photaq.com
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER




photaq.com beta 
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER


Das DAX-Hoch und der Vergleich (by Klaus Stabel, ICF)

Update: 08.05.2013, Angelegt: 08.05.2013

Am 13.7.2007 erreichte der DAX  einen historischen  Indexhöchststand von 8151,57, der in den letzten Tagen 
allerdings überboten wurde. 

Dieses Datum des Hochs vor 6 Jahren  ist der Ausgangspunkt für den folgenden  Indexvergleich wichtiger Indizes. 

Wie haben sich seitdem wichtige Indizes entwickelt? 

Der DAX als Performance Index  weist in diesem Zeitraum ein Plus von 1,6% auf. 

Der DAXK als reiner Kursindex, in dem die  Dividendenabschläge nicht adjustiert werden, liegt noch 17 % unter dem damaligen Niveau. Dieser Index ist mit den folgenden Indizes besser vergleichbar, da auch bei ihnen  die Dividendenzahlungen  nicht bei der Indexberechnung einfließen.. 

Der FAZ Index als reiner Kursindex berücksichtigt ebenfalls nicht die Dividenden und liegt mit den 100  größten  Werten der Frankfurter Börse etwas schlechter als der DAXK mit 30 Indexmitgliedern. 

Der Eurostoxx50 als Kursindex (SX5E) steht vor allem aufgrund der schlechten Performance südeuropäischer Aktienbörsen noch mit knapp 39 % am deutlichsten  im Minus. Hier sollte bei einer weiteren Stabilisierung der Eurozone überdurchschnittlicher Nachholbedarf bestehen. 

Der Standard &  Poors 500 ist zwar ebenfalls ein reiner Kursindex, hat aber als konjunktureller Vorläufer der US Wirtschaft schon ein Plus von über 10 % erreicht. 


Quelle: Bloomberg  (08.05.2013)
Am 13.7.2007 erreichte der DAX einen historischen Indexhöchststand von 8151,57, der in den letzten Tagen allerdings überboten wurde. Dieses Datum des Hochs vor 6 Jahren ist der Ausgangspunkt für den folgenden Indexvergleich wichtiger Indizes. Wie haben sich seitdem wichtige Indizes entwickelt? Der DAX als Performance Index weist in diesem Zeitraum ein Plus von 1,6% auf. Der DAXK als reiner Kursindex, in dem die Dividendenabschläge nicht adjustiert werden, liegt noch 17 % unter dem damaligen Niveau. Dieser Index ist mit den folgenden Indizes besser vergleichbar, da auch bei ihnen die Dividendenzahlungen nicht bei der Indexberechnung einfließen.. Der FAZ Index als reiner Kursindex berücksichtigt ebenfalls nicht die Dividenden und liegt mit den 100 größten Werten der Frankfurter Börse etwas schlechter als der DAXK mit 30 Indexmitgliedern. Der Eurostoxx50 als Kursindex (SX5E) steht vor allem aufgrund der schlechten Performance südeuropäischer Aktienbörsen noch mit knapp 39 % am deutlichsten im Minus. Hier sollte bei einer weiteren "Stabilisierung der Eurozone" überdurchschnittlicher Nachholbedarf bestehen. Der Standard & Poors 500 ist zwar ebenfalls ein reiner Kursindex, hat aber als "konjunktureller Vorläufer der US Wirtschaft" schon ein Plus von über 10 % erreicht. Quelle: Bloomberg (08.05.2013)

Bild vergrössern


In den folgenden Tabellen (hier Teil 1) sind die einzelnen DAX - Werte nach ihrer  Performance seit dem letzten Hoch am 13.7.2007 sortiert. 

Knapp die Hälfte der heutigen DAX -Titel hat bislang noch nicht das damalige Kursniveau wieder erreicht! 

Fazit:         Der  Anlagedruck vieler institutioneller Anleger, die in Aktien  noch unterinvestiert sind, steigt beträchtlich. 

                Es ist davon auszugehen, dass  bei einer weiterhin festen Verfassung des Gesamtmarktes die hinteren Werte (nach                         dem Motto: wer ist noch zurückgeblieben?) überdurchschnittliches Potential besitzen. 

Quelle Bloomberg  (08.05.2013)
In den folgenden Tabellen (hier Teil 1) sind die einzelnen DAX - Werte nach ihrer Performance seit dem letzten Hoch am 13.7.2007 sortiert. Knapp die Hälfte der heutigen DAX -Titel hat bislang noch nicht das damalige Kursniveau wieder erreicht! Fazit: Der Anlagedruck vieler institutioneller Anleger, die in Aktien noch unterinvestiert sind, steigt beträchtlich. Es ist davon auszugehen, dass bei einer weiterhin festen Verfassung des Gesamtmarktes die "hinteren Werte" (nach dem Motto: wer ist noch zurückgeblieben?) überdurchschnittliches Potential besitzen. Quelle Bloomberg (08.05.2013)

Bild vergrössern


In den folgenden Tabellen (hier Teil 2) sind die einzelnen DAX - Werte nach ihrer  Performance seit dem letzten Hoch am 13.7.2007 sortiert. 

Knapp die Hälfte der heutigen DAX -Titel hat bislang noch nicht das damalige Kursniveau wieder erreicht! 

Fazit:         Der  Anlagedruck vieler institutioneller Anleger, die in Aktien  noch unterinvestiert sind, steigt beträchtlich. 

                Es ist davon auszugehen, dass  bei einer weiterhin festen Verfassung des Gesamtmarktes die hinteren Werte (nach                         dem Motto: wer ist noch zurückgeblieben?) überdurchschnittliches Potential besitzen. 

Quelle Bloomberg  (08.05.2013)
In den folgenden Tabellen (hier Teil 2) sind die einzelnen DAX - Werte nach ihrer Performance seit dem letzten Hoch am 13.7.2007 sortiert. Knapp die Hälfte der heutigen DAX -Titel hat bislang noch nicht das damalige Kursniveau wieder erreicht! Fazit: Der Anlagedruck vieler institutioneller Anleger, die in Aktien noch unterinvestiert sind, steigt beträchtlich. Es ist davon auszugehen, dass bei einer weiterhin festen Verfassung des Gesamtmarktes die "hinteren Werte" (nach dem Motto: wer ist noch zurückgeblieben?) überdurchschnittliches Potential besitzen. Quelle Bloomberg (08.05.2013)

Bild vergrössern


Steuerung: mit den Cursortasten links/rechts, "wischen" am Smartphone oder auf die Thumbnails klicken.