photaq.com
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER




photaq.com beta 
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER


Beispielhafte Signale bzw. Kandidaten aus dem Trade Radar, September 2014

Update: 30.09.2014, Angelegt: 01.09.2014

Ein Service von Deutsche Asset & Wealth Management. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Die in der Grafik. dargestellten Beispiele basieren auf einer technischen Chartanalyse und nicht auf einer Analystenmeinung. Hier gehts direkt zum Trade Radar: http://www.xmarkets.de/DE/showpage.asp?pageid=1306&am... . Siehe auch Jänner-SignaleFebruar-Signale, März-Signale, April-Signale, Mai-Signale, Juni-Signale, Juli-Signale, August-Signale.

Infineon Technologies (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT6ZGK) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKL) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (30.09.2014)
Infineon Technologies (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT6ZGK) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKL) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (30.09.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Telekom (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT62J1) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT56BA) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (30.09.2014)
Deutsche Telekom (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT62J1) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT56BA) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (30.09.2014)

Bild vergrössern


adidas (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT55ZY) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT62HN) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (29.09.2014)
adidas (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT55ZY) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT62HN) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (29.09.2014)
Verwendet in Neue Bilder: adidas-Trading; Lufthansa-Trading; CA Immo Weltrekord; stefan maierhofer; Franz Ehrenleitner, Winzer Krems, Tanja Dworzak, Weinkönigin, Herbert Rieser, Wirtschaftswanderung; Wirtschaftswanderung, Kitzbühler Alpen; Christian Konrad, cafe+co, Gerald Steger und Josef Bröll, LLI AG, Paul Leitenmüller

Bild vergrössern


Lufthansa (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKQ) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT61PR) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (29.09.2014)
Lufthansa (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKQ) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT61PR) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (29.09.2014)

Bild vergrössern


Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX9AZJ) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT538U) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (26.09.2014)
Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX9AZJ) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT538U) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (26.09.2014)
Verwendet in Neue Bilder: Lanxess-Trading; Deutsche Post-Trading; William Eggleston From Black & White to Color; erste bank vienna night run, Startnummernausgabe; Peter Pichler, Sabine Herlltschka, Klaus Malle (Accenture Österreich); Soziale Netzwerke; Waltraud Rieser-Herrnhofer, Rent a Team und Patricia Öhner, Rent a Team

Bild vergrössern


Deutsche Post (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT62J0) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT4YXN) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (26.09.2014)
Deutsche Post (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT62J0) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT4YXN) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (26.09.2014)

Bild vergrössern


Fresenius Medical Care (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX0C0G) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0N) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (25.09.2014)
Fresenius Medical Care (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX0C0G) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0N) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (25.09.2014)
Verwendet in Neue Bilder: Fresenius Medical Care-Trading, Linde-Trading, van der Meer Spielfeld Europa, Königstetter Herbstlauf, voestalpine innotrans, Brocade Communications Systems und CyberArk

Bild vergrössern


Linde (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0Y) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX3ZTX) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (25.09.2014)
Linde (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0Y) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX3ZTX) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (25.09.2014)

Bild vergrössern


Henkel (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56BT) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0U) eine mögliche Option, © Quelle: www.trade-radar.de (24.09.2014)
Henkel (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56BT) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0U) eine mögliche Option, © Quelle: www.trade-radar.de (24.09.2014)

Bild vergrössern


Infineon Technologies (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6LED) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT538T) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (24.09.2014)
Infineon Technologies (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6LED) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT538T) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (24.09.2014)

Bild vergrössern


K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT61PP) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JJ2) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (23.09.2014)
K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT61PP) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JJ2) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (23.09.2014)

Bild vergrössern


Linde (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT62J4) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DX3ZTX) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (23.09.2014)
Linde (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT62J4) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DX3ZTX) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (23.09.2014)

Bild vergrössern


RWE (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5PHH) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R1B) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (22.09.2014)
RWE (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5PHH) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R1B) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (22.09.2014)

Bild vergrössern


Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT61PD) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der
Wave-XXL-Put (WKN: DT0XTQ) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (22.09.2014)
Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT61PD) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT0XTQ) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (22.09.2014)

Bild vergrössern


SAP (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX1N42) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6P9X) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (19.09.2014)
SAP (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DX1N42) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6P9X) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (19.09.2014)

Bild vergrössern


BMW (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R07) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT56AP) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (19.09.2014)
BMW (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R07) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT56AP) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (19.09.2014)

Bild vergrössern


K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT42GP) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JJ2) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (18.09.2014)
K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT42GP) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JJ2) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (18.09.2014)

Bild vergrössern


Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0N) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DE8VE8) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (18.09.2014)
Fresenius Medical Care (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0N) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DE8VE8) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (18.09.2014)

Bild vergrössern


Daimler (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JHK) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT2DRE) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (17.09.2014)
Daimler (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JHK) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT2DRE) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (17.09.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Börse (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JHK) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT2DRE) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (17.09.2014)
Deutsche Börse (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JHK) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT2DRE) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (17.09.2014)

Bild vergrössern


Lanxess-Kandidat: Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538U) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (16.09.2014)
Lanxess-Kandidat: Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538U) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (16.09.2014)

Bild vergrössern


Siemens (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R1C) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT5BVB) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (16.09.2014)
Siemens (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R1C) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT5BVB) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (16.09.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Börse (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT6TSG) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JHK) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (15.09.2014)
Deutsche Börse (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT6TSG) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JHK) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (15.09.2014)

Bild vergrössern


Merck (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R13) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT5BUT) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (15.09.2014)
Merck (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R13) eine Möglich- keit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT5BUT) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (15.09.2014)

Bild vergrössern


Lufthansa (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C6) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0Z) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (12.09.2014)
Lufthansa (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C6) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0Z) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (12.09.2014)

Bild vergrössern


SAP (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6P9X) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DX1N42) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (12.09.2014)
SAP (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6P9X) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DX1N42) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (12.09.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Börse (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT3C1B) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0F) eine mögliche Option, © Quelle: www.trade-radar.de (11.09.2014)
Deutsche Börse (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT3C1B) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0F) eine mögliche Option, © Quelle: www.trade-radar.de (11.09.2014)

Bild vergrössern


Linde (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0Y) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DX3ZTX) anbieten, © Quelle: www.trade-radar.de (11.09.2014)
Linde (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0Y) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DX3ZTX) anbieten, © Quelle: www.trade-radar.de (11.09.2014)

Bild vergrössern


Henkel (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56BU) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0U) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (10.09.2014)
Henkel (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56BU) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0U) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (10.09.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Post (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6MC8) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT5R6S) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (10.09.2014)
Deutsche Post (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6MC8) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT5R6S) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (10.09.2014)

Bild vergrössern


Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C1) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (09.09.2014)
Lanxess (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C1) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2LK8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (09.09.2014)

Bild vergrössern


SAP (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6P9X) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX1S66) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (09.09.2014)
SAP (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6P9X) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX1S66) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (09.09.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Börse (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT3C1B) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JHK) eine mögliche Option.
, © Quelle: www.trade-radar.de (08.09.2014)
Deutsche Börse (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT3C1B) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JHK) eine mögliche Option. , © Quelle: www.trade-radar.de (08.09.2014)
Verwendet in Neue Bilder: Deutsche Börse-Trading; K+S-Trading; Bodypainting; Eiji Ohashi Roadside Lights; John Darwell Chernobyl vol. 2; Global 2000 Fairness Run; vision run, runplugged und Choose SUP

Bild vergrössern


K+S (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JJ2) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT42GP) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (08.09.2014)
K+S (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JJ2) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT42GP) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (08.09.2014)

Bild vergrössern


E.ON (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56BE) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0M) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (05.09.2014)
E.ON (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56BE) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0M) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (05.09.2014)

Bild vergrössern


Deutsche Telekom (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0J) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT594Q) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (05.09.2014)
Deutsche Telekom (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6R0J) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT594Q) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (05.09.2014)
Verwendet in Telekom Austria AG / Results of América Móvil Public Tender Offer after the end of the Additional Acceptance Period (Ad-hoc)

Bild vergrössern


Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6P9H) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT5PG6) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (04.09.2014)
Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6P9H) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT5PG6) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (04.09.2014)
Verwendet in Neue Bilder: Bayer-Trading; Deutsche Post-Trading; start:bausparkasse Bauspar- und Immobilienmarkt; Citigroup Logo; Miba Reibbeläge; Guido Guidi Veramente; Iwamoto Retreat 退く; YPD Challenge, YPD Reise; Fachheft 24 Cover und Christophe Le Toquin Éléments #5

Bild vergrössern


Deutsche Post (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538Q) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6MC8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (04.09.2014)
Deutsche Post (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT538Q) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6MC8) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (04.09.2014)

Bild vergrössern


Lanxess-Kandidat: Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C1) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNE) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (03.09.2014)
Lanxess-Kandidat: Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT56C1) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT1QNE) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (03.09.2014)

Bild vergrössern


Siemens (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6LEN) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT5BVB) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (03.09.2014)
Siemens (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6LEN) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT5BVB) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (03.09.2014)

Bild vergrössern


Henkel (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5Z8H) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6MCE) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (02.09.2014)
Henkel (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT5Z8H) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Marktein- schätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6MCE) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (02.09.2014)

Bild vergrössern


Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6LE5) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX6W7R) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (02.09.2014)
Bayer (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6LE5) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Mark- terwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DX6W7R) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (02.09.2014)

Bild vergrössern


K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT6EKP) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JJ2) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (01.09.2014)
K+S (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT6EKP) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6JJ2) eine mögliche Option., © Quelle: www.trade-radar.de (01.09.2014)

Bild vergrössern


E.ON (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKD) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT56BD) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (01.09.2014)
E.ON (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT6EKD) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich bspw. der Wave-XXL-Put (WKN: DT56BD) anbieten., © Quelle: www.trade-radar.de (01.09.2014)

Bild vergrössern


Steuerung: mit den Cursortasten links/rechts, "wischen" am Smartphone oder auf die Thumbnails klicken.