photaq.com
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER




photaq.com beta 
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER


OECD-Statistiken, November/Dezember 2013

Update: 27.12.2013, Angelegt: 04.11.2013

Eine Kooperation von OECD und finanzmarktfoto.at, mal geht es um Grafiken, mal um PDF-Dokumente. Siehe auch Jänner 2013, Februar 2013, März 2013, April 2013, Mai/Juni 2013, Juli/August 2013, September/Oktober 2013

My home, my castle? 21 Prozent der verfügbaren Haushalteinkommen fließen im OECD-Durchschnitt in Miete, Unterhalt und Einrichtung der eigenen Wohnstätte. In den meisten OECD-Ländern ist das der größte Ausgabenposten für Familien.

Mehr unter http://bit.ly/1caC53d (How's Life? 2013: Measuring Well-being, S.46), © OECD (27.12.2013)
My home, my castle? 21 Prozent der verfügbaren Haushalteinkommen fließen im OECD-Durchschnitt in Miete, Unterhalt und Einrichtung der eigenen Wohnstätte. In den meisten OECD-Ländern ist das der größte Ausgabenposten für Familien. Mehr unter http://bit.ly/1caC53d (How's Life? 2013: Measuring Well-being, S.46), © OECD (27.12.2013)

Bild vergrössern


Fest der Liebe – und des Vertrauens? 59 Prozent der Menschen im OECD-Raum vertrauen ihren Mitmenschen. In den nordischen Ländern sind es sogar über 80 Prozent. Deutsche und Österreich liegen nur knapp über dem Durchschnitt. 

Mehr unter http://bit.ly/199yQfJ (Society at a Glance, S.91), © OECD (23.12.2013)
Fest der Liebe – und des Vertrauens? 59 Prozent der Menschen im OECD-Raum vertrauen ihren Mitmenschen. In den nordischen Ländern sind es sogar über 80 Prozent. Deutsche und Österreich liegen nur knapp über dem Durchschnitt. Mehr unter http://bit.ly/199yQfJ (Society at a Glance, S.91), © OECD (23.12.2013)

Bild vergrössern


Driving home for Christmas? In einer Reihe von hochindustrialisierten Ländern stagniert die Nutzung von Privatwagen seit Anfang der 2000er Jahre oder geht sogar zurück. Bevölkerungsalterung und zunehmende Verstädterung sind zwei der Gründe.

Mehr Infos unter: http://bit.ly/IXMIQo (ITF Transport Outlook 2013, S. 37f.), © OECD (19.12.2013)
Driving home for Christmas? In einer Reihe von hochindustrialisierten Ländern stagniert die Nutzung von Privatwagen seit Anfang der 2000er Jahre oder geht sogar zurück. Bevölkerungsalterung und zunehmende Verstädterung sind zwei der Gründe. Mehr Infos unter: http://bit.ly/IXMIQo (ITF Transport Outlook 2013, S. 37f.), © OECD (19.12.2013)

Bild vergrössern


Zum Internationalen Tag der Migranten: In der OECD fühlen sich männliche Zuwanderer eher diskriminiert als Frauen. Zudem berichten im Land geborene Kinder von Migranten in Europa eher von Diskriminierung als die erste Generation der Einwanderer.

Mehr Infos unter: http://bit.ly/1hjTtIc (International migration policies and data), © OECD (18.12.2013)
Zum Internationalen Tag der Migranten: In der OECD fühlen sich männliche Zuwanderer eher diskriminiert als Frauen. Zudem berichten im Land geborene Kinder von Migranten in Europa eher von Diskriminierung als die erste Generation der Einwanderer. Mehr Infos unter: http://bit.ly/1hjTtIc (International migration policies and data), © OECD (18.12.2013)

Bild vergrössern


Demnächst Schweizer Verhältnisse? 80 Prozent aller Schweizer haben Vertrauen in ihre Regierung. In Deutschland waren es 2012 nur 43 Prozent der Menschen, also etwas mehr als im OECD-Durchschnitt (40%). 

Mehr Infos unter: http://bit.ly/1fALciv (Government at a Glance 2013)
, © OECD (17.12.2013)
Demnächst Schweizer Verhältnisse? 80 Prozent aller Schweizer haben Vertrauen in ihre Regierung. In Deutschland waren es 2012 nur 43 Prozent der Menschen, also etwas mehr als im OECD-Durchschnitt (40%). Mehr Infos unter: http://bit.ly/1fALciv (Government at a Glance 2013) , © OECD (17.12.2013)

Bild vergrössern


Under pressure: In fast allen OECD-Ländern fühlten sich Arbeitnehmer im Jahr 2010 stärker von ihrem Job beansprucht und in ihrem Familienleben beeinträchtigt als noch im Jahr 2004. Besonders unter Druck: Griechen, Tschechen und Esten. 

Mehr unter http://bit.ly/ITuoHw (How's Life? 2013: Measuring Well-Being, S.84), © OECD (13.12.2013)
Under pressure: In fast allen OECD-Ländern fühlten sich Arbeitnehmer im Jahr 2010 stärker von ihrem Job beansprucht und in ihrem Familienleben beeinträchtigt als noch im Jahr 2004. Besonders unter Druck: Griechen, Tschechen und Esten. Mehr unter http://bit.ly/ITuoHw (How's Life? 2013: Measuring Well-Being, S.84), © OECD (13.12.2013)

Bild vergrössern


Eigene vier Wände? Senioren in Deutschland (53%), Österreich (50%) und der Schweiz (45%) sind viel seltener Haus- oder Wohnungseigentümer als ihre Altersgenossen im OECD-Schnitt (76%).

Mehr unter http://bit.ly/1e80cHp (Pensions at a Glance 2013, S.77f.), © OECD (12.12.2013)
Eigene vier Wände? Senioren in Deutschland (53%), Österreich (50%) und der Schweiz (45%) sind viel seltener Haus- oder Wohnungseigentümer als ihre Altersgenossen im OECD-Schnitt (76%). Mehr unter http://bit.ly/1e80cHp (Pensions at a Glance 2013, S.77f.), © OECD (12.12.2013)

Bild vergrössern


Alterslahm? In der OECD sind 11-Jährige um einiges sportlicher als 15-Jährige. In Deutschland beispielsweise treiben unter den jüngeren Mädchen gut 20 Prozent täglich Sport, während sich ihre älteren Geschlechtsgenossinnen gerade noch zu neun Prozent so oft bewegen.

Mehr Infos unter: http://bit.ly/1kzuiBc (Health at a Glance 2013, S. 52f), © OECD (11.12.2013)
Alterslahm? In der OECD sind 11-Jährige um einiges sportlicher als 15-Jährige. In Deutschland beispielsweise treiben unter den jüngeren Mädchen gut 20 Prozent täglich Sport, während sich ihre älteren Geschlechtsgenossinnen gerade noch zu neun Prozent so oft bewegen. Mehr Infos unter: http://bit.ly/1kzuiBc (Health at a Glance 2013, S. 52f), © OECD (11.12.2013)

Bild vergrössern


Wenig Landeier: In der OECD leben heute gut zwei Drittel der Menschen in städtischen Ballungsgebieten mit mehr als 50.000 Einwohnern. In Korea sind es sogar 87 Prozent der Bevölkerung, in Deutschland nur 64 Prozent.

Mehr unter http://bit.ly/18P6sBO (OECD Regions at a Glance 2013, S. 26f.), © OECD (09.12.2013)
Wenig Landeier: In der OECD leben heute gut zwei Drittel der Menschen in städtischen Ballungsgebieten mit mehr als 50.000 Einwohnern. In Korea sind es sogar 87 Prozent der Bevölkerung, in Deutschland "nur" 64 Prozent. Mehr unter http://bit.ly/18P6sBO (OECD Regions at a Glance 2013, S. 26f.), © OECD (09.12.2013)

Bild vergrössern


Hard times?! Der Verbrauch von Antidepressiva in der OECD hat sich seit dem Jahr 2000 fast verdoppelt. Mit 106 Tagesdosen auf 1000 Menschen schlucken Isländer die meisten Stimmungsaufheller. Deutsche liegen mit 50 Tagesdosen leicht unter dem Durchschnitt.

Mehr unter http://bit.ly/1bmGJyV (Health at a Glance, S.103), © OECD (06.12.2013)
Hard times?! Der Verbrauch von Antidepressiva in der OECD hat sich seit dem Jahr 2000 fast verdoppelt. Mit 106 Tagesdosen auf 1000 Menschen schlucken Isländer die meisten Stimmungsaufheller. Deutsche liegen mit 50 Tagesdosen leicht unter dem Durchschnitt. Mehr unter http://bit.ly/1bmGJyV (Health at a Glance, S.103), © OECD (06.12.2013)

Bild vergrössern


Besser, aber nicht gut: Heute leben 43 Prozent der Menschen in den Entwicklungsländern von zwei Dollar am Tag. Im Jahr 1981 waren es noch etwa 70 Prozent.

Mehr unter http://bit.ly/1ccG1Rz (Perspectives on Global Development, S.44), © OECD (05.12.2013)
Besser, aber nicht gut: Heute leben 43 Prozent der Menschen in den Entwicklungsländern von zwei Dollar am Tag. Im Jahr 1981 waren es noch etwa 70 Prozent. Mehr unter http://bit.ly/1ccG1Rz (Perspectives on Global Development, S.44), © OECD (05.12.2013)

Bild vergrössern


Asia rules PISA! Shanghai und Singapur haben im PISA-Vergleich die meisten Mathe-Asse. Dort erreichen über 40 Prozent der Schüler die höchsten Kompetenzstufen. In Deutschland sind es 17 Prozent - im OECD-Schnitt nur 13.

Mehr unter http://www.oecd.org/de/pisa, © OECD (03.12.2013)
Asia rules PISA! Shanghai und Singapur haben im PISA-Vergleich die meisten Mathe-Asse. Dort erreichen über 40 Prozent der Schüler die höchsten Kompetenzstufen. In Deutschland sind es 17 Prozent - im OECD-Schnitt nur 13. Mehr unter http://www.oecd.org/de/pisa, © OECD (03.12.2013)

Bild vergrössern


Kein stilles Örtchen: 13 Prozent der Menschen in der Türkei haben zuhause keine eigene Toilette mit Wasserspülung. In Deutschland und der Schweiz dagegen leben mehr als 99 Prozent der Menschen in einer Wohnung mit WC.

Mehr unter http://bit.ly/1dL9n09 (How's Life? 2013: Measuring Well-Being, S.46)
, © OECD (02.12.2013)
Kein stilles Örtchen: 13 Prozent der Menschen in der Türkei haben zuhause keine eigene Toilette mit Wasserspülung. In Deutschland und der Schweiz dagegen leben mehr als 99 Prozent der Menschen in einer Wohnung mit WC. Mehr unter http://bit.ly/1dL9n09 (How's Life? 2013: Measuring Well-Being, S.46) , © OECD (02.12.2013)

Bild vergrössern


Kein Zuckerschlecken: In Mexiko ist Diabetes unter den Erwachsenen mit Abstand am stärksten verbreitet. Schätzungsweise 16 Prozent der 20 bis 79-Jährigen leiden an der Krankheit. Deutschland, Österreich und die Schweiz haben im OECD-Vergleich wenige Zuckerkranke.

Mehr unter http://bit.ly/180NWUb (Health at a Glance 2013, S.43), © OECD (29.11.2013)
Kein Zuckerschlecken: In Mexiko ist Diabetes unter den Erwachsenen mit Abstand am stärksten verbreitet. Schätzungsweise 16 Prozent der 20 bis 79-Jährigen leiden an der Krankheit. Deutschland, Österreich und die Schweiz haben im OECD-Vergleich wenige Zuckerkranke. Mehr unter http://bit.ly/180NWUb (Health at a Glance 2013, S.43), © OECD (29.11.2013)

Bild vergrössern


Rente plus: Staatliche Leistungen wie Gesundheitsversorgung, Pflege, Sozialmieten oder kostenloser Transport stützen die Einkommen der Bevölkerung in den meisten Industrieländern. Fast in der ganzen OECD profitieren davon Rentner stärker als Erwerbstätige.

Mehr unter http://www.oecd.org/berlin/presse/renten-2013.htm, © OECD (27.11.2013)
Rente plus: Staatliche Leistungen wie Gesundheitsversorgung, Pflege, Sozialmieten oder kostenloser Transport stützen die Einkommen der Bevölkerung in den meisten Industrieländern. Fast in der ganzen OECD profitieren davon Rentner stärker als Erwerbstätige. Mehr unter http://www.oecd.org/berlin/presse/renten-2013.htm, © OECD (27.11.2013)

Bild vergrössern


You are not alone! 93 Prozent der Deutschen haben laut Umfrage einen Menschen, der in schweren Zeiten zu ihnen steht. In der Türkei haben nur 73 Prozent das Gefühl, sich auf jemanden verlassen zu können, in Island dagegen fast jeder (98%).

Mehr Infos unter: http://bit.ly/HDXvyS (How’s Life, S. 56f), © OECD (22.11.2013)
You are not alone! 93 Prozent der Deutschen haben laut Umfrage einen Menschen, der in schweren Zeiten zu ihnen steht. In der Türkei haben nur 73 Prozent das Gefühl, sich auf jemanden verlassen zu können, in Island dagegen fast jeder (98%). Mehr Infos unter: http://bit.ly/HDXvyS (How’s Life, S. 56f), © OECD (22.11.2013)

Bild vergrössern


Normgerecht: Österreich verstößt sehr viel seltener gegen europäisches Umweltrecht als andere EU-Länder. Im Jahr 2011 führte die Europäische Kommission sechs Umweltverfahren gegen das Land – halb so viele wie im EU-Schnitt.

Mehr Info unter: http://bit.ly/17KW9hb (Environmental Performance Review: Austria 2013, S. 50f.), © OECD (22.11.2013)
Normgerecht: Österreich verstößt sehr viel seltener gegen europäisches Umweltrecht als andere EU-Länder. Im Jahr 2011 führte die Europäische Kommission sechs Umweltverfahren gegen das Land – halb so viele wie im EU-Schnitt. Mehr Info unter: http://bit.ly/17KW9hb (Environmental Performance Review: Austria 2013, S. 50f.), © OECD (22.11.2013)

Bild vergrössern


Altenheim oder Alte daheim? Jeder fünfte Schweizer über 65 Jahre ist auf bezahlte Pflege angewiesen, innerhalb der OECD ist der Anteil nur in Israel höher. Mehr als zwei Drittel der Pflegebedürftigen erhalten die Unterstützung jedoch in den eigenen vier Wänden.

Mehr unter http://bit.ly/I6AC7y (Health at a Glance 2013, S.179), © OECD (22.11.2013)
Altenheim oder Alte daheim? Jeder fünfte Schweizer über 65 Jahre ist auf bezahlte Pflege angewiesen, innerhalb der OECD ist der Anteil nur in Israel höher. Mehr als zwei Drittel der Pflegebedürftigen erhalten die Unterstützung jedoch in den eigenen vier Wänden. Mehr unter http://bit.ly/I6AC7y (Health at a Glance 2013, S.179), © OECD (22.11.2013)

Bild vergrössern


Eine Frage der Quote? Aktuell wird ein Drittel der Ministerposten im deutschen Bundeskabinett durch Frauen besetzt. Das ist zwar im OECD-Vergleich überdurchschnittlich aber immer noch weit hinter den nordischen Ländern (50%).

Mehr Infos unter: http://bit.ly/1eOYDxx (Government at a glance, S. 127), © OECD (18.11.2013)
Eine Frage der Quote? Aktuell wird ein Drittel der Ministerposten im deutschen Bundeskabinett durch Frauen besetzt. Das ist zwar im OECD-Vergleich überdurchschnittlich aber immer noch weit hinter den nordischen Ländern (50%). Mehr Infos unter: http://bit.ly/1eOYDxx (Government at a glance, S. 127), © OECD (18.11.2013)

Bild vergrössern


Hände hoch! Fast sieben Prozent aller befragten Belgier sind im Jahr vor der Umfrage überfallen worden - beinahe so viele wie in Chile. In der OECD ist die Gefahr, Opfer eines Gewaltverbrechens zu werden, nur in Mexiko höher: Dort waren es 13 Prozent.

Mehr unter http://bit.ly/1hCJbGD (How's Life? 2013: Measuring Well-Being, S.66), © OECD (15.11.2013)
Hände hoch! Fast sieben Prozent aller befragten Belgier sind im Jahr vor der Umfrage überfallen worden - beinahe so viele wie in Chile. In der OECD ist die Gefahr, Opfer eines Gewaltverbrechens zu werden, nur in Mexiko höher: Dort waren es 13 Prozent. Mehr unter http://bit.ly/1hCJbGD (How's Life? 2013: Measuring Well-Being, S.66), © OECD (15.11.2013)

Bild vergrössern


Staatstragend: In Deutschland arbeiteten 2011 knapp elf Prozent der Erwerbspersonen im öffentlichen Sektor. Wie in den meisten OECD-Ländern hat sich der Anteil auch in der Krise nicht geändert, er liegt fünf Prozentpunkte unter dem OECD-Durchschnitt.

Mehr unter http://bit.ly/1eOYDxx (Government at a Glance 2013, S.102f.)
, © OECD (14.11.2013)
Staatstragend: In Deutschland arbeiteten 2011 knapp elf Prozent der Erwerbspersonen im öffentlichen Sektor. Wie in den meisten OECD-Ländern hat sich der Anteil auch in der Krise nicht geändert, er liegt fünf Prozentpunkte unter dem OECD-Durchschnitt. Mehr unter http://bit.ly/1eOYDxx (Government at a Glance 2013, S.102f.) , © OECD (14.11.2013)

Bild vergrössern


Race to the top: Deutschland ist eines von nur zwei OECD-Ländern, das seine Ergebnisse im PISA-Test über die Jahre in allen Bereichen kontinuierlich verbessert hat.

Mehr unter http://bit.ly/1bCUsQb (PISA 2009 Results: Learning Trends, S.54ff.), © OECD (13.11.2013)
Race to the top: Deutschland ist eines von nur zwei OECD-Ländern, das seine Ergebnisse im PISA-Test über die Jahre in allen Bereichen kontinuierlich verbessert hat. Mehr unter http://bit.ly/1bCUsQb (PISA 2009 Results: Learning Trends, S.54ff.), © OECD (13.11.2013)

Bild vergrössern


Kleines Haus oder große Familie? In der Türkei, Ungarn und Polen sind die Wohnverhältnisse im OECD-Vergleich eher beengt - die Menschen leben in einem Zimmer oder weniger. Kanadier hingegen haben mit durchschnittlich 2,6 Räumen pro Person viel Platz. 

Mehr unter http://bit.ly/1hCJbGD (How's Life? 2013: Measuring Well-Being, S.46)
, © OECD (12.11.2013)
Kleines Haus oder große Familie? In der Türkei, Ungarn und Polen sind die Wohnverhältnisse im OECD-Vergleich eher beengt - die Menschen leben in einem Zimmer oder weniger. Kanadier hingegen haben mit durchschnittlich 2,6 Räumen pro Person viel Platz. Mehr unter http://bit.ly/1hCJbGD (How's Life? 2013: Measuring Well-Being, S.46) , © OECD (12.11.2013)

Bild vergrössern


Eco Warriors: Umweltgüter und -dienstleistungen spielen in der österreichischen Wirtschaft inzwischen eine größere Rolle als der Tourismus oder das Baugewerbe. Im Jahr 2011 wurden in diesem Bereich knapp 33 Milliarden Euro umgesetzt (10,8 Prozent des BIP) und damit fast doppelt so viel wie in der Tourismusbranche.

Mehr unter http://www.oecd.org/berlin/presse/umweltpruefbericht-oesterreich-2013.htm, © OECD (11.11.2013)
Eco Warriors: Umweltgüter und -dienstleistungen spielen in der österreichischen Wirtschaft inzwischen eine größere Rolle als der Tourismus oder das Baugewerbe. Im Jahr 2011 wurden in diesem Bereich knapp 33 Milliarden Euro umgesetzt (10,8 Prozent des BIP) und damit fast doppelt so viel wie in der Tourismusbranche. Mehr unter http://www.oecd.org/berlin/presse/umweltpruefberic..., © OECD (11.11.2013)

Bild vergrössern


Gemeinsam stark? Die Zahl der Gewerkschaftsmitglieder ist in der OECD seit Ende der 90er Jahre fast überall zurückgegangen – am meisten in einigen osteuropäischen Staaten. Den einzigen Aufwärtstrend verzeichnet Chile.

Mehr unter http://bit.ly/19JOHRW (OECD Database on Trade Unions), © OECD (11.11.2013)
Gemeinsam stark? Die Zahl der Gewerkschaftsmitglieder ist in der OECD seit Ende der 90er Jahre fast überall zurückgegangen – am meisten in einigen osteuropäischen Staaten. Den einzigen Aufwärtstrend verzeichnet Chile. Mehr unter http://bit.ly/19JOHRW (OECD Database on Trade Unions), © OECD (11.11.2013)

Bild vergrössern


Not just 9 to 5! In der Türkei arbeiten 46 Prozent der Arbeitnehmer mehr als 50 Stunden pro Woche. In Deutschland und der Schweiz sind solche Arbeitszeiten eher die Ausnahme.

Mehr unter http://bit.ly/HDXvyS (How's Life? 2013: Measuring Well-being, S.51), © OECD (11.11.2013)
Not just 9 to 5! In der Türkei arbeiten 46 Prozent der Arbeitnehmer mehr als 50 Stunden pro Woche. In Deutschland und der Schweiz sind solche Arbeitszeiten eher die Ausnahme. Mehr unter http://bit.ly/HDXvyS (How's Life? 2013: Measuring Well-being, S.51), © OECD (11.11.2013)

Bild vergrössern


Kluge Köpfe: In Deutschland gibt es unter tausend Menschen im erwerbsfähigen Alter vierzehn Doktoren. Damit stehen die Deutschen im OECD-Vergleich an dritter Stelle. Nur die Schweiz und Luxemburg haben anteilig noch mehr Promovierte.

Mehr unter http://bit.ly/1cza4sV (OECD Science, Technology and Industry Scoreboard 2013, S. 96)
, © OECD (11.11.2013)
Kluge Köpfe: In Deutschland gibt es unter tausend Menschen im erwerbsfähigen Alter vierzehn Doktoren. Damit stehen die Deutschen im OECD-Vergleich an dritter Stelle. Nur die Schweiz und Luxemburg haben anteilig noch mehr Promovierte. Mehr unter http://bit.ly/1cza4sV (OECD Science, Technology and Industry Scoreboard 2013, S. 96) , © OECD (11.11.2013)

Bild vergrössern


Das ist ja wohl das Mindeste! In Tschechien beträgt der formale Mindestlohn gerade mal 35 Prozent des Lohndurchschnitts. Frankreich hingegen zahlt mit 60 Prozent vom Durchschnittlohn EU-weit das höchste gesetzliche Minimum. 

Mehr unter http://bit.ly/HjGlq2 (OECD Labour Force Statistics 2013), © OECD (04.11.2013)
Das ist ja wohl das Mindeste! In Tschechien beträgt der formale Mindestlohn gerade mal 35 Prozent des Lohndurchschnitts. Frankreich hingegen zahlt mit 60 Prozent vom Durchschnittlohn EU-weit das höchste gesetzliche Minimum. Mehr unter http://bit.ly/HjGlq2 (OECD Labour Force Statistics 2013), © OECD (04.11.2013)

Bild vergrössern


Hürdenlauf! Brasilianische Geschäftsleute brauchen im Schnitt 119 Tage, um ein Unternehmen zu gründen. In Deutschland sind es gerade mal 15, in der Schweiz 18. 

Mehr unter http://bit.ly/17rDEMR (OECD Economic Surveys: Brazil 2013, S.59f.), © OECD (04.11.2013)
Hürdenlauf! Brasilianische Geschäftsleute brauchen im Schnitt 119 Tage, um ein Unternehmen zu gründen. In Deutschland sind es gerade mal 15, in der Schweiz 18. Mehr unter http://bit.ly/17rDEMR (OECD Economic Surveys: Brazil 2013, S.59f.), © OECD (04.11.2013)

Bild vergrössern


Eine Stufe besser! Japaner lesen und verstehen Texte im internationalen Vergleich so gut wie kein anderes Volk. So haben dort schon Menschen mit Abi oder Berufsausbildung ähnlich gute Ergebnisse wie deutsche Hochschulabsolventen, Schulabgänger der 10. Klasse nehmen es mit unseren Abiturienten auf.

Mehr unter http://bit.ly/17uem0s (OECD Skills Outlook 2013, S.33ff.), © OECD (04.11.2013)
Eine Stufe besser! Japaner lesen und verstehen Texte im internationalen Vergleich so gut wie kein anderes Volk. So haben dort schon Menschen mit Abi oder Berufsausbildung ähnlich gute Ergebnisse wie deutsche Hochschulabsolventen, Schulabgänger der 10. Klasse nehmen es mit unseren Abiturienten auf. Mehr unter http://bit.ly/17uem0s (OECD Skills Outlook 2013, S.33ff.), © OECD (04.11.2013)

Bild vergrössern


Fisch en Vogue: Seit 2008 steigt die Zahl der Fischprodukte mit Nachhaltigkeitslabel kontinuierlich an. Insgesamt wuchs das nachhaltige Fisch-Volumen zwischen den Jahren 2008 und 2012 von gut 1000 auf über 6000 Kilotonnagen.

Mehr unter http://bit.ly/1ag1U0S (OECD-FAO Agricultural Outlook 2012, S.182), © OECD (04.11.2013)
Fisch en Vogue: Seit 2008 steigt die Zahl der Fischprodukte mit Nachhaltigkeitslabel kontinuierlich an. Insgesamt wuchs das nachhaltige Fisch-Volumen zwischen den Jahren 2008 und 2012 von gut 1000 auf über 6000 Kilotonnagen. Mehr unter http://bit.ly/1ag1U0S (OECD-FAO Agricultural Outlook 2012, S.182), © OECD (04.11.2013)

Bild vergrössern


Good Service? In Luxemburg geht der mit Abstand größte Teil der wirtschaftlichen Wertschöpfung auf Dienstleistungen zurück (85%). - Ein Trend, der sich auch in der restlichen OECD immer stärker durchsetzt. Industrie und Landwirtschaft spielen fast nur noch in Schwellenländern ein größere Rolle.

Mehr Infos unter: http://bit.ly/1cX7vO1 (Science, Technology and Industry Scoreboard 2013; S. 46), © OECD (04.11.2013)
Good Service? In Luxemburg geht der mit Abstand größte Teil der wirtschaftlichen Wertschöpfung auf Dienstleistungen zurück (85%). - Ein Trend, der sich auch in der restlichen OECD immer stärker durchsetzt. Industrie und Landwirtschaft spielen fast nur noch in Schwellenländern ein größere Rolle. Mehr Infos unter: http://bit.ly/1cX7vO1 (Science, Technology and Industry Scoreboard 2013; S. 46), © OECD (04.11.2013)

Bild vergrössern


Steuerung: mit den Cursortasten links/rechts, "wischen" am Smartphone oder auf die Thumbnails klicken.