photaq.com
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER




photaq.com beta 
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER


Beispielhafte Signale bzw. Kandidaten aus dem Trade Radar, Jänner 2014

Update: 31.01.2014, Angelegt: 02.01.2014

Ein Service von Deutsche Asset & Wealth Management. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Die in der Grafik. dargestellten Beispiele basieren auf einer technischen Chartanalyse und nicht auf einer Analystenmeinung. Hier gehts direkt zum Trade Radar: http://www.xmarkets.de/DE/showpage.asp?pageid=1306&st... .

BMW (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT2MBH) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX90W8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (31.01.2014)
BMW (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT2MBH) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX90W8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (31.01.2014)
Verwendet in Neue Bilder: BMW, Deutsche Börse, 1000x1000.at, Siemens, DHL, Börse Kasachstan, Deutsche Post und Beiersdorf

Bild vergrössern


Deutsche Börse (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QMP) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT2LJY) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (31.01.2014)
Deutsche Börse (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QMP) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT2LJY) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (31.01.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Post (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT2LK1) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT0ZZV) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (30.01.2014)
Deutsche Post (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT2LK1) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT0ZZV) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (30.01.2014)

Bild vergrössern


Beiersdorf (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YL) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX76QQ) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (30.01.2014)
Beiersdorf (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YL) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX76QQ) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (30.01.2014)

Bild vergrössern


SAP (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT2EKL) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT0RMR) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (29.01.2014)
SAP (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT2EKL) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT0RMR) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (29.01.2014)

Bild vergrössern


Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YV) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DX96K8) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (29.01.2014)
Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YV) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX96K8) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (29.01.2014)

Bild vergrössern


BMW (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX4S1E) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX9JTY) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (28.01.2014)
BMW (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX4S1E) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX9JTY) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (28.01.2014)

Bild vergrössern


Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YV) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX96K8) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (28.01.2014)
Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YV) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX96K8) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (28.01.2014)

Bild vergrössern


Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT1H3R) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX27NA) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (27.01.2014)
Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT1H3R) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX27NA) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (27.01.2014)

Bild vergrössern


Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YV) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX96K8) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (27.01.2014)
Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YV) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX96K8) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (27.01.2014)

Bild vergrössern


Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT1H3S) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNE) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (24.01.2014)
Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT1H3S) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNE) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (24.01.2014)
Verwendet in Neue Bilder: Lanxess; BMW; Campaigning Bureau; OECD; HeidelbergCement, Allianz, Lanxess ; ATX Datumchooser und Adobe

Bild vergrössern


BMW (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QMB) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DE9XDQ) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (24.01.2014)
BMW (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QMB) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DE9XDQ) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (24.01.2014)

Bild vergrössern


Siemens (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX8AZK) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNW) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (23.01.2014)
Siemens (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX8AZK) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNW) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (23.01.2014)

Bild vergrössern


HeidelbergCement (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT171V) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX4S20) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (23.01.2014)
HeidelbergCement (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT171V) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX4S20) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (23.01.2014)

Bild vergrössern


E.ON (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT13TB) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT171S) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (22.01.2014)
E.ON (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT13TB) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT171S) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (22.01.2014)

Bild vergrössern


Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YJ) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DX522S) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (22.01.2014)
Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YJ) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX522S) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (22.01.2014)

Bild vergrössern


SAP (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT13U9) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT05JY) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (21.01.2014)
SAP (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT13U9) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT05JY) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (21.01.2014)

Bild vergrössern


Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YJ) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX522S) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (21.01.2014)
Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT18YJ) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX522S) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (21.01.2014)

Bild vergrössern


SAP (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT13U9) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT05JY) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (20.01.2014)
SAP (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT13U9) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT05JY) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (20.01.2014)

Bild vergrössern


adidas (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1710) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DX6ALE) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (20.01.2014)
adidas (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1710) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX6ALE) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (20.01.2014)

Bild vergrössern


Infineon Technologies (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DE87CR) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT171W) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (17.01.2014)
Infineon Technologies (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DE87CR) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT171W) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (17.01.2014)
Verwendet in Neue Bilder: Infineon, Deutsche Post, Commerzbank Swatch, Annuscheit, Blessing, Schnittmann und CSR Circle

Bild vergrössern


Deutsche Post (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QMX) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT1U8Q) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (17.01.2014)
Deutsche Post (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QMX) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT1U8Q) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (17.01.2014)

Bild vergrössern


Continental (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX900D) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT13SL) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (16.01.2014)
Continental (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX900D) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT13SL) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (16.01.2014)

Bild vergrössern


RWE (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX96JT) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT1H3V) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (16.01.2014)
RWE (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX96JT) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT1H3V) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (16.01.2014)

Bild vergrössern


SAP (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT13U9) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT05JY) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (15.01.2014)
SAP (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT13U9) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT05JY) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (15.01.2014)
Verwendet in Neue Bilder: SAP, adidas, Nordea, Geschäftsrisiken für das Jahr 2014, Severin Gettinger, Werner Müller, Aminosäuren und Kraft

Bild vergrössern


adidas (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT0ZZC) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT0RNU) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (15.01.2014)
adidas (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT0ZZC) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT0RNU) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (15.01.2014)

Bild vergrössern


Linde (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX0G8U) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1EZJ) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (13.01.2014)
Linde (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX0G8U) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1EZJ) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (13.01.2014)

Bild vergrössern


Volkswagen (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QP5) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX42WS) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (13.01.2014)
Volkswagen (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QP5) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX42WS) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (13.01.2014)

Bild vergrössern


Continental (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX900D) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QME) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (10.01.2014)
Continental (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX900D) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QME) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (10.01.2014)

Bild vergrössern


Thyssen Krupp (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QP2) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT1H3W) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (10.01.2014)
Thyssen Krupp (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QP2) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT1H3W) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (10.01.2014)

Bild vergrössern


Siemens (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX8AZJ) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNW) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (09.01.2014)
Siemens (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX8AZJ) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNW) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (09.01.2014)

Bild vergrössern


E.On (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX90WH) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT1LST) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (09.01.2014)
E.On (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX90WH) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT1LST) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (09.01.2014)

Bild vergrössern


Linde (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX0G8U) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNH) eine mögliche Option.
, © Quelle: www.trade-radar.de (08.01.2014)
Linde (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX0G8U) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNH) eine mögliche Option. , © Quelle: www.trade-radar.de (08.01.2014)

Bild vergrössern


Merck (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNL) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX34KK) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (08.01.2014)
Merck (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNL) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX34KK) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (08.01.2014)

Bild vergrössern


E.On (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT1LST) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX90WH) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (07.01.2014)
E.On (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT1LST) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX90WH) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (07.01.2014)

Bild vergrössern


Merck (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNL) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX34KK) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (07.01.2014)
Merck (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNL) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX34KK) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (07.01.2014)

Bild vergrössern


E.On: Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT1LST) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX90WH) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (06.01.2014)
E.On: Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT1LST) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX90WH) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (06.01.2014)

Bild vergrössern


Henkel: Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNA) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX3BFR) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (06.01.2014)
Henkel: Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNA) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX3BFR) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (06.01.2014)

Bild vergrössern


BASF (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DE9XD8) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QM0) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (03.01.2014)
BASF (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DE9XD8) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QM0) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (03.01.2014)

Bild vergrössern


HeidelbergCement (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX9ULX) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT1H3L) anbieten.
, © Quelle: www.trade-radar.de (03.01.2014)
HeidelbergCement (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DX9ULX) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT1H3L) anbieten. , © Quelle: www.trade-radar.de (03.01.2014)

Bild vergrössern


Continental: Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX900C) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1EZ4) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (02.01.2014)
Continental: Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX900C) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1EZ4) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (02.01.2014)

Bild vergrössern


Infineon: Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT0ZZZ) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DE9AJJ) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (02.01.2014)
Infineon: Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT0ZZZ) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DE9AJJ) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (02.01.2014)

Bild vergrössern


Steuerung: mit den Cursortasten links/rechts, "wischen" am Smartphone oder auf die Thumbnails klicken.