photaq.com
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER




photaq.com beta 
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER


Michael Fischer: "Nachdem Herr Rothensteiner versprochen hatte, dass dem gewöhnlichen Aktionärsvolk auch Kaffee gereicht wird wie denen oben auf der Bühne, dauerte es trotz zahlreich anwesenden Catering-Personals noch einmal rund 1/2 Stunde, bis der Kaffee gekommen ist. Musste ja alles schön ordentlich aufgestapelt werden, damit es was gleich schaut. Also 1/2 Stunde Warten auf den versprochenen Kaffee. Wenn der Vortrag des Vorstands nicht alleine schon 2 Stunden gedauert hätte, und wenn sie sich den schwachsinnigen Werbefilm zwischendurch erspart hätten, den wir eh schon so oft gesehen haben, dann wäre die HV auch in christlicher Zeit zu bewältigen gewesen. Man wird den Verdacht nicht los, diese Aktionärsdisziplinierungsmaßnahme (5 Stunden ohne Essen und ohne Kaffee) hat den Zweck, die Aktionäre vom Besuch der HV abzuhalten. Es wirkt, denn die, die vorzeitig gegangen sind, sind mit den Worten gegangen "Nie wieder geh ich auf eine Raiffeisen-Hauptversammlung!" ... was sie wohl mit dem vielen Essen gemacht haben, das nach Ende der HV, wo schon die Hälfte der Leute weg war, noch gebracht worden ist? Wohl ab in den Müll damit. Besser, als es den Aktionären zu gönnen."

23.07.2017

Aus dem Beitrag: Der Finanzmarkt und die leiblichen Genüsse

Verwendet in Wertpapier-Communities - Tratschbude oder Forum für wertvolle Anlageempfehlungen? (Brigitte Watermann)



Michael Fischer: Nachdem Herr Rothensteiner versprochen hatte, dass dem gewöhnlichen Aktionärsvolk auch Kaffee gereicht wird wie denen oben auf der Bühne, dauerte es trotz zahlreich anwesenden Catering-Personals noch einmal rund 1/2 Stunde, bis der Kaffee gekommen ist. Musste ja alles schön ordentlich aufgestapelt werden, damit es was gleich schaut. Also 1/2 Stunde Warten auf den versprochenen Kaffee. Wenn der Vortrag des Vorstands nicht alleine schon 2 Stunden gedauert hätte, und wenn sie sich den schwachsinnigen Werbefilm zwischendurch erspart hätten, den wir eh schon so oft gesehen haben, dann wäre die HV auch in christlicher Zeit zu bewältigen gewesen. Man wird den Verdacht nicht los, diese Aktionärsdisziplinierungsmaßnahme (5 Stunden ohne Essen und ohne Kaffee) hat den Zweck, die Aktionäre vom Besuch der HV abzuhalten. Es wirkt, denn die, die vorzeitig gegangen sind, sind mit den Worten gegangen Nie wieder geh ich auf eine Raiffeisen-Hauptversammlung! ... was sie wohl mit dem vielen Essen gemacht haben, das nach Ende der HV, wo schon die Hälfte der Leute weg war, noch gebracht worden ist? Wohl ab in den Müll damit. Besser, als es den Aktionären zu gönnen.

Weitere Bilder aus diesem Beitrag