photaq.com
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER




photaq.com beta 
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER


Der WWF freut sich über den Kapitalmarkt: 55 Prozent Plus mit Erste Asset Management

Update: 22.05.2014, Angelegt: 22.05.2014

 

Neben der rein finanziellen Sichtweise werden bei der Geldanlage zunehmend ökologische und soziale Gesichtspunkte berücksichtigt. Öl, Gas und Rohstoffe werden in absehbarer Zeit als Hauptenergielieferanten ausgedient haben. Erneuerbare Energien und alternative Energieerzeugung haben Zukunft. Bis zum Jahr 2050 wird sich der Anteil erneuerbarer Energien am jährlichen Primärenergieeinsatz verdreifachen. Laut Weltklimarat (IPCC) könnten im Jahr 2050 bereits 77% aller Energien weltweit aus regenerativen Quellen erzeugt werden. Damit sollten auch Aktien von Anbietern von erneuerbaren Energien und Umweltaktien langfristig eine „sonnige“ Zukunft haben.

Erste-Sparinvest Fondsmanager Clemens Klein sieht die traditionellen Börsen-Schwergewichte der „Old Economy“ wie eine Exxon Mobile, die derzeit eine Marktkapitalisierung von 315 Mrd. EUR hat, von vielen kleinen und mittelgroßen Umweltunternehmen herausgefordert. Auch wenn die Vergangenheit bei den Umweltaktien teilweise enttäuschend verlaufen sei oder sogar turbulent war, ortet Klein jetzt die Zeit für eine Trendwende. „Die gute Performance im Vorjahr und die signifikant verbesserte Wettbewerbsfähigkeit von erneuerbaren Energieunternehmen sind ein Indikator dafür“ (22.05.2014)
Erste-Sparinvest Fondsmanager Clemens Klein sieht die traditionellen Börsen-Schwergewichte der „Old Economy“ wie eine Exxon Mobile, die derzeit eine Marktkapitalisierung von 315 Mrd. EUR hat, von vielen kleinen und mittelgroßen Umweltunternehmen herausgefordert. Auch wenn die Vergangenheit bei den Umweltaktien teilweise enttäuschend verlaufen sei oder sogar turbulent war, ortet Klein jetzt die Zeit für eine Trendwende. „Die gute Performance im Vorjahr und die signifikant verbesserte Wettbewerbsfähigkeit von erneuerbaren Energieunternehmen sind ein Indikator dafür“ (22.05.2014)

Bild vergrössern


„Letztes Jahr war der Erste WWF Stock Climate Change mit 55% der best performende Fonds Österreichs. Das ist eine außergewöhnliche Leistung und darüber freuen wir uns gemeinsam mit Erste-Sparinvest, denn es sendet ein positives Signal in Richtung nachhaltiger Geldanlagen“, freut sich Armand Colard, Leiter des Bereichs Sustainable Finance beim WWF Österreich (22.05.2014)
„Letztes Jahr war der Erste WWF Stock Climate Change mit 55% der best performende Fonds Österreichs. Das ist eine außergewöhnliche Leistung und darüber freuen wir uns gemeinsam mit Erste-Sparinvest, denn es sendet ein positives Signal in Richtung nachhaltiger Geldanlagen“, freut sich Armand Colard, Leiter des Bereichs Sustainable Finance beim WWF Österreich (22.05.2014)

Bild vergrössern


Armand Colard, Bereichsleiter Sustainable Finance, WWF Österreich: „Um dem Klimawandel und der Umweltverschmutzung Einhalt zu gebieten müssen die Investitionen in Erneuerbare Energien verdreifacht werden.“ (22.05.2014)
Armand Colard, Bereichsleiter Sustainable Finance, WWF Österreich: „Um dem Klimawandel und der Umweltverschmutzung Einhalt zu gebieten müssen die Investitionen in Erneuerbare Energien verdreifacht werden.“ (22.05.2014)

Bild vergrössern


Clemens Klein, Fondsmanager Erste WWF Stock Umwelt und Erste WWF Stock Climate Change ortet Trendwende: „Aktien von Anbietern von erneuerbaren Energien und Umweltaktien haben langfristig eine „sonnige“ Zukunft.“ (22.05.2014)
Clemens Klein, Fondsmanager Erste WWF Stock Umwelt und Erste WWF Stock Climate Change ortet Trendwende: „Aktien von Anbietern von erneuerbaren Energien und Umweltaktien haben langfristig eine „sonnige“ Zukunft.“ (22.05.2014)

Bild vergrössern


Clemens Klein, Fondsmanager Erste WWF Stock Umwelt und Erste WWF Stock Climate Change: Neben der rein finanziellen Sichtweise werden bei der Geldanlage zunehmend ökologische und soziale Gesichtspunkte berücksichtigt. Öl, Gas und Rohstoffe werden in absehbarer Zeit als Hauptenergielieferanten ausgedient haben. Erneuerbare Energien und alternative Energieerzeugung haben Zukunft. Bis zum Jahr 2050 wird sich der Anteil erneuerbarer Energien am jährlichen Primärenergieeinsatz verdreifachen. Laut Weltklimarat (IPCC) könnten im Jahr 2050 bereits 77% aller Energien weltweit aus regenerativen Quellen erzeugt werden. Damit sollten auch Aktien von Anbietern von erneuerbaren Energien und Umweltaktien langfristig eine „sonnige“ Zukunft haben (22.05.2014)
Clemens Klein, Fondsmanager Erste WWF Stock Umwelt und Erste WWF Stock Climate Change: "Neben der rein finanziellen Sichtweise werden bei der Geldanlage zunehmend ökologische und soziale Gesichtspunkte berücksichtigt. Öl, Gas und Rohstoffe werden in absehbarer Zeit als Hauptenergielieferanten ausgedient haben. Erneuerbare Energien und alternative Energieerzeugung haben Zukunft. Bis zum Jahr 2050 wird sich der Anteil erneuerbarer Energien am jährlichen Primärenergieeinsatz verdreifachen. Laut Weltklimarat (IPCC) könnten im Jahr 2050 bereits 77% aller Energien weltweit aus regenerativen Quellen erzeugt werden. Damit sollten auch Aktien von Anbietern von erneuerbaren Energien und Umweltaktien langfristig eine „sonnige“ Zukunft haben" (22.05.2014)

Bild vergrössern


Clemens Klein, Armand Colard (22.05.2014)
Clemens Klein, Armand Colard (22.05.2014)

Bild vergrössern


„Letztes Jahr war der Erste WWF Stock Climate Change mit 55% der best performende Fonds Österreichs. Das ist eine außergewöhnliche Leistung und darüber freuen wir uns gemeinsam mit Erste-Sparinvest, denn es sendet ein positives Signal in Richtung nachhaltiger Geldanlagen“, freut sich Armand Colard, Leiter des Bereichs Sustainable Finance beim WWF Österreich (22.05.2014)
„Letztes Jahr war der Erste WWF Stock Climate Change mit 55% der best performende Fonds Österreichs. Das ist eine außergewöhnliche Leistung und darüber freuen wir uns gemeinsam mit Erste-Sparinvest, denn es sendet ein positives Signal in Richtung nachhaltiger Geldanlagen“, freut sich Armand Colard, Leiter des Bereichs Sustainable Finance beim WWF Österreich (22.05.2014)

Bild vergrössern


Erste-Sparinvest, Erste Asset Management (22.05.2014)
Erste-Sparinvest, Erste Asset Management (22.05.2014)

Bild vergrössern


Erste Asset Management Vorstand Christian Schön: „Sind mit einem Gesamtfondsvolumen von mittlerweile 2,7 Mrd. Euro  bedeutendste Anbieter nachhaltiger Investmentfonds in Österreich (22.05.2014)
Erste Asset Management Vorstand Christian Schön: „Sind mit einem Gesamtfondsvolumen von mittlerweile 2,7 Mrd. Euro bedeutendste Anbieter nachhaltiger Investmentfonds in Österreich" (22.05.2014)

Bild vergrössern


Erste Asset Management Vorstand Christian Schön: „Nachhaltige Investments sind im Vormarsch (22.05.2014)
Erste Asset Management Vorstand Christian Schön: „Nachhaltige Investments sind im Vormarsch" (22.05.2014)

Bild vergrössern


Steuerung: mit den Cursortasten links/rechts, "wischen" am Smartphone oder auf die Thumbnails klicken.