photaq.com
die Foto-/Grafikbasis für unsere Seiten






photaq.com beta 
die Foto-/Grafikbasis für unsere Seiten




Startups, Crowdfunding, Crowdinvesting, Finanzierungen, Business Angels, Gründer

Update: 09.12.2022, Angelegt: 16.01.2018

Niederösterreich will Startup Land Nr 1. werden: Bis 2030 haben wir uns 250 neue Start-ups in Niederösterreich zum Ziel gesetzt. Das sind auch 1000 Arbeitsplätze mit Zukunft, betont Landesrat Jochen Danninger. V.l.n.r.: Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, tecnet equity-GF Doris Agneter, Lignovations-Co-Gründer Martin Miltner, Joanneum Research Michael Ploder Copyright: NLK/Pfeffer (07.12.2022)
Niederösterreich will Startup Land Nr 1. werden: Bis 2030 haben wir uns 250 neue Start- ups in Niederösterreich zum Ziel gesetzt. Das sind auch 1000 Arbeitsplätze mit Zukunft", betont Landesrat Jochen Danninger. V.l.n.r.: Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, tecnet equity-GF Doris Agneter, Lignovations-Co-Gründer Martin Miltner, Joanneum Research Michael Ploder Copyright: NLK/Pfeffer (07.12.2022)

Bild vergrössern


DocLX Alexander Knechtsberger übernimmt mit seiner Unternehmensgruppe Anteile und sichert sich Optionen an Education Lab und deren App „MatheHero“, die vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung zertifiziert wurde. im Bild: Gründer Franz Trawniczek; Foto: beigestellt
 (30.11.2022)
DocLX Alexander Knechtsberger übernimmt mit seiner Unternehmensgruppe Anteile und sichert sich Optionen an Education Lab und deren App „MatheHero“, die vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung zertifiziert wurde. im Bild: Gründer Franz Trawniczek; Foto: beigestellt (30.11.2022)

Bild vergrössern


Nach zahlreichen internationalen Kooperationen – unter anderem mit Apple, Sony/ATV und EMI – startet das Linzer Gitarrenlern-Start-up „Fretello“ nun eine weitere Partnerschaft mit zwei globalen Giganten der Musikindustrie: Der international führende Musikinstrumente-Hersteller Yamaha und der weltweit größte Online-Gitarrenhändler Thomann bieten beim Kauf einer Gitarre nun erstmals ein kostenloses Probeabo von Fretello an. V.li.n.re.: Florian Lettner und Wolfgang Damm, das Gründerteam von Fretello, und Berthold Baurek-Karlic, Präsident des European Super Angels Club & CEO von Venionaire Capital  Copyright: Fretello und Venionaire Capital (23.11.2022)
Nach zahlreichen internationalen Kooperationen – unter anderem mit Apple, Sony/ATV und EMI – startet das Linzer Gitarrenlern-Start-up „Fretello“ nun eine weitere Partnerschaft mit zwei globalen Giganten der Musikindustrie: Der international führende Musikinstrumente-Hersteller Yamaha und der weltweit größte Online-Gitarrenhändler Thomann bieten beim Kauf einer Gitarre nun erstmals ein kostenloses Probeabo von Fretello an. V.li.n.re.: Florian Lettner und Wolfgang Damm, das Gründerteam von Fretello, und Berthold Baurek-Karlic, Präsident des European Super Angels Club & CEO von Venionaire Capital Copyright: Fretello und Venionaire Capital (23.11.2022)

Bild vergrössern


Der E-Fahrzeughersteller eROCKIT AG wird weitere Aktien im Rahmen einer vorbörslichen Emission ausgegeben. In diesem Jahr haben weit über 200 Aktionärinnen und Aktionäre über 830.000 Euro in das Unternehmen investiert. Jetzt werden weitere eROCKIT Aktien in einer weiteren Online-Emission direkt auf der Webseite ag.erockit.de angeboten. Für alle Frühzeichner gilt bis zum 28.2.2023 ein „Early Bird Discount“ von 100 Euro pro Aktie. Der Preis pro Aktie beträgt derzeit 500 statt später 600 Euro.  Foto: eROCKIT/Juri Reetz) (23.11.2022)
Der E-Fahrzeughersteller eROCKIT AG wird weitere Aktien im Rahmen einer vorbörslichen Emission ausgegeben. In diesem Jahr haben weit über 200 Aktionärinnen und Aktionäre über 830.000 Euro in das Unternehmen investiert. Jetzt werden weitere eROCKIT Aktien in einer weiteren Online-Emission direkt auf der Webseite ag.erockit.de angeboten. Für alle Frühzeichner gilt bis zum 28.2.2023 ein „Early Bird Discount“ von 100 Euro pro Aktie. Der Preis pro Aktie beträgt derzeit 500 statt später 600 Euro. Foto: eROCKIT/Juri Reetz) (23.11.2022)

Bild vergrössern


Klagenfurter Stadtwerke und Venionaire starten EU-Projekt für nachhaltige Kreislaufwirtschaft in Millionenhöhe; Copyright: Venionaire Capital (22.11.2022)
Klagenfurter Stadtwerke und Venionaire starten EU-Projekt für nachhaltige Kreislaufwirtschaft in Millionenhöhe; Copyright: Venionaire Capital (22.11.2022)

Bild vergrössern


Coachbetter, das Schweizer Sporttech-Startup für die Digitalisierung im Profi- & Hobbyfußball, erweitert seinen Investorenkreis. Mit sofortiger Wirkung steigt Steven Nzonzi, französischer Fußballprofi als Investor im Rahmen der aktuellen Seed-Investitionsrunde bei Coachbetter ein; im Bild: Steven Nzonzi & Patrick Patzig, Credit: Coachbetter (02.11.2022)
Coachbetter, das Schweizer Sporttech-Startup für die Digitalisierung im Profi- & Hobbyfußball, erweitert seinen Investorenkreis. Mit sofortiger Wirkung steigt Steven Nzonzi, französischer Fußballprofi als Investor im Rahmen der aktuellen Seed-Investitionsrunde bei Coachbetter ein; im Bild: Steven Nzonzi & Patrick Patzig, Credit: Coachbetter (02.11.2022)

Bild vergrössern


Coachbetter, das Schweizer Sporttech-Startup für die Digitalisierung im Profi- & Hobbyfußball, erweitert seinen Investorenkreis. Mit sofortiger Wirkung steigt Steven Nzonzi, französischer Fußballprofi als Investor im Rahmen der aktuellen Seed-Investitionsrunde bei Coachbetter ein; im Bild: Steven Nzonzi & Patrick Patzig, Credit: Coachbetter (02.11.2022)
Coachbetter, das Schweizer Sporttech-Startup für die Digitalisierung im Profi- & Hobbyfußball, erweitert seinen Investorenkreis. Mit sofortiger Wirkung steigt Steven Nzonzi, französischer Fußballprofi als Investor im Rahmen der aktuellen Seed-Investitionsrunde bei Coachbetter ein; im Bild: Steven Nzonzi & Patrick Patzig, Credit: Coachbetter (02.11.2022)

Bild vergrössern


Boris Nemšić, ehemaliger CEO der mobilkom Austria AG, steigt als Investor und Strategieberater bei Seasonax ein. Das Wiener Finanztechnologieunternehmen Seasonax ist Marktführer in der Trend- und Musteranalyse von Finanzanlagen; Credit: Seasonax/crossconnect GmbH (19.10.2022)
Boris Nemšić, ehemaliger CEO der mobilkom Austria AG, steigt als Investor und Strategieberater bei Seasonax ein. Das Wiener Finanztechnologieunternehmen Seasonax ist Marktführer in der Trend- und Musteranalyse von Finanzanlagen; Credit: Seasonax/crossconnect GmbH (19.10.2022)

Bild vergrössern


Als gemeinsames Venture der Ottakringer Getränke AG und TheVentury vertreibt ADD TO WATER flüssige, hochintensive und natürliche Geschmacksaromen in Österreich und Deutschland. Nach der erfolgreichen Validierungsphase erhöht die Ottakringer Getränke AG nun ihr Investment in zwei Stufen auf bis zu 500.000 Euro. Copyright: © Marlon Hambrusch (13.10.2022)
Als gemeinsames Venture der Ottakringer Getränke AG und TheVentury vertreibt ADD TO WATER flüssige, hochintensive und natürliche Geschmacksaromen in Österreich und Deutschland. Nach der erfolgreichen Validierungsphase erhöht die Ottakringer Getränke AG nun ihr Investment in zwei Stufen auf bis zu 500.000 Euro. Copyright: © Marlon Hambrusch (13.10.2022)

Bild vergrössern


Linzer Start-up TMIA holt Wachstumsfinanzierung u.a. vom aws Gründerfonds und von mehreren Business Angels.  Credit: TMIA (11.10.2022)
Linzer Start-up TMIA holt Wachstumsfinanzierung u.a. vom aws Gründerfonds und von mehreren Business Angels. Credit: TMIA (11.10.2022)

Bild vergrössern


Das SaaS Start-up Shopstory (vormals boomerank) holt sich in seiner zweiten Finanzierungsrunde ein Millionen-Investment von Hansi Hansmann, tecnet equity, Patrick Pöschl und Startup300., im Bild; das Gründerteam bestehend aus Sebastian Schwelle, Robert Böhm und Roman Schweiger, Credit: Shopstory (07.09.2022)
Das SaaS Start-up Shopstory (vormals boomerank) holt sich in seiner zweiten Finanzierungsrunde ein Millionen-Investment von Hansi Hansmann, tecnet equity, Patrick Pöschl und Startup300., im Bild; das Gründerteam bestehend aus Sebastian Schwelle, Robert Böhm und Roman Schweiger, Credit: Shopstory (07.09.2022)

Bild vergrössern


Monkee, das Personal Finance „Save Now Buy Later“ Unternehmen erhielt in seiner dritten Finanzierungsrunde ein Investment in Höhe von 1,5 Millionen Euro durch den European Super Angels Club, den Startup Wise Guys, dem Business Angel Zaid Al-Aifari sowie seinen Bestandsinvestoren. Des weiteren erhielt Monkee eine sechsstellige Förderung von der FFG. Gründer: Christian Schneider, Martin Granig und Jean-Yves Bitterlich Credit: Victor Malyshev (28.07.2022)
Monkee, das Personal Finance „Save Now Buy Later“ Unternehmen erhielt in seiner dritten Finanzierungsrunde ein Investment in Höhe von 1,5 Millionen Euro durch den European Super Angels Club, den Startup Wise Guys, dem Business Angel Zaid Al-Aifari sowie seinen Bestandsinvestoren. Des weiteren erhielt Monkee eine sechsstellige Förderung von der FFG. Gründer: Christian Schneider, Martin Granig und Jean-Yves Bitterlich Credit: Victor Malyshev (28.07.2022)

Bild vergrössern


Die Unternehmerinnen und Business Angels Lea-Sophie Cramer und Verena Pausder sowie Business Angel und Profifußballspieler Mario Götze investieren in RIDE Capital. Gemeinsam mit weiteren Business Angels erhält RIDE Capital insgesamt 3 Millionen Euro. Seit der Gründung hat RIDE Capital insgesamt 8 Millionen Euro an Funding eingesammelt. Mit dem Geld plant das Berliner FinTech sich zur digitalen Privatbank weiterzuentwickeln. Credit: Ride (14.07.2022)
Die Unternehmerinnen und Business Angels Lea-Sophie Cramer und Verena Pausder sowie Business Angel und Profifußballspieler Mario Götze investieren in RIDE Capital. Gemeinsam mit weiteren Business Angels erhält RIDE Capital insgesamt 3 Millionen Euro. Seit der Gründung hat RIDE Capital insgesamt 8 Millionen Euro an Funding eingesammelt. Mit dem Geld plant das Berliner FinTech sich zur digitalen Privatbank weiterzuentwickeln. Credit: Ride (14.07.2022)

Bild vergrössern


Personio: Personio schließt weiteres Series E-Funding in Höhe von $200 Mio. ab, um europäische Expansion und Vision für HR-Software voranzutreiben; Executive Team von links: Hanno Renner (co-founder & CEO), Geraldine MacCarthy (CRO), Roman Schumacher (co-founder & CPO), Birgit Haderer (CFO), Sebastian Enderlein (VP Engineering), Ross Seychell (Chief People Officer), Jonas Rieke (COO) Credit: Personio (22.06.2022)
Personio: Personio schließt weiteres Series E-Funding in Höhe von $200 Mio. ab, um europäische Expansion und Vision für HR-Software voranzutreiben; Executive Team von links: Hanno Renner (co-founder & CEO), Geraldine MacCarthy (CRO), Roman Schumacher (co-founder & CPO), Birgit Haderer (CFO), Sebastian Enderlein (VP Engineering), Ross Seychell (Chief People Officer), Jonas Rieke (COO) Credit: Personio (22.06.2022)

Bild vergrössern


YOU ARE EPIC’s Werbeplattform bündelt Kräfte mit dem Social Start-Up ‚impactory‘. Die beiden Start-Ups sehen die gemeinsame Vision wachsen: die Welt ein Stück weit besser zu machen; im Bild: Leopold Machacek und Georg Hertner, EBCONT, Credit: EBCONT (12.07.2022)
YOU ARE EPIC’s Werbeplattform bündelt Kräfte mit dem Social Start-Up ‚impactory‘. Die beiden Start- Ups sehen die gemeinsame Vision wachsen: die Welt ein Stück weit besser zu machen; im Bild: Leopold Machacek und Georg Hertner, EBCONT, Credit: EBCONT (12.07.2022)

Bild vergrössern


puck immobilien app services Gmbh: Startup-Investor Florian Gschwandtner steigt bei PropTech-Unternehmen ein; im Bild: Florian Gschwandtner, Startup-Investor und Runtastic-Gründer; Julia Wawrik, Geschäftsführerin der puck immobilien app services GmbH; Thomas Kolbabek, Partner bei viable; Daniel Jelitzka, Gründer von puck.io und Geschäftsführer der JP Immobilien; Fotocredit:puck.io (23.06.2022)
puck immobilien app services Gmbh: Startup-Investor Florian Gschwandtner steigt bei PropTech-Unternehmen ein; im Bild: Florian Gschwandtner, Startup-Investor und Runtastic-Gründer; Julia Wawrik, Geschäftsführerin der puck immobilien app services GmbH; Thomas Kolbabek, Partner bei viable; Daniel Jelitzka, Gründer von puck.io und Geschäftsführer der JP Immobilien; Fotocredit:puck.io (23.06.2022)

Bild vergrössern


Quantistry: Berliner Softwareunternehmen startet Plattform für chemische Simulationen, Gründer von Quantistry, Dr. Marcel Quennet (links) und Dr. Vincent Pohl (rechts), Fotocredit:Quantistry GmbH (28.06.2022)
Quantistry: Berliner Softwareunternehmen startet Plattform für chemische Simulationen, Gründer von Quantistry, Dr. Marcel Quennet (links) und Dr. Vincent Pohl (rechts), Fotocredit:Quantistry GmbH (28.06.2022)

Bild vergrössern


goUrban – das neue Netflix für Mobilität, Elevator Ventures, aws Gründerfonds und UNIQA Ventures investieren gemeinsam in eine Software-Lösung gegen das Verkehrsproblem in Städten. v.l.n.r.: Peter Bachinger (Investment Associate aws Gründerfonds), Christoph Haimberger (Managing Director aws Gründerfonds), Georg Ioannidis (Managing Director Uniqa Ventures), Nikolaus Wrabetz (Investment Manager Uniqa Ventures), Jonathan Gleixner (CEO und Gründer goUrban), Bojan Jukic (CTO und Gründer goUrban), Krisztian Gyepes (Investment Manager Elevator Ventures), Thomas Muchar (Managing Director Elevator Ventures); Credit: goUrban (30.06.2022)
goUrban – das neue Netflix für Mobilität, Elevator Ventures, aws Gründerfonds und UNIQA Ventures investieren gemeinsam in eine Software-Lösung gegen das Verkehrsproblem in Städten. v.l.n.r.: Peter Bachinger (Investment Associate aws Gründerfonds), Christoph Haimberger (Managing Director aws Gründerfonds), Georg Ioannidis (Managing Director Uniqa Ventures), Nikolaus Wrabetz (Investment Manager Uniqa Ventures), Jonathan Gleixner (CEO und Gründer goUrban), Bojan Jukic (CTO und Gründer goUrban), Krisztian Gyepes (Investment Manager Elevator Ventures), Thomas Muchar (Managing Director Elevator Ventures); Credit: goUrban (30.06.2022)

Bild vergrössern


Das Hamburger Family Office Lennertz & Co. setzt mit dem LCO Venture US II seine Dachfonds-Serie fort. Wie beim Vorgängerfonds wird Investoren der Zugang zu den besten Venture-Fondsmanagern der USA ermöglicht. Der Investmentfokus der ausgewählten Zielfonds liegt dabei auf dem Technologiesektor. Im Bild: Philipp Lennertz, geschäftsführender Gesellschafter von Lennertz & Co. Fotocredit:Lennertz & Co. GmbH (05.07.2022)
Das Hamburger Family Office Lennertz & Co. setzt mit dem LCO Venture US II seine Dachfonds-Serie fort. Wie beim Vorgängerfonds wird Investoren der Zugang zu den besten Venture-Fondsmanagern der USA ermöglicht. Der Investmentfokus der ausgewählten Zielfonds liegt dabei auf dem Technologiesektor. Im Bild: Philipp Lennertz, geschäftsführender Gesellschafter von Lennertz & Co. Fotocredit:Lennertz & Co. GmbH (05.07.2022)

Bild vergrössern


FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG: Falkensteiner startet mit digitaler Crowdinvestment-Plattform, Anne Aubrunner ist Managing Director des neuen Geschäftsbereichs, Fotocredit: FMTG/Dragan Dok (08.07.2022)
FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG: Falkensteiner startet mit digitaler Crowdinvestment-Plattform, Anne Aubrunner ist Managing Director des neuen Geschäftsbereichs, Fotocredit: FMTG/Dragan Dok (08.07.2022)

Bild vergrössern


Seventure Partners, einer der führenden europäischen Risikokapitalgeber, investiert als Hauptinvestor in das 2019 gegründete Technologieunternehmen Sentryc GmbH. Sentryc bietet Firmen und Marken als Brand Protection Spezialist mit seiner eigenentwickelten Markenschutz-Software eine digitale Lösung, um Produktpiraterie und Markenmissbrauch auf Online-Marktplätzen aufzudecken und einzudämmen. Sentryc CPO Hendrik Schüler and CEO Nicole Jasmin Hofmann; Fotocredit:Sentryc (12.07.2022)
Seventure Partners, einer der führenden europäischen Risikokapitalgeber, investiert als Hauptinvestor in das 2019 gegründete Technologieunternehmen Sentryc GmbH. Sentryc bietet Firmen und Marken als Brand Protection Spezialist mit seiner eigenentwickelten Markenschutz-Software eine digitale Lösung, um Produktpiraterie und Markenmissbrauch auf Online-Marktplätzen aufzudecken und einzudämmen. Sentryc CPO Hendrik Schüler and CEO Nicole Jasmin Hofmann; Fotocredit:Sentryc (12.07.2022)

Bild vergrössern


Der E-Commerce und Marketing Data Spezialist Markus Unterweger steigt als Product Owner bei 506 ein und wird ab 1.September die Produktentwicklung für die gesamte 506 Customer Intelligence Plattform übernehmen. Credit: privat (13.07.2022)
Der E-Commerce und Marketing Data Spezialist Markus Unterweger steigt als Product Owner bei 506 ein und wird ab 1.September die Produktentwicklung für die gesamte 506 Customer Intelligence Plattform übernehmen. Credit: privat (13.07.2022)

Bild vergrössern


Startup Taxefy: Steuerausgleich-App für die Arbeitnehmerveranlagung; Gründer Alexander Fleik und Aleksej Sinicyn, Credit: Stephan Phillip Fajardo (22.06.2022)
Startup Taxefy: Steuerausgleich-App für die Arbeitnehmerveranlagung; Gründer Alexander Fleik und Aleksej Sinicyn, Credit: Stephan Phillip Fajardo (22.06.2022)

Bild vergrössern


Fachhochschule des BFI Wien: Erste Gründer:innen Nacht der FH des BFI Wien, v.l.n.r: Karl Wörle (FH des BFI Wien), Lothar Stadler (Epoona), Xenia Bossowa (FH des BFI Wien), Philipp Stangl (Rebel Meat), Anna Gawin (DaVinciLab), Benjamin Ruschin (WeAreDevelopers, Big Cheese Ventures, u.a.), Franziska Nemmer (FH des BFI Wien), Johannes Braith (Storebox). Credit: FH des BFI Wien (27.05.2022)
Fachhochschule des BFI Wien: Erste Gründer:innen Nacht der FH des BFI Wien, v.l.n.r: Karl Wörle (FH des BFI Wien), Lothar Stadler (Epoona), Xenia Bossowa (FH des BFI Wien), Philipp Stangl (Rebel Meat), Anna Gawin (DaVinciLab), Benjamin Ruschin (WeAreDevelopers, Big Cheese Ventures, u.a.), Franziska Nemmer (FH des BFI Wien), Johannes Braith (Storebox). Credit: FH des BFI Wien (27.05.2022)

Bild vergrössern


flocke GmbH: Salzburger Startup FLOCKE produziert Lebensmittel für Menschen mit chronischen Darmerkrankungen, Ivan Cindric, CEO & Founder der flocke GmbH; Fotocredit:Doris Wild / Wild & Team Fotoagentur GmbH (24.05.2022)
flocke GmbH: Salzburger Startup FLOCKE produziert Lebensmittel für Menschen mit chronischen Darmerkrankungen, Ivan Cindric, CEO & Founder der flocke GmbH; Fotocredit:Doris Wild / Wild & Team Fotoagentur GmbH (24.05.2022)

Bild vergrössern


Heylog: KUBIKx und Ninepointfive investieren drei Millionen Euro in neuen Kommunikationsdienst für Disponenten. Mit Heylog erhalten Fahrer, Partner oder Subunternehmer Nachrichten über Ihre präferierten Messagingdienste; Fotocredit:Heylog (01.06.2022)
Heylog: KUBIKx und Ninepointfive investieren drei Millionen Euro in neuen Kommunikationsdienst für Disponenten. Mit Heylog erhalten Fahrer, Partner oder Subunternehmer Nachrichten über Ihre präferierten Messagingdienste; Fotocredit:Heylog (01.06.2022)

Bild vergrössern


Österreichisches Investment-Start-up Froots sichert sich Kapitalerhöhung in Millionenhöhe;  Personen:David Mayer-Heinisch und Dirk van Wassenae; Credit: Froots (30.05.2022)
Österreichisches Investment-Start-up Froots sichert sich Kapitalerhöhung in Millionenhöhe; Personen:David Mayer-Heinisch und Dirk van Wassenae; Credit: Froots (30.05.2022)

Bild vergrössern


Parkside Interactive: Steirisches Digital-Unternehmen auf Expansionskurs: Parkside Interactive eröffnet Standort in Portugal, Parkside Interactivo CEO Christoph Platzer & Managing Director Portugal Paulo Moura; Fotocredit:©Parkside Interactive / Tim Ertl (19.05.2022)
Parkside Interactive: Steirisches Digital-Unternehmen auf Expansionskurs: Parkside Interactive eröffnet Standort in Portugal, Parkside Interactivo CEO Christoph Platzer & Managing Director Portugal Paulo Moura; Fotocredit:©Parkside Interactive / Tim Ertl (19.05.2022)

Bild vergrössern


Rencore GmbH: Rencore sammelt EUR 3,75 Millionen in einer Serie-A-Finanzierungsrunde ein und festigt Stellung im Cloud
Collaboration Governance Markt, Unternehmensgründer Torsten Mandelkow (CTO) und Matthias Einig (CEO) (v.l.n.r.), Fotocredit: Rencore GmbH (17.05.2022)
Rencore GmbH: Rencore sammelt EUR 3,75 Millionen in einer Serie-A-Finanzierungsrunde ein und festigt Stellung im Cloud Collaboration Governance Markt, Unternehmensgründer Torsten Mandelkow (CTO) und Matthias Einig (CEO) (v.l.n.r.), Fotocredit: Rencore GmbH (17.05.2022)

Bild vergrössern


Revodent GmbH: Revodent - Zahngesundheit revolutioniert, nach intensiven Jahren der Forschung und Entwicklung und einer drei Jahre dauernden Invitro Studie an der Zahnklinik der Universität Wien war das Produkt REVODENT des gleichnamigen Startups fertig entwickelt. Es wurde bei der Startup-Show 2Minuten 2Millionen präsentiert. Fotocredit:Revodent (13.05.2022)
Revodent GmbH: Revodent - Zahngesundheit revolutioniert, nach intensiven Jahren der Forschung und Entwicklung und einer drei Jahre dauernden Invitro Studie an der Zahnklinik der Universität Wien war das Produkt REVODENT des gleichnamigen Startups fertig entwickelt. Es wurde bei der Startup-Show 2Minuten 2Millionen präsentiert. Fotocredit:Revodent (13.05.2022)

Bild vergrössern


Sipfront GmbH: Sipfront sichert sich Forschungsförderung in Millionenhöhe, Die Gründer Andreas Granig, Daniel Tiefnig und Markus Seidl, Credit: Sipfront (01.06.2022)
Sipfront GmbH: Sipfront sichert sich Forschungsförderung in Millionenhöhe, Die Gründer Andreas Granig, Daniel Tiefnig und Markus Seidl, Credit: Sipfront (01.06.2022)

Bild vergrössern


techbold network solutions GmbH: techbold expandiert mit neuer Niederlassung nach Oberösterreich, Die Leitung des Standortes in Oberösterreich (v.l.n.r.): Michael Wagner, Business Development Manager; Katharina Wagner, Deputy Head of Branch Office; Jürgen Wagner, Head of Branch Office; Credit: techbold (23.05.2022)
techbold network solutions GmbH: techbold expandiert mit neuer Niederlassung nach Oberösterreich, Die Leitung des Standortes in Oberösterreich (v.l.n.r.): Michael Wagner, Business Development Manager; Katharina Wagner, Deputy Head of Branch Office; Jürgen Wagner, Head of Branch Office; Credit: techbold (23.05.2022)

Bild vergrössern


The New Meat Company AG: Fleischersatz Plattform The New Meat Company AG investiert in das Berliner Start Up l'herbivore und sichert Anteilsmehrheit, Fotocredit:The New Meat Company AG (23.05.2022)
The New Meat Company AG: Fleischersatz Plattform The New Meat Company AG investiert in das Berliner Start Up l'herbivore und sichert Anteilsmehrheit, Fotocredit:The New Meat Company AG (23.05.2022)

Bild vergrössern


Das deutsche Start-up Schüttflix expandiert: Schotter, Sand und Kies einfach digital bestellen und unkompliziert liefern lassen ist künftig auch in Österreich möglich. Ab Juli können Schüttgutbestellungen über die digitale Plattform abgewickelt werden – vom Preisvergleich über die Angebotserstellung bis zur Abrechnung.  Im Bild: Schüttflix Österreich Geschäftsführer Stefan Klanner zusammen mit Schüttflix Gründer und CEO Christian Hülsewig, Credit: Schüttfix (11.05.2022)
Das deutsche Start-up Schüttflix expandiert: Schotter, Sand und Kies einfach digital bestellen und unkompliziert liefern lassen ist künftig auch in Österreich möglich. Ab Juli können Schüttgutbestellungen über die digitale Plattform abgewickelt werden – vom Preisvergleich über die Angebotserstellung bis zur Abrechnung. Im Bild: Schüttflix Österreich Geschäftsführer Stefan Klanner zusammen mit Schüttflix Gründer und CEO Christian Hülsewig, Credit: Schüttfix (11.05.2022)

Bild vergrössern


Das deutsche Start-up Schüttflix expandiert: Schotter, Sand und Kies einfach digital bestellen und unkompliziert liefern lassen ist künftig auch in Österreich möglich. Ab Juli können Schüttgutbestellungen über die digitale Plattform abgewickelt werden – vom Preisvergleich über die Angebotserstellung bis zur Abrechnung.  Credit: Schüttfix (11.05.2022)
Das deutsche Start-up Schüttflix expandiert: Schotter, Sand und Kies einfach digital bestellen und unkompliziert liefern lassen ist künftig auch in Österreich möglich. Ab Juli können Schüttgutbestellungen über die digitale Plattform abgewickelt werden – vom Preisvergleich über die Angebotserstellung bis zur Abrechnung. Credit: Schüttfix (11.05.2022)

Bild vergrössern


E-Carsharing Startup ELOOP erweitert Finanzierungsrunde und holt Bitpanda-Gründer als Investor an Bord, V. l. n. r.: Frederic Nachbauer, CTO / Co-Founder, Max Schalkhammer, Chief Operation Officer, Nico Prugger, CEO / Co-Founder und Leroy Hofer, CEO / Co-Founder  Copyright: Stefan Joham (11.05.2022)
E-Carsharing Startup ELOOP erweitert Finanzierungsrunde und holt Bitpanda-Gründer als Investor an Bord, V. l. n. r.: Frederic Nachbauer, CTO / Co-Founder, Max Schalkhammer, Chief Operation Officer, Nico Prugger, CEO / Co-Founder und Leroy Hofer, CEO / Co-Founder Copyright: Stefan Joham (11.05.2022)

Bild vergrössern


Jolioo ist das neue Start Up am A1 Start Up Campus und ergänzt ab sofort das A1 Business-Portfolio. Fotoquelle: A1 Telekom Austria (10.05.2022)
Jolioo ist das neue Start Up am A1 Start Up Campus und ergänzt ab sofort das A1 Business-Portfolio. Fotoquelle: A1 Telekom Austria (10.05.2022)

Bild vergrössern


Kreditschutzverband von 1870 (KSV1870): KSV1870 erhöht Beteiligung bei FINcredible GmbH auf 58,6 Prozent, FINcredible Management: Dr. Stephan Gasser, Michael Pavlik, Christian Ochs, PhD; Credit: www.annarauchenberger.com / Anna Rauchenberger (29.03.2022)
Kreditschutzverband von 1870 (KSV1870): KSV1870 erhöht Beteiligung bei FINcredible GmbH auf 58,6 Prozent, FINcredible Management: Dr. Stephan Gasser, Michael Pavlik, Christian Ochs, PhD; Credit: www.annarauchenberger.com / Anna Rauchenberger (29.03.2022)

Bild vergrössern


2 Minuten, 2 Millionen auf PULS 4, Der Investmentarm der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe, SevenVentures Austria, bietet ein Werbevolumen von einer Million Euro für einen drei Prozent-Eigenkapitalanteil an dem in Wien und München ansässigen Immobilien-FinTech Brickwise, Fotocredit:PULS 4/ Gerry Frank (30.03.2022)
2 Minuten, 2 Millionen auf PULS 4, Der Investmentarm der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe, SevenVentures Austria, bietet ein Werbevolumen von einer Million Euro für einen drei Prozent-Eigenkapitalanteil an dem in Wien und München ansässigen Immobilien-FinTech Brickwise, Fotocredit:PULS 4/ Gerry Frank (30.03.2022)

Bild vergrössern


Linzer Start-up glänzt bei weltweit größter Präsentationskonferenz als Hauptpartner: presono-CEO Martin Behrens steht bei der weltgrößten Präsentationsmesse present to succeed neben internationalen Speaker-Größen wie Körpersprache-Guru Mark Bowden, PowerPoint-Experte Shawn Villaron und „Emmy-Award für Journalismus“-Gewinnerin Jessica Chen auf der virtuellen Mega-Bühne. Fotocredit:Generative3_Stefanie Eder (31.03.2022)
Linzer Start-up glänzt bei weltweit größter Präsentationskonferenz als Hauptpartner: presono-CEO Martin Behrens steht bei der weltgrößten Präsentationsmesse "present to succeed" neben internationalen Speaker-Größen wie Körpersprache-Guru Mark Bowden, PowerPoint-Experte Shawn Villaron und „Emmy-Award für Journalismus“-Gewinnerin Jessica Chen auf der virtuellen Mega-Bühne. Fotocredit:Generative3_Stefanie Eder (31.03.2022)

Bild vergrössern


gurkerl.at: Expansionskurs in Wien Liesing geht weiter: gurkerl.at wächst auf 1.000 Mitarbeiter:innen, Maurice Beurskens, CEO von gurkerl.at, Credit: gurkerl (14.04.2022)
gurkerl.at: Expansionskurs in Wien Liesing geht weiter: gurkerl.at wächst auf 1.000 Mitarbeiter:innen, Maurice Beurskens, CEO von gurkerl.at, Credit: gurkerl (14.04.2022)

Bild vergrössern


3D Wind AG: Grüne Energie selbst erzeugen - mit der bionischen Windanlage VAYU®, Fotocredit:3D Wind AG (19.04.2022)
3D Wind AG: Grüne Energie selbst erzeugen - mit der bionischen Windanlage VAYU®, Fotocredit:3D Wind AG (19.04.2022)

Bild vergrössern


exvomo e. U.: Der E-Commerce Führerschein ist da: Nach dem erfolgreichen Exit als Co-Founder von SHÖPY (nun 42things) an niceshops, gründet Thomas Leskowsky nun exvomo und revolutioniert damit den Bildungsmarkt im deutschsprachigen E-Commerce Bereich.  Fotocredit: Bernd Sumereder (21.04.2022)
exvomo e. U.: Der E-Commerce Führerschein ist da: Nach dem erfolgreichen Exit als Co-Founder von SHÖPY (nun 42things) an niceshops, gründet Thomas Leskowsky nun exvomo und revolutioniert damit den Bildungsmarkt im deutschsprachigen E-Commerce Bereich. Fotocredit: Bernd Sumereder (21.04.2022)

Bild vergrössern


Sipfront GmbH: Sipfront sammelt sechsstelliges Angel-Investment zum Launch ein, im  Bild: Die neuen Eigentümer Daniel Tiefnig, Andreas Granig und Markus Seidl, Fotocredit:Carolin Bohn (04.05.2022)
Sipfront GmbH: Sipfront sammelt sechsstelliges Angel-Investment zum Launch ein, im Bild: Die neuen Eigentümer Daniel Tiefnig, Andreas Granig und Markus Seidl, Fotocredit:Carolin Bohn (04.05.2022)

Bild vergrössern


hepster (MOINsure GmbH): Versicherungs-Startup hepster expandiert, Markteintritt in Frankreich mit Fahrrad- & E-Bike-Versicherungen; im Bild: hepster Gründer - Christian Range (CEO), Hanna Bachmann (COO), Alexander Hornung (CPO); Fotocredit:hepster (MOINsure GmbH) (04.05.2022)
hepster (MOINsure GmbH): Versicherungs-Startup hepster expandiert, Markteintritt in Frankreich mit Fahrrad- & E-Bike-Versicherungen; im Bild: hepster Gründer - Christian Range (CEO), Hanna Bachmann (COO), Alexander Hornung (CPO); Fotocredit:hepster (MOINsure GmbH) (04.05.2022)

Bild vergrössern


refurbed: refurbed wird Multicategory Platform für nachhaltigen Konsum und launcht mit „Fashion“ neue Produktkategorie, Peter Windischhofer, Mitgründer refurbed; Dominique Ellen von de Pol, Autorin & Nachhaltigkeitsexpertin; Jana Heinisch, Model und Modeexpertin und Kilian Kaminski, Mitgründer refurbed. Fotocredit:refurbed GmbH/APA-Fotoservice/Hörmandinger (04.05.2022)
refurbed: refurbed wird Multicategory Platform für nachhaltigen Konsum und launcht mit „Fashion“ neue Produktkategorie, Peter Windischhofer, Mitgründer refurbed; Dominique Ellen von de Pol, Autorin & Nachhaltigkeitsexpertin; Jana Heinisch, Model und Modeexpertin und Kilian Kaminski, Mitgründer refurbed. Fotocredit:refurbed GmbH/APA-Fotoservice/Hörmandinger (04.05.2022)

Bild vergrössern


techbold zahlt ihren Crowdinvestoren über 50 Prozent Rendite, Damian Izdebski, Gründer und CEO von techbold, Gerald Reitmayr, COO bei techbold. Credit: techbold (09.05.2022)
techbold zahlt ihren Crowdinvestoren über 50 Prozent Rendite, Damian Izdebski, Gründer und CEO von techbold, Gerald Reitmayr, COO bei techbold. Credit: techbold (09.05.2022)

Bild vergrössern


Venionaire Capital legt ersten österreichischen Kryptofonds auf; Links: Berthold Baurek-Karlic (Venionaire Capital Gründer und Geschäftsführer), Rechts: Peter Augustin (Venture Partner bei Venionaire Investment); Copyright: Venionaire Capital GmbH (28.03.2022)
Venionaire Capital legt ersten österreichischen Kryptofonds auf; Links: Berthold Baurek-Karlic (Venionaire Capital Gründer und Geschäftsführer), Rechts: Peter Augustin (Venture Partner bei Venionaire Investment); Copyright: Venionaire Capital GmbH (28.03.2022)

Bild vergrössern


US-Softwareriese Idera Inc. übernimmt Wiener Startup SaaS Industries, Gründer: Andreas Altheimer  und Clemens Ehrenreich; Credit: Saas (23.03.2022)
US-Softwareriese Idera Inc. übernimmt Wiener Startup SaaS Industries, Gründer: Andreas Altheimer und Clemens Ehrenreich; Credit: Saas (23.03.2022)

Bild vergrössern


Vereinsplaner.at: Startup unterstützt Vereine bei Initiativen für die Ukraine, Mathias Maier, Geschäftsführer und Entwicklungsleiter Lukas Krainz, Geschäftsführer und Marketingleiter; Credit: Vereinsplaner.at (16.03.2022)
Vereinsplaner.at: Startup unterstützt Vereine bei Initiativen für die Ukraine, Mathias Maier, Geschäftsführer und Entwicklungsleiter Lukas Krainz, Geschäftsführer und Marketingleiter; Credit: Vereinsplaner.at (16.03.2022)

Bild vergrössern


Brickwise Investment GmbH: Brickwise: Gesetz aus 1874 ermöglicht grundbücherliche Besicherung digitaler Immobilienanteile, Gründerteam v.li.: Marco Neumayer, Valetin Perkonigg, Michael Murg, Klaus Pateter, Credit: Vicky Posch (28.02.2022)
Brickwise Investment GmbH: Brickwise: Gesetz aus 1874 ermöglicht grundbücherliche Besicherung digitaler Immobilienanteile, Gründerteam v.li.: Marco Neumayer, Valetin Perkonigg, Michael Murg, Klaus Pateter, Credit: Vicky Posch (28.02.2022)

Bild vergrössern


Rechtsanwalt Georg Konrad und Online-Vertriebs-Profi Josef Konrad steigen beim FinTech Start-up fynup ein, Fotocredit:CERHA HEMPEL und VIU Ventures (17.03.2022)
Rechtsanwalt Georg Konrad und Online-Vertriebs-Profi Josef Konrad steigen beim FinTech Start-up fynup ein, Fotocredit:CERHA HEMPEL und VIU Ventures (17.03.2022)

Bild vergrössern


Mrs.Sporty GmbH: Hohes Gründungsinteresse bei Mrs.Sporty: Franchise-Gründungen haben in der Pandemie an Attraktivität gewonnen. Den Fitness-Franchise-Anbieter Mrs.Sporty erreichen regelmäßig Anfragen von Gründungsinteressen*tinnen © Mrs.Sporty (18.03.2022)
Mrs.Sporty GmbH: Hohes Gründungsinteresse bei Mrs.Sporty: Franchise-Gründungen haben in der Pandemie an Attraktivität gewonnen. Den Fitness-Franchise-Anbieter Mrs.Sporty erreichen regelmäßig Anfragen von Gründungsinteressen*tinnen © Mrs.Sporty (18.03.2022)

Bild vergrössern


CASHY schließt Wachstumsfinanzierung in Höhe von 1,7 Mio. Euro ab, im Bild die Gründer: Florian Sulzer, Patrick Scheucher und Thomas Mang (v.l.n.r.), © Philipp Lipiarski (23.02.2022)
CASHY schließt Wachstumsfinanzierung in Höhe von 1,7 Mio. Euro ab, im Bild die Gründer: Florian Sulzer, Patrick Scheucher und Thomas Mang (v.l.n.r.), © Philipp Lipiarski (23.02.2022)

Bild vergrössern


Austria Wirtschaftsservice: Doppelte Auszeichnung beim Business Angel Day 2021 für Martin Rohla und Karin Kreutzer; v.li. Nikolaus Futter, Vorjahres-Business Angel of the Year, die diesjährigen PreisträgerInnen Martin Rohla und Karin Kreutzer und aws Geschäftsführer Bernhard Sagmeister; Credit: aws/Pollak (18.02.2022)
Austria Wirtschaftsservice: Doppelte Auszeichnung beim Business Angel Day 2021 für Martin Rohla und Karin Kreutzer; v.li. Nikolaus Futter, Vorjahres-Business Angel of the Year, die diesjährigen PreisträgerInnen Martin Rohla und Karin Kreutzer und aws Geschäftsführer Bernhard Sagmeister; Credit: aws/Pollak (18.02.2022)

Bild vergrössern


Deutsche Bundesliga-Spieler Max Kruse investiert in die eRockit AG. Was viele nicht wissen: Neben dem Fußballplatz liebt Kruse schnelle Autos, besitzt seit 2018 ein eigenes Racing Team und engagiert sich bei einem eMobility-Startup in Hennigsdorf bei Berlin. Max Kruse ist Aktionär der eROCKIT AG, die jetzt erstmals öffentlich Aktien ausgibt und für innovative Elektromobilität Made in Germany steht. Credit: eROCKIT (17.02.2022)
Deutsche Bundesliga-Spieler Max Kruse investiert in die eRockit AG. Was viele nicht wissen: Neben dem Fußballplatz liebt Kruse schnelle Autos, besitzt seit 2018 ein eigenes Racing Team und engagiert sich bei einem eMobility-Startup in Hennigsdorf bei Berlin. Max Kruse ist Aktionär der eROCKIT AG, die jetzt erstmals öffentlich Aktien ausgibt und für innovative Elektromobilität "Made in Germany" steht. Credit: eROCKIT (17.02.2022)

Bild vergrössern


Das Wiener Startup Iknaio Cryptoasset Analytics GmbH unterstützt Sicherheitsfirmen und Behörden bei der Kryptoasset-Forensik um den Umgang mit Kryptowährungen insgesamt sicherer machen. v.l.n.r.: Iknaio Gründerteam Bernhard Haslhofer, Rainer Stütz, Ross King, Matthias Rella und Karl Zettl; Fotocredit:Iknaio Cryptoasset Analytics GmbH (04.02.2022)
Das Wiener Startup Iknaio Cryptoasset Analytics GmbH unterstützt Sicherheitsfirmen und Behörden bei der Kryptoasset-Forensik um den Umgang mit Kryptowährungen insgesamt sicherer machen. v.l.n.r.: Iknaio Gründerteam Bernhard Haslhofer, Rainer Stütz, Ross King, Matthias Rella und Karl Zettl; Fotocredit:Iknaio Cryptoasset Analytics GmbH (04.02.2022)

Bild vergrössern


Shopware erhält 100 Millionen USD Wachstumskapital von Carlyle und PayPal, im Bild: Stefan und Sebastian Hamann (v.l.), Credit: Shopware (09.02.2022)
Shopware erhält 100 Millionen USD Wachstumskapital von Carlyle und PayPal, im Bild: Stefan und Sebastian Hamann (v.l.), Credit: Shopware (09.02.2022)

Bild vergrössern


Marketing Data Science Vorreiter 506 führt Finanzierungsrunde durch, Zur Unterstützung des weiteren Wachstums konnten mit Siegfried Milly und Alexander Zrost die Gründer und langjährigen geschäftsführenden Gesellschafter der Infoniqa Gruppe sowie der Ex-INVEST AG Vorstand Leo Strohmayr als Investoren für 506 gewonnen werden;  Credit: 506 (02.02.2022)
Marketing Data Science Vorreiter 506 führt Finanzierungsrunde durch, Zur Unterstützung des weiteren Wachstums konnten mit Siegfried Milly und Alexander Zrost die Gründer und langjährigen geschäftsführenden Gesellschafter der Infoniqa Gruppe sowie der Ex-INVEST AG Vorstand Leo Strohmayr als Investoren für 506 gewonnen werden; Credit: 506 (02.02.2022)

Bild vergrössern


Finanzierung.com GmbH: Finanzierung.com beginnt Eigenkapitalfinanzierung und Börsengänge, André Will-Laudien Head of Equity Markets bei Finanzierung.com; Fotocredit:Finanzierung.com GmbH (02.02.2022)
Finanzierung.com GmbH: Finanzierung.com beginnt Eigenkapitalfinanzierung und Börsengänge, André Will-Laudien Head of Equity Markets bei Finanzierung.com; Fotocredit:Finanzierung.com GmbH (02.02.2022)

Bild vergrössern


Österreichisches Femtech begleitet Frauen mit Tipps und Hintergrundwissen durch einzelne Zyklusphasen – Herzstück ist innovativer Zyklustracker per Atemluft; Lisa Krapinger, bisherige Marketingchefin, wird Geschäftsführerin, Wernhard Berger neuer Co-Geschäftsführer: Credit: breathe ilo (01.02.2022)
Österreichisches Femtech begleitet Frauen mit Tipps und Hintergrundwissen durch einzelne Zyklusphasen – Herzstück ist innovativer Zyklustracker per Atemluft; Lisa Krapinger, bisherige Marketingchefin, wird Geschäftsführerin, Wernhard Berger neuer Co-Geschäftsführer: Credit: breathe ilo (01.02.2022)

Bild vergrössern


App Radar erhält 2 Millionen Euro Investment

Das Grazer Startup App Radar bietet Lösungen an, mit denen Apps oder Games in App Stores besser vermarktet und mehr Downloads generiert werden. Mit dem Investment durch den aws Gründerfonds und eQventure wird App Radar sein Produkt erweitern und in neue Märkte expandieren. Credit: App Radar (27.01.2022)
App Radar erhält 2 Millionen Euro Investment Das Grazer Startup App Radar bietet Lösungen an, mit denen Apps oder Games in App Stores besser vermarktet und mehr Downloads generiert werden. Mit dem Investment durch den aws Gründerfonds und eQventure wird App Radar sein Produkt erweitern und in neue Märkte expandieren. Credit: App Radar (27.01.2022)

Bild vergrössern


Super Mobility GmbH launcht neuen Marktplatz, mit Superbike8.de und Superbike8.at geht ein ausgereifter Marktplatz, spezialisiert für den Fahrrad und E-Bike Fachhandel an den Start. im Bild links: Martin Gasteiger, Leitung Sales / rechts: Richard Hirschhuber, CEO Supermobility; Credit: Super Mobility GmbH (26.01.2022)
Super Mobility GmbH launcht neuen Marktplatz, mit Superbike8.de und Superbike8.at geht ein ausgereifter Marktplatz, spezialisiert für den Fahrrad und E-Bike Fachhandel an den Start. im Bild links: Martin Gasteiger, Leitung Sales / rechts: Richard Hirschhuber, CEO Supermobility; Credit: Super Mobility GmbH (26.01.2022)

Bild vergrössern


An Börsenneulinge mit einem langfristigen Anlagehorizont richtet sich das Angebot von beatvest, einer neuen Investmentplattform der Gründerinnen Sophie Thurner und Julia Kruslin. Credit: beatvest (25.01.2022)
An Börsenneulinge mit einem langfristigen Anlagehorizont richtet sich das Angebot von beatvest, einer neuen Investmentplattform der Gründerinnen Sophie Thurner und Julia Kruslin. Credit: beatvest (25.01.2022)

Bild vergrössern


Das E-Mobility-Unternehmen eROCKIT AG bietet mit der Aktie nun einen echten Unternehmensanteil mit voller Partizipation. Ein späteres Börsen-Listing in Frankfurt ist geplant. Credit: eRockit (25.01.2022)
Das E-Mobility-Unternehmen eROCKIT AG bietet mit der Aktie nun einen echten Unternehmensanteil mit voller Partizipation. Ein späteres Börsen-Listing in Frankfurt ist geplant. Credit: eRockit (25.01.2022)

Bild vergrössern


RESPOND, das Accelerator-Programm der BMW Foundation Herbert Quandt mit Unterstützung von UnternehmerTUM, geht in die dritte Runde. Ab heute bis zum 27. Februar 2022 können sich Gründer:innen für das sechsmonatige Programm bewerben. Fotocredit:BMW Foundation (17.01.2022)
RESPOND, das Accelerator-Programm der BMW Foundation Herbert Quandt mit Unterstützung von UnternehmerTUM, geht in die dritte Runde. Ab heute bis zum 27. Februar 2022 können sich Gründer:innen für das sechsmonatige Programm bewerben. Fotocredit:BMW Foundation (17.01.2022)

Bild vergrössern


Das Startup applaus.schule aus Amstetten in Niederösterreich hat eine Cloud basierten Lernplattform zum Erlernen eines Musikinstruments entwickelt; im Bild:  Alexander Maurer, Richard Haller, Katharina Baschinger, Andreas Pabst, Fotocredit:applaus.schule (14.01.2022)
Das Startup applaus.schule aus Amstetten in Niederösterreich hat eine Cloud basierten Lernplattform zum Erlernen eines Musikinstruments entwickelt; im Bild: Alexander Maurer, Richard Haller, Katharina Baschinger, Andreas Pabst, Fotocredit:applaus.schule (14.01.2022)

Bild vergrössern


Easelink GmbH: Easelink sichert sich 8,3 Millionen Euro in einer Series-A-Finanzierung mit SET Ventures als Lead Investor; Ebenso beteiligen sich EnBW New Ventures, Smartworks (Wien Energie) und Hermann Hauser. Easelink bietet mit Matrix Charging eine vollautomatische Ladelösung für E-Autos, bei der das manuelle Anstecken des Ladekabels entfällt. Im Bild: Hermann Stockinger, Gründer und CEO von Easelink; Credit: Easlink (19.01.2022)
Easelink GmbH: Easelink sichert sich 8,3 Millionen Euro in einer Series-A-Finanzierung mit SET Ventures als Lead Investor; Ebenso beteiligen sich EnBW New Ventures, Smartworks (Wien Energie) und Hermann Hauser. Easelink bietet mit Matrix Charging eine vollautomatische Ladelösung für E-Autos, bei der das manuelle Anstecken des Ladekabels entfällt. Im Bild: Hermann Stockinger, Gründer und CEO von Easelink; Credit: Easlink (19.01.2022)

Bild vergrössern


Wiener Climate-Tech Start-up holt sich Millioneninvestment. Die Runde setzt sich dabei aus Peak Pride Management und der Haselsteiner Familienprivatstiftung, dem Venture Capital Investor Pi Labs aus London/UK und dem österreichischen aws Gründerfonds zusammen.  v.l.n.r.: Doris Schnepf (Co-Founder GREENPASS), Bernhard Scharf (CTO GREENPASS), Christoph Haimberger (Geschäftsführer aws Gründerfonds), Christopher Raithle (Investment Associate, aws Gründerfonds), Philip Mader (Geschäftsführer Peak Pride Management), Florian Kraus (CEO GREENPASS) Copyright: aws Gründerfonds (12.01.2022)
Wiener Climate-Tech Start-up holt sich Millioneninvestment. Die Runde setzt sich dabei aus Peak Pride Management und der Haselsteiner Familienprivatstiftung, dem Venture Capital Investor Pi Labs aus London/UK und dem österreichischen aws Gründerfonds zusammen. v.l.n.r.: Doris Schnepf (Co-Founder GREENPASS), Bernhard Scharf (CTO GREENPASS), Christoph Haimberger (Geschäftsführer aws Gründerfonds), Christopher Raithle (Investment Associate, aws Gründerfonds), Philip Mader (Geschäftsführer Peak Pride Management), Florian Kraus (CEO GREENPASS) Copyright: aws Gründerfonds (12.01.2022)

Bild vergrössern


EdTech-Einhorn GoStudent sammelt 300 Mio. Euro ein; Prosus und Deutsche Telekom beteiligt: im Bild: Alfons Priessner, Felix Ohswald, Laura Warnier, Gregor Müller, Credit: GoStudent (11.01.2022)
EdTech-Einhorn GoStudent sammelt 300 Mio. Euro ein; Prosus und Deutsche Telekom beteiligt: im Bild: Alfons Priessner, Felix Ohswald, Laura Warnier, Gregor Müller, Credit: GoStudent (11.01.2022)

Bild vergrössern


Die oberösterreichische hae.sh, Experte für fälschungssichere Automatisierung für interne Kontrollsysteme, generiert mit erfolgreicher Seed-Finanzierung 1,3 Mio. Euro; Das Softwareprodukt DICE. digitalisiert und automatisiert Kontrollprozesse und macht sie gleichzeitig fälschungssicher. Dabei nutzt die App von hae.sh die Blockchain-Technologie. Im Bild: Sebastian Holler/hae.sh, Stefan Lew/hae.sh, Investor Martin Klässner, Nicolas Kirchmayr/hae.sh; Fotocredit:hae.sh (21.12.2021)
Die oberösterreichische hae.sh, Experte für fälschungssichere Automatisierung für interne Kontrollsysteme, generiert mit erfolgreicher Seed-Finanzierung 1,3 Mio. Euro; Das Softwareprodukt DICE. digitalisiert und automatisiert Kontrollprozesse und macht sie gleichzeitig fälschungssicher. Dabei nutzt die App von hae.sh die Blockchain-Technologie. Im Bild: Sebastian Holler/hae.sh, Stefan Lew/hae.sh, Investor Martin Klässner, Nicolas Kirchmayr/hae.sh; Fotocredit:hae.sh (21.12.2021)

Bild vergrössern


as Eco-Start-up abaton liefert mit seinen Heiz- und Kühl-Paneelen die Antwort auf eine der größten Herausforderungen bei der Umsetzung der Klimaziele: Unseren Energie- und Strombedarf zu reduzieren. im Bild: abaton Gründer Maximilian Gruber und Benedikt Goehmann; Fotocredit:abaton/Anna Niederleitner (21.12.2021)
as Eco-Start-up abaton liefert mit seinen Heiz- und Kühl-Paneelen die Antwort auf eine der größten Herausforderungen bei der Umsetzung der Klimaziele: Unseren Energie- und Strombedarf zu reduzieren. im Bild: abaton Gründer Maximilian Gruber und Benedikt Goehmann; Fotocredit:abaton/Anna Niederleitner (21.12.2021)

Bild vergrössern


Die steirische USound, Entwickler und Hersteller von MEMS-Lautsprechern (micro-electro-mechanical systems) für persönliche Devices und Wearable Technology, gab heute bekannt, dass das Unternehmen 30 Millionen US-Dollar (25 Millionen Euro) aufgebracht hat, um die Massenproduktion seiner zweiten Generation von MEMS-Lautsprechern für mehrere globale Konzerne aufzunehmen. Credit: USound (17.12.2021)
Die steirische USound, Entwickler und Hersteller von MEMS-Lautsprechern (micro-electro-mechanical systems) für persönliche Devices und Wearable Technology, gab heute bekannt, dass das Unternehmen 30 Millionen US-Dollar (25 Millionen Euro) aufgebracht hat, um die Massenproduktion seiner zweiten Generation von MEMS-Lautsprechern für mehrere globale Konzerne aufzunehmen. Credit: USound (17.12.2021)

Bild vergrössern


USound sammelt 30 Millionen Dollar, um die Produktherstellung für internationale Marken voranzutreiben: Ferruccio Bottoni, CEO USound GmbH; Andrea Rusconi, CTO USound GmbH und Jörg Schönbacher, CFO USound GmbH
Fotocredit: © USound GmbH (17.12.2021)
USound sammelt 30 Millionen Dollar, um die Produktherstellung für internationale Marken voranzutreiben: Ferruccio Bottoni, CEO USound GmbH; Andrea Rusconi, CTO USound GmbH und Jörg Schönbacher, CFO USound GmbH Fotocredit: © USound GmbH (17.12.2021)

Bild vergrössern


Quinyx sammelt 50 Millionen Dollar ein: Investoren setzen auf KI-gesteuertes Workforce Management / Erik Fjellborg, Gründer und CEO von Quinyx Credit: Quinyx (02.12.2021)
Quinyx sammelt 50 Millionen Dollar ein: Investoren setzen auf KI-gesteuertes Workforce Management / Erik Fjellborg, Gründer und CEO von Quinyx Credit: Quinyx (02.12.2021)

Bild vergrössern


Erfolgreicher Exit für European Super Angels Club: Moody’s kauft österreichische 360kompany AG, Managing Partner von Venionaire Ventures Baurek-Karlic mit Gründern von 360kompany AG, Johanna Konrad und Russell E. Perry, Fotocredit:skyrocketx (06.12.2021)
Erfolgreicher Exit für European Super Angels Club: Moody’s kauft österreichische 360kompany AG, Managing Partner von Venionaire Ventures Baurek-Karlic mit Gründern von 360kompany AG, Johanna Konrad und Russell E. Perry, Fotocredit:skyrocketx (06.12.2021)

Bild vergrössern


Austria Wirtschaftsservice: aws First Pitch Night 2021: Team von uptraded holt sich den Gründungszuschuss, v.l. aws Geschäftsführer Bernhard Sagmeister; Laura Egg, Managing Director aaia; Anna Greil, Gründerin von uptraded; Patrick Frank und Esther Hummel, Co-GründerInnen von eiria; Carina Margreiter, aws Abteilungsleiterin und Impact Investor Martin Rohla.Fotocredit:Puls4/ aws/ Fellner (06.12.2021)
Austria Wirtschaftsservice: aws First Pitch Night 2021: Team von uptraded holt sich den Gründungszuschuss, v.l. aws Geschäftsführer Bernhard Sagmeister; Laura Egg, Managing Director aaia; Anna Greil, Gründerin von uptraded; Patrick Frank und Esther Hummel, Co-GründerInnen von eiria; Carina Margreiter, aws Abteilungsleiterin und Impact Investor Martin Rohla.Fotocredit:Puls4/ aws/ Fellner (06.12.2021)

Bild vergrössern


Am 11. und 12. März 2022 kommen im Rahmen des Southside Founders Battle die innovativsten Gründungsideen aus den Kategorien „Start-ups“, „Spin-offs“ und „Durchstarter:innen“ in der Wirtschaftskammer Kärnten zusammen. Im Bild: StartNet Community Manager Stefan Lucchini; Fotocredit:APA/StartNet (07.12.2021)
Am 11. und 12. März 2022 kommen im Rahmen des Southside Founders Battle die innovativsten Gründungsideen aus den Kategorien „Start-ups“, „Spin-offs“ und „Durchstarter:innen“ in der Wirtschaftskammer Kärnten zusammen. Im Bild: StartNet Community Manager Stefan Lucchini; Fotocredit:APA/StartNet (07.12.2021)

Bild vergrössern


Die Co-Founder von Glacier, Andreas Tschas und Rainhard Fuchs, wollen mit ihrem 16-köpfigen Team den Klimaschutz in Unternehmen weiter vorantreiben. Mit diesem Anliegen haben sie  € 1,7 Mio. frisches Kapital eingesammelt. im Bild: Glacier-Team am Climate Impact Day, Fotocredit:Glacier/Dornaus (10.12.2021)
Die Co-Founder von Glacier, Andreas Tschas und Rainhard Fuchs, wollen mit ihrem 16-köpfigen Team den Klimaschutz in Unternehmen weiter vorantreiben. Mit diesem Anliegen haben sie € 1,7 Mio. frisches Kapital eingesammelt. im Bild: Glacier-Team am Climate Impact Day, Fotocredit:Glacier/Dornaus (10.12.2021)

Bild vergrössern


Der diesjährige Gewinner des Innovation in Politics Awards in der Kategorie Wirtschaft, v. l. n. r.: Laura Giesen, Awards Manager Innovation in Politics Institute, Frederik Fischer, Managing Director Neulandia UG und Edward Strasser, Geschäftsführer Innovation in Politics Institute, Fotocredit:Innovation in Politics Institute / Robert Blombäck (15.12.2021)
Der diesjährige Gewinner des Innovation in Politics Awards in der Kategorie "Wirtschaft", v. l. n. r.: Laura Giesen, Awards Manager Innovation in Politics Institute, Frederik Fischer, Managing Director Neulandia UG und Edward Strasser, Geschäftsführer Innovation in Politics Institute, Fotocredit:Innovation in Politics Institute / Robert Blombäck (15.12.2021)

Bild vergrössern


AG Capital erreicht First Closing des Austrian Growth Capital Fund bei Kapitalzusagen von 140 Millionen Euro von u.a. RBI und C-Quadrat, im Bild: das AG Capital-Team rund um Karl Lankmayr und Daniel Jennewein, Credit: AG Capital (30.11.2021)
AG Capital erreicht First Closing des Austrian Growth Capital Fund bei Kapitalzusagen von 140 Millionen Euro von u.a. RBI und C-Quadrat, im Bild: das AG Capital-Team rund um Karl Lankmayr und Daniel Jennewein, Credit: AG Capital (30.11.2021)

Bild vergrössern


MXR Tactics: Österreichs Mixed-Reality-Startup MXR Tactics präsentiert neue Technologie auf der AWE im Silicon Valley, Die Kombination einer App in Verbindung mit einer KI-basierenden Technologie und der Microsoft HoloLens 2 kann Trainings-Szenarien allerorts kostengünstig und hocheffizient umsetzen. Credit: MXR Tactics (26.11.2021)
MXR Tactics: Österreichs Mixed-Reality-Startup MXR Tactics präsentiert neue Technologie auf der AWE im Silicon Valley, Die Kombination einer App in Verbindung mit einer KI-basierenden Technologie und der Microsoft HoloLens 2 kann Trainings-Szenarien allerorts kostengünstig und hocheffizient umsetzen. Credit: MXR Tactics (26.11.2021)

Bild vergrössern


Das Tiroler Startup Innerspace erhält in einer zweiten Finanzierungsrunde ein Investment im siebenstelligen Euro-Bereich von seinen beiden Bestandsinvestoren MAD Ventures und dem High-Tech Gründerfonds (HTGF) sowie einem neuen Partner, dem aws Gründerfonds. v.l.n.r.: Bernhard Fercher, Walter Ischia, Sebastian Scheler, Alexander Wild, Andreas Berger (Copyright: Chris Hofer) (23.11.2021)
Das Tiroler Startup Innerspace erhält in einer zweiten Finanzierungsrunde ein Investment im siebenstelligen Euro-Bereich von seinen beiden Bestandsinvestoren MAD Ventures und dem High-Tech Gründerfonds (HTGF) sowie einem neuen Partner, dem aws Gründerfonds. v.l.n.r.: Bernhard Fercher, Walter Ischia, Sebastian Scheler, Alexander Wild, Andreas Berger (Copyright: Chris Hofer) (23.11.2021)

Bild vergrössern


Austria Wirtschaftsservice: Dusan Todorovic übernimmt das Programm-Management bei aws i2 Business Angels; Fotocredit:aws/ Stephanie Steindl (19.11.2021)
Austria Wirtschaftsservice: Dusan Todorovic übernimmt das Programm-Management bei aws i2 Business Angels; Fotocredit:aws/ Stephanie Steindl (19.11.2021)

Bild vergrössern


B&C Gruppe: TriLite schließt Investitionsrunde über 8 Millionen Euro ab; Zu den Kapitalgebern gehören APEX Ventures, B&C Innovation Investments, Hermann Hauser Investment, TEC Ventures und QC·Ventures. Die aktuelle Investitionsrunde folgt auf eine frühere Seed-Finanzierung im Dezember 2019. im Bild. CEO TriLite Peter Weigand, Fotocredit:TriLite (19.10.2021)
B&C Gruppe: TriLite schließt Investitionsrunde über 8 Millionen Euro ab; Zu den Kapitalgebern gehören APEX Ventures, B&C Innovation Investments, Hermann Hauser Investment, TEC Ventures und QC·Ventures. Die aktuelle Investitionsrunde folgt auf eine frühere Seed-Finanzierung im Dezember 2019. im Bild. CEO TriLite Peter Weigand, Fotocredit:TriLite (19.10.2021)

Bild vergrössern


edelzweig - Bernhard Lapusch: Jungunternehmer beleben mit Nachhaltigkeit den Bestattungsmarkt; Bernhard Lapusch und Florian Gschweidl vom Kärntner Unternehmen „edelzweig“ zeigen mit ihren biologisch abbaubaren Urnen, dass man den letzten Weg umweltfreundlich beschreiten kann. Credit: edelzweig (02.11.2021)
edelzweig - Bernhard Lapusch: Jungunternehmer beleben mit Nachhaltigkeit den Bestattungsmarkt; Bernhard Lapusch und Florian Gschweidl vom Kärntner Unternehmen „edelzweig“ zeigen mit ihren biologisch abbaubaren Urnen, dass man den letzten Weg umweltfreundlich beschreiten kann. Credit: edelzweig (02.11.2021)

Bild vergrössern


jungold: Steirisches Spermidin-Startup begeistert die „2 Minuten 2 Millionen“-Jury, die beiden jungold-Gründer Christian Gubik und Roman Sixl (v.l.) Fotocredit:jungold GmbH/Robert Illemann (13.10.2021)
jungold: Steirisches Spermidin-Startup begeistert die „2 Minuten 2 Millionen“-Jury, die beiden jungold-Gründer Christian Gubik und Roman Sixl (v.l.) Fotocredit:jungold GmbH/Robert Illemann (13.10.2021)

Bild vergrössern


Online-Gründertag der Wirtschaftskammer Wien am 21. Oktober - Wirtschaftskammer Wien bietet umfassende Beratung und Workshops für junge Unternehmer und Gründer – Barbara Havel: „Optimale Starthilfe ins Unternehmertum“; Credit: Barbara Lachner (12.10.2021)
Online-Gründertag der Wirtschaftskammer Wien am 21. Oktober - Wirtschaftskammer Wien bietet umfassende Beratung und Workshops für junge Unternehmer und Gründer – Barbara Havel: „Optimale Starthilfe ins Unternehmertum“; Credit: Barbara Lachner (12.10.2021)

Bild vergrössern


Shopify: Happiness Index von Shopify: Gründer:innen sind im Berufsleben zufriedener als Angestellte, Fotocredit:Shopify (05.11.2021)
Shopify: Happiness Index von Shopify: Gründer:innen sind im Berufsleben zufriedener als Angestellte, Fotocredit:Shopify (05.11.2021)

Bild vergrössern


Uniqa Ventures verdoppelt Volumen auf 150 Mio. Euro, im Bild: v.li.: Andreas Brandstetter, CEO Uniqa Insurance Group AG (links) und Andreas Nemeth, CEO Uniqa Ventures; Credit: @Uniqa Ventures/Sebastian Reich (24.09.2021)
Uniqa Ventures verdoppelt Volumen auf 150 Mio. Euro, im Bild: v.li.: Andreas Brandstetter, CEO Uniqa Insurance Group AG (links) und Andreas Nemeth, CEO Uniqa Ventures; Credit: @Uniqa Ventures/Sebastian Reich (24.09.2021)

Bild vergrössern


Die techbold technology group AG hat innerhalb kurzer Zeit mit einer Aktien-Eigenemission für Kunden, Mitarbeiter und private Investoren 1,9 Mio. Euro an zusätzlichem Kapital erhalten. Credit: techbold (24.09.2021)
Die techbold technology group AG hat innerhalb kurzer Zeit mit einer Aktien-Eigenemission für Kunden, Mitarbeiter und private Investoren 1,9 Mio. Euro an zusätzlichem Kapital erhalten. Credit: techbold (24.09.2021)

Bild vergrössern


Erfolgreicher Exit für aws Gründerfonds: Roomle wird Teil der deutschen HOMAG Group AG; Credit: Roomle (23.09.2021)
Erfolgreicher Exit für aws Gründerfonds: Roomle wird Teil der deutschen HOMAG Group AG; Credit: Roomle (23.09.2021)

Bild vergrössern


Zum ersten Mal veröffentlicht LinkedIn heute die Liste der LinkedIn Top Startups 2021 in Österreich. An die Spitze setzt sich das Fintech Bitpanda. Auf Platz zwei und drei der Liste folgen das digitale Nachhilfe-Angebot GoStudent und Waterdrop, ein Anbieter für Microdrinks. Fotocredit: LinkedIn Corporation (23.09.2021)
Zum ersten Mal veröffentlicht LinkedIn heute die Liste der LinkedIn Top Startups 2021 in Österreich. An die Spitze setzt sich das Fintech Bitpanda. Auf Platz zwei und drei der Liste folgen das digitale Nachhilfe-Angebot GoStudent und Waterdrop, ein Anbieter für Microdrinks. Fotocredit: LinkedIn Corporation (23.09.2021)

Bild vergrössern


Immo-Crowdinvesting-Plattform: „Rendite Boutique“ startet in Österreich; im Bild: Dominic Lorenz und Lisa Lorenz, Mitbegründer von Rendite Boutique; Credit: Rendite Boutique (22.09.2021)
Immo-Crowdinvesting-Plattform: „Rendite Boutique“ startet in Österreich; im Bild: Dominic Lorenz und Lisa Lorenz, Mitbegründer von Rendite Boutique; Credit: Rendite Boutique (22.09.2021)

Bild vergrössern


Coinpanion (SmartBytes GmbH): 1,8 Mio. Euro Seed-Finanzierung für Krypto-Investment-Start-up Coinpanion. Lead-Investor der Runde ist der deutsche High-Tech Gründerfonds (HTGF), auch mit an Bord sind Florian Gschwandtner, Johann „Hansi“ Hansmann und der Lead-Investor der Pre-Seed-Runde Frank Westermann, Mitgründer der Diabetes-App mySugr. Zudem investieren Patrick Pöschl, Mitgründer des mittlerweile als Unicorn (über 1 Mrd. Euro Bewertung) bewerteten Münchner Robo-Advisors Scalable Capital, sowie Christopher Oster, CEO des Versicherungsmanagers CLARK. im Bild: v.l.n.r.: Coinpanion Gründer-Team Alexander Valtingojer (CEO), Matthias Zandanel (CTO), Saad J. Wohlgenannt (CMO), Aaron Penn (Lead Developer), Credit: Olga Kretsch (31.08.2021)
Coinpanion (SmartBytes GmbH): 1,8 Mio. Euro Seed-Finanzierung für Krypto-Investment-Start-up Coinpanion. Lead-Investor der Runde ist der deutsche High-Tech Gründerfonds (HTGF), auch mit an Bord sind Florian Gschwandtner, Johann „Hansi“ Hansmann und der Lead-Investor der Pre-Seed-Runde Frank Westermann, Mitgründer der Diabetes-App mySugr. Zudem investieren Patrick Pöschl, Mitgründer des mittlerweile als Unicorn (über 1 Mrd. Euro Bewertung) bewerteten Münchner Robo-Advisors Scalable Capital, sowie Christopher Oster, CEO des Versicherungsmanagers CLARK. im Bild: v.l.n.r.: Coinpanion Gründer-Team Alexander Valtingojer (CEO), Matthias Zandanel (CTO), Saad J. Wohlgenannt (CMO), Aaron Penn (Lead Developer), Credit: Olga Kretsch (31.08.2021)

Bild vergrössern


medaia GmbH: 6-stelliges-Investment: Valnon Holding beteiligt sich an Österreichischer/Grazer Hautkrebs-Vorsorge-App SkinScreener, Stefan Liechtenstein, GF Valnon Holding + Mag. Albin Skasa, CEO medaia + Michael Tripolt, Gründer medaia GmbH, Fotocredit:medaia GmbH (15.09.2021)
medaia GmbH: 6-stelliges-Investment: Valnon Holding beteiligt sich an Österreichischer/Grazer Hautkrebs-Vorsorge-App SkinScreener, Stefan Liechtenstein, GF Valnon Holding + Mag. Albin Skasa, CEO medaia + Michael Tripolt, Gründer medaia GmbH, Fotocredit:medaia GmbH (15.09.2021)

Bild vergrössern


techbold startet Aktieneigenemission für weiteres Wachstum; Damian Izdebski, Gründer und CEO von techbold, will durch die Kapitalerhöhung den eingeschlagenen Kurs fortsetzen. Mit den Mitteln aus der Aktienemission wird techbold die Strategie des anorganischen Wachstums durch Firmenübernahmen weiter fortsetzen. im Bild: Damian Izdebski und Gerald Reitmayr wollen techbold zum führenden IT-Dienstleister entwickeln. Credit: techbold (30.08.2021)
techbold startet Aktieneigenemission für weiteres Wachstum; Damian Izdebski, Gründer und CEO von techbold, will durch die Kapitalerhöhung den eingeschlagenen Kurs fortsetzen. Mit den Mitteln aus der Aktienemission wird techbold die Strategie des anorganischen Wachstums durch Firmenübernahmen weiter fortsetzen. im Bild: Damian Izdebski und Gerald Reitmayr wollen techbold zum führenden IT-Dienstleister entwickeln. Credit: techbold (30.08.2021)

Bild vergrössern


Nach einer mehrmonatigen Testphase geht das niederösterreichische Jungunternehmen STORE ROOM an zwei Wiener Standorten (Wien Nord und City 1030) in Vollbetrieb. im Bild: Nadine Böttger, Wolfgang Szlezak, Andreas Stadler, Credit: STOREROOM (26.08.2021)
Nach einer mehrmonatigen Testphase geht das niederösterreichische Jungunternehmen STORE ROOM an zwei Wiener Standorten (Wien Nord und City 1030) in Vollbetrieb. im Bild: Nadine Böttger, Wolfgang Szlezak, Andreas Stadler, Credit: STOREROOM (26.08.2021)

Bild vergrössern


Laura Egg, Managing Director der Austrian Angel Investors Association (AAIA), Credit: Marcella Ruiz Cruz (26.08.2021)
Laura Egg, Managing Director der Austrian Angel Investors Association (AAIA), Credit: Marcella Ruiz Cruz (26.08.2021)

Bild vergrössern


Nina Wöss, Vorstandsvorsitzende der Austrian Private Equity and Venture Capital Organisation (AVCO)
 
Female Founders (16.08.2021)
Nina Wöss, Vorstandsvorsitzende der Austrian Private Equity and Venture Capital Organisation (AVCO) Female Founders (16.08.2021)

Bild vergrössern


Adverity sichert sich 120 Millionen US-Dollar Investition von SoftBank Vision Fund 2 dank boomender Nachfrage nach Marketinganalysen; von links: Christina Schlesinger (Chief Customer Officer), Andreas Glänzer (Chief Operating Officer), Alexander Igelsböck (Chief Executive Officer), Harriet Durnford-Smith (Chief Marketing Officer), Martin Brunthaler (Chief Technology Officer) copyright - Carina Brunthaler (16.08.2021)
Adverity sichert sich 120 Millionen US-Dollar Investition von SoftBank Vision Fund 2 dank boomender Nachfrage nach Marketinganalysen; von links: Christina Schlesinger (Chief Customer Officer), Andreas Glänzer (Chief Operating Officer), Alexander Igelsböck (Chief Executive Officer), Harriet Durnford-Smith (Chief Marketing Officer), Martin Brunthaler (Chief Technology Officer) copyright - Carina Brunthaler (16.08.2021)

Bild vergrössern


Philipp Maderthaner neuer Investor bei „2 Minuten 2 Millionen“ (c)PULS 4/Gerry Frank (09.08.2021)
Philipp Maderthaner neuer Investor bei „2 Minuten 2 Millionen“ (c)PULS 4/Gerry Frank (09.08.2021)

Bild vergrössern


Nuki Home Solutions GmbH schließt Finanzierungsrunde über 20 Millionen Euro ab. Der neue Investor Cipio Partners übernimmt einen Minderheitsanteil an Nuki. im Bild: Alexander Brand (Cipio) und Martin Pansy (Nuki Home Solutions); Credit: Nuki (06.08.2021)
Nuki Home Solutions GmbH schließt Finanzierungsrunde über 20 Millionen Euro ab. Der neue Investor Cipio Partners übernimmt einen Minderheitsanteil an Nuki. im Bild: Alexander Brand (Cipio) und Martin Pansy (Nuki Home Solutions); Credit: Nuki (06.08.2021)

Bild vergrössern


Rendity: Bisher schnellste Finanzierung – in 7 Stunden wurde 1 Mio. Euro eingesammelt. Die Bestandsimmobilie Nußdorfer Straße 10-12 in Wien von JP Immobilien brach am 1. August den Finanzierungsrekord. Credit: JP Immobilien (03.08.2021)
Rendity: Bisher schnellste Finanzierung – in 7 Stunden wurde 1 Mio. Euro eingesammelt. Die Bestandsimmobilie Nußdorfer Straße 10-12 in Wien von JP Immobilien brach am 1. August den Finanzierungsrekord. Credit: JP Immobilien (03.08.2021)

Bild vergrössern


Anyline: Steigende Nachfrage bei mobiler Datenerfassung bringt Wiener KI-Firma Anyline 20 Millionen Dollar, Fotocredit:Anyline (07.07.2021)
Anyline: Steigende Nachfrage bei mobiler Datenerfassung bringt Wiener KI-Firma Anyline 20 Millionen Dollar, Fotocredit:Anyline (07.07.2021)

Bild vergrössern


Die abaton-Gründer Benedikt Goehmann und Maximilian Gruber bringen im Juni 2021 ein neues System auf den Markt: Die patentierte Bauteilatmung reguliert mit einer speziellen Porenstruktur das beim Kühlen entstehende Tauwasser; Fotocredit:abaton/Anna Niederleitner (26.07.2021)
Die abaton-Gründer Benedikt Goehmann und Maximilian Gruber bringen im Juni 2021 ein neues System auf den Markt: Die patentierte Bauteilatmung reguliert mit einer speziellen Porenstruktur das beim Kühlen entstehende Tauwasser; Fotocredit:abaton/Anna Niederleitner (26.07.2021)

Bild vergrössern


HelloBello Tiernahrung GmbH: Wiener Start-Up “HelloBello” greift nach deutschen Hundenäpfen,  Nach erfolgreichem Start in Österreich hat die starke Nachfrage aus Deutschland nun den deutschen Markteinstieg eingeleitet. Credit: HelloBello (07.07.2021)
HelloBello Tiernahrung GmbH: Wiener Start-Up “HelloBello” greift nach deutschen Hundenäpfen, Nach erfolgreichem Start in Österreich hat die starke Nachfrage aus Deutschland nun den deutschen Markteinstieg eingeleitet. Credit: HelloBello (07.07.2021)

Bild vergrössern


IFA Institut für Anlageberatung AG: ifainvest.at: „4,25% Klosterpark Salzburg Anleihe 2020 bis 2023“ vollständig platziert; Fotocredit:Planquadr.at (15.07.2021)
IFA Institut für Anlageberatung AG: ifainvest.at: „4,25% Klosterpark Salzburg Anleihe 2020 bis 2023“ vollständig platziert; Fotocredit:Planquadr.at (15.07.2021)

Bild vergrössern


Maschmeyers seed + speed, Gschwandtners 8eyes und der OÖ HightechFonds investieren in österreichisches HR-Startup TeamEcho: 1,3 Millionen Euro für eine bessere Arbeitswelt; avid Schellander (Co-Founder TeamEcho), Markus Koblmüller (Co-Founder TeamEcho), Credit: TeamEcho (08.07.2021)
Maschmeyers seed + speed, Gschwandtners 8eyes und der OÖ HightechFonds investieren in österreichisches HR-Startup TeamEcho: 1,3 Millionen Euro für eine bessere Arbeitswelt; avid Schellander (Co-Founder TeamEcho), Markus Koblmüller (Co-Founder TeamEcho), Credit: TeamEcho (08.07.2021)

Bild vergrössern


Science & Startups: Tina Klüwer übernimmt Leitung für bundesweites deutsches Modellvorhaben zur Gründung von KI Startups, Fotocredit:Science & Startups (09.07.2021)
Science & Startups: Tina Klüwer übernimmt Leitung für bundesweites deutsches Modellvorhaben zur Gründung von KI Startups, Fotocredit:Science & Startups (09.07.2021)

Bild vergrössern


Blockpit, der österreichische Experte für rechtskonforme und Big Four wirtschaftsgeprüfte Steuerberichte und Compliance-Lösungen für Krypto-Assets konnte sich eine Finanzierung von über 10 Millionen US-Dollar sichern. Blockpit C-Level: Vladimir Tosovic (CMO), Magnus Berchtold (CTO), Florian Wimmer (CEO), Gerd Karlhuber (COO) und Thomas Buchsteiner (CTO) (v.l.n.r) © Blockpit (07.07.2021)
Blockpit, der österreichische Experte für rechtskonforme und Big Four wirtschaftsgeprüfte Steuerberichte und Compliance-Lösungen für Krypto-Assets konnte sich eine Finanzierung von über 10 Millionen US-Dollar sichern. Blockpit C-Level: Vladimir Tosovic (CMO), Magnus Berchtold (CTO), Florian Wimmer (CEO), Gerd Karlhuber (COO) und Thomas Buchsteiner (CTO) (v.l.n.r) © Blockpit (07.07.2021)

Bild vergrössern


Calm/Storm Ventures, gegründet 2020 von den Investoren Lucanus Polagnoli, Michael Ströck und Hansi Hansmann, investierte seit Start in 28 Startups und zieht nun Bilanz in Form eines Buches. Credit: klaus vyhnalek (05.07.2021)
Calm/Storm Ventures, gegründet 2020 von den Investoren Lucanus Polagnoli, Michael Ströck und Hansi Hansmann, investierte seit Start in 28 Startups und zieht nun Bilanz in Form eines Buches. Credit: klaus vyhnalek (05.07.2021)

Bild vergrössern


SteadySense: Surfin‘ USA – steirisches femTech Start-up auf der Erfolgswelle mit potenzieller Alternative zu hormoneller Verhütung; Die kalifornische Zweigstelle ist gegründet, das FDA-Approval im Haus und das Vertriebsnetz steht. SteadySense startet am 24. Juni 2021 mit einer neuen femSense App-Version durch und feiert gleichzeitig den Marktstart in den USA. Fotocredit:SteadySense (24.06.2021)
SteadySense: Surfin‘ USA – steirisches femTech Start-up auf der Erfolgswelle mit potenzieller Alternative zu hormoneller Verhütung; Die kalifornische Zweigstelle ist gegründet, das FDA-Approval im Haus und das Vertriebsnetz steht. SteadySense startet am 24. Juni 2021 mit einer neuen femSense App-Version durch und feiert gleichzeitig den Marktstart in den USA. Fotocredit:SteadySense (24.06.2021)

Bild vergrössern


Uniqa Ventures hält fünf Jahre nach ihrer Gründung 30 Beteiligungen in ganz Europa – von Spanien bis Finnland, von Irland bis Russland – an Startups aus den Bereichen FinTech, InsurTech und HealthTech. Ein Unicorn, 5 Exits und eine bis dato solide zweistellige Rendite unterstreichen den bisherigen Erfolg. Im Bild: Das Team von Uniqa Ventures, Credit: Uniqa Ventures/Unterberger (17.06.2021)
Uniqa Ventures hält fünf Jahre nach ihrer Gründung 30 Beteiligungen in ganz Europa – von Spanien bis Finnland, von Irland bis Russland – an Startups aus den Bereichen FinTech, InsurTech und HealthTech. Ein Unicorn, 5 Exits und eine bis dato solide zweistellige Rendite unterstreichen den bisherigen Erfolg. Im Bild: Das Team von Uniqa Ventures, Credit: Uniqa Ventures/Unterberger (17.06.2021)

Bild vergrössern


Die österreichische B&C Innovation Investments GmbH (BCII), ein Tochterunternehmen der B&C Privatstiftung, steigt im Rahmen einer Kapitalerhöhung bei dem österreichischen Technologie-Unternehmen contextflow ein. Die Bildanalyse-Software von contextflow ermöglicht in der Radiologie mittels Künstlicher Intelligenz eine rasche und akkurate Auswertung von medizinischen 3D-Bildern. Gründungsteam von contextflow v.l.n.r.: Georg Langs, Allan Hanbury, Markus Holzer, René Donner, Credit: contextflow (02.06.2021)
Die österreichische B&C Innovation Investments GmbH (BCII), ein Tochterunternehmen der B&C Privatstiftung, steigt im Rahmen einer Kapitalerhöhung bei dem österreichischen Technologie-Unternehmen contextflow ein. Die Bildanalyse-Software von contextflow ermöglicht in der Radiologie mittels Künstlicher Intelligenz eine rasche und akkurate Auswertung von medizinischen 3D-Bildern. Gründungsteam von contextflow v.l.n.r.: Georg Langs, Allan Hanbury, Markus Holzer, René Donner, Credit: contextflow (02.06.2021)

Bild vergrössern


Malt Community GmbH: Freiberufler-Marktplatz Malt sammelt 80 Millionen Euro ein, Gründerteam von Freiberufler-Marktplatz Malt: Hugo Lassiege (CTO) & Vincent Huguet (CEO); Credit: Malt (01.06.2021)
Malt Community GmbH: Freiberufler-Marktplatz Malt sammelt 80 Millionen Euro ein, Gründerteam von Freiberufler-Marktplatz Malt: Hugo Lassiege (CTO) & Vincent Huguet (CEO); Credit: Malt (01.06.2021)

Bild vergrössern


Startup GetSteps ist ein Start-up mit innovativem Konzept für den Online-Vertrieb von maßgefertigten orthopädischen Schuheinlagen. Einlagen jetzt auch in Österreich möglich; das GetSteps Gründerteam Annik Wolf und Vincent Hoursch; Credit: Getsteps (15.06.2021)
Startup GetSteps ist ein Start-up mit innovativem Konzept für den Online-Vertrieb von maßgefertigten orthopädischen Schuheinlagen. Einlagen jetzt auch in Österreich möglich; das GetSteps Gründerteam Annik Wolf und Vincent Hoursch; Credit: Getsteps (15.06.2021)

Bild vergrössern


Falkensteiner mit weitere Crowd-Kampagne. Bei einem Mindestinvestment von 1000 Euro im Zeitraum von 26.05.2021 bis 30.06.2021 erhalten Anleger_innen 4% Fixzinsen oder 6% Zins-Gutscheine für Hotelübernachtungen (30 Jahre gültig). im Bild: Andreas Falkensteiner, Erich Falkensteiner, Otmar Michaeler (c) Falkensteiner Hotels & Residences (28.05.2021)
Falkensteiner mit weitere Crowd-Kampagne. Bei einem Mindestinvestment von 1000 Euro im Zeitraum von 26.05.2021 bis 30.06.2021 erhalten Anleger_innen 4% Fixzinsen oder 6% Zins-Gutscheine für Hotelübernachtungen (30 Jahre gültig). im Bild: Andreas Falkensteiner, Erich Falkensteiner, Otmar Michaeler (c) Falkensteiner Hotels & Residences (28.05.2021)

Bild vergrössern


Brandl Talos berät Riddle&Code bei Registerverfahren vor der FMA. Das Fintech verfolgt das Ziel, das Tokenisieren von industriellen Dienstleistungen voranzutreiben. Im Bild: Raphael Toman, Credit: Brandl Talos (26.05.2021)
Brandl Talos berät Riddle&Code bei Registerverfahren vor der FMA. Das Fintech verfolgt das Ziel, das Tokenisieren von industriellen Dienstleistungen voranzutreiben. Im Bild: Raphael Toman, Credit: Brandl Talos (26.05.2021)

Bild vergrössern


Das neu geschaffene Start Up-Center mit Coworking-Space der Stadtgemeinde Feldbach auf rund 1.400 m2 wird durch ein zukunftsweisendes Mobilitätsangebot – bei dem ein flexibler E-Postbus-Shuttle, drei ÖAMTC Elektroscooter und die Mitfahr-App Carployee aufeinander abgestimmt. Das Konzept dazu wurde im Rahmen der A1 Mission Future im Sommer 2020 als Siegerprojekt gekürt, Credit: A1 Telekom Austria
Das Konzept dazu wurde im Rahmen der A1 Mission Future im Sommer 2020 als Siegerprojekt gekürt (25.05.2021)
Das neu geschaffene Start Up-Center mit Coworking-Space der Stadtgemeinde Feldbach auf rund 1.400 m2 wird durch ein zukunftsweisendes Mobilitätsangebot – bei dem ein flexibler E-Postbus-Shuttle, drei ÖAMTC Elektroscooter und die Mitfahr-App Carployee aufeinander abgestimmt. Das Konzept dazu wurde im Rahmen der A1 Mission Future im Sommer 2020 als Siegerprojekt gekürt, Credit: A1 Telekom Austria Das Konzept dazu wurde im Rahmen der A1 Mission Future im Sommer 2020 als Siegerprojekt gekürt (25.05.2021)

Bild vergrössern


Das Wiener PropTech Start-up PROPSTER erhält in einer Anschlussfinanzierung weiteres Wachstumskapital in Höhe von 3 Millionen Euro. Neben den Bestandsinvestoren Allinvest, Ertler Holding und weiteren privaten Investoren, haben sich unter dem Lead des österreichischen aws Gründerfonds auch Axeleo aus Frankreich, Pi Labs aus Großbritannien sowie  private Investoren an der Finanzierung beteiligt. v.l.n.r.: Die Co-Founder Klaus Kainrad, Alexey Loginov, Isabelle Schall, Viktor Demianenko und CEO und Founder Milan Zahradnik, © Markus Schieder (25.05.2021)
Das Wiener PropTech Start-up PROPSTER erhält in einer Anschlussfinanzierung weiteres Wachstumskapital in Höhe von 3 Millionen Euro. Neben den Bestandsinvestoren Allinvest, Ertler Holding und weiteren privaten Investoren, haben sich unter dem Lead des österreichischen aws Gründerfonds auch Axeleo aus Frankreich, Pi Labs aus Großbritannien sowie private Investoren an der Finanzierung beteiligt. v.l.n.r.: Die Co-Founder Klaus Kainrad, Alexey Loginov, Isabelle Schall, Viktor Demianenko und CEO und Founder Milan Zahradnik, © Markus Schieder (25.05.2021)

Bild vergrössern


Im August 2019 startete die dänische App Too Good To Go in Österreich, um die ersten 30 Portionen heimischer Betriebe vor dem Wegwerfen zu retten. Heute, rund 20 Monate später, arbeitet Too Good To Go mit über 1.800 Partnern wie Restaurants, Hotels, Supermärkten oder Produzenten zusammen, damit einwandfreies Essen gegessen wird und nicht im Kompost landet. In dieser Zeit wurden so 1 Million Portionen von 630.000 Nutzerinnen und Nutzer in ganz Österreich abgeholt. Fotocredit:Too Good To Go (20.05.2021)
Im August 2019 startete die dänische App Too Good To Go in Österreich, um die ersten 30 Portionen heimischer Betriebe vor dem Wegwerfen zu retten. Heute, rund 20 Monate später, arbeitet Too Good To Go mit über 1.800 Partnern wie Restaurants, Hotels, Supermärkten oder Produzenten zusammen, damit einwandfreies Essen gegessen wird und nicht im Kompost landet. In dieser Zeit wurden so 1 Million Portionen von 630.000 Nutzerinnen und Nutzer in ganz Österreich abgeholt. Fotocredit:Too Good To Go (20.05.2021)

Bild vergrössern


Daniel Horak, Gründer der startup300-Tochter Conda, finanziert mit Crowd17 die Schwarmfinanzierung für nachhaltige Projekte. Credit: startup300 (19.05.2021)
Daniel Horak, Gründer der startup300-Tochter Conda, finanziert mit "Crowd17" die Schwarmfinanzierung für nachhaltige Projekte. Credit: startup300 (19.05.2021)

Bild vergrössern


Marschpat GmbH: Österreichisches Startup Marschpat in der „Höhle der Löwen“ – A1 wird Partner, Markus Wenzl links, Patrick Rupprecht rechts, Carina Eigner rechts: Credit: Marschpat (18.05.2021)
Marschpat GmbH: Österreichisches Startup Marschpat in der „Höhle der Löwen“ – A1 wird Partner, Markus Wenzl links, Patrick Rupprecht rechts, Carina Eigner rechts: Credit: Marschpat (18.05.2021)

Bild vergrössern


PURE BIO Energy Drink kooperiert mit der größten Plattform für USA-Sportstipendien: StudentsGoWest.com. Gründer und CEO von StudentsGoWest.com Fabio Rumpler und Udo Wagner von PURE BIO. Copyright:
StudentsGoWest.com (18.05.2021)
PURE BIO Energy Drink kooperiert mit der größten Plattform für USA-Sportstipendien: StudentsGoWest.com. Gründer und CEO von StudentsGoWest.com Fabio Rumpler und Udo Wagner von PURE BIO. Copyright: StudentsGoWest.com (18.05.2021)

Bild vergrössern


EDDI Mobility GmbH: Startup EDDI Bike kooperiert mit ÖBB – Fahrradabos als innovatives Mobilitätsangebot, EDDI Co-Founder Stephan Ziegler gemeinsam mit Cornelia Walch, Fahrrad-Konzernkoordinatorin der ÖBB. Credit: ÖBB/Michael Posch (14.05.2021)
EDDI Mobility GmbH: Startup EDDI Bike kooperiert mit ÖBB – Fahrradabos als innovatives Mobilitätsangebot, EDDI Co-Founder Stephan Ziegler gemeinsam mit Cornelia Walch, Fahrrad-Konzernkoordinatorin der ÖBB. Credit: ÖBB/Michael Posch (14.05.2021)

Bild vergrössern


2,5 Millionen Euro Investment für Security-Start Up Whalebone; Whalebone CEO Richard Malovic. Foto: Whalebone (05.05.2021)
2,5 Millionen Euro Investment für Security-Start Up Whalebone; Whalebone CEO Richard Malovic. Foto: Whalebone (05.05.2021)

Bild vergrössern


A1 und Start Up Marschpat digitalisieren den Musikschul-Unterricht; Credit: A1 (30.04.2021)
A1 und Start Up Marschpat digitalisieren den Musikschul-Unterricht; Credit: A1 (30.04.2021)

Bild vergrössern


Startup IKONITY geht am 3. Mai mit dem ersten Cradle-2-Cradle-Marktplatz für nachhaltige Mode online, damit wollen sie den Problemen der schnelllebigen Mode-Industrie entgegenwirken und eine echte ökologische Alternative bieten. Credit: Digitalsports Fotografie (30.04.2021)
Startup IKONITY geht am 3. Mai mit dem ersten Cradle-2-Cradle-Marktplatz für nachhaltige Mode online, damit wollen sie den Problemen der schnelllebigen Mode-Industrie entgegenwirken und eine echte ökologische Alternative bieten. Credit: Digitalsports Fotografie (30.04.2021)

Bild vergrössern


Bitmovin: Bitmovin schliesst $25M Series C Finanzierungsrunde ab, um neue Innovationen in der Video-Streaming-Branche voranzutreiben, im Bild die beiden Gründer, CEO Stefan Lederer / CTO Christopher Müller, Credit: Bitmovin (21.04.2021)
Bitmovin: Bitmovin schliesst $25M Series C Finanzierungsrunde ab, um neue Innovationen in der Video-Streaming-Branche voranzutreiben, im Bild die beiden Gründer, CEO Stefan Lederer / CTO Christopher Müller, Credit: Bitmovin (21.04.2021)

Bild vergrössern


Bluecode: 20 Millionen Euro Investment in europäische Mobile-Payment-Lösung Bluecode, das Family Office Hopp bringt als Leadinvestor den nächsten Schub zur Weiterentwicklung von optischen Mobile-Payment-Lösungen des Finanz-Technologie-Unternehmens Bluecode. v.l.n.r.: Daniel Hopp, Hopp Family Office, und Christian Pirkner, CEO Blue Code International AG; Credit: Söril Binder/besthqwallpapers.com (29.04.2021)
Bluecode: 20 Millionen Euro Investment in europäische Mobile-Payment-Lösung Bluecode, das Family Office Hopp bringt als Leadinvestor den nächsten Schub zur Weiterentwicklung von optischen Mobile-Payment-Lösungen des Finanz-Technologie-Unternehmens Bluecode. v.l.n.r.: Daniel Hopp, Hopp Family Office, und Christian Pirkner, CEO Blue Code International AG; Credit: Söril Binder/besthqwallpapers.com (29.04.2021)

Bild vergrössern


Digitales Gebäudemanagement: Proptech-Start-up Aufzughelden gewinnt mit GOLDBECK wichtigen strategischen Partner und Investor / Simon Vestner, Gründer und CEO Digital Spine/Aufzughelden; Credit: Digital Spin (30.04.2021)
Digitales Gebäudemanagement: Proptech-Start-up Aufzughelden gewinnt mit GOLDBECK wichtigen strategischen Partner und Investor / Simon Vestner, Gründer und CEO Digital Spine/Aufzughelden; Credit: Digital Spin (30.04.2021)

Bild vergrössern


Von Aerospace bis Bacteria-as-a-Service: Die Startups des RESPOND Accelerators 2021 stehen fest, Zehn neue Impact Startups starten am 7. Juni in die zweite Runde des RESPOND Accelerators der BMW Foundation Herbert Quandt mit Unterstützung von UnternehmerTUM,  im Bild: Moritz Förster, Director Operations RESPOND, UnternehmerTUM, Fotocredit:UnternehmerTUM (28.04.2021)
Von Aerospace bis Bacteria-as-a-Service: Die Startups des RESPOND Accelerators 2021 stehen fest, Zehn neue Impact Startups starten am 7. Juni in die zweite Runde des RESPOND Accelerators der BMW Foundation Herbert Quandt mit Unterstützung von UnternehmerTUM, im Bild: Moritz Förster, Director Operations RESPOND, UnternehmerTUM, Fotocredit:UnternehmerTUM (28.04.2021)

Bild vergrössern


Knapp sechs Jahre, rund 19.000 Investments von Anlegern und ein Gesamtvolumen von 58 Millionen Euro liegen zurück, seit die Immo-Crowdinvesting-Plattform Rendity mit ihrem ersten Projekt erfolgreich an den Start ging. Mit seiner 100. Jubiläumskampagne präsentiert der Crowdinvesting-Spezialist nun das Zinshaus-Projekt Apostelhof in der Apostelgasse 25-27 im dritten Wiener Gemeindebezirk.Bildquelle: Rendity (20.04.2021)
Knapp sechs Jahre, rund 19.000 Investments von Anlegern und ein Gesamtvolumen von 58 Millionen Euro liegen zurück, seit die Immo-Crowdinvesting-Plattform Rendity mit ihrem ersten Projekt erfolgreich an den Start ging. Mit seiner 100. Jubiläumskampagne präsentiert der Crowdinvesting-Spezialist nun das Zinshaus-Projekt Apostelhof in der Apostelgasse 25-27 im dritten Wiener Gemeindebezirk.Bildquelle: Rendity (20.04.2021)

Bild vergrössern


Google-Jobsuche in Österreich gestartet: Linzer Start-up employy! kooperiert mit Google-Jobsuche - Fotocredit:Edmond Dantès via pexels.com (12.04.2021)
Google-Jobsuche in Österreich gestartet: Linzer Start-up employy! kooperiert mit Google-Jobsuche - Fotocredit:Edmond Dantès via pexels.com (12.04.2021)

Bild vergrössern


Die Wiener Innovationsagentur TheVentury öffnet ihren erfolgreichen Start-up Accelerator „ELEVATE“ nun erstmals auch für etablierte Unternehmen. Erster prominenter Teilnehmer im neuen Batch ab März ist die Raiffeisen Bank International (RBI). In einem intensiven viermonatigen Programm soll nun die erste Idee einer innovativen Finanzlösung für den Landwirtschaftsbereich gemeinsam mit TheVentury zu einem geschäftsfähigen Prototyp entwickelt werden. v.l.n.r. Maximilan Unger, Partner bei TheVentury, Nicole Stroj, Head of Organisational Innovation bei Raiffeisen Bank International AG, Aleksandra Petkov-Georgieva, Senior Innovation Manager bei Raiffeisen Bank International AG und Katharina Binder, Head of Accelerator bei TheVentury  Copyright: © TheVentury (07.04.2021)
Die Wiener Innovationsagentur TheVentury öffnet ihren erfolgreichen Start-up Accelerator „ELEVATE“ nun erstmals auch für etablierte Unternehmen. Erster prominenter Teilnehmer im neuen Batch ab März ist die Raiffeisen Bank International (RBI). In einem intensiven viermonatigen Programm soll nun die erste Idee einer innovativen Finanzlösung für den Landwirtschaftsbereich gemeinsam mit TheVentury zu einem geschäftsfähigen Prototyp entwickelt werden. v.l.n.r. Maximilan Unger, Partner bei TheVentury, Nicole Stroj, Head of Organisational Innovation bei Raiffeisen Bank International AG, Aleksandra Petkov-Georgieva, Senior Innovation Manager bei Raiffeisen Bank International AG und Katharina Binder, Head of Accelerator bei TheVentury Copyright: © TheVentury (07.04.2021)

Bild vergrössern


Das Schwechater Startup Digicust beschäftigt sich mit der Digitalisierung von Zollabwicklungen für Speditionen. Das Herzstück ist das Digicust IT-Ökosystem bestehend aus virtuellen Zollrobotern, um die Kontrolle von Zollunterlagen, das Ausfüllen von Zollanmeldungen und die Zolltarifierung sukzessive zu automatisieren. im Bild: Team Digicust, Credit: Digicust (29.03.2021)
Das Schwechater Startup Digicust beschäftigt sich mit der Digitalisierung von Zollabwicklungen für Speditionen. Das Herzstück ist das Digicust IT-Ökosystem bestehend aus virtuellen Zollrobotern, um die Kontrolle von Zollunterlagen, das Ausfüllen von Zollanmeldungen und die Zolltarifierung sukzessive zu automatisieren. im Bild: Team Digicust, Credit: Digicust (29.03.2021)

Bild vergrössern


Eine „Tokenisierung von Anteilen“ könnte für Hotelbetriebe eine Möglichkeit darstellen, die coronabedingt in einer Finanzierungsklemme stecken. Die Ausgabe von Token erfolgt durch eine Betriebs-GmbH. Die Transaktionen werden in einem digitalen Hauptbuch dezentral gespeichert. Ein Anspruch auf die Anteile wird durch Token repräsentiert.Fotocredit:SimplyTokenized (26.03.2021)
Eine „Tokenisierung von Anteilen“ könnte für Hotelbetriebe eine Möglichkeit darstellen, die coronabedingt in einer Finanzierungsklemme stecken. Die Ausgabe von Token erfolgt durch eine Betriebs-GmbH. Die Transaktionen werden in einem digitalen Hauptbuch dezentral gespeichert. Ein Anspruch auf die Anteile wird durch Token repräsentiert.Fotocredit:SimplyTokenized (26.03.2021)

Bild vergrössern


NÖ Sport-Startup Lympik gewinnt 65.000 Euro Preisgeld im EU-Wettbewerb; Landesrat Danninger gratuliert Jungunternehmen Lympik – Es ist unter den Gewinnern der größten europäischen Startup Challenge für Space Startups; im Bild: Tom Schwartz (Lympik) – Michael Moll (accent) – LR Jochen Danninger – Thomas Peroutka (Lympik)
 © NLK – Burchhart  (16.03.2021)
NÖ Sport-Startup Lympik gewinnt 65.000 Euro Preisgeld im EU-Wettbewerb; Landesrat Danninger gratuliert Jungunternehmen Lympik – Es ist unter den Gewinnern der größten europäischen Startup Challenge für Space Startups; im Bild: Tom Schwartz (Lympik) – Michael Moll (accent) – LR Jochen Danninger – Thomas Peroutka (Lympik) © NLK – Burchhart (16.03.2021)

Bild vergrössern


Austria Wirtschaftsservice: Präsentation des Angel Investing Report, Carina Margreiter, aws i2 Business Angels Programm Managerin; Laura Egg, Managing Director der Austrian Angel Investors Association (v.li.), Fotocredit:der brutkasten (10.03.2021)
Austria Wirtschaftsservice: Präsentation des Angel Investing Report, Carina Margreiter, aws i2 Business Angels Programm Managerin; Laura Egg, Managing Director der Austrian Angel Investors Association (v.li.), Fotocredit:der brutkasten (10.03.2021)

Bild vergrössern


Die Corona-Pandemie eröffnet ISS Österreich neue Möglichkeiten für innovative Projekte. In der Zusammenarbeit mit dem Innovationsökosystem weXelerate gilt es, die vielen Ideen im Unternehmen zu smarten Lösungen weiterzuentwickeln und neue Geschäftsmodelle umzusetzen. ISS CEO Österreich Erich Steinreiber gemeinsam mit weXelerate Geschäftsführer Awi Lifshitz; Credit: ISS Austria (11.03.2021)
Die Corona-Pandemie eröffnet ISS Österreich neue Möglichkeiten für innovative Projekte. In der Zusammenarbeit mit dem Innovationsökosystem weXelerate gilt es, die vielen Ideen im Unternehmen zu smarten Lösungen weiterzuentwickeln und neue Geschäftsmodelle umzusetzen. ISS CEO Österreich Erich Steinreiber gemeinsam mit weXelerate Geschäftsführer Awi Lifshitz; Credit: ISS Austria (11.03.2021)

Bild vergrössern


Die Maschmeyer Group investierte mit ihrem US-Fonds Maschmeyer Group Ventures (MGV) in Downstream. Nur 20 Monate nach dem ersten Investment (Pre-Seed) wird das Startup aus Seattle (Washington) von Jungle Scout übernommen. Bild (v.l.n.r.): Beim Closing-Dinner von Downstream und MGV in Seattle: Investor Carsten Maschmeyer, Downstream Co-Gründer und CEO Connor Folley, Investor bei MGV Luke Thompson, Managing Partner bei MGV Marc Schröder; Fotocredit:Maschmeyer Group (09.03.2021)
Die Maschmeyer Group investierte mit ihrem US-Fonds Maschmeyer Group Ventures (MGV) in Downstream. Nur 20 Monate nach dem ersten Investment (Pre-Seed) wird das Startup aus Seattle (Washington) von Jungle Scout übernommen. Bild (v.l.n.r.): Beim Closing-Dinner von Downstream und MGV in Seattle: Investor Carsten Maschmeyer, Downstream Co-Gründer und CEO Connor Folley, Investor bei MGV Luke Thompson, Managing Partner bei MGV Marc Schröder; Fotocredit:Maschmeyer Group (09.03.2021)

Bild vergrössern


Fintech CASHY erhält Millioneninvestment für digitale Bewertung von Wertgegenständen v.l.n.r.: Cashy GmbH: Florian Sulzer, Patrick Scheucher, Thomas Mang, © Philipp Lipiarski (09.03.2021)
Fintech CASHY erhält Millioneninvestment für digitale Bewertung von Wertgegenständen v.l.n.r.: Cashy GmbH: Florian Sulzer, Patrick Scheucher, Thomas Mang, © Philipp Lipiarski (09.03.2021)

Bild vergrössern


Die beiden Gründer-Brüder von nextmarkets, Dominic Heyden (CTO) und Manuel Heyden (CEO) / Neobroker nextmarkets erhält 30 Millionen US-Dollar in Series B-Finanzierungsrunde, Credit: nextmarkets (04.03.2021)
Die beiden Gründer-Brüder von nextmarkets, Dominic Heyden (CTO) und Manuel Heyden (CEO) / Neobroker nextmarkets erhält 30 Millionen US-Dollar in Series B-Finanzierungsrunde, Credit: nextmarkets (04.03.2021)

Bild vergrössern


Start-up Volocopter sammelt 200 Mio. Euro bei Investoren ein; Entwickler von elektrischen Lufttaxis hofft auf kommerzielle Stadflüge bereits in zwei Jahren; Bild: volocopter.com/de (03.03.2021)
Start-up Volocopter sammelt 200 Mio. Euro bei Investoren ein; Entwickler von elektrischen Lufttaxis hofft auf kommerzielle Stadflüge bereits in zwei Jahren; Bild: volocopter.com/de (03.03.2021)

Bild vergrössern


Das Family Office der Hansgrohe-Gründerfamilie, die Syngroh Beteiligungsgesellschaft mbH, erwirbt eine Minderheitsbeteiligung an der Schweizer Zircon Medical AG (Zircon Medical). Credit: Syngroh (26.02.2021)
Das Family Office der Hansgrohe-Gründerfamilie, die Syngroh Beteiligungsgesellschaft mbH, erwirbt eine Minderheitsbeteiligung an der Schweizer Zircon Medical AG ("Zircon Medical"). Credit: Syngroh (26.02.2021)

Bild vergrössern


Die Salzburger OZONOS GmbH hat den OZONOS Aircleaner AC-I entwickelt, der auf einer Weiterentwicklung der Ozontechnologie basiert. Während sogenannte Ozongeneratoren bekanntermaßen gefährlich sind, produziert der OZONOS nur geringste Mengen an Ozon und ist nachweislich unbedenklich für Mensch und Tier. Bild: OZONOS Gesellschafter Fredy Scheucher, Roland Trettl, Niko Kovac und Thomas Brunauer, Credit: Ozonos (26.02.2021)
Die Salzburger OZONOS GmbH hat den OZONOS Aircleaner AC-I entwickelt, der auf einer Weiterentwicklung der Ozontechnologie basiert. Während sogenannte Ozongeneratoren bekanntermaßen gefährlich sind, produziert der OZONOS nur geringste Mengen an Ozon und ist nachweislich unbedenklich für Mensch und Tier. Bild: OZONOS Gesellschafter Fredy Scheucher, Roland Trettl, Niko Kovac und Thomas Brunauer, Credit: Ozonos (26.02.2021)

Bild vergrössern


Im Herbst 2020 launchte das Tiroler Startup CORALDO erfolgreich die erste Kollektion seiner plastikfreien und vollständig recycelbaren Einweg-Hotelslipper mit Korksohle. Credit: Coraldo (26.02.2021)
Im Herbst 2020 launchte das Tiroler Startup CORALDO erfolgreich die erste Kollektion seiner plastikfreien und vollständig recycelbaren Einweg-Hotelslipper mit Korksohle. Credit: Coraldo (26.02.2021)

Bild vergrössern


Maschmeyer Group: Erstes Unicorn für Carsten Maschmeyer in USA, Maschmeyers US-Fonds MGV ist an Startup zur Gesundheitsvorsorge von Mitarbeitern beteiligt; v.li.: Marc Schröder (Co-Founder & Managing Director MGV), Carsten Maschmeyer (CEO Maschmeyer Group), Alyson Watson (Gründerin Modern Health), Kevin Lynch (Investor at MGV), Credit: Maschmeyer Group (15.02.2021)
Maschmeyer Group: Erstes Unicorn für Carsten Maschmeyer in USA, Maschmeyers US-Fonds MGV ist an Startup zur Gesundheitsvorsorge von Mitarbeitern beteiligt; v.li.: Marc Schröder (Co-Founder & Managing Director MGV), Carsten Maschmeyer (CEO Maschmeyer Group), Alyson Watson (Gründerin Modern Health), Kevin Lynch (Investor at MGV), Credit: Maschmeyer Group (15.02.2021)

Bild vergrössern


Stryber AG: Internationale Unternehmen gesucht: Bosch Innovation Consulting und Stryber starten das Innovations-Programm Venture Beyond, im Bild: Jan Sedlacek, Gründer von Stryber, größter unabhängiger Corporate Venture Builder in DACH, Credit: Stryber (01.03.2021)
Stryber AG: Internationale Unternehmen gesucht: Bosch Innovation Consulting und Stryber starten das Innovations-Programm Venture Beyond, im Bild: Jan Sedlacek, Gründer von Stryber, größter unabhängiger Corporate Venture Builder in DACH, Credit: Stryber (01.03.2021)

Bild vergrössern


Das Land Niederösterreich investiert neben dem Europäischen Investitionsfonds EIF, der Austria Wirtschaftsservice aws und rund zwanzig namhaften privaten Investoren in den internationalen Venture Fonds IST cube. Mehr als 40 Millionen Euro stehen ab sofort zur Verfügung, um zukunftsweisende wissenschaftliche Forschungsprojekte zu kommerziell erfolgreichen Unternehmensgründungen zu entwickeln. V.l.n.r.: IST Austria Präsident Thomas Henzinger, Abg. Therese Niss, LR Jochen Danninger, BM Heinz Faßmann und IST cube Gründer und Geschäftsführer Markus Wanko, copyright NLK Burchhart (11.02.2021)
Das Land Niederösterreich investiert neben dem Europäischen Investitionsfonds EIF, der Austria Wirtschaftsservice aws und rund zwanzig namhaften privaten Investoren in den internationalen Venture Fonds IST cube. Mehr als 40 Millionen Euro stehen ab sofort zur Verfügung, um zukunftsweisende wissenschaftliche Forschungsprojekte zu kommerziell erfolgreichen Unternehmensgründungen zu entwickeln. V.l.n.r.: IST Austria Präsident Thomas Henzinger, Abg. Therese Niss, LR Jochen Danninger, BM Heinz Faßmann und IST cube Gründer und Geschäftsführer Markus Wanko, copyright NLK Burchhart (11.02.2021)

Bild vergrössern


Mit den Homeschooling-Hilfen von Robo Wunderkind hat Julius in der Themenwoche zum Solarsystem ein Raumschiff gebastelt / Bildungs-Unternehmen unterstützt mehr als 5000 Familien mit naturwissenschaftlichen Aktivitäten für zu Hause; Credit: Robo Wunderkind (10.02.2021)
Mit den Homeschooling-Hilfen von Robo Wunderkind hat Julius in der Themenwoche zum Solarsystem ein Raumschiff gebastelt / Bildungs-Unternehmen unterstützt mehr als 5000 Familien mit naturwissenschaftlichen Aktivitäten für zu Hause; Credit: Robo Wunderkind (10.02.2021)

Bild vergrössern


Das österreichische Biotechunternehmen Evologic Technologies GmbH konnte eine Finanzierungsrunde über 2,5 Millionen Euro erfolgreich abschließen. im Bild: Evologic Technologies Team, Credit: Michael Gizicki (09.02.2021)
Das österreichische Biotechunternehmen Evologic Technologies GmbH konnte eine Finanzierungsrunde über 2,5 Millionen Euro erfolgreich abschließen. im Bild: Evologic Technologies Team, Credit: Michael Gizicki (09.02.2021)

Bild vergrössern


Das B2B-Software Unternehmen Idera, Inc. mit Sitz in Houston, Texas erweitert sein Portfolio an Entwickler-Tools (Developer Tools) mit der 100% Übernahme von apilayer (apilayer Data Products GmbH), einem von den Brüdern Paul Zehetmayr und Julian Zehetmayr im Jahr 2015 in Wien gegründeten Technologieunternehmen mit Fokus auf APIs (“Application Programming Interfaces”), das weltweit rund eine Million Kunden zählt. Fotocredit:Martin Pacher (19.01.2021)
Das B2B-Software Unternehmen Idera, Inc. mit Sitz in Houston, Texas erweitert sein Portfolio an Entwickler-Tools (Developer Tools) mit der 100% Übernahme von apilayer (apilayer Data Products GmbH), einem von den Brüdern Paul Zehetmayr und Julian Zehetmayr im Jahr 2015 in Wien gegründeten Technologieunternehmen mit Fokus auf APIs (“Application Programming Interfaces”), das weltweit rund eine Million Kunden zählt. Fotocredit:Martin Pacher (19.01.2021)

Bild vergrössern


Das Startup Calipio GmbH hat den gleichnamigen webbasierten Screen Recorder vorgestellt. Das Tool ermöglicht rasches, unkompliziertes asynchrones Screensharing – also die Aufnahme und Speicherung der Abläufe auf dem eigenen Bildschirm und die einfache Weitergabe der Aufnahme. Damit soll Screen Recording zu Dokumentations- und Schulungszwecken noch einfacher werden. im Bild: Links Florian Heinrich, Mitte Daniel Modler, Rechts Klaus Schäffer, Credit: calipio (04.02.2021)
Das Startup Calipio GmbH hat den gleichnamigen webbasierten Screen Recorder vorgestellt. Das Tool ermöglicht rasches, unkompliziertes asynchrones Screensharing – also die Aufnahme und Speicherung der Abläufe auf dem eigenen Bildschirm und die einfache Weitergabe der Aufnahme. Damit soll Screen Recording zu Dokumentations- und Schulungszwecken noch einfacher werden. im Bild: Links Florian Heinrich, Mitte Daniel Modler, Rechts Klaus Schäffer, Credit: calipio (04.02.2021)

Bild vergrössern


Fußballer entwickelt Handschuh, der sich selbst reinigt - der ehemalige Fußballprofi Raphael Reifeltshammer hat nach einer Alternative zum Gummihandschuh gesucht - ein innovativ behandelter Baumwollhandschuh mit der Bezeichnung „ElephantSkin” ist das Ergebnis. Bisher hat das Startup Susta Sustainable Merchandise Handels GmbH  über eine Million Stück verkauft. Fotocredit:ElephantSkin (22.01.2021)
Fußballer entwickelt Handschuh, der sich selbst reinigt - der ehemalige Fußballprofi Raphael Reifeltshammer hat nach einer Alternative zum Gummihandschuh gesucht - ein innovativ behandelter Baumwollhandschuh mit der Bezeichnung „ElephantSkin” ist das Ergebnis. Bisher hat das Startup Susta Sustainable Merchandise Handels GmbH über eine Million Stück verkauft. Fotocredit:ElephantSkin (22.01.2021)

Bild vergrössern


Zu Beginn des Jahres 2021 haben sich die Performance Marketing Experten von Corvis mit den beiden Gründern des Good Mood Drink Startups ayoka zusammengeschlossen und eine integrierte TikTok Kampagnen Unit ins Leben gerufen, um Unternehmen ganzheitlich bei deren TikTok Werbeauftritt zu unterstützen. Bild: von links nach rechts: Philip Lanz, Gründer und Geschäftsführer (ayoka) Martin Siuda, CEO Creative Solutions (Corvis) Sebastian Raber, Gründer und Geschäftsführer (ayoka) Stefan Teubel, Digital Director Europe (Corvis); Credit: Philipp Radon (08.02.2021)
Zu Beginn des Jahres 2021 haben sich die Performance Marketing Experten von Corvis mit den beiden Gründern des Good Mood Drink Startups ayoka zusammengeschlossen und eine integrierte TikTok Kampagnen Unit ins Leben gerufen, um Unternehmen ganzheitlich bei deren TikTok Werbeauftritt zu unterstützen. Bild: von links nach rechts: Philip Lanz, Gründer und Geschäftsführer (ayoka) Martin Siuda, CEO Creative Solutions (Corvis) Sebastian Raber, Gründer und Geschäftsführer (ayoka) Stefan Teubel, Digital Director Europe (Corvis); Credit: Philipp Radon (08.02.2021)

Bild vergrössern


Florian Wimmer, CEO der Blockpit GmbH, Credit: Blockpit (18.01.2021)
Florian Wimmer, CEO der Blockpit GmbH, Credit: Blockpit (18.01.2021)

Bild vergrössern


Porr sichert sich Beteiligung am Lerntechnologie Start-up QuickSpeech: Das QuickSpeech Kernteam bestehend aus Lukas Snizek (mittig), Christian Woltran (links) sowie Patrick Riemer (rechts) © Stefan Huber (18.01.2021)
Porr sichert sich Beteiligung am Lerntechnologie Start-up QuickSpeech: Das QuickSpeech Kernteam bestehend aus Lukas Snizek (mittig), Christian Woltran (links) sowie Patrick Riemer (rechts) © Stefan Huber (18.01.2021)

Bild vergrössern


quirion - eine Tocher der Quirin Privatbank AG: quirion schließt Finanzierungsrunde erfolgreich ab und investiert in weiteres Wachstum, Martin Daut, CEO quirion AG, Credit: quirion (13.01.2021)
quirion - eine Tocher der Quirin Privatbank AG: quirion schließt Finanzierungsrunde erfolgreich ab und investiert in weiteres Wachstum, Martin Daut, CEO quirion AG, Credit: quirion (13.01.2021)

Bild vergrössern


main incubator und primeCROWD investieren in das estnische Circular Economy-Startup Fairown Finance; im Bild: Fairown CEO Hendrik Roosna, Bildquelle: Fairown (13.01.2021)
main incubator und primeCROWD investieren in das estnische Circular Economy-Startup Fairown Finance; im Bild: Fairown CEO Hendrik Roosna, Bildquelle: Fairown (13.01.2021)

Bild vergrössern


Die Unternehmer Josef Katzgraber und Paul Pöltner launchen gemeinsam mit Investor Günter Kerbler (Bild) ersten Hub für Organic Venture Building im HoHo Wien am Standort Seestadt Aspern. Credit: Roland Unger (11.01.2021)
Die Unternehmer Josef Katzgraber und Paul Pöltner launchen gemeinsam mit Investor Günter Kerbler (Bild) ersten Hub für Organic Venture Building im HoHo Wien am Standort Seestadt Aspern. Credit: Roland Unger (11.01.2021)

Bild vergrössern


HelloBello Tiernahrung GmbH: Wiener Start-Up ‘HelloBello’ wirbelt den Hundefuttermarkt auf, Frisch gekochtes Hundefutter mit gesunden Zutaten individuell auf deinen Hund abgestimmt; Credit: HelloBello (04.01.2021)
HelloBello Tiernahrung GmbH: Wiener Start-Up ‘HelloBello’ wirbelt den Hundefuttermarkt auf, Frisch gekochtes Hundefutter mit gesunden Zutaten individuell auf deinen Hund abgestimmt; Credit: HelloBello (04.01.2021)

Bild vergrössern


Startschuss für neue Crowdinvestment-Plattform Zinsquartier, im Bild: Initiator Mario Gruber, Credit: Zinsquartier (22.12.2020)
Startschuss für neue Crowdinvestment-Plattform Zinsquartier, im Bild: Initiator Mario Gruber, Credit: Zinsquartier (22.12.2020)

Bild vergrössern


Umwelt-Start-up Wald4Leben aus Niederösterreich startet durch - regionale Aufforstungsprojekte und Bienenstockpatenschaften in Österreich; im Bild: Gründer Lukas Schmalzbauer, Credit: Veronika Schmalzbauer (18.12.2020)
Umwelt-Start-up "Wald4Leben" aus Niederösterreich startet durch - regionale Aufforstungsprojekte und Bienenstockpatenschaften in Österreich; im Bild: Gründer Lukas Schmalzbauer, Credit: Veronika Schmalzbauer (18.12.2020)

Bild vergrössern


Austria Wirtschaftsservice: aws First Pitch Night 2020: Österreichs GründerInnen-Nachwuchs im TV, das Projekt TRAILAX konnte die Jury bei der aws First Pitch Night überzeugen. Teammitglied Christoph Berger freut sich über die Auszeichnung. Credit: aws/Fellner (16.12.2020)
Austria Wirtschaftsservice: aws First Pitch Night 2020: Österreichs GründerInnen-Nachwuchs im TV, das Projekt TRAILAX konnte die Jury bei der aws First Pitch Night überzeugen. Teammitglied Christoph Berger freut sich über die Auszeichnung. Credit: aws/Fellner (16.12.2020)

Bild vergrössern


Robo Technologies GmbH: EdTech-Expertin Anna Iarotska und ihr Wiener Startup Robo Wunderkind erhalten Siegerpreis „Digitale Innovationen aus und für Österreich; Credit: Credit: Philipp Hartberger (14.12.2020)
Robo Technologies GmbH: EdTech-Expertin Anna Iarotska und ihr Wiener Startup Robo Wunderkind erhalten Siegerpreis „Digitale Innovationen aus und für Österreich"; Credit: Credit: Philipp Hartberger (14.12.2020)

Bild vergrössern


Medienmanager Stefan Piëch, C-Quadrat-Gründer Alexander Schütz, Luftfahrtexpertin Dagmar Grossmann und Hotelier Bernd Hinteregger verstärken das „2 Minuten 2 Millionen“-Investoren-Team rund um Hans Peter Haselsteiner, Katharina Schneider, Leo Hillinger, Florian Gschwandtner und Co. 
9 Investoren: Noch mehr Geld und Expertise für noch mehr Start-Ups – (c)PULS 4/Gerry Frank (03.12.2020)
Medienmanager Stefan Piëch, C-Quadrat-Gründer Alexander Schütz, Luftfahrtexpertin Dagmar Grossmann und Hotelier Bernd Hinteregger verstärken das „2 Minuten 2 Millionen“-Investoren-Team rund um Hans Peter Haselsteiner, Katharina Schneider, Leo Hillinger, Florian Gschwandtner und Co. 9 Investoren: Noch mehr Geld und Expertise für noch mehr Start-Ups – (c)PULS 4/Gerry Frank (03.12.2020)

Bild vergrössern


Carina Margreiter übernimmt die Leitung des bereits seit 1997 bestehenden Programmes aws i2 Business Angels. Das neutrale Service vernetzt Start-ups mit Investorinnen und Investoren und wird aktuell bereits von mehr als 420 Business Angels genutzt. Credit: aws (01.12.2020)
Carina Margreiter übernimmt die Leitung des bereits seit 1997 bestehenden Programmes aws i2 Business Angels. Das neutrale Service vernetzt Start-ups mit Investorinnen und Investoren und wird aktuell bereits von mehr als 420 Business Angels genutzt. Credit: aws (01.12.2020)

Bild vergrössern


Online-Plattform, Ankorstore gibt Serie A-Finanzierungsrunde in Höhe von Euro 25 Millionen bekannt, Gründer von links nach rechts: Nicolas Cohen, Pierre-Louis Lacoste, Nicolas d'Audiffret, Mathieu Alengrin; Credit: Ankorstore (01.12.2020)
Online-Plattform, Ankorstore gibt Serie A-Finanzierungsrunde in Höhe von Euro 25 Millionen bekannt, Gründer von links nach rechts: Nicolas Cohen, Pierre-Louis Lacoste, Nicolas d'Audiffret, Mathieu Alengrin; Credit: Ankorstore (01.12.2020)

Bild vergrössern


N26 baut sein Technologie- und Innovationszentrum in Österreich stark aus. Die Bürofläche im weXelerate wird von 280 auf 650 Quadratmeter erhöht. Die Anzahl der Mitarbeiter soll bis Mitte 2021 ebenfalls auf dann knapp 50 Mitarbeiter ausgebaut werden. im Bild: Georg Hauer (General Manager Österreich) und die beiden N26 Gründern Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf  © Tamás Künsztler (24.11.2020)
N26 baut sein Technologie- und Innovationszentrum in Österreich stark aus. Die Bürofläche im weXelerate wird von 280 auf 650 Quadratmeter erhöht. Die Anzahl der Mitarbeiter soll bis Mitte 2021 ebenfalls auf dann knapp 50 Mitarbeiter ausgebaut werden. im Bild: Georg Hauer (General Manager Österreich) und die beiden N26 Gründern Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf © Tamás Künsztler (24.11.2020)

Bild vergrössern


Die Schur Flexibles Group, ein international führender Anbieter von innovativen und nachhaltigen Verpackungslösungen, hat die Weichen für externes Wachstum gestellt. Schur Flexibles hat eine langfristige Finanzierung in Höhe von EUR 340 Mio. gesichert, zuzüglich einer verbindlichen M&A Linie in Höhe von EUR 50 Mio., sowie einer frei verfügbaren revolvierenden Kreditlinie (RCF) in Höhe von EUR 50 Mio. Die Finanzierungspartner Goldman Sachs und Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ) sowie die Deutsche Bank und UniCredit schaffen damit den Rahmen für flexibles und dynamisches Wachstum. im Bild: Michael Schernthaner, CEO Schur Flexibles Group, Fotocredit:Schur Flexibels / Häusler (23.11.2020)
Die Schur Flexibles Group, ein international führender Anbieter von innovativen und nachhaltigen Verpackungslösungen, hat die Weichen für externes Wachstum gestellt. Schur Flexibles hat eine langfristige Finanzierung in Höhe von EUR 340 Mio. gesichert, zuzüglich einer verbindlichen M&A Linie in Höhe von EUR 50 Mio., sowie einer frei verfügbaren revolvierenden Kreditlinie (RCF) in Höhe von EUR 50 Mio. Die Finanzierungspartner Goldman Sachs und Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ) sowie die Deutsche Bank und UniCredit schaffen damit den Rahmen für flexibles und dynamisches Wachstum. im Bild: Michael Schernthaner, CEO Schur Flexibles Group, Fotocredit:Schur Flexibels / Häusler (23.11.2020)

Bild vergrössern


Neuentwickelter Kreditvergleich von Finanz Startup Optifin, erster Kreditvergleich mit Marktüberblick für Immobilienfinanzierungen in Österreich mit automatischer Aktualisierung, im Bild: Die beiden Geschäftsführer und Gründer des Finanz Startups Mario Schantl Martin Höllinger. Credit: Optifin (17.11.2020)
Neuentwickelter Kreditvergleich von Finanz Startup Optifin, erster Kreditvergleich mit Marktüberblick für Immobilienfinanzierungen in Österreich mit automatischer Aktualisierung, im Bild: Die beiden Geschäftsführer und Gründer des Finanz Startups Mario Schantl Martin Höllinger. Credit: Optifin (17.11.2020)

Bild vergrössern


Lebensmittel ohne Fremdkörper: Insort launcht die neueste Generation von Sortiertechnologie,  aws Gründerfonds begleitet die Insort GmbH seit 2016 als Venture Capital Investor; im Bild: Insort-Team, Bildquelle: Insort (17.11.2020)
Lebensmittel ohne Fremdkörper: Insort launcht die neueste Generation von Sortiertechnologie, aws Gründerfonds begleitet die Insort GmbH seit 2016 als Venture Capital Investor; im Bild: Insort-Team, Bildquelle: Insort (17.11.2020)

Bild vergrössern


Das steirische High-Tech-Unternehmen Insort optimiert das industrielle Aussortieren von defekten Lebensmitteln und Fremdkörpern in Echtzeit, Matthias Jeindl, Gründer und Geschäftsführer der Insort GmbH,  aws Gründerfonds begleitet die Insort GmbH seit 2016 als Venture Capital Investo;  Bildquelle: Insort (17.11.2020)
Das steirische High-Tech-Unternehmen Insort optimiert das industrielle Aussortieren von defekten Lebensmitteln und Fremdkörpern in Echtzeit, Matthias Jeindl, Gründer und Geschäftsführer der Insort GmbH, aws Gründerfonds begleitet die Insort GmbH seit 2016 als Venture Capital Investo; Bildquelle: Insort (17.11.2020)

Bild vergrössern


Brandl & Talos Rechtsanwälte GmbH: Brandl & Talos berät aws Gründerfonds beim Einstieg in das Wiener Startup Rendity, im Bild: Markus Arzt, Rechtsanwalt bei Brandl & Talos, Fotocredit:Brandl & Talos (12.11.2020)
Brandl & Talos Rechtsanwälte GmbH: Brandl & Talos berät aws Gründerfonds beim Einstieg in das Wiener Startup Rendity, im Bild: Markus Arzt, Rechtsanwalt bei Brandl & Talos, Fotocredit:Brandl & Talos (12.11.2020)

Bild vergrössern


CO2-Reduktion für jedes Unternehmen: Glacier startet „Climate Impact“, Andreas Tschas (CEO, re.) und Rainhard Fuchs (CPO) haben nun die Organisation Glacier (www.glacier.eco) mit dem Ziel gegründet, die wirkungsvollste globale Community rund um CO2-Reduktion aufzubauen. „Unser Ansatz geht nicht über Verbote und Verzicht, sondern über das Aufzeigen von Möglichkeiten“, sagt Andreas Tschas. „Uns geht es darum, ins Tun zu kommen. Das wollen wir Unternehmen so einfach und spannend wie möglich machen”. © Madeleine Arns (12.11.2020)
CO2-Reduktion für jedes Unternehmen: Glacier startet „Climate Impact“, Andreas Tschas (CEO, re.) und Rainhard Fuchs (CPO) haben nun die Organisation Glacier (www.glacier.eco) mit dem Ziel gegründet, die wirkungsvollste globale Community rund um CO2-Reduktion aufzubauen. „Unser Ansatz geht nicht über Verbote und Verzicht, sondern über das Aufzeigen von Möglichkeiten“, sagt Andreas Tschas. „Uns geht es darum, ins Tun zu kommen. Das wollen wir Unternehmen so einfach und spannend wie möglich machen”. © Madeleine Arns (12.11.2020)

Bild vergrössern


Seed-Finanzierung mit 1,8 Millionen Euro für Immobilien Investment-Plattform Rendity v.l.n.r.: die Gründer Lukas Müller, Paul Brezina und Tobias Leodolter, Bildquelle: Nicole Viktorik  (10.11.2020)
Seed-Finanzierung mit 1,8 Millionen Euro für Immobilien Investment-Plattform Rendity v.l.n.r.: die Gründer Lukas Müller, Paul Brezina und Tobias Leodolter, Bildquelle: Nicole Viktorik (10.11.2020)

Bild vergrössern


Seed-Finanzierung mit 1,8 Millionen Euro für Immobilien Investment-Plattform Rendity  - Rendity ermöglicht Projektfinanzierungen von vermieteten Bestandsimmobilien und Neuentwicklungen. 
Bildquelle: Rendity  (10.11.2020)
Seed-Finanzierung mit 1,8 Millionen Euro für Immobilien Investment-Plattform Rendity - Rendity ermöglicht Projektfinanzierungen von vermieteten Bestandsimmobilien und Neuentwicklungen. Bildquelle: Rendity (10.11.2020)

Bild vergrössern


Mit Oktober startet die Merkur Versicherung ihr eigenes Start-up im Konzern: Das Merkur Innovation Lab kümmert sich um die Themen der Zukunft: von Digitalisierung bis Big Data; Ingo Hofmann, CEO Merkur Versicherung, Fotocredit:chris zenz - office@chriszenz.com (05.11.2020)
Mit Oktober startet die Merkur Versicherung ihr eigenes Start-up im Konzern: Das Merkur Innovation Lab kümmert sich um die Themen der Zukunft: von Digitalisierung bis Big Data; Ingo Hofmann, CEO Merkur Versicherung, Fotocredit:chris zenz - office@chriszenz.com (05.11.2020)

Bild vergrössern


Mit dem OÖ HightechFonds und A Round Capital aus München konnte Storyclash zwei neue Investoren an Bord holen. Auch die bestehenden Investoren aws Gründerfonds, Speedinvest und Michael Grabner Media beteiligten sich an der Runde über insgesamt 1.800.000 Euro. im Bild: Thomas Meneder (l) und Christian Matzinger (3.v.l.) vom OÖ Hightech Fonds stehen den beiden Storyclash-Gründern Philip Penner (2.v.l.) und Andreas Gutzelnig (r.) auch beratend zur Seite. (c) FORMDENKER, Fotografin: Juliane Göbl (03.11.2020)
Mit dem OÖ HightechFonds und A Round Capital aus München konnte Storyclash zwei neue Investoren an Bord holen. Auch die bestehenden Investoren aws Gründerfonds, Speedinvest und Michael Grabner Media beteiligten sich an der Runde über insgesamt 1.800.000 Euro. im Bild: Thomas Meneder (l) und Christian Matzinger (3.v.l.) vom OÖ Hightech Fonds stehen den beiden Storyclash-Gründern Philip Penner (2.v.l.) und Andreas Gutzelnig (r.) auch beratend zur Seite. (c) FORMDENKER, Fotografin: Juliane Göbl (03.11.2020)

Bild vergrössern


Das österreichische Start-up-Unternehmen BistroBox expandiert in der Steiermark. Vor kurzem wurde ein neuer Standort der 24h-Pizzeria in der Grazer Grabenstraße eröffnet. Credit: BistroBox (23.10.2020)
Das österreichische Start-up-Unternehmen BistroBox expandiert in der Steiermark. Vor kurzem wurde ein neuer Standort der 24h-Pizzeria in der Grazer Grabenstraße eröffnet. Credit: BistroBox (23.10.2020)

Bild vergrössern


Austria Wirtschaftsservice: Nikolaus Futter ist Business Angel of the Year 2020; v.li. aws Geschäftsführer Bernhard Sagmeister, Business Angel of the year Nikolaus Futter, Business Angel of the year 2019 Markus Ertler und Viktor Pasquali, aws Programm-Manager. Fotocredit:aws/ videosupport.at / Raffael Frick (22.10.2020)
Austria Wirtschaftsservice: Nikolaus Futter ist Business Angel of the Year 2020; v.li. aws Geschäftsführer Bernhard Sagmeister, Business Angel of the year Nikolaus Futter, Business Angel of the year 2019 Markus Ertler und Viktor Pasquali, aws Programm-Manager. Fotocredit:aws/ videosupport.at / Raffael Frick (22.10.2020)

Bild vergrössern


Das Grazer Unternehmen Carbomed Medical Solutions hat sich auf den Bereich Atemluftanalyse spezialisiert und mit dem Produkt breathe ilo ein innovatives Gerät zur Messung des weiblichen Fruchtbarkeitsstatus entwickelt. Das Unternehmen erhielt nun eine signifikante Finanzierungszusage in Höhe von drei Millionen Euro für die weitere Internationalisierung und die Produktentwicklung. Credit: Carbomed Breathe ilo (22.10.2020)
Das Grazer Unternehmen Carbomed Medical Solutions hat sich auf den Bereich Atemluftanalyse spezialisiert und mit dem Produkt breathe ilo ein innovatives Gerät zur Messung des weiblichen Fruchtbarkeitsstatus entwickelt. Das Unternehmen erhielt nun eine signifikante Finanzierungszusage in Höhe von drei Millionen Euro für die weitere Internationalisierung und die Produktentwicklung. Credit: Carbomed Breathe ilo (22.10.2020)

Bild vergrössern


Mit ihren personalisierten Holzurnen wollen Bernhard Lapusch und Florian Gschweidl, beide Studenten der Holztechnologie an der FH Salzburg, Erinnerungen schaffen, die für immer sind. Sie bieten Hinterbliebenen die Möglichkeit, Holz vom Baum aus dem eigenen Garten in die Urne einzuarbeiten, um so die Bindung zu einem geliebten Menschen zu erhalten. Credit: edelzweig (21.10.2020)
Mit ihren personalisierten Holzurnen wollen Bernhard Lapusch und Florian Gschweidl, beide Studenten der Holztechnologie an der FH Salzburg, Erinnerungen schaffen, die für immer sind. Sie bieten Hinterbliebenen die Möglichkeit, Holz vom Baum aus dem eigenen Garten in die Urne einzuarbeiten, um so die Bindung zu einem geliebten Menschen zu erhalten. Credit: edelzweig (21.10.2020)

Bild vergrössern


Erfolgreicher Marktstart: Insurtech-Startup CLARK verwaltet über 4 Mio. Euro Prämienvolumen in Österreich;  Quellenangabe: obs/CLARK (21.10.2020)
Erfolgreicher Marktstart: Insurtech-Startup CLARK verwaltet über 4 Mio. Euro Prämienvolumen in Österreich; Quellenangabe: "obs/CLARK" (21.10.2020)

Bild vergrössern


Eco Travel GmbH: Tiroler Start-Up macht exklusives Reisen nachhaltig, die Plattform eco suites präsentiert ausgewählte Hotels, die Nachhaltigkeitskriterien erfüllen & dem Anspruch nach Design und Komfort auf hohem Niveau gerecht werden; Fotocredit:Greta Grabner (13.10.2020)
Eco Travel GmbH: Tiroler Start-Up macht exklusives Reisen nachhaltig, die Plattform "eco suites" präsentiert ausgewählte Hotels, die Nachhaltigkeitskriterien erfüllen & dem Anspruch nach Design und Komfort auf hohem Niveau gerecht werden; Fotocredit:Greta Grabner (13.10.2020)

Bild vergrössern


Jeder Hund kann weglaufen - Hundeprofi Martin Rütter, bekannt unter anderem aus der VOX-Sendung „Der Hundeprofi“, setzt auf GPS Tracker von Tractive, gegründet u.a. von Florian Gschwandtner, Credit: Tractive (09.10.2020)
Jeder Hund kann weglaufen - Hundeprofi Martin Rütter, bekannt unter anderem aus der VOX-Sendung „Der Hundeprofi“, setzt auf GPS Tracker von Tractive, gegründet u.a. von Florian Gschwandtner, Credit: Tractive (09.10.2020)

Bild vergrössern


Seit Mitte des Jahres ist Florian Gschwandtner (im Bild mit Christian Waldheim) mit knapp acht Prozent an websms, dem Marktführer für Mobile Business Messaging im DACH-Raum, beteiligt. Credit: websms (08.10.2020)
Seit Mitte des Jahres ist Florian Gschwandtner (im Bild mit Christian Waldheim) mit knapp acht Prozent an websms, dem Marktführer für Mobile Business Messaging im DACH-Raum, beteiligt. Credit: websms (08.10.2020)

Bild vergrössern


Speed U Up: Schweizer Medienkonzern steigt bei Tiroler Digitalagentur ein, die Speed U Up Geschäftsleitung (v. l.): Sarah Huber, Laura Bauer, Fabian Lechner und Melanie Lenz; Credit: Speed U Up (13.10.2020)
Speed U Up: Schweizer Medienkonzern steigt bei Tiroler Digitalagentur ein, die Speed U Up Geschäftsleitung (v. l.): Sarah Huber, Laura Bauer, Fabian Lechner und Melanie Lenz; Credit: Speed U Up (13.10.2020)

Bild vergrössern


Storage-Butler Herr Alfons startet in Wien: Auf www.herralfons.at können nach der Registrierung die gewünschte Anzahl an stabilen Kartonboxen bestellt werden. Sind die Boxen gepackt, vereinbart man online einen Abholtermin. Die Boxen werden gemeinsam versiegelt, von Herrn Alfons ins Lager gebracht und sicher verwahrt. Fotocredit:© Philipp Lipiarski (15.10.2020)
Storage-Butler Herr Alfons startet in Wien: Auf www.herralfons.at können nach der Registrierung die gewünschte Anzahl an stabilen Kartonboxen bestellt werden. Sind die Boxen gepackt, vereinbart man online einen Abholtermin. Die Boxen werden gemeinsam versiegelt, von Herrn Alfons ins Lager gebracht und sicher verwahrt. Fotocredit:© Philipp Lipiarski (15.10.2020)

Bild vergrössern


Wiener Zeitung: Content Agentur Austria gegründet, Martin Fleischhacker, Markus Graf, Julia Konrad, Rainer Brunnauer, Stephanie Studencki, Caroline Köchl, Nadja James, Lisa Lumesberger, Carina Nistl, Charlotte Deiss (v.l.n.r.); Credit: Wiener Zeitung GmbH / Lena Nesic (19.10.2020)
Wiener Zeitung: Content Agentur Austria gegründet, Martin Fleischhacker, Markus Graf, Julia Konrad, Rainer Brunnauer, Stephanie Studencki, Caroline Köchl, Nadja James, Lisa Lumesberger, Carina Nistl, Charlotte Deiss (v.l.n.r.); Credit: Wiener Zeitung GmbH / Lena Nesic (19.10.2020)

Bild vergrössern


Land NÖ unterstützt Frühphase von Startups mit 50.000 Euro - Simple Agreement for Future Equity - kurz SAFE – bietet eine rasche und unbürokratische Finanzierungsmöglichkeit unmittelbar nach der Unternehmensgründung. v.l.n.r. tecnet equity GF Doris Agneter, CEO ML Reef Camillo Pachmann, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger; COPYRIGHT: NLK Filzwieser (01.10.2020)
Land NÖ unterstützt Frühphase von Startups mit 50.000 Euro - Simple Agreement for Future Equity - kurz SAFE – bietet eine rasche und unbürokratische Finanzierungsmöglichkeit unmittelbar nach der Unternehmensgründung. v.l.n.r. tecnet equity GF Doris Agneter, CEO ML Reef Camillo Pachmann, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger; COPYRIGHT: NLK Filzwieser (01.10.2020)

Bild vergrössern


Bochumer Ärzte haben eine einzigartige Methode entwickelt, die auf eigenen (autologen) Stammzellen des Nabelschnurbluts basiert, um Hirnschäden in der weißen Substanz zu behandeln, die bei Neugeborenen zu zentralen Lähmungen (Zerebralparese, CP) führen. Die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA hat hierfür die weltweit erste Orphan Drug Designation (ODD) erteilt, Fotocredit: BrainRepair UG (30.09.2020)
Bochumer Ärzte haben eine einzigartige Methode entwickelt, die auf eigenen (autologen) Stammzellen des Nabelschnurbluts basiert, um Hirnschäden in der weißen Substanz zu behandeln, die bei Neugeborenen zu zentralen Lähmungen (Zerebralparese, CP) führen. Die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA hat hierfür die weltweit erste "Orphan Drug Designation" (ODD) erteilt, Fotocredit: BrainRepair UG (30.09.2020)

Bild vergrössern


Die Umweltinitiative GoPlastikNeutral will den wachsenden Plastikmüllbergen mit Pyrolyse zu Leibe rücken. Die Plastic2Fuel-Demonstrationsanlage ist bereits im erfolgreichen Test. Credit: GoPlasticNeutral GmbH (28.09.2020)
Die Umweltinitiative GoPlastikNeutral will den wachsenden Plastikmüllbergen mit Pyrolyse zu Leibe rücken. Die Plastic2Fuel-Demonstrationsanlage ist bereits im erfolgreichen Test. Credit: GoPlasticNeutral GmbH (28.09.2020)

Bild vergrössern


KWG Kraftwerk Glatzing-Rüstorf: Energieversorger KWG errichtet 100 Photovoltaikanlagen mit Bürgerbeteiligung, 100 Dächer mit PV-Anlage sind das Ziel von KWG, Die Finanzierung der PV-Anlagen erfolgt über ein bewährtes Bürgerbeteiligungsmodell mit attraktiver Rückzahlung. Im Rahmen der Bürgerbeteiligung stehen neben KWG Gutscheinen auch regionale Einkaufsgutscheine zur Auswahl. Damit will KWG in dieser schwierigen Zeit zusätzlich die regionale Wirtschaft stärken. Credit: KWG (22.09.2020)
KWG Kraftwerk Glatzing-Rüstorf: Energieversorger KWG errichtet 100 Photovoltaikanlagen mit Bürgerbeteiligung, 100 Dächer mit PV-Anlage sind das Ziel von KWG, Die Finanzierung der PV-Anlagen erfolgt über ein bewährtes Bürgerbeteiligungsmodell mit attraktiver Rückzahlung. Im Rahmen der Bürgerbeteiligung stehen neben KWG Gutscheinen auch regionale Einkaufsgutscheine zur Auswahl. Damit will KWG in dieser schwierigen Zeit zusätzlich die regionale Wirtschaft stärken. Credit: KWG (22.09.2020)

Bild vergrössern


Mit dem Investment „Residenz Mayburg by Marriott“ schließt IFA eine Marktnische in Salzburg und bietet privaten und institutionellen Anlegern ein Investment mit mittelfristigem Anlagehorizont.  Investoren können sich ab 108.150 Euro über Anteile an der Kommanditgesellschaft „Mayburg GmbH & Co KG“ daran beteiligen. Anleger profitieren von einer durchschnittlichen Eigenkapital-Rendite von über 4 % p.a. nach Steuer, monatlichem Kapitalrückfluss aus Pachteinnahmen ab Eröffnung sowie einem zusätzlichen Benefit für jeden Beteiligten durch Wertsteigerungspotenzial bei Exit/Verkauf der Immobilie im Jahr 2032. Die Fertigstellung ist für 2022 geplant. Fotocredit:IFA AG (24.09.2020)
Mit dem Investment „Residenz Mayburg by Marriott“ schließt IFA eine Marktnische in Salzburg und bietet privaten und institutionellen Anlegern ein Investment mit mittelfristigem Anlagehorizont. Investoren können sich ab 108.150 Euro über Anteile an der Kommanditgesellschaft „Mayburg GmbH & Co KG“ daran beteiligen. Anleger profitieren von einer durchschnittlichen Eigenkapital-Rendite von über 4 % p.a. nach Steuer, monatlichem Kapitalrückfluss aus Pachteinnahmen ab Eröffnung sowie einem zusätzlichen Benefit für jeden Beteiligten durch Wertsteigerungspotenzial bei Exit/Verkauf der Immobilie im Jahr 2032. Die Fertigstellung ist für 2022 geplant. Fotocredit:IFA AG (24.09.2020)

Bild vergrössern


Tiroler Startup kann Ski-Saison retten; „seTUBE“ eliminiert Keime und Mikroorganismen (Viren, Bakterien, Pilze etc.) in Gondeln und Beförderungskabinen mittels UV-C Lichts effizient, berührungslos und rückstandfrei in kürzester Zeit und tötet somit an Oberflächen haftende Krankheitserreger ab, womit Schmierinfektionen verhindert werden. Von links: Gerald Kohler, Felicitas Kohler, PLANLICHT, Ronald Stärz, Harald Schöbel, MCI mit „seTUBE Gondola“ Prototyp. Foto: MCI Planlicht/Spiess (21.09.2020)
Tiroler Startup kann Ski-Saison retten; „seTUBE“ eliminiert Keime und Mikroorganismen (Viren, Bakterien, Pilze etc.) in Gondeln und Beförderungskabinen mittels UV-C Lichts effizient, berührungslos und rückstandfrei in kürzester Zeit und tötet somit an Oberflächen haftende Krankheitserreger ab, womit Schmierinfektionen verhindert werden. Von links: Gerald Kohler, Felicitas Kohler, PLANLICHT, Ronald Stärz, Harald Schöbel, MCI mit „seTUBE Gondola“ Prototyp. Foto: MCI Planlicht/Spiess (21.09.2020)

Bild vergrössern


Manuel Zeller, Gründer und Geschäftsführer der Alpha Repulic GmbH Copyright: NEOH (18.09.2020)
Manuel Zeller, Gründer und Geschäftsführer der Alpha Repulic GmbH Copyright: NEOH (18.09.2020)

Bild vergrössern


Schokoriegel-Hersteller NEOH gründet Invest AG und gibt Aktien aus; Credit: NEOH (18.09.2020)
Schokoriegel-Hersteller NEOH gründet Invest AG und gibt Aktien aus; Credit: NEOH (18.09.2020)

Bild vergrössern


Schokoriegel-Hersteller NEOH gründet Invest AG und gibt Aktien aus; NEOH-GRÜNDERTEAM: V.l.n.r.: Adel Hafizovic, Manuel Zeller, Patrick Kolomaznik, Alexander Gänsdorfer;Copyright: NEOH (18.09.2020)
Schokoriegel-Hersteller NEOH gründet Invest AG und gibt Aktien aus; NEOH-GRÜNDERTEAM: V.l.n.r.: Adel Hafizovic, Manuel Zeller, Patrick Kolomaznik, Alexander Gänsdorfer;Copyright: NEOH (18.09.2020)

Bild vergrössern


Das Wiener Startup Genera hat ein DLP-Drucksystem auf den Markt gebracht, das im 3D-Druck zu Industrieanforderungen fertigt – ohne eine Laborumgebung zu benötigen. Credit: Genera (16.09.2020)
Das Wiener Startup Genera hat ein DLP-Drucksystem auf den Markt gebracht, das im 3D-Druck zu Industrieanforderungen fertigt – ohne eine Laborumgebung zu benötigen. Credit: Genera (16.09.2020)

Bild vergrössern


BlueSky Energy, der Spezialist für Stromspeicherlösungen auf Salzwasserbasis, startet die Fertigung von sauberen und sicheren Batteriezellen in Oberösterreich. Bis jetzt haben rund 500 Kleininvestoren Genussrechte gezeichnet und damit die Etablierung der umweltfreundlichen Technologie in Österreich ermöglicht. Die ursprünglich in China gefertigten Zellen werden jetzt komplett im eigenen Land produziert. Die Zeichnungsfrist läuft noch bis 30. September 2020. im Bild: Geschäftsführer Thomas Krausse, Credit: Dominik Zwerger (09.09.2020)
BlueSky Energy, der Spezialist für Stromspeicherlösungen auf Salzwasserbasis, startet die Fertigung von sauberen und sicheren Batteriezellen in Oberösterreich. Bis jetzt haben rund 500 Kleininvestoren Genussrechte gezeichnet und damit die Etablierung der umweltfreundlichen Technologie in Österreich ermöglicht. Die ursprünglich in China gefertigten Zellen werden jetzt komplett im eigenen Land produziert. Die Zeichnungsfrist läuft noch bis 30. September 2020. im Bild: Geschäftsführer Thomas Krausse, Credit: Dominik Zwerger (09.09.2020)

Bild vergrössern


Blockpit übernimmt deutschen Mitbewerber CryptoTax: Der österreichische Experte für rechtskonforme und wirtschaftsgeprüfte Herkunftsnachweise auf den Handel mit Digitalen Assets hält ab sofort 100% an der Münchner 21 Consulting GmbH – auch bekannt unter dem Markennamen CryptoTax. Im Bild: Florian Wimmer, Gründer und Geschäftsführer Blockpit und Klaus Himmer, Gründer und Geschäftsführer von CryptoTax, Credit: Blockpit (08.09.2020)
Blockpit übernimmt deutschen Mitbewerber CryptoTax: Der österreichische Experte für rechtskonforme und wirtschaftsgeprüfte Herkunftsnachweise auf den Handel mit Digitalen Assets hält ab sofort 100% an der Münchner 21 Consulting GmbH – auch bekannt unter dem Markennamen CryptoTax. Im Bild: Florian Wimmer, Gründer und Geschäftsführer Blockpit und Klaus Himmer, Gründer und Geschäftsführer von CryptoTax, Credit: Blockpit (08.09.2020)

Bild vergrössern


Nach der Eröffnung des mit 700m² größten Le Burgers in der Linzer PlusCity, soll jetzt das Franchise-System in Österreich und Deutschland forciert werden. Für die Strategie der nachhaltigen „Burger-Manufakturen“ konnte jetzt Marketingprofi Bernhard Kloucek (Tally Weijl, Kloucek - mollig ist schön) gewonnen werden. Credit: Kloucek (07.09.2020)
Nach der Eröffnung des mit 700m² größten Le Burgers in der Linzer PlusCity, soll jetzt das Franchise-System in Österreich und Deutschland forciert werden. Für die Strategie der nachhaltigen „Burger-Manufakturen“ konnte jetzt Marketingprofi Bernhard Kloucek (Tally Weijl, Kloucek - mollig ist schön) gewonnen werden. Credit: Kloucek (07.09.2020)

Bild vergrössern


Seit 2018 investiert der Wiener High-Tech-Inkubator INiTS auch in die eigenen Startups. Aktuell wurde bereits die 15. Beteiligung abgeschlossen: das Startup SKAIN digitalisiert mit dem Produkt trackbar jedes Fitnessgerät und Freigewicht im Gym und optimiert so das Training für Studiomitglieder. im Bild: SKAIN Gründer Stefan Schade (li) und INiTS CFO Carlos Fernandez de Retana, Copyright:
INiTS (02.09.2020)
Seit 2018 investiert der Wiener High-Tech-Inkubator INiTS auch in die eigenen Startups. Aktuell wurde bereits die 15. Beteiligung abgeschlossen: das Startup SKAIN digitalisiert mit dem Produkt "trackbar" jedes Fitnessgerät und Freigewicht im Gym und optimiert so das Training für Studiomitglieder. im Bild: SKAIN Gründer Stefan Schade (li) und INiTS CFO Carlos Fernandez de Retana, Copyright: INiTS (02.09.2020)

Bild vergrössern


Günter Birnstingl, der frühere Managing Director der DHL Paket (Austria) GmbH & DHL Parcel (Switzerland) AG, steigt als Managing Partner bei der Wiener 3LOG premium logistics GmbH ein. Credit: 3LOG/Klaus Hammer (01.09.2020)
Günter Birnstingl, der frühere Managing Director der DHL Paket (Austria) GmbH & DHL Parcel (Switzerland) AG, steigt als Managing Partner bei der Wiener 3LOG premium logistics GmbH ein. Credit: 3LOG/Klaus Hammer (01.09.2020)

Bild vergrössern


Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mensch einmal in seinem Leben eine bösartige Hauterkrankung erleidet, liegt bei über 20%. Eine rechtzeitige Früherkennung beeinflusst die Heilungschancen maßgeblich. Und hier setzt das Grazer Startup medaia GmbH (= MEDical Artificial Intelligence Applications) mit seiner App „SkinScreener“ an. SkinScreener Gründer Dr. Michael Tripolt mit SFG-Geschäftsführer Christoph Ludwig (v. l.), Credit: SFG (31.08.2020)
Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mensch einmal in seinem Leben eine bösartige Hauterkrankung erleidet, liegt bei über 20%. Eine rechtzeitige Früherkennung beeinflusst die Heilungschancen maßgeblich. Und hier setzt das Grazer Startup medaia GmbH (= MEDical Artificial Intelligence Applications) mit seiner App „SkinScreener“ an. SkinScreener Gründer Dr. Michael Tripolt mit SFG-Geschäftsführer Christoph Ludwig (v. l.), Credit: SFG (31.08.2020)

Bild vergrössern


Der österreichische Immobilien-Entwickler Avoris bietet ab jetzt eine eigene Crowdinvesting-Plattform für Immobilien an. Nutzer können darauf schon ab einem Betrag von 300 Euro investieren. Die verfügbaren Darlehen sind zwischen vier und sieben Prozent verzinst. Durch die Plattform ist es Anlegern ohne Vermittler oder Gebühren möglich, einen direkten Darlehensvertrag mit Avoris zu schließen. im Bild: Krempl-Hof in Leoben: Crowdinvesting in Immobilie möglich (Foto: avoris.at) (25.08.2020)
Der österreichische Immobilien-Entwickler Avoris bietet ab jetzt eine eigene Crowdinvesting-Plattform für Immobilien an. Nutzer können darauf schon ab einem Betrag von 300 Euro investieren. Die verfügbaren Darlehen sind zwischen vier und sieben Prozent verzinst. Durch die Plattform ist es Anlegern ohne Vermittler oder Gebühren möglich, einen direkten Darlehensvertrag mit Avoris zu schließen. im Bild: Krempl-Hof in Leoben: Crowdinvesting in Immobilie möglich (Foto: avoris.at) (25.08.2020)

Bild vergrössern


2 Minuten 2 Millionen-Investor Florian Gschwandtner präsentiert seine TOP 5 am Dienstag, den 11. August um 20:15 Uhr auf PULS 4; Credit: Gerry Frank (10.08.2020)
"2 Minuten 2 Millionen"-Investor Florian Gschwandtner präsentiert seine "TOP 5" am Dienstag, den 11. August um 20:15 Uhr auf PULS 4; Credit: Gerry Frank (10.08.2020)

Bild vergrössern


Die RegTech-Plattform kompany hat ein Investment in Höhe von fast 6 Millionen Euro erhalten. Diese Investition stellt die bisher größte Einzelinvestitionsrunde des Unternehmens dar und stockt die Gesamtinvestitionen auf rund 14 Millionen Euro auf. Das Unternehmen will in Wachstum investieren und seine neuesten Lösungen, das KI-basierte Shareholder-Analysetool UBO discovery® und die Distributed Ledger basierte Audit-Trail-Lösung KYC onchain, weiter ausbauen. Im Bild: das kompany Mangagement, Credit: kompany (05.08.2020)
Die RegTech-Plattform kompany hat ein Investment in Höhe von fast 6 Millionen Euro erhalten. Diese Investition stellt die bisher größte Einzelinvestitionsrunde des Unternehmens dar und stockt die Gesamtinvestitionen auf rund 14 Millionen Euro auf. Das Unternehmen will in Wachstum investieren und seine neuesten Lösungen, das KI-basierte Shareholder-Analysetool UBO discovery® und die Distributed Ledger basierte Audit-Trail-Lösung KYC onchain, weiter ausbauen. Im Bild: das kompany Mangagement, Credit: kompany (05.08.2020)

Bild vergrössern


Eine Million Euro TV-Mediavolumen auf den Sendern der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe für acht Prozent Firmenanteile – so lautete der Deal, den presono in der 7. Staffel der PULS 4 Start-up Show „2 Minuten 2 Millionen“ im Februar mit Daniel Zech von SevenVentures abschließen konnte. Im Nachgang zur Sendung einigten sich Jungunternehmer und Investor auf einen noch größeren Deal. ; Fotocredit:PULS 4/Gerry Frank (05.08.2020)
Eine Million Euro TV-Mediavolumen auf den Sendern der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe für acht Prozent Firmenanteile – so lautete der Deal, den presono in der 7. Staffel der PULS 4 Start-up Show „2 Minuten 2 Millionen“ im Februar mit Daniel Zech von SevenVentures abschließen konnte. Im Nachgang zur Sendung einigten sich Jungunternehmer und Investor auf einen noch größeren Deal. ; Fotocredit:PULS 4/Gerry Frank (05.08.2020)

Bild vergrössern


Bei der „SamplingBox“ erhalten. Konsumenten im Gegenzug für ihre Bewertungen gratis Markenprodukte nach Hause geliefert. Produkte können so rasch und um den Bruchteil der üblichen Kosten auf ihr Potential abgetestet werden. Die kleinen „Schatztruhen“ und der Versand sind für die Konsumenten kostenlos. Gefällt ein Produkt aus der Box, kann es zudem direkt nachbestellt werden. Mehr als 2000 Gratisboxen wurden bereits verschickt. www.samplingbox.at; im Bild: Gernot Glasl, Natascha Mark, Credit: Agentur 0916 (04.08.2020)
Bei der „SamplingBox“ erhalten. Konsumenten im Gegenzug für ihre Bewertungen gratis Markenprodukte nach Hause geliefert. Produkte können so rasch und um den Bruchteil der üblichen Kosten auf ihr Potential abgetestet werden. Die kleinen „Schatztruhen“ und der Versand sind für die Konsumenten kostenlos. Gefällt ein Produkt aus der Box, kann es zudem direkt nachbestellt werden. Mehr als 2000 Gratisboxen wurden bereits verschickt. www.samplingbox.at; im Bild: Gernot Glasl, Natascha Mark, Credit: Agentur 0916 (04.08.2020)

Bild vergrössern


Mit seinen hölzernen, mobilen Toiletten revolutioniert das Wolkersdorfer Startup öKlo die Toiletten im öffentlichen Bereich. Statt Chemikalien und wertvollem Trinkwasser kommen bei öKlo nur kompostierbare Sägespäne zum Einsatz. Credit: Öklo (03.08.2020)
Mit seinen hölzernen, mobilen Toiletten revolutioniert das Wolkersdorfer Startup öKlo die Toiletten im öffentlichen Bereich. Statt Chemikalien und wertvollem Trinkwasser kommen bei öKlo nur kompostierbare Sägespäne zum Einsatz. Credit: Öklo (03.08.2020)

Bild vergrössern


Das Start-up Awake startet mit dem ersten natürlichen Koffein-Wasser, Im Bild: Gründer Bernhard Prosser; Credit: Zeitgeist Food (03.08.2020)
Das Start-up Awake startet mit dem ersten natürlichen Koffein-Wasser, Im Bild: Gründer Bernhard Prosser; Credit: Zeitgeist Food (03.08.2020)

Bild vergrössern


Das Start-up Awake startet mit dem ersten natürlichen Koffein-Wasser, Im Bild: Gründer Bernhard Prosser; Credit: Zeitgeist Food (03.08.2020)
Das Start-up Awake startet mit dem ersten natürlichen Koffein-Wasser, Im Bild: Gründer Bernhard Prosser; Credit: Zeitgeist Food (03.08.2020)

Bild vergrössern


ToolSense erhält 3 Mio. Euro für smarte After-Sales-Plattform. Die Seed-Finanzierungsrunde wird von btov‘s Industrial Technologies Fund angeführt. Zu den weiteren Investoren zählen die Bestandsinvestoren aws Gründerfonds, Segnalita Ventures, Martin Global AG und Georg Hoblik GmbH; im Bild: Rostyslav Yavorskyi (CTO), Alexander Manafi (CEO), Benjamin Petterle (CPO) Copyright: ToolSense GmbH (29.07.2020)
ToolSense erhält 3 Mio. Euro für smarte After-Sales-Plattform. Die Seed-Finanzierungsrunde wird von btov‘s Industrial Technologies Fund angeführt. Zu den weiteren Investoren zählen die Bestandsinvestoren aws Gründerfonds, Segnalita Ventures, Martin Global AG und Georg Hoblik GmbH; im Bild: Rostyslav Yavorskyi (CTO), Alexander Manafi (CEO), Benjamin Petterle (CPO) Copyright: ToolSense GmbH (29.07.2020)

Bild vergrössern


Hans Peter Haselsteiners mit seinen TOP 5 aus 2 Minuten 2 Millionen  auf PULS 4, (c)PULS 4/Gerry Frank (24.07.2020)
Hans Peter Haselsteiners mit seinen TOP 5" aus "2 Minuten 2 Millionen" auf PULS 4, (c)PULS 4/Gerry Frank (24.07.2020)

Bild vergrössern


Das Tiroler Start-up BaronMerino startet eine Crowdfunding-Kampagne: „Mit unserer Marke BaronMerino® werden wir die Welt der Business-Casual-Kleidung auf den Kopf stellen“, so Markus Hörtnagl. „Die Marke steht für nachhaltige High-Performance-Businessmode, ausschließlich in Österreich produziert. BaronMerino® ist eine Kombination aus Merinowolle und Meryl Skinlife, einem Material, das man bisher vor allem aus dem Bereich der Sport-Unterwäsche kennt“, erklärt Hörtnagl. Der Countdown läuft: Ab 30. Juli sucht das Tiroler Unternehmen Investoren und Partner über die Plattform www.kickstarter.com. Fotocredit: BaronMerino® (09.07.2020)
Das Tiroler Start-up BaronMerino startet eine Crowdfunding-Kampagne: „Mit unserer Marke BaronMerino® werden wir die Welt der Business-Casual-Kleidung auf den Kopf stellen“, so Markus Hörtnagl. „Die Marke steht für nachhaltige High-Performance-Businessmode, ausschließlich in Österreich produziert. BaronMerino® ist eine Kombination aus Merinowolle und Meryl Skinlife, einem Material, das man bisher vor allem aus dem Bereich der Sport-Unterwäsche kennt“, erklärt Hörtnagl. Der Countdown läuft: Ab 30. Juli sucht das Tiroler Unternehmen Investoren und Partner über die Plattform www.kickstarter.com. Fotocredit: BaronMerino® (09.07.2020)

Bild vergrössern


Der Bau- und Immobilien-Software Anbieter reINVENT hat eine Series A Finanzierungsrunde im siebenstelligen Bereich abgeschlossen. Investoren sind der Venture Capital Fonds ALSTIN Capital von Carsten Machmeyer sowie die bereits bestehenden Investoren High-Tech Gründerfonds (HTGF), Bayern Kapital, Astutia Ventures und Foundamental. Das Münchner Unternehmen entwickelt Software, die bei Bau- und Immobilienprojekten den gesamten Informations- und Kommunikationsprozess zwischen Projektbeteiligten und Erwerbern/ Mietern digitalisiert - von der Planung über den Bauablauf bis hin zur Schlüsselübergabe. im Bild: Julian Stieghorst und David Uhde, Managing Directors von reINVENT; Fotocredit: ALSTIN Capital (22.07.2020)
Der Bau- und Immobilien-Software Anbieter reINVENT hat eine Series A Finanzierungsrunde im siebenstelligen Bereich abgeschlossen. Investoren sind der Venture Capital Fonds ALSTIN Capital von Carsten Machmeyer sowie die bereits bestehenden Investoren High-Tech Gründerfonds (HTGF), Bayern Kapital, Astutia Ventures und Foundamental. Das Münchner Unternehmen entwickelt Software, die bei Bau- und Immobilienprojekten den gesamten Informations- und Kommunikationsprozess zwischen Projektbeteiligten und Erwerbern/ Mietern digitalisiert - von der Planung über den Bauablauf bis hin zur Schlüsselübergabe. im Bild: Julian Stieghorst und David Uhde, Managing Directors von reINVENT; Fotocredit: ALSTIN Capital (22.07.2020)

Bild vergrössern


Die beiden Plattformen „domonda“ und „Adam“ verbünden sich, um gemeinsam österreichischen KMU mit der „virtuellen Finanzabteilung“ aus der Krise zu helfen, im Bild: Bernhard Frühlinger - CEO von Adam (links) und Mathias Kimpl -CEO von domonda (rechts), Fotocredit: Johan van der Merwe (08.07.2020)
Die beiden Plattformen „domonda“ und „Adam“ verbünden sich, um gemeinsam österreichischen KMU mit der „virtuellen Finanzabteilung“ aus der Krise zu helfen, im Bild: Bernhard Frühlinger - CEO von Adam (links) und Mathias Kimpl -CEO von domonda (rechts), Fotocredit: Johan van der Merwe (08.07.2020)

Bild vergrössern


Gegen die Gefahr aus der Luft: Österreichisches Biotech-Unternehmen CuraSolutions entwickelt natürliches Verfahren zur Reduktion von Keimen und Viren in Aerosolen; Credit: CuraSolutions (24.06.2020)
Gegen die Gefahr aus der Luft: Österreichisches Biotech-Unternehmen CuraSolutions entwickelt natürliches Verfahren zur Reduktion von Keimen und Viren in Aerosolen; Credit: CuraSolutions (24.06.2020)

Bild vergrössern


NÖ Startup SuperBee Keeper digitalisiert die Honigbienen - Durch die Nutzung von neuen Technologien können Bienenvölker nachhaltig bewirtschaftet werden NÖ Wirtschaftslandesrat und Landeshauptfrau Stv. Stephan Pernkopf beim Lokalaugenschein mit den Gründern von SuperBee Keeper Andrea Kirchmayer und David Lechner, Credit: NLK Burchhart (23.06.2020)
NÖ Startup SuperBee Keeper digitalisiert die Honigbienen - Durch die Nutzung von neuen Technologien können Bienenvölker nachhaltig bewirtschaftet werden NÖ Wirtschaftslandesrat und Landeshauptfrau Stv. Stephan Pernkopf beim Lokalaugenschein mit den Gründern von SuperBee Keeper Andrea Kirchmayer und David Lechner, Credit: NLK Burchhart (23.06.2020)

Bild vergrössern


Ein Jahr nach ihrem letzten großen Mobile-Game-Exit stellen vier österreichische Unternehmer ab sofort fünf Millionen Euro bereit, um die heimische Entwicklerszene zu befeuern; im Bild: Das Editors' Choice-Team. Credit: Editors Choice | WOLFGANG HUMMER (23.06.2020)
Ein Jahr nach ihrem letzten großen Mobile-Game-Exit stellen vier österreichische Unternehmer ab sofort fünf Millionen Euro bereit, um die heimische Entwicklerszene zu befeuern; im Bild: Das Editors' Choice-Team. Credit: Editors Choice | WOLFGANG HUMMER (23.06.2020)

Bild vergrössern


2019 wurde das Fintech von Patrick Scheucher und Florian Sulzer gegründet. Florian Hilbinger und Thomas Mang stießen später zum Team dazu. 2018 engagierten sich der Finanzprofi und Business Angel Michael Müller und ein Investorenteam bei dem Fintech. In einer Studie hat das Wiener Startup erhoben, welche Bezirke in Wien am häufigsten auf ein Pfandservice zurückgreifen. Im Pfand-Ranking führt die Innere Stadt vor Mariahilf und Alsergrund. Credit: Cashy (23.06.2020)
2019 wurde das Fintech von Patrick Scheucher und Florian Sulzer gegründet. Florian Hilbinger und Thomas Mang stießen später zum Team dazu. 2018 engagierten sich der Finanzprofi und Business Angel Michael Müller und ein Investorenteam bei dem Fintech. In einer Studie hat das Wiener Startup erhoben, welche Bezirke in Wien am häufigsten auf ein Pfandservice zurückgreifen. Im Pfand-Ranking führt die Innere Stadt vor Mariahilf und Alsergrund. Credit: Cashy (23.06.2020)

Bild vergrössern


Drei Jahre ist es her, seit Geschäftsführer Fredy Scheucher und Entwickler Thomas Brunauer den Ozonos Aircleaner auf den Markt gebracht haben, jetzt beteiligt sich Niko Kovač an der Ozonos GmbH, Im Bild: Niko Kovac, Fredy Scheucher, Thomas Brunauer; Credit. Ozonos (08.06.2020)
Drei Jahre ist es her, seit Geschäftsführer Fredy Scheucher und Entwickler Thomas Brunauer den Ozonos Aircleaner auf den Markt gebracht haben, jetzt beteiligt sich Niko Kovač an der Ozonos GmbH, Im Bild: Niko Kovac, Fredy Scheucher, Thomas Brunauer; Credit. Ozonos (08.06.2020)

Bild vergrössern


aws Gründerfonds: Sichere Lieferketten durch künstliche Intelligenz: Start-up Prewave erhält Millioneninvestment, die auf künstlicher Intelligenz basierende Software von Prewave hilft Industrieunternehmen, Ausfallrisiken in deren Lieferketten anhand von öffentlichen Informationen automatisch und frühzeitig zu erkennen. Mit diesem Informationsvorsprung kann etwaigen Lieferengpässen und Produktionsstopps rechtzeitig entgegengewirkt werden. v.l.n.r.: Gründer Lisa Smith und Harald Nitschinger; Fotocredit: Prewave GmbH (16.06.2020)
aws Gründerfonds: Sichere Lieferketten durch künstliche Intelligenz: Start-up Prewave erhält Millioneninvestment, die auf künstlicher Intelligenz basierende Software von Prewave hilft Industrieunternehmen, Ausfallrisiken in deren Lieferketten anhand von öffentlichen Informationen automatisch und frühzeitig zu erkennen. Mit diesem Informationsvorsprung kann etwaigen Lieferengpässen und Produktionsstopps rechtzeitig entgegengewirkt werden. v.l.n.r.: Gründer Lisa Smith und Harald Nitschinger; Fotocredit: Prewave GmbH (16.06.2020)

Bild vergrössern


ROCKETS Holding: Rockets übertrifft 70 Mio. Euro-Marke bei Investitionsvolumen, Geschäftsführer: CEO Wolfgang Deutschmann (links) und CFO Peter Garber-Schmidt (rechts). Fotocredit: Rockets Holding (17.06.2020)
ROCKETS Holding: Rockets übertrifft 70 Mio. Euro-Marke bei Investitionsvolumen, Geschäftsführer: CEO Wolfgang Deutschmann (links) und CFO Peter Garber-Schmidt (rechts). Fotocredit: Rockets Holding (17.06.2020)

Bild vergrössern


Reise-Startup Midnightdeal erhält Investment;  Midnightdeal.com ist die erste Buchungsplattform in Europa, die es ihren Kunden ermöglicht Hotelaufenthalte zum Wunschpreis zu buchen; Tourismus-Startup expandiert mit frischem Kapital von strategischem Investor und AWS-Start-up-Hilfsfonds. Fotocredit:www.midnightdeal.com (19.06.2020)
Reise-Startup Midnightdeal erhält Investment; Midnightdeal.com ist die erste Buchungsplattform in Europa, die es ihren Kunden ermöglicht Hotelaufenthalte zum Wunschpreis zu buchen; Tourismus-Startup expandiert mit frischem Kapital von strategischem Investor und AWS-Start-up-Hilfsfonds. Fotocredit:www.midnightdeal.com (19.06.2020)

Bild vergrössern


Der Ärdoo Breezer ist ein Lufterfrischer, der frischeste Bergluft direkt in Wohnzimmer und Büroräume bringt. A1now hat das Potenzial der Idee von Gründer Julius Mesch früh erkannt und begleitet das Team seit einigen Monaten auf ihrem Weg zum Erfolg. Die spannende Gründung und das Startup-Leben wird nun in einer exklusiven Dokumentation auf A1now gezeigt. Credit: A1 (26.05.2020)
Der Ärdoo Breezer ist ein Lufterfrischer, der frischeste Bergluft direkt in Wohnzimmer und Büroräume bringt. A1now hat das Potenzial der Idee von Gründer Julius Mesch früh erkannt und begleitet das Team seit einigen Monaten auf ihrem Weg zum Erfolg. Die spannende Gründung und das Startup-Leben wird nun in einer exklusiven Dokumentation auf A1now gezeigt. Credit: A1 (26.05.2020)

Bild vergrössern


Spindiag schließt Serie-B-Finanzierungsrunde über 16,3 Millionen Euro zur Markteinführung ihres Rhonda SARS-CoV-2 Schnelltestsystems ab / Mini-Labor liefert Ergebnisse in 30 bis 40 Minuten / im Bild: Daniel Mark, Geschäftsführer und Mitgründer der Spindiag GmbH; Credit: Spindiag (26.05.2020)
Spindiag schließt Serie-B-Finanzierungsrunde über 16,3 Millionen Euro zur Markteinführung ihres Rhonda SARS-CoV-2 Schnelltestsystems ab / "Mini-Labor" liefert Ergebnisse in 30 bis 40 Minuten / im Bild: Daniel Mark, Geschäftsführer und Mitgründer der Spindiag GmbH; Credit: Spindiag (26.05.2020)

Bild vergrössern


B&C investiert gemeinsam mit Martin Ohneberg in KREATIZE und setzt auf digitale Einkaufsoptimierung, KREATIZE v.l.n.r.: Thomas Hoffmeister (CCO), Simon Tüchelmann (CEO), Daniel a. Garcia Rodriguez (CTO), (c) Benjamin Ludigs (18.05.2020)
B&C investiert gemeinsam mit Martin Ohneberg in KREATIZE und setzt auf digitale Einkaufsoptimierung, KREATIZE v.l.n.r.: Thomas Hoffmeister (CCO), Simon Tüchelmann (CEO), Daniel a. Garcia Rodriguez (CTO), (c) Benjamin Ludigs (18.05.2020)

Bild vergrössern


B&C investiert gemeinsam mit Martin Ohneberg in KREATIZE und setzt auf digitale Einkaufsoptimierung, Thomas Zimpfer, Geschäftsführer der B&C Industrieholding und B&C Innovation Investments, Credit: Robert Maybach (18.05.2020)
B&C investiert gemeinsam mit Martin Ohneberg in KREATIZE und setzt auf digitale Einkaufsoptimierung, Thomas Zimpfer, Geschäftsführer der B&C Industrieholding und B&C Innovation Investments, Credit: Robert Maybach (18.05.2020)

Bild vergrössern


B&C investiert gemeinsam mit Martin Ohneberg in KREATIZE und setzt auf digitale Einkaufsoptimierung, Martin Ohneberg, CEO von HENN und Präsident der Industriellenvereinigung Vorarlberg, © Studio Fasching (18.05.2020)
B&C investiert gemeinsam mit Martin Ohneberg in KREATIZE und setzt auf digitale Einkaufsoptimierung, Martin Ohneberg, CEO von HENN und Präsident der Industriellenvereinigung Vorarlberg, © Studio Fasching (18.05.2020)

Bild vergrössern


Das 2017 von Michael Lukesch gegründete Biotech-Unternehmen VALANX Biotech konnte sich eine sechsstellige Seed-Beteiligung eines Syndikats bestehend aus IST cube, tecnet equity und SOSV aus den USA sichern. Hinzu kommt eine Förderungsfinanzierung durch die Österreichische Forschungsförderungs-gesellschaft (FFG) in Höhe eines siebenstelligen Betrags; im Bild: VALANX-Gründer Michael Lukesch mit dem Investorenteam von IST cube und tecnet equity; Credit: Michael Beck (12.05.2020)
Das 2017 von Michael Lukesch gegründete Biotech-Unternehmen VALANX Biotech konnte sich eine sechsstellige Seed-Beteiligung eines Syndikats bestehend aus IST cube, tecnet equity und SOSV aus den USA sichern. Hinzu kommt eine Förderungsfinanzierung durch die Österreichische Forschungsförderungs-gesellschaft (FFG) in Höhe eines siebenstelligen Betrags; im Bild: VALANX-Gründer Michael Lukesch mit dem Investorenteam von IST cube und tecnet equity; Credit: Michael Beck (12.05.2020)

Bild vergrössern


yepin entwickelt SMS-Informationsdienst für die Österreichische Post- Franz J. Kolostori, Gründer und Geschäftsführer von eyepin, Credit: eyepin (12.05.2020)
yepin entwickelt SMS-Informationsdienst für die Österreichische Post- Franz J. Kolostori, Gründer und Geschäftsführer von eyepin, Credit: eyepin (12.05.2020)

Bild vergrössern


weXelerate, das größte Innovationsnetzwerk Österreichs, hat digitalen Zuwachs bekommen: Mit Deloitte Digital ist ein neuer Strategic Partner mit an Bord. „weXelerate ist ein zentraler Accelerator für innovative Geschäftsmodelle und bietet eine wichtige Plattform für die digitale Wirtschaft in Österreich. Unser gemeinsames Ziel ist es, dieses Ökosystem zu fördern und zu stärken. Deloitte Digital wird sich hier künftig vor allem als Experte für moderne Businesslösungen und Strategien im Customer-Experience-Bereich einbringen“, erklärt Marcus Riedler, Director bei Deloitte Digital. Credit: Deloitte (12.05.2020)
weXelerate, das größte Innovationsnetzwerk Österreichs, hat digitalen Zuwachs bekommen: Mit Deloitte Digital ist ein neuer Strategic Partner mit an Bord. „weXelerate ist ein zentraler Accelerator für innovative Geschäftsmodelle und bietet eine wichtige Plattform für die digitale Wirtschaft in Österreich. Unser gemeinsames Ziel ist es, dieses Ökosystem zu fördern und zu stärken. Deloitte Digital wird sich hier künftig vor allem als Experte für moderne Businesslösungen und Strategien im Customer-Experience-Bereich einbringen“, erklärt Marcus Riedler, Director bei Deloitte Digital. Credit: Deloitte (12.05.2020)

Bild vergrössern


weXelerate: Mit Deloitte Digital ist ein neuer Strategic Partner mit an Bord. „Unser Ökosystem ist lebendig, dynamisch, es entwickelt sich ständig weiter. Mit unseren Hubs sind wir physisch in Österreich sehr präsent, nun haben wir unser Augenmerk verstärkt auf die weitere Digitalisierung unseres Netzwerks gelegt. Sowohl wir als weXelerate als auch alle beteiligten Partner setzen dafür laufend neue zukunftsweisende Impulse. Mit Deloitte Digital ist es uns gelungen, einen Topspezialisten aus dem Bereich Digitalisierung als Strategic Partner zu gewinnen“, freut sich Awi Lifshitz, CEO von weXelerate. Credit: weXelerate (12.05.2020)
weXelerate: Mit Deloitte Digital ist ein neuer Strategic Partner mit an Bord. „Unser Ökosystem ist lebendig, dynamisch, es entwickelt sich ständig weiter. Mit unseren Hubs sind wir physisch in Österreich sehr präsent, nun haben wir unser Augenmerk verstärkt auf die weitere Digitalisierung unseres Netzwerks gelegt. Sowohl wir als weXelerate als auch alle beteiligten Partner setzen dafür laufend neue zukunftsweisende Impulse. Mit Deloitte Digital ist es uns gelungen, einen Topspezialisten aus dem Bereich Digitalisierung als Strategic Partner zu gewinnen“, freut sich Awi Lifshitz, CEO von weXelerate. Credit: weXelerate (12.05.2020)

Bild vergrössern


NÖ Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger im Gespräch mit Warrify-CEO Simon Hasenauer und accent-Inkubator-Geschäftsführer Michael Moll, Credit: accent (06.05.2020)
NÖ Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger im Gespräch mit Warrify-CEO Simon Hasenauer und accent-Inkubator-Geschäftsführer Michael Moll, Credit: accent (06.05.2020)

Bild vergrössern


Schweizer Start-Up erfindet die Touchless-Speisekarte - Unter dem Brand Pogastro.com erfindet das Unternehmen mit Sitz in Horw, LU eine digitale Lösung; Credit: Pogastro
Sch�tzt das Portmonnaie
Sch�tzt die Umwelt (06.05.2020)
Schweizer Start-Up erfindet die "Touchless-Speisekarte" - Unter dem Brand "Pogastro.com" erfindet das Unternehmen mit Sitz in Horw, LU eine digitale Lösung; Credit: Pogastro Sch�tzt das Portmonnaie Sch�tzt die Umwelt (06.05.2020)

Bild vergrössern


Die deutsche Smartphone-Bank N26 hat in einer Erweiterung ihrer Series D-Finanzierungsrunde 100 Mio. Dollar (etwa 92 Mio. Euro) von Investoren eingesammelt. Erst im vergangenen Jahr konnte die junge Bank im Zuge einer Kapitalaufnahme etwa 470 Mio. Dollar (ungefähr 434 Mio. Euro) an reinem Eigenkapital erzielen. Credit: N26 (05.05.2020)
Die deutsche Smartphone-Bank N26 hat in einer Erweiterung ihrer "Series D"-Finanzierungsrunde 100 Mio. Dollar (etwa 92 Mio. Euro) von Investoren eingesammelt. Erst im vergangenen Jahr konnte die junge Bank im Zuge einer Kapitalaufnahme etwa 470 Mio. Dollar (ungefähr 434 Mio. Euro) an reinem Eigenkapital erzielen. Credit: N26 (05.05.2020)

Bild vergrössern


Nach der vierten erfolgreichen Saison mit dem Feuerdorf am Donaukanal wollen die Initiatoren, Hannes Strobl und Patrick Nebois, jetzt international durchstarten. Gemeinsam mit der Crowd soll nun der Grundstein für bis zu zehn neue Feuerdörfer gelegt werden. Die Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Conda bietet die Möglichkeit, am Exporterfolg teilzuhaben. Ab einem Investment von 100 Euro winken bei einer Laufzeit von fünf Jahren attraktive Zinsen. Die ersten Investoren, die das Crowdfunding für das Feuerdorf bis 14. Mai 2020 unterstützen, können sich zudem über einen Early-Bird-Bonus freuen. Foto: Feuerdorf (05.05.2020)
Nach der vierten erfolgreichen Saison mit dem Feuerdorf am Donaukanal wollen die Initiatoren, Hannes Strobl und Patrick Nebois, jetzt international durchstarten. Gemeinsam mit der Crowd soll nun der Grundstein für bis zu zehn neue Feuerdörfer gelegt werden. Die Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Conda bietet die Möglichkeit, am Exporterfolg teilzuhaben. Ab einem Investment von 100 Euro winken bei einer Laufzeit von fünf Jahren attraktive Zinsen. Die ersten Investoren, die das Crowdfunding für das Feuerdorf bis 14. Mai 2020 unterstützen, können sich zudem über einen Early-Bird-Bonus freuen. Foto: Feuerdorf (05.05.2020)

Bild vergrössern


BOSS FITNESS: Startup BOSS FITNESS auf Expansionskurs, „Zu wenig Bewegung und zu viel Sitzen sind die typischen Merkmale eines Arbeitsalltags. Um genau diesen Teufelskreislauf zu durchbrechen, setzen wir auf das Österreichische Startup BOSS FITNESS, das uns das Fitnesscenter sozusagen an unseren Schreibtisch bringt“, so Jennifer Hülskötter, Geschäftsführerin von Hülskötter & Partner. „Fotocredit: Matthias Bruckmüller (28.04.2020)
BOSS FITNESS: Startup BOSS FITNESS auf Expansionskurs, „Zu wenig Bewegung und zu viel Sitzen sind die typischen Merkmale eines Arbeitsalltags. Um genau diesen "Teufelskreislauf" zu durchbrechen, setzen wir auf das Österreichische Startup BOSS FITNESS, das uns das Fitnesscenter sozusagen an unseren Schreibtisch bringt“, so Jennifer Hülskötter, Geschäftsführerin von Hülskötter & Partner. „Fotocredit: Matthias Bruckmüller (28.04.2020)

Bild vergrössern


Mit der Gründung der paysafecard legte Michael Müller den Grundstein zu einem weltweit führenden Online-Prepaid-Zahlungsmittel. Nach seinem Exit engagiert sich der Wiener nun bei CASHY. Das Fintech-Startup mit Sitz in Wien hat den Pfandleihe-Markt digitalisiert. Auf cashy.at werden Wertgegenstände innerhalb von Sekunden angekauft oder gegen einen Kurzkredit belehnt. im Bild: Florian Hilbinger, Florian Sulzer, Patrick Scheucher, Michael Müller, Thomas Mang, Credit: cashy (22.04.2020)
Mit der Gründung der paysafecard legte Michael Müller den Grundstein zu einem weltweit führenden Online-Prepaid-Zahlungsmittel. Nach seinem Exit engagiert sich der Wiener nun bei CASHY. Das Fintech-Startup mit Sitz in Wien hat den Pfandleihe-Markt digitalisiert. Auf cashy.at werden Wertgegenstände innerhalb von Sekunden angekauft oder gegen einen Kurzkredit belehnt. im Bild: Florian Hilbinger, Florian Sulzer, Patrick Scheucher, Michael Müller, Thomas Mang, Credit: cashy (22.04.2020)

Bild vergrössern


Im Zuge der aktuellen Series C-Finanzierungsrunde erhält Adverity neuerlich eine kräftige Anschlussfinanzierung. Der US-amerikanische Fonds Sapphire Ventures übernimmt in dieser Runde den Lead, die übrigen Bestandsinvestoren aws Gründerfonds, Felix Capital, Mangrove Capital Partners und SAP.iO ziehen ebenfalls mit. Insgesamt hat Adverity damit bereits 50 Millionen US-Dollar erhalten. v.l.n.r. Alexander Igelsböck (CEO), Martin Brunthaler (CTO), Andreas Glänzer (CSO), Copyright: Adverity GmbH, Photo by: Carina Brunthaler (21.04.2020)
Im Zuge der aktuellen Series C-Finanzierungsrunde erhält Adverity neuerlich eine kräftige Anschlussfinanzierung. Der US-amerikanische Fonds Sapphire Ventures übernimmt in dieser Runde den Lead, die übrigen Bestandsinvestoren aws Gründerfonds, Felix Capital, Mangrove Capital Partners und SAP.iO ziehen ebenfalls mit. Insgesamt hat Adverity damit bereits 50 Millionen US-Dollar erhalten. v.l.n.r. Alexander Igelsböck (CEO), Martin Brunthaler (CTO), Andreas Glänzer (CSO), Copyright: Adverity GmbH, Photo by: Carina Brunthaler (21.04.2020)

Bild vergrössern


Nach einem finalen Platz beim „Unternehmerinnen Award 2020“ im Frühjahr überzeugte Dorothea Sulzbacher vom Greentech-Startup LITE-SOIL jetzt auch die Jury von „2 Minuten 2 Millionen“ auf PULS 4. Katharina Schneider, Miteigentümerin und Geschäftsführerin von MediaShop, unterstützt mit einer Investitionssumme von 75.000 Euro das Wiener Familienunternehmen. LITE-SOIL ermöglicht mit der Hilfe von „künstlichen Wasseradern“ bei der Bewässerung von Pflanzen, 70 Prozent zu sparen. Mit dem Investment und einem neuen Online-Shop auf www.lite-soil-shop.com sollen Hobbygärtner auf der ganzen Welt beim Wassersparen unterstützt werden, Credit: Gerry Frank (15.04.2020)
Nach einem finalen Platz beim „Unternehmerinnen Award 2020“ im Frühjahr überzeugte Dorothea Sulzbacher vom Greentech-Startup LITE-SOIL jetzt auch die Jury von „2 Minuten 2 Millionen“ auf PULS 4. Katharina Schneider, Miteigentümerin und Geschäftsführerin von MediaShop, unterstützt mit einer Investitionssumme von 75.000 Euro das Wiener Familienunternehmen. LITE-SOIL ermöglicht mit der Hilfe von „künstlichen Wasseradern“ bei der Bewässerung von Pflanzen, 70 Prozent zu sparen. Mit dem Investment und einem neuen Online-Shop auf www.lite-soil-shop.com sollen Hobbygärtner auf der ganzen Welt beim Wassersparen unterstützt werden, Credit: Gerry Frank (15.04.2020)

Bild vergrössern


Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung von Covid-19 hat kleine Unternehmer ohne Onlineshop kalt erwischt. Mit ihrem in Quarantäne gegründeten, virtuellen Marktplatz Goodity.at unterstützen junge Gründerinnen regionale Betriebe und Produzenten aus Österreich. Der Vorteil: Auch ohne großes Marketingbudget und Onlineshop werden KMUs und EPUs im Netz sichtbar. Im Bild: Sandra Schmidt und Julia Kruslin, zwei der vier Gründerinnen von Goodity.at. Credit: winquadrat Colin Cyruz (24.03.2020)
Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung von Covid-19 hat kleine Unternehmer ohne Onlineshop kalt erwischt. Mit ihrem in Quarantäne gegründeten, virtuellen Marktplatz Goodity.at unterstützen junge Gründerinnen regionale Betriebe und Produzenten aus Österreich. Der Vorteil: Auch ohne großes Marketingbudget und Onlineshop werden KMUs und EPUs im Netz sichtbar. Im Bild: Sandra Schmidt und Julia Kruslin, zwei der vier Gründerinnen von Goodity.at. Credit: winquadrat Colin Cyruz (24.03.2020)

Bild vergrössern


TeamEcho GmbH: Mitarbeiterstimmung immer im Blick: Linzer HR-Tech-Startup TeamEcho stellt kostenloses “Corona-Stimmungsbarometer” zur Verfügung, Markus Koblmüller, David Schellander; Credit: TeamEcho (20.03.2020)
TeamEcho GmbH: Mitarbeiterstimmung immer im Blick: Linzer HR-Tech-Startup TeamEcho stellt kostenloses “Corona-Stimmungsbarometer” zur Verfügung, Markus Koblmüller, David Schellander; Credit: TeamEcho (20.03.2020)

Bild vergrössern


Die Linzer Strada del Startup setzt auf neue Ansätze fürs Gemeinwohl, Startups in Zeiten von Corona: Ideen für das (Wirtschafts-)Leben mit der Krise; Dennis Platzl (Blue Monday Project, links) und Markus Waghubinger (finothek, rechts) koordinierten in der Linzer Tabakfabrik die Remote arbeitenden Teams. Alle anderen Teilnehmer waren über Videokonferenzen, Messenger und Kollaborationstools wie Github und Slack eingebunden.  © Blue Monday Project/finothek (18.03.2020)
Die Linzer Strada del Startup setzt auf neue Ansätze fürs Gemeinwohl, Startups in Zeiten von Corona: Ideen für das (Wirtschafts-)Leben mit der Krise; Dennis Platzl (Blue Monday Project, links) und Markus Waghubinger (finothek, rechts) koordinierten in der Linzer Tabakfabrik die Remote arbeitenden Teams. Alle anderen Teilnehmer waren über Videokonferenzen, Messenger und Kollaborationstools wie Github und Slack eingebunden. © Blue Monday Project/finothek (18.03.2020)

Bild vergrössern


presono GmbH: Linzer Start-up hilft Unternehmen in Corona-Krise und reagiert auf den Corona-Crash und steuert dem Quarantäne- und Kontaktverbot-Problem jetzt mit einem neuen Feature entgegen. So ermöglicht es die Präsentationssoftware ab sofort, Messe- und Produkt-Infos, die interaktiv mit Kunden und Partnern geteilt werden, gewinnbringend auszuwerten. Fotocredit:presono/unsplash (12.03.2020)
presono GmbH: Linzer Start-up hilft Unternehmen in Corona-Krise und reagiert auf den Corona-Crash und steuert dem Quarantäne- und Kontaktverbot-Problem jetzt mit einem neuen Feature entgegen. So ermöglicht es die Präsentationssoftware ab sofort, Messe- und Produkt-Infos, die interaktiv mit Kunden und Partnern geteilt werden, gewinnbringend auszuwerten. Fotocredit:presono/unsplash (12.03.2020)

Bild vergrössern


Mit der Errichtung von drei eigenen Camping Resorts erschließt der Campingurlaubanbieter Gebetsroither ein neues Marktsegment. Zur Finanzierung der Expansion setzt der steirische Familienbetrieb auch auf Crowdfunding: Partner ist Lion Rocket, die österreichische Crowdfunding-Plattform für etablierte Unternehmen. Copyright: Gebetsroither Content-Pool (11.03.2020)
Mit der Errichtung von drei eigenen Camping Resorts erschließt der Campingurlaubanbieter Gebetsroither ein neues Marktsegment. Zur Finanzierung der Expansion setzt der steirische Familienbetrieb auch auf Crowdfunding: Partner ist Lion Rocket, die österreichische Crowdfunding-Plattform für etablierte Unternehmen. Copyright: Gebetsroither Content-Pool (11.03.2020)

Bild vergrössern


UriSalt als neues e-Health Start Up am A1 Start Up Campus; Das Tiroler Start Up UriSalt, ein gemeinsames Spin off der beiden Innsbrucker Universitäten, wurde von der Chemikerin Gerda Fuhrmann, der Unternehmensberaterin und Chemikerin Pinar Kilickiran und von Peter Heinz-Erian, Mitarbeiter der Pädiatrie der Medizinische Universität Innsbruck, gegründet. Credit: A1 Telekom (10.03.2020)
UriSalt als neues e-Health Start Up am A1 Start Up Campus; Das Tiroler Start Up UriSalt, ein gemeinsames Spin off der beiden Innsbrucker Universitäten, wurde von der Chemikerin Gerda Fuhrmann, der Unternehmensberaterin und Chemikerin Pinar Kilickiran und von Peter Heinz-Erian, Mitarbeiter der Pädiatrie der Medizinische Universität Innsbruck, gegründet. Credit: A1 Telekom (10.03.2020)

Bild vergrössern


Roland Berger: 80 Prozent der Investitionen in KI-Startups findet in UK, Frankreich, Deutschland und Israel statt, Credit: Roland Berger (11.02.2020)
Roland Berger: 80 Prozent der Investitionen in KI-Startups findet in UK, Frankreich, Deutschland und Israel statt, Credit: Roland Berger (11.02.2020)

Bild vergrössern


Der Trachtenhersteller Gössl aus Salzburg beschreitet neue Weg in der Finanzierung und Expansion. Der Geschäftsführer des Familienunternehmens Maximilian Gössl setzt dabei auf Crowdinvesting, um Existenzgründerinnen als künftige Franchisepartner zu unterstützen. Foto: Neumayr/Leo (11.02.2020)
Der Trachtenhersteller Gössl aus Salzburg beschreitet neue Weg in der Finanzierung und Expansion. Der Geschäftsführer des Familienunternehmens Maximilian Gössl setzt dabei auf Crowdinvesting, um Existenzgründerinnen als künftige Franchisepartner zu unterstützen. Foto: Neumayr/Leo (11.02.2020)

Bild vergrössern


Brandl & Talos berät ready2order bei 5 Millionen Euro-Investment; Den Lead übernahmen dabei Reimann Investors und Speedinvest. ready2order zählte bei der Transaktion auf die Expertise von Brandl & Talos. Geleitet wurde das Transaktions-Team von Markus Arzt. Fotocredit:Brandl & Talos (21.02.2020)
Brandl & Talos berät ready2order bei 5 Millionen Euro-Investment; Den Lead übernahmen dabei Reimann Investors und Speedinvest. ready2order zählte bei der Transaktion auf die Expertise von Brandl & Talos. Geleitet wurde das Transaktions-Team von Markus Arzt. Fotocredit:Brandl & Talos (21.02.2020)

Bild vergrössern


Das Linzer Start-up presono ist DIE professionelle Software für einzigartige Präsentationen. Davon ist auch SevenVentures-Investor Daniel Zech überzeugt – und zwar so sehr, dass er in der gestrigen Ausgabe von „2 Minuten 2 Millionen“ 1.000.000 Euro in das Software-Unternehmen investierte. im Bild: Lukas Keller und Martin Behrens (re.); Fotocredit:PULS 4/Gerry Frank (26.02.2020)
Das Linzer Start-up presono ist DIE professionelle Software für einzigartige Präsentationen. Davon ist auch SevenVentures-Investor Daniel Zech überzeugt – und zwar so sehr, dass er in der gestrigen Ausgabe von „2 Minuten 2 Millionen“ 1.000.000 Euro in das Software-Unternehmen investierte. im Bild: Lukas Keller und Martin Behrens (re.); Fotocredit:PULS 4/Gerry Frank (26.02.2020)

Bild vergrössern


Silicon Austria Labs GmbH (SAL): Das Projekt „Tiny Power Box“ der Silicon Austria Labs punktet mit breiter Industrie-Beteiligung & Anwendbarkeit, im Projekt „Tiny Power Box“ liegt der Fokus auf der Optimierung der Leistungsdichte von eingebauten Ladegeräten in E-Autos, sogenannten Onboard-Chargern, die auch für Industrieanlagen nutzbar gemacht werden können. Das Resultat: Geringeres Gewicht, weniger Komponenten und Platzverbrauch bei hohem Wirkungsgrad für schnelles Laden und gleichzeitig höherer Umweltverträglichkeit; Im Bild: Das Power Electronics Team bei der Arbeit; Credit: SAL (03.03.2020)
Silicon Austria Labs GmbH (SAL): Das Projekt „Tiny Power Box“ der Silicon Austria Labs punktet mit breiter Industrie-Beteiligung & Anwendbarkeit, im Projekt „Tiny Power Box“ liegt der Fokus auf der Optimierung der Leistungsdichte von eingebauten Ladegeräten in E-Autos, sogenannten Onboard-Chargern, die auch für Industrieanlagen nutzbar gemacht werden können. Das Resultat: Geringeres Gewicht, weniger Komponenten und Platzverbrauch bei hohem Wirkungsgrad für schnelles Laden und gleichzeitig höherer Umweltverträglichkeit; Im Bild: Das Power Electronics Team bei der Arbeit; Credit: SAL (03.03.2020)

Bild vergrössern


PlanRadar GmbH erhält Wachstumsfinanzierung über 30 Millionen Euro, Geschäftsführung PlanRadar GmbH: Clemens Hammerl, Ibrahim Imam, Domagoj Dolinsek, Sander van de Rijdt, Constantin Köck (v.l.n.r.) , Credit: PlanRadar (05.03.2020)
PlanRadar GmbH erhält Wachstumsfinanzierung über 30 Millionen Euro, Geschäftsführung PlanRadar GmbH: Clemens Hammerl, Ibrahim Imam, Domagoj Dolinsek, Sander van de Rijdt, Constantin Köck (v.l.n.r.) , Credit: PlanRadar (05.03.2020)

Bild vergrössern


Die V-LINE EUROPE GmbH, mittelständischer Ersatzteildienstleister für Industrieanlagen und die SH-Tools GmbH, ein Start-Up aus dem Bereich Digitalisierung und Analyse physikalischer Messdaten im Industriesektor, haben heute ihre Kooperation verkündet. (v.l.n.r.) Detlef Daues, Gründer und aktiver Beirat der V-LINE GROUP, Geschäftsführer der SH-Tools GmbH Sven Hunze sowie Tilman Mieseler, Geschäftsführer der V-LINE EUROPE GmbH, Credit: V-Line (08.03.2020)
Die V-LINE EUROPE GmbH, mittelständischer Ersatzteildienstleister für Industrieanlagen und die SH-Tools GmbH, ein Start-Up aus dem Bereich Digitalisierung und Analyse physikalischer Messdaten im Industriesektor, haben heute ihre Kooperation verkündet. (v.l.n.r.) Detlef Daues, Gründer und aktiver Beirat der V-LINE GROUP, Geschäftsführer der SH-Tools GmbH Sven Hunze sowie Tilman Mieseler, Geschäftsführer der V-LINE EUROPE GmbH, Credit: V-Line (08.03.2020)

Bild vergrössern


Die Puls 4 Start Up-Show 2 Minuten 2 Millionen geht in die nächste Runde. Mit insgesamt mehr als über 80 Start Ups startet der Sender in die neue Pitching-Saison.  Wieder mit von der Partie sind Österreichs bekanntester Winzer Leo Hillinger, Mediashop Geschäftsführerin Katharina Schneider, Nachhaltigkeitsexperte Martin Rohla, Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner und Bau-Tycoon Hans Peter Haselsteiner. Credit: PULS 4/ Gerry Frank (03.02.2020)
Die Puls 4 Start Up-Show "2 Minuten 2 Millionen" geht in die nächste Runde. Mit insgesamt mehr als über 80 Start Ups startet der Sender in die neue Pitching-Saison. Wieder mit von der Partie sind Österreichs bekanntester Winzer Leo Hillinger, Mediashop Geschäftsführerin Katharina Schneider, Nachhaltigkeitsexperte Martin Rohla, Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner und Bau-Tycoon Hans Peter Haselsteiner. Credit: PULS 4/ Gerry Frank (03.02.2020)

Bild vergrössern


weXelerate: Batch 5 ging mit Success Roadshow zu Ende: Fotocredit: © Raphael Moser/Optical Engineers (01.02.2020)
weXelerate: Batch 5 ging mit Success Roadshow zu Ende: Fotocredit: © Raphael Moser/Optical Engineers (01.02.2020)

Bild vergrössern


weXelerate: Batch 5 ging mit Success Roadshow zu Ende. Fotocredit: © Raphael Moser/Optical Engineers (01.02.2020)
weXelerate: Batch 5 ging mit Success Roadshow zu Ende. Fotocredit: © Raphael Moser/Optical Engineers (01.02.2020)

Bild vergrössern


weXelerate: Batch 5 ging mit Success Roadshow zu Ende; im Bild: Neue Corporate Partner: Hansjörg Rogen, BTV und Cornelia Nussbaumer, Wiener Linien (rechts). Fotocredit: © Raphael Moser/Optical Engineers (01.02.2020)
weXelerate: Batch 5 ging mit Success Roadshow zu Ende; im Bild: Neue Corporate Partner: Hansjörg Rogen, BTV und Cornelia Nussbaumer, Wiener Linien (rechts). Fotocredit: © Raphael Moser/Optical Engineers (01.02.2020)

Bild vergrössern


weXelerate: Batch 5 ging mit Success Roadshow zu Ende; im Bild: Melanie Bukovski von den Österreichischen Lotterien, Casinos Austria mit Interactive Paper. Fotocredit: © Raphael Moser/Optical Engineers (01.02.2020)
weXelerate: Batch 5 ging mit Success Roadshow zu Ende; im Bild: Melanie Bukovski von den Österreichischen Lotterien, Casinos Austria mit Interactive Paper. Fotocredit: © Raphael Moser/Optical Engineers (01.02.2020)

Bild vergrössern


Die AnyDesk Gründer Olaf Liebe, Philipp Weiser und Andreas Mähler (v.l.n.r.) freuen sich auf die zusätzlichen Wachstumsmöglichkeiten durch die Partnerschaft mit Insight Partners. Nach der Transaktion beläuft sich das Gesamtvolumen der VC-Finanzierung durch Insight Partners und den bestehenden Investor, den europäischen multi-stage Risikokapitalfonds EQT Ventures, auf mehr als 20 Millionen US-Dollar. Credit: AnyDesk (22.01.2020)
Die AnyDesk Gründer Olaf Liebe, Philipp Weiser und Andreas Mähler (v.l.n.r.) freuen sich auf die zusätzlichen Wachstumsmöglichkeiten durch die Partnerschaft mit Insight Partners. Nach der Transaktion beläuft sich das Gesamtvolumen der VC-Finanzierung durch Insight Partners und den bestehenden Investor, den europäischen multi-stage Risikokapitalfonds EQT Ventures, auf mehr als 20 Millionen US-Dollar. Credit: AnyDesk (22.01.2020)

Bild vergrössern


Erfolgreicher Exit für aws Gründerfonds: RateBoard wird Teil der italienischen Zucchetti Group, v.l.n.r.: Die beiden Gründer der RateBoard GmbH: Matthias Trenkwalder und Simon Falkensteiner; Fotocredit:fotovm.at (29.01.2020)
Erfolgreicher Exit für aws Gründerfonds: RateBoard wird Teil der italienischen Zucchetti Group, v.l.n.r.: Die beiden Gründer der RateBoard GmbH: Matthias Trenkwalder und Simon Falkensteiner; Fotocredit:fotovm.at (29.01.2020)

Bild vergrössern


Das Berliner Start-up Unternehmen discoverize will die steigende Beliebtheit von Such-, Vergleichs- und Bewertungsplattformen nutzen und im Bereich der Software für Webplattformen zum Marktführer aufsteigen. discoverize wurde u.a. vom Oberösterreicher Erwin Oberascher gegründet. Credit: discoverize (21.01.2020)
Das Berliner Start-up Unternehmen discoverize will die steigende Beliebtheit von Such-, Vergleichs- und Bewertungsplattformen nutzen und im Bereich der Software für Webplattformen zum Marktführer aufsteigen. discoverize wurde u.a. vom Oberösterreicher Erwin Oberascher gegründet. Credit: discoverize (21.01.2020)

Bild vergrössern


Mit der neuen Initiative „Green Tech Summer“ haben Studierende die Möglichkeit, anstatt eines klassischen Praktikums, im Sommer 2020 ein grünes Startup zu gründen. Die Aktion der Stadt Graz, der SFG und des Green Tech Clusters richtet sich an alle Studierende der Grazer Hochschulen und lockt mit einem Startgeld von bis zu 6.000 €. Umfassende Unterstützung gibt es vom Cluster, dem Science Park und der Gründungsgarage, die helfen, die Ideen in grüne Geschäftsmodelle zu transferieren. Der erste Einreichtermin ist am 28. Jänner 2020, der zweite am 09. März 2020. Bürgermeister Siegfried Nagl und Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl unterstützen bei der Gründung von grünen Sommer Start-ups. Credit: KANIZAJ (21.01.2020)
Mit der neuen Initiative „Green Tech Summer“ haben Studierende die Möglichkeit, anstatt eines klassischen Praktikums, im Sommer 2020 ein grünes Startup zu gründen. Die Aktion der Stadt Graz, der SFG und des Green Tech Clusters richtet sich an alle Studierende der Grazer Hochschulen und lockt mit einem Startgeld von bis zu 6.000 €. Umfassende Unterstützung gibt es vom Cluster, dem Science Park und der Gründungsgarage, die helfen, die Ideen in grüne Geschäftsmodelle zu transferieren. Der erste Einreichtermin ist am 28. Jänner 2020, der zweite am 09. März 2020. Bürgermeister Siegfried Nagl und Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl unterstützen bei der Gründung von grünen Sommer Start-ups. Credit: KANIZAJ (21.01.2020)

Bild vergrössern


„Der Gründerboom hält an. Das ist gerade in Zeiten der abflauenden Konjunktur ein starkes Zeichen für unsere Wirtschaft“, kommentierte WKÖ-Präsident Harald Mahrer die aktuellen Gründungszahlen 2019, die er mit der Bundesvorsitzenden der Jungen Wirtschaft (JW), Christiane Holzinger, heute, Donnerstag, in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), präsentierte. Demnach wagten im vergangenen Jahr 32.386 Neugründerinnen und Neugründer den Schritt in die Selbständigkeit. Das ist ein kräftiges Plus von 4,8 Prozent oder 1.485 Unternehmen im Vergleich zu 2018 und damit der höchste Anstieg in den vergangenen zehn Jahren. WKÖ-Präsident Harald Mahrer und JW-Bundesvorsitzende Christiane Holzinger, Credit: WKÖ/DMC (16.01.2020)
„Der Gründerboom hält an. Das ist gerade in Zeiten der abflauenden Konjunktur ein starkes Zeichen für unsere Wirtschaft“, kommentierte WKÖ-Präsident Harald Mahrer die aktuellen Gründungszahlen 2019, die er mit der Bundesvorsitzenden der Jungen Wirtschaft (JW), Christiane Holzinger, heute, Donnerstag, in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), präsentierte. Demnach wagten im vergangenen Jahr 32.386 Neugründerinnen und Neugründer den Schritt in die Selbständigkeit. Das ist ein kräftiges Plus von 4,8 Prozent oder 1.485 Unternehmen im Vergleich zu 2018 und damit der höchste Anstieg in den vergangenen zehn Jahren. WKÖ-Präsident Harald Mahrer und JW-Bundesvorsitzende Christiane Holzinger, Credit: WKÖ/DMC (16.01.2020)

Bild vergrössern


Nach einem Jahr Auszeit seit dem Verlassen von Runtastic und adidas kehrt Florian Gschwandtner zurück ins Arbeitsleben. Er wird die operative Rolle als Chief Growth Officer bei Tractive einnehmen und dem erfolgreichen Paschinger Startup helfen, seinen Wachstumskurs weiter fortzusetzen. Bereits 2012 hat der gebürtige Strengberger (NÖ) gemeinsam mit Michael Hurnaus, Michael Lettner, Michael Tschernuth, sowie seinen Runtastic-Gründerkollegen Tractive, das Unternehmen mit dem GPS Tracker für Haustiere, gegründet., CEO Michael Hurnaus (links) mit Florian Gschwandtner (rechts): Credit: tractive (20.01.2020)
Nach einem Jahr Auszeit seit dem Verlassen von Runtastic und adidas kehrt Florian Gschwandtner zurück ins Arbeitsleben. Er wird die operative Rolle als Chief Growth Officer bei Tractive einnehmen und dem erfolgreichen Paschinger Startup helfen, seinen Wachstumskurs weiter fortzusetzen. Bereits 2012 hat der gebürtige Strengberger (NÖ) gemeinsam mit Michael Hurnaus, Michael Lettner, Michael Tschernuth, sowie seinen Runtastic-Gründerkollegen Tractive, das Unternehmen mit dem GPS Tracker für Haustiere, gegründet., CEO Michael Hurnaus (links) mit Florian Gschwandtner (rechts): Credit: tractive (20.01.2020)

Bild vergrössern


Brandl & Talos berät die Anyline bei USD 12m Series A-Finanzierungsrunde: Im Rahmen einer Series A-Finanzierungsrunde konnte Anyline frisches Kapital ua vom Berliner Venture Capital-Investor Project A einwerben. Auch die bestehenden Investoren, zu denen ua Johann Hansi Hansmann, Senovo PUSH Ventures, Hermann Hauser und die Gernot Langes-Swarovski Stiftung zählen, unterstützen weiterhin. im Bild: Sabine Konrad - Rechtsanwältin bei Brandl & Talos; Credit: Brandl & Talos (16.01.2020)
Brandl & Talos berät die Anyline bei USD 12m Series A-Finanzierungsrunde: Im Rahmen einer Series A-Finanzierungsrunde konnte Anyline frisches Kapital ua vom Berliner Venture Capital-Investor Project A einwerben. Auch die bestehenden Investoren, zu denen ua Johann "Hansi" Hansmann, Senovo PUSH Ventures, Hermann Hauser und die Gernot Langes-Swarovski Stiftung zählen, unterstützen weiterhin. im Bild: Sabine Konrad - Rechtsanwältin bei Brandl & Talos; Credit: Brandl & Talos (16.01.2020)

Bild vergrössern


Fünf Startups aus dem Portfolio des 360 Innovation Lab präsentieren ihre Unternehmen vor führenden Investoren: Classerium (USA & Dänemark), Algoly (USA & Deutschland), Stack (Niederlande), Pynk (UK), 
HERO (Österreich); Credit: Simon Möstl/ONLOPH (16.01.2020)
Fünf Startups aus dem Portfolio des 360 Innovation Lab präsentieren ihre Unternehmen vor führenden Investoren: Classerium (USA & Dänemark), Algoly (USA & Deutschland), Stack (Niederlande), Pynk (UK), HERO (Österreich); Credit: Simon Möstl/ONLOPH (16.01.2020)

Bild vergrössern


Orderlion, die von Stefan Strohmer und Patrick Schubert im Jahr 2017 gegründete Online-Bestellplattform für Gastronomen und Lieferanten, erhält mit tecnet equity und Walter Schachermayer zwei weitere Investoren. Im Zuge dieser Finanzierungsrunde wurde in Summe eine Million Euro für das weitere Wachstum und die Internationalisierung von Orderlion bereitgestellt; v.l.n.r.: Stefan Strohmer, Walter Schachermayer, Doris Agneter, Patrick Schubert und Stefan Köppl; Credit: Orderlion (15.01.2020)
Orderlion, die von Stefan Strohmer und Patrick Schubert im Jahr 2017 gegründete Online-Bestellplattform für Gastronomen und Lieferanten, erhält mit tecnet equity und Walter Schachermayer zwei weitere Investoren. Im Zuge dieser Finanzierungsrunde wurde in Summe eine Million Euro für das weitere Wachstum und die Internationalisierung von Orderlion bereitgestellt; v.l.n.r.: Stefan Strohmer, Walter Schachermayer, Doris Agneter, Patrick Schubert und Stefan Köppl; Credit: Orderlion (15.01.2020)

Bild vergrössern


ClassPass, eine weltweit führende Plattform zur studioübergreifenden Buchung von Fitnesskursen und Wellnessanwendungen, hat eine Serie-E-Finanzierungsrunde in Höhe von 285 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Die von L Catterton and Apax Digital angeführte Runde, an der auch der bestehende Investor Temasek beteiligt war, folgt auf die erfolgreiche Expansion des Unternehmens in 28 Länder. Zudem konnte das Unternehmen bereits mehr als 1.000 führende Arbeitgeber weltweit für sein Corporate-Wellness-Programm gewinnen.  Fotocredit:ClassPass (09.01.2020)
ClassPass, eine weltweit führende Plattform zur studioübergreifenden Buchung von Fitnesskursen und Wellnessanwendungen, hat eine Serie-E-Finanzierungsrunde in Höhe von 285 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Die von L Catterton and Apax Digital angeführte Runde, an der auch der bestehende Investor Temasek beteiligt war, folgt auf die erfolgreiche Expansion des Unternehmens in 28 Länder. Zudem konnte das Unternehmen bereits mehr als 1.000 führende Arbeitgeber weltweit für sein Corporate-Wellness-Programm gewinnen. Fotocredit:ClassPass (09.01.2020)

Bild vergrössern


Münchner Payment-Spezialist XPAY erhält 7 Millionen Euro, zu den Investoren gehören unter anderem Christian Angermayers Apeiron Investment Group, Grey Study Capital, der Schweizer Unicornhunter Daniel Gutenberg und verschiedene Family Offices; im Bild: Denis Raskopoljac, CEO von XPAY; Credit: XPAY (10.01.2020)
Münchner Payment-Spezialist XPAY erhält 7 Millionen Euro, zu den Investoren gehören unter anderem Christian Angermayers Apeiron Investment Group, Grey Study Capital, der Schweizer "Unicornhunter" Daniel Gutenberg und verschiedene Family Offices; im Bild: Denis Raskopoljac, CEO von XPAY; Credit: XPAY (10.01.2020)

Bild vergrössern


Wie neu, nur besser, bis zu 40 Prozent günstiger und mit 12 Monaten Garantie – in nur 2 Jahren entwickelte sich das österreichische Green-Tech Unternehmen refurbed.at zu dem am schnellsten wachsenden Marktplatz für erneuerte Produkte im deutschsprachigen Raum. Jetzt konnte nicht nur der 100.000 Kunde begrüßt werden, im Bild: Jürgen Riedl, Peter Windischhofer, Kilian Kaminski, Credit: Refurbed (02.01.2020)
Wie neu, nur besser, bis zu 40 Prozent günstiger und mit 12 Monaten Garantie – in nur 2 Jahren entwickelte sich das österreichische Green-Tech Unternehmen refurbed.at zu dem am schnellsten wachsenden Marktplatz für erneuerte Produkte im deutschsprachigen Raum. Jetzt konnte nicht nur der 100.000 Kunde begrüßt werden, im Bild: Jürgen Riedl, Peter Windischhofer, Kilian Kaminski, Credit: Refurbed (02.01.2020)

Bild vergrössern


Tech-Startup COMECO erhält BaFin-Erlaubnis für Kontoinformationsdienste (KID) und Zahlungsauslösedienste (ZAD), Fotocredit:COMECO (23.12.2019)
Tech-Startup COMECO erhält BaFin-Erlaubnis für Kontoinformationsdienste (KID) und Zahlungsauslösedienste (ZAD), Fotocredit:COMECO (23.12.2019)

Bild vergrössern


Apex Digital Health Fonds erreicht erstes Closing nach nur sechs Wochen und investiert in Pathologie Startup MindPeak aus Hamburg. „Unsere Dealflow Pipeline ist bereits prall gefüllt. Es gibt etliche vielversprechende Deep-Tech-Unternehmen, die sich für eine Beteiligung anbieten – gerade in der DACH Region,“ so Gordon Euller, APEX Partner Digital Health. Credit: Apex (18.12.2019)
Apex Digital Health Fonds erreicht erstes Closing nach nur sechs Wochen und investiert in Pathologie Startup MindPeak aus Hamburg. „Unsere Dealflow Pipeline ist bereits prall gefüllt. Es gibt etliche vielversprechende Deep-Tech-Unternehmen, die sich für eine Beteiligung anbieten – gerade in der DACH Region,“ so Gordon Euller, APEX Partner Digital Health. Credit: Apex (18.12.2019)

Bild vergrössern


e-bility GmbH: Elektroroller Hersteller Kumpan electric erhält zweistelliges Millionen-Investment und kauft die SCROOSER GmbH; Der CEO von Kumpan Electric Patrik Tykesson (links) und der Scrooser-Chef Johannes Haas. In der Hand hält Tykesson ein Scrooser-Modell. Credit: e-bility (10.12.2019)
e-bility GmbH: Elektroroller Hersteller Kumpan electric erhält zweistelliges Millionen-Investment und kauft die SCROOSER GmbH; Der CEO von Kumpan Electric Patrik Tykesson (links) und der Scrooser-Chef Johannes Haas. In der Hand hält Tykesson ein Scrooser-Modell. Credit: e-bility (10.12.2019)

Bild vergrössern


Die wefox Group verdoppelt ihre Series-B-Runde auf USD 235 Millionen, Angeführt wird das Investment von OMERS Ventures, gefolgt von Merian Chrysalis und Samsung Catalyst Fund; im Bild: wefox Group Gründer und CEO Julian Teicke; Fotocredit:wefox Group (11.12.2019)
Die wefox Group verdoppelt ihre Series-B-Runde auf USD 235 Millionen, Angeführt wird das Investment von OMERS Ventures, gefolgt von Merian Chrysalis und Samsung Catalyst Fund; im Bild: wefox Group Gründer und CEO Julian Teicke; Fotocredit:wefox Group (11.12.2019)

Bild vergrössern


Die österreichischen Vertreter haben bei bei der Wahl zum Start Up des Jahres 2019 Flagge gezeigt. Eine Fachjury kürte das Travel-Start Up des Jahres. 8 Gründer*innen, jeweils die Gewinner der 5 Start Up Nights 2019, traten mit ihren Pitches an. Aus Österreich waren welcome places und Bus-Angebot vertreten. Der Travel Industry Club Austria (TIC-A), der Salzburger Akzelerator Next Floor und Falkensteiner-Ventures begleiteten die heimischen Start Ups am 4. Dezember zu Google nach Hamburg. Credit: Travel Industry (09.12.2019)
Die österreichischen Vertreter haben bei bei der Wahl zum Start Up des Jahres 2019 Flagge gezeigt. Eine Fachjury kürte das Travel-Start Up des Jahres. 8 Gründer*innen, jeweils die Gewinner der 5 Start Up Nights 2019, traten mit ihren Pitches an. Aus Österreich waren welcome places und Bus-Angebot vertreten. Der Travel Industry Club Austria (TIC-A), der Salzburger Akzelerator Next Floor und Falkensteiner-Ventures begleiteten die heimischen Start Ups am 4. Dezember zu Google nach Hamburg. Credit: Travel Industry (09.12.2019)

Bild vergrössern


The Blue Minds Company: Evergreen Innovation Camp: 48-Stunden Hackathon an der BOKU Wien brachte neue Lösungsansätze für die Nachverfolgung von Holz; Über 70 teilnehmende Studierende und Young Professionals aus insgesamt 18 Universitäten und Fachhochschulen aus 3 Ländern; Fotocredit:©www.goldenhour.pictures (03.12.2019)
The Blue Minds Company: Evergreen Innovation Camp: 48-Stunden Hackathon an der BOKU Wien brachte neue Lösungsansätze für die Nachverfolgung von Holz; Über 70 teilnehmende Studierende und Young Professionals aus insgesamt 18 Universitäten und Fachhochschulen aus 3 Ländern; Fotocredit:©www.goldenhour.pictures (03.12.2019)

Bild vergrössern


aws Gründerfonds: Food Tech Start-up erhält sechsstelliges Investment für revolutionären Schokoriegel, das Gründerteam rund um Manuel Zeller verfolgt ambitionierte Ziele. Neoh soll dank der ausgeklügelten Formel und der Vermarktung über mehrere Absatzkanäle zur Nummer eins im Süßigkeitenregal werden. v.l.n.r.: Neoh Gründerteam Adel Hafizovic, Manuel Zeller, Patrick Kolomaznik, Alexander Gänsdorfer; Fotocredit: Alpha Republic GmbH (03.12.2019)
aws Gründerfonds: Food Tech Start-up erhält sechsstelliges Investment für revolutionären Schokoriegel, das Gründerteam rund um Manuel Zeller verfolgt ambitionierte Ziele. Neoh soll dank der ausgeklügelten Formel und der Vermarktung über mehrere Absatzkanäle zur Nummer eins im Süßigkeitenregal werden. v.l.n.r.: Neoh Gründerteam Adel Hafizovic, Manuel Zeller, Patrick Kolomaznik, Alexander Gänsdorfer; Fotocredit: Alpha Republic GmbH (03.12.2019)

Bild vergrössern


Tiroler Start-Up ummadum wurde zur Jahreshauptversammlung der FIA Federation Internationale de l’Automobile nach Paris eingeladen; René Schader auf der Bühne der FIA Region I Jahreshauptversammlung; Credit: ummadum (06.12.2019)
Tiroler Start-Up ummadum wurde zur Jahreshauptversammlung der FIA Federation Internationale de l’Automobile nach Paris eingeladen; René Schader auf der Bühne der FIA Region I Jahreshauptversammlung; Credit: ummadum (06.12.2019)

Bild vergrössern


Das auf die Finanzierung von Immobilien spezialisierte Crowdinvestmentunternehmen Rendity startet sein erstes Finanzierungsprojekt im Bereich Hotels: Auf der Mittelliegenschaft zwischen Karl-Löwe-Gasse und Wilhelmstraße im zwölften Wiener Gemeindebezirk wird ein historisches Bestandsobjekt auf sechs Stockwerke ausgebaut und für die künftige Nutzung als 4-Stern-Hotel umgestaltet. Das Haus wird 87 Gästezimmer und 3.000 m2 Gesamtnutzfläche aufweisen. Das Finanzierungsvolumen beträgt eine Million Euro, die Rendite liegt bei 7,2 Prozent bei 36 Monaten Laufzeit. Bildquelle: Rendity (03.12.2019)
Das auf die Finanzierung von Immobilien spezialisierte Crowdinvestmentunternehmen Rendity startet sein erstes Finanzierungsprojekt im Bereich Hotels: Auf der Mittelliegenschaft zwischen Karl-Löwe-Gasse und Wilhelmstraße im zwölften Wiener Gemeindebezirk wird ein historisches Bestandsobjekt auf sechs Stockwerke ausgebaut und für die künftige Nutzung als 4-Stern-Hotel umgestaltet. Das Haus wird 87 Gästezimmer und 3.000 m2 Gesamtnutzfläche aufweisen. Das Finanzierungsvolumen beträgt eine Million Euro, die Rendite liegt bei 7,2 Prozent bei 36 Monaten Laufzeit. Bildquelle: Rendity (03.12.2019)

Bild vergrössern


Das Hamburger Start-up Finexity AG ist eines der ersten Unternehmen weltweit, das eine Kapitalanlage in Immobilien auf Blockchain-Basis ermöglicht. Nun hat Finexity die erste Immobilie für Anleger auf seiner Plattform gelistet. im Bild: Paul Hülsmann, Gründer und CEO; Credit: Finexity (27.11.2019)
Das Hamburger Start-up Finexity AG ist eines der ersten Unternehmen weltweit, das eine Kapitalanlage in Immobilien auf Blockchain-Basis ermöglicht. Nun hat Finexity die erste Immobilie für Anleger auf seiner Plattform gelistet. im Bild: Paul Hülsmann, Gründer und CEO; Credit: Finexity (27.11.2019)

Bild vergrössern


Europas bestes SportsTech Startup heißt Runnin’City. Das Unternehmen setzte sich gegen fünf weitere Finalisten durch. Die SportsTech Awards wurden vom European Super Angels Club veranstaltet. Foto v.l.: Andreas Kitzing (Sponsoo), Manuel Schneeweiss (IPEAK), Diego Seitz (GotCourts), Misha Gopaul (Fatmap), Jury-Mitglied Benjamin Penkert (SportsTechX), Berthold Baurek-Karlic (European Super Angels Club), Gewinner des Abends Olivier Lebleu (Runnin’City), Jury-Mitglied Josef Lenhart (sporteo International Sportmanagement), Thomas Kolbabek (Business Angel und CTO Greentube), Harald Friedrich, Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG, Jury-Mitglied Paul Schif (Laures Sport for Good Foundation), Alexander Lena (sportsWorld), Roy Hotrabhvanon (PlayerData);  © Jakob Gsöllpointner  (27.11.2019)
Europas bestes SportsTech Startup heißt Runnin’City. Das Unternehmen setzte sich gegen fünf weitere Finalisten durch. Die SportsTech Awards wurden vom European Super Angels Club veranstaltet. Foto v.l.: Andreas Kitzing (Sponsoo), Manuel Schneeweiss (IPEAK), Diego Seitz (GotCourts), Misha Gopaul (Fatmap), Jury-Mitglied Benjamin Penkert (SportsTechX), Berthold Baurek-Karlic (European Super Angels Club), Gewinner des Abends Olivier Lebleu (Runnin’City), Jury-Mitglied Josef Lenhart (sporteo International Sportmanagement), Thomas Kolbabek (Business Angel und CTO Greentube), Harald Friedrich, Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG, Jury-Mitglied Paul Schif (Laures Sport for Good Foundation), Alexander Lena (sportsWorld), Roy Hotrabhvanon (PlayerData); © Jakob Gsöllpointner (27.11.2019)

Bild vergrössern


Bei dem mittlerweile sechsten Startup-Wettbewerb lädt das größte pan-europäische Investorennetzwerk European Super Angels Club die besten Startups nach Wien – diesmal aus dem Bereich SportsTech. Im Grande Finale am 25. November wetteifern sechs nationale Sieger aus den europaweit durchgeführten Vorentscheiden um den Titel „Bestes SportsTech Startup Europas“. Credit: European Super Angels Club (19.11.2019)
Bei dem mittlerweile sechsten Startup-Wettbewerb lädt das größte pan-europäische Investorennetzwerk "European Super Angels Club" die besten Startups nach Wien – diesmal aus dem Bereich SportsTech. Im Grande Finale am 25. November wetteifern sechs nationale Sieger aus den europaweit durchgeführten Vorentscheiden um den Titel „Bestes SportsTech Startup Europas“. Credit: European Super Angels Club (19.11.2019)

Bild vergrössern


Home Rocket, die Crowdinvesting-Plattform für Immobilien, präsentiert der Crowd erstmals eine Unternehmensanleihe. Als Emissionspartner begleitet Home Rocket eine Online-Eigenemission der IRMA Investments. Noch nie konnte eine Unternehmensanleihe aus dem Immobiliensegment so einfach und unkompliziert gezeichnet werden. Kleinanlegerinnen und Kleinanleger sind ab einer Investitionssumme von 1.000 Euro dabei. Die Verzinsung liegt bei fünf Prozent. Credit: ED Radisson Hotel, Obere Donaustraße 61, Wien; Copyright: Telegram71 (18.11.2019)
Home Rocket, die Crowdinvesting-Plattform für Immobilien, präsentiert der Crowd erstmals eine Unternehmensanleihe. Als Emissionspartner begleitet Home Rocket eine Online-Eigenemission der IRMA Investments. Noch nie konnte eine Unternehmensanleihe aus dem Immobiliensegment so einfach und unkompliziert gezeichnet werden. Kleinanlegerinnen und Kleinanleger sind ab einer Investitionssumme von 1.000 Euro dabei. Die Verzinsung liegt bei fünf Prozent. Credit: ED Radisson Hotel, Obere Donaustraße 61, Wien; Copyright: Telegram71 (18.11.2019)

Bild vergrössern


TeamEcho GmbH: Linzer HR-Tech-Startup TeamEcho erhält 500.000 Euro Forschungförderung derÖsterreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG).; v.l.n.r. David Schellander (Co-Founder TeamEcho), Markus Koblmüller (Co-Founder TeamEcho); Credit: TeamEcho (14.11.2019)
TeamEcho GmbH: Linzer HR-Tech-Startup TeamEcho erhält 500.000 Euro Forschungförderung derÖsterreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG).; v.l.n.r. David Schellander (Co-Founder TeamEcho), Markus Koblmüller (Co-Founder TeamEcho); Credit: TeamEcho (14.11.2019)

Bild vergrössern


Die Linzerin Lisa-Maria Reisinger bringt mit femitale die weltweit erste Hose auf den Markt, die nicht nur bequem ist und gut aussieht, sondern als erste Everyday Hose auch auf die Wärmflasche ihrer Nutzerinnen Rücksicht nimmt. Auf der Plattform Startnext können Interessierte eine femitale vorbestellen oder das Projekt mit einem anderen Beitrag unterstützen. Credit: femitale (12.11.2019)
Die Linzerin Lisa-Maria Reisinger bringt mit femitale die weltweit erste Hose auf den Markt, die nicht nur bequem ist und gut aussieht, sondern als erste "Everyday Hose" auch auf die Wärmflasche ihrer Nutzerinnen Rücksicht nimmt. Auf der Plattform Startnext können Interessierte eine femitale vorbestellen oder das Projekt mit einem anderen Beitrag unterstützen. Credit: femitale (12.11.2019)

Bild vergrössern


Mit Rekordzahlen bei Startups, Coworking Spaces und Venture Capital-Fonds zählt Berlin zu den Startup Hotspots Europas. Um auf diesem Gebiet von den Besten zu lernen, besuchte Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav mit Vertretern der heimischen Forschungszentren Berlin und tauschte sich über zukünftige Kooperationen aus.vlnr. Monika Gabernik, Hannes Raffaseder, GF Fachhochschule St. Pölten, Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Barbara Diehl, Bereichsleiterin Transfer & Innovation Helmholtz Gesellschaft, Doris Agneter, Geschäftsführerin tecnet equity; tecnet/Beatrice Weisgram
 (09.11.2019)
Mit Rekordzahlen bei Startups, Coworking Spaces und Venture Capital-Fonds zählt Berlin zu den Startup Hotspots Europas. Um auf diesem Gebiet von den Besten zu lernen, besuchte Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav mit Vertretern der heimischen Forschungszentren Berlin und tauschte sich über zukünftige Kooperationen aus.vlnr. Monika Gabernik, Hannes Raffaseder, GF Fachhochschule St. Pölten, Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, Barbara Diehl, Bereichsleiterin Transfer & Innovation Helmholtz Gesellschaft, Doris Agneter, Geschäftsführerin tecnet equity; tecnet/Beatrice Weisgram (09.11.2019)

Bild vergrössern


Der Klima- und Energiefonds sucht mit seiner Initiative „greenstart“ nach den besten grünen Geschäftsideen. Dazu fand im Impact Hub Vienna ein Info- und Vernetzungsevent statt. v.li.: Armand Colard (Cleanvest by ESG+), Elisa Gramlich (WWF), Christoph Wolfsegger (Klima- und Energiefonds), Sarah Haas (Climate Hub), Sophie Zechmeister (Impact Hub Vienna) © Lea Fabienne (07.11.2019)
Der Klima- und Energiefonds sucht mit seiner Initiative „greenstart“ nach den besten grünen Geschäftsideen. Dazu fand im Impact Hub Vienna ein Info- und Vernetzungsevent statt. v.li.: Armand Colard (Cleanvest by ESG+), Elisa Gramlich (WWF), Christoph Wolfsegger (Klima- und Energiefonds), Sarah Haas (Climate Hub), Sophie Zechmeister (Impact Hub Vienna) © Lea Fabienne (07.11.2019)

Bild vergrössern


Die jüngste Crowdinvesting-Kampagne, die Falkensteiner Hotels & Residences mithilfe der österreichischen Crowd-Website Finnest.com durchgeführt hat, hat zu einem weltweiten Podestplatz geführt: Insgesamt hat die Hotelgruppe nun rund 13,2 Millionen Euro an Investorengeldern eingesammelt - damit nimmt die Schwarmfinanzierung von Falkensteiner im weltweiten Ranking Platz 3 der global erfolgreichsten Crowdinvesting-Kampagnen ein. Mehr Kapital von Investoren konnten bislang nur der australische High-Tech-Bienenstock Flow Hive und der amerikanische 3D-Laserprinter Glowforge einsammeln. v.l.n.r. Otmar Michaeler, Erich Falkensteiner, Andreas Falkensteiner; Copyright:
Falkensteiner Hotels & Residences (05.11.2019)
Die jüngste Crowdinvesting-Kampagne, die Falkensteiner Hotels & Residences mithilfe der österreichischen Crowd-Website Finnest.com durchgeführt hat, hat zu einem weltweiten Podestplatz geführt: Insgesamt hat die Hotelgruppe nun rund 13,2 Millionen Euro an Investorengeldern eingesammelt - damit nimmt die Schwarmfinanzierung von Falkensteiner im weltweiten Ranking Platz 3 der global erfolgreichsten Crowdinvesting-Kampagnen ein. Mehr Kapital von Investoren konnten bislang nur der australische High-Tech-Bienenstock Flow Hive und der amerikanische 3D-Laserprinter Glowforge einsammeln. v.l.n.r. Otmar Michaeler, Erich Falkensteiner, Andreas Falkensteiner; Copyright: Falkensteiner Hotels & Residences (05.11.2019)

Bild vergrössern


Der Legal Tech-Entwickler LeReTo gewinnt mit der Hans Soldan GmbH einen Partner am deutschen Anwaltsmarkt. Durch die Kooperation der beiden Unternehmen werden künftig 90 Prozent der deutschen Rechtsanwalts- und Notarkanzleien die Recherche-Technologie von LeReTo im hauseigenen Metasuchportal nutzen können. Fotocredit: Paul Bauer Photography / LeReTo KG (04.11.2019)
Der Legal Tech-Entwickler LeReTo gewinnt mit der Hans Soldan GmbH einen Partner am deutschen Anwaltsmarkt. Durch die Kooperation der beiden Unternehmen werden künftig 90 Prozent der deutschen Rechtsanwalts- und Notarkanzleien die Recherche-Technologie von LeReTo im hauseigenen Metasuchportal nutzen können. Fotocredit: Paul Bauer Photography / LeReTo KG (04.11.2019)

Bild vergrössern


Mit zero21.club startet der erste Club für das Innovations-Ecosystem in Österreich; im Bild: Karin Turki, Head of Memberships bei zero21 und Jerolim Filippi, Leiter von zero21; Credit: Shooting Music (31.10.2019)
Mit zero21.club startet der erste Club für das Innovations-Ecosystem in Österreich; im Bild: Karin Turki, Head of Memberships bei zero21 und Jerolim Filippi, Leiter von zero21; Credit: Shooting Music (31.10.2019)

Bild vergrössern


Das Linzer Unternehmen Symflower entwickelt Produkte zur vollautomatischen Erkennung von Softwarefehlern. Das Investment von eQventure unterstützt den dynamischen Teamaufbau. Credit: Christian Redtenbacher - Frames in Time (29.10.2019)
Das Linzer Unternehmen Symflower entwickelt Produkte zur vollautomatischen Erkennung von Softwarefehlern. Das Investment von eQventure unterstützt den dynamischen Teamaufbau. Credit: Christian Redtenbacher - Frames in Time (29.10.2019)

Bild vergrössern


Martina Hundstorfer und Florian Neumann haben die „FIRMA für den ABLAUF von DINGEN“ – FAD gegründet. FAD bietet strategische Beratung, Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von Veranstaltungen sowie auch individuelle Weiter- und Ausbildungsprogramme. Strategisch ausgerichtete Abläufe auf allen Ebenen sind die Stärke von FAD - egal ob konzeptionell, planerisch oder operativ.egy Agentur, den logischen Schritt. Fotocredit:FAD (24.10.2019)
Martina Hundstorfer und Florian Neumann haben die „FIRMA für den ABLAUF von DINGEN“ – FAD gegründet. FAD bietet strategische Beratung, Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von Veranstaltungen sowie auch individuelle Weiter- und Ausbildungsprogramme. Strategisch ausgerichtete Abläufe auf allen Ebenen sind die Stärke von FAD - egal ob konzeptionell, planerisch oder operativ.egy Agentur, den logischen Schritt. Fotocredit:FAD (24.10.2019)

Bild vergrössern


Im Rahmen des Business Angel Day wurde der Investor Markus Ertler zum Business Angel of the Year gekürt. Ertler hat 1994 mit seinem Bruder das Online-Portal Immobilien.net aufgebaut. Seit dem erfolgreichen Exit 2014 an ImmobilienScout24, ist Ertler sehr aktiv als Business Angel tätig. Aktuell hält er ein Portfolio von 30 Start-ups. NÖ Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und aws-Geschäftsführer Andreas Sagmeister gratulieren Markus Ertler zum Titel. Credit: Raffael Frick (22.10.2019)
Im Rahmen des "Business Angel Day" wurde der Investor Markus Ertler zum "Business Angel of the Year" gekürt. Ertler hat 1994 mit seinem Bruder das Online-Portal Immobilien.net aufgebaut. Seit dem erfolgreichen Exit 2014 an ImmobilienScout24, ist Ertler sehr aktiv als Business Angel tätig. Aktuell hält er ein Portfolio von 30 Start-ups. NÖ Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und aws-Geschäftsführer Andreas Sagmeister gratulieren Markus Ertler zum Titel. Credit: Raffael Frick (22.10.2019)

Bild vergrössern


Bei der startup300 AG wird das Führungs-Team erweitert. Das Gründer-Duo Michael Eisler (CEO) und Bernhard Lehner (CMO) bekommt mit Oliver Csendes (bisher Geschäftsführer der JFDI GmbH – Pioneers) als Chief Operating Officer (COO) ein weiteres Vorstandsmitglied.  Daniel Horak (Gründer und bisher Vorstand der Conda AG) wird Chief Sales Officer (CSO) und der ehemalige kununu-Manager Jerolim Filippi Chief Growth Officer (CGO). Credit: startup300 (21.10.2019)
Bei der startup300 AG wird das Führungs-Team erweitert. Das Gründer-Duo Michael Eisler (CEO) und Bernhard Lehner (CMO) bekommt mit Oliver Csendes (bisher Geschäftsführer der JFDI GmbH – Pioneers) als Chief Operating Officer (COO) ein weiteres Vorstandsmitglied.  Daniel Horak (Gründer und bisher Vorstand der Conda AG) wird Chief Sales Officer (CSO) und der ehemalige kununu-Manager Jerolim Filippi Chief Growth Officer (CGO). Credit: startup300 (21.10.2019)

Bild vergrössern


tecnet equity und eQVenture investieren gemeinsam in Greenwood Power, Hersteller von innovativen Strom- und Spannungssensoren für Smard Grids, Credit: Copyright: Michael Beck (03.10.2019)
tecnet equity und eQVenture investieren gemeinsam in Greenwood Power, Hersteller von innovativen Strom- und Spannungssensoren für Smard Grids, Credit: Copyright: Michael Beck (03.10.2019)

Bild vergrössern


aws Gründerfonds: Siebenstelliges Folgeinvestment für Tiroler Security Marketplace Secureo. Neben dem Bestandsinvestor aws Gründerfonds konnten unter der Federführung der Peak Pride die Haselsteiner Familienprivatstiftung und die VPS GmbH gewonnen werden. im Bild: Gründer Richard Leitgeb, CEO Rafael Pauley, Credit: Securo (03.10.2019)
aws Gründerfonds: Siebenstelliges Folgeinvestment für Tiroler Security Marketplace Secureo. Neben dem Bestandsinvestor aws Gründerfonds konnten unter der Federführung der Peak Pride die Haselsteiner Familienprivatstiftung und die VPS GmbH gewonnen werden. im Bild: Gründer Richard Leitgeb, CEO Rafael Pauley, Credit: Securo (03.10.2019)

Bild vergrössern


Die Finalisten der Travel Industry Start-up Night 2019 im Wiener Modul. Im Bild (v.l.n.r.): Project Manager Jannika Göbel, Armin W. Rainer (playTRACKS), Sebastian Tanzer (Triply), Heide Pichler-Herritsch, Patricia Prodinger (Welcome Places), TIC-Präsident Harald Hafner, Christoph Berdenich (Autobus-Angebot.com), Ronja Scherzinger (FashionTouri), VIC-Vorstand Michael Buller; Copyright:
Fotodienst/Christian Mikes (26.09.2019)
Die Finalisten der Travel Industry Start-up Night 2019 im Wiener Modul. Im Bild (v.l.n.r.): Project Manager Jannika Göbel, Armin W. Rainer (playTRACKS), Sebastian Tanzer (Triply), Heide Pichler-Herritsch, Patricia Prodinger (Welcome Places), TIC-Präsident Harald Hafner, Christoph Berdenich (Autobus-Angebot.com), Ronja Scherzinger (FashionTouri), VIC-Vorstand Michael Buller; Copyright: Fotodienst/Christian Mikes (26.09.2019)

Bild vergrössern


Die Finalisten der Travel Industry Start-up Night 2019 im Wiener Modul. Im Bild (v.l.n.r.): Project Manager Jannika Göbel, Armin W. Rainer (playTRACKS), Sebastian Tanzer (Triply), Heide Pichler-Herritsch, Patricia Prodinger (Welcome Places), TIC-Präsident Harald Hafner, Christoph Berdenich (Autobus-Angebot.com), Ronja Scherzinger (FashionTouri), VIC-Vorstand Michael Buller; Copyright:
Fotodienst/Christian Mikes (26.09.2019)
Die Finalisten der Travel Industry Start-up Night 2019 im Wiener Modul. Im Bild (v.l.n.r.): Project Manager Jannika Göbel, Armin W. Rainer (playTRACKS), Sebastian Tanzer (Triply), Heide Pichler-Herritsch, Patricia Prodinger (Welcome Places), TIC-Präsident Harald Hafner, Christoph Berdenich (Autobus-Angebot.com), Ronja Scherzinger (FashionTouri), VIC-Vorstand Michael Buller; Copyright: Fotodienst/Christian Mikes (26.09.2019)

Bild vergrössern


Als Hersteller hochspezialisierter IT-Infrastruktur hat sich Novarion Systems in den vergangenen 15 Jahren auf dem Markt etabliert: Regierungs­organisationen, Finanzdienstleister und Industrie beziehen ihre Computer-Systeme über das weltweit umfangreichste Build-to-Order-Programm aus Österreich. Die Entwicklung eines hybriden Quantencomputers wird das Wiener Unternehmen über Crowdfunding auf Lion Rocket kofinanzieren. Interessierte Anleger profitieren ab sofort vom attraktiven Early-Bird-Zinssatz in Höhe von 7,5 % p.a. sowie einem Erfolgsbonus; Copyright: NOVARION Systems (23.09.2019)
Als Hersteller hochspezialisierter IT-Infrastruktur hat sich Novarion Systems in den vergangenen 15 Jahren auf dem Markt etabliert: Regierungs­organisationen, Finanzdienstleister und Industrie beziehen ihre Computer-Systeme über das weltweit umfangreichste Build-to-Order-Programm aus Österreich. Die Entwicklung eines hybriden Quantencomputers wird das Wiener Unternehmen über Crowdfunding auf Lion Rocket kofinanzieren. Interessierte Anleger profitieren ab sofort vom attraktiven Early-Bird-Zinssatz in Höhe von 7,5 % p.a. sowie einem Erfolgsbonus; Copyright: NOVARION Systems (23.09.2019)

Bild vergrössern


accent unterstützt Startups mit intensivem Coaching, einem ersten finanziellen Zuschuss, sowie durch ausgewählte Workshops, in denen auf die individuellen Bedürfnisse der Startups eingegangen wird.  Ein besonderes Highlight ist das im September stattfindende einwöchige Boot-Camp mit Gigi Wang von der Universität Berkeley. Sie trainiert Startups und Jungunternehmen im richtigen Umgang mit Investoren. Ihr Wissen gibt sie in Niederösterreich für Startups aus dem accent Hightech Inkubator weiter. Technologielandesrätin Petra Bohuslav: „Mit dem Boot-Camp von Gigi Wang sollen noch mehr heimische Startups die Möglichkeit bekommen, von unserer Kooperation mit der UC Berkeley zu profitieren.“ Foto: v.l.n.r. Gigi Wang, Startup Profi der UC Berkeley, Michael Moll, Geschäftsführer accent, Andrea Kirchmayer, Superbee Gründerin, Sebastian Priestersberger, Gründer Kalibri
Copyright: Raffael Frick (18.09.2019)
accent unterstützt Startups mit intensivem Coaching, einem ersten finanziellen Zuschuss, sowie durch ausgewählte Workshops, in denen auf die individuellen Bedürfnisse der Startups eingegangen wird. Ein besonderes Highlight ist das im September stattfindende einwöchige Boot-Camp mit Gigi Wang von der Universität Berkeley. Sie trainiert Startups und Jungunternehmen im richtigen Umgang mit Investoren. Ihr Wissen gibt sie in Niederösterreich für Startups aus dem accent Hightech Inkubator weiter. Technologielandesrätin Petra Bohuslav: „Mit dem Boot-Camp von Gigi Wang sollen noch mehr heimische Startups die Möglichkeit bekommen, von unserer Kooperation mit der UC Berkeley zu profitieren.“ Foto: v.l.n.r. Gigi Wang, Startup Profi der UC Berkeley, Michael Moll, Geschäftsführer accent, Andrea Kirchmayer, Superbee Gründerin, Sebastian Priestersberger, Gründer Kalibri Copyright: Raffael Frick (18.09.2019)

Bild vergrössern


15 MedTech Startups im Finale des Health Hub Vienna Selection Boards; Die UNIQA Stiftung hat den HHV gemeinsam mit dem Universitären Gründerservice INiTS als Managing Partner ins Leben gerufen. Mittlerweile sind weitere internationale Partner wie zB Boehringer Ingelheim, Pfizer und Wolf Theiss an Bord. Foto: INiTS (18.09.2019)
15 MedTech Startups im Finale des Health Hub Vienna Selection Boards; Die UNIQA Stiftung hat den HHV gemeinsam mit dem Universitären Gründerservice INiTS als Managing Partner ins Leben gerufen. Mittlerweile sind weitere internationale Partner wie zB Boehringer Ingelheim, Pfizer und Wolf Theiss an Bord. Foto: INiTS (18.09.2019)

Bild vergrössern


Das in Wien ansässige Fintech Bitpanda verstärkt sein Management-Team um den Chief Financial Officer Peter Grausgruber. Grausgruber war sechs Jahre lang beim österreichischen Mineralölkonzern OMV tätig, zuletzt drei Jahre als Leiter der Strategie in der Upstream Division des Unternehmens. Credit: Bitpanda (16.09.2019)
Das in Wien ansässige Fintech Bitpanda verstärkt sein Management-Team um den Chief Financial Officer Peter Grausgruber. Grausgruber war sechs Jahre lang beim österreichischen Mineralölkonzern OMV tätig, zuletzt drei Jahre als Leiter der Strategie in der Upstream Division des Unternehmens. Credit: Bitpanda (16.09.2019)

Bild vergrössern


Das Steuerberatungsunternehmen TPA stellt auf seiner Website den Rechtsformrechner zur Verfügung. Das Online-Tool ermittelt für Gründer und Unternehmen, welche Rechtsform die Bestmögliche für sie ist; im Bild: Wolfgang Piribauer, Steuerberater und Partner bei TPA, Credit: Christoph Meissner (30.08.2019)
Das Steuerberatungsunternehmen TPA stellt auf seiner Website den Rechtsformrechner zur Verfügung. Das Online-Tool ermittelt für Gründer und Unternehmen, welche Rechtsform die Bestmögliche für sie ist; im Bild: Wolfgang Piribauer, Steuerberater und Partner bei TPA, Credit: Christoph Meissner (30.08.2019)

Bild vergrössern


Bereits bei den alten Ägyptern galt Aloe Vera als Königin der Heilpflanzen und sogar als Pflanze der Unsterblichkeit. Valea-Gründer und Geschäftsführer Manuel Stein und Co-Founder Nicolas Jacobs machten sich den Ruf der Heilpflanze mit Tradition zu Nutzen und brachten den ersten Drink mit handverarbeitetem Bio-Aloe-Vera-Direktsaft, bestem Quellwasser aus Österreich und einem Hauch Holunder und Limette in der nachhaltigen Glasflasche auf den Markt. Credit:Valea (29.08.2019)
Bereits bei den alten Ägyptern galt Aloe Vera als Königin der Heilpflanzen und sogar als Pflanze der Unsterblichkeit. Valea-Gründer und Geschäftsführer Manuel Stein und Co-Founder Nicolas Jacobs machten sich den Ruf der Heilpflanze mit Tradition zu Nutzen und brachten den ersten Drink mit handverarbeitetem Bio-Aloe-Vera-Direktsaft, bestem Quellwasser aus Österreich und einem Hauch Holunder und Limette in der nachhaltigen Glasflasche auf den Markt. Credit:Valea (29.08.2019)

Bild vergrössern


Rendity steigert 2019 Mittelzufluss auf mehr als 1 Million Euro pro Monat, Start des Projekts „Am Tabor“ mit 1,5 Mio. Euro Finanzierungsvolumen; Credit: Rendity (28.08.2019)
Rendity steigert 2019 Mittelzufluss auf mehr als 1 Million Euro pro Monat, Start des Projekts „Am Tabor“ mit 1,5 Mio. Euro Finanzierungsvolumen; Credit: Rendity (28.08.2019)

Bild vergrössern


Wie setzt man kreative Ideen in Prototypen um und testet sie? Eine Antwort darauf vermittelt ein vierwöchiger kostenloser Onlinekurs auf der IT- und Innovations-Lernplattform openHPI. Das deutsche Hasso-Plattner-Institut (HPI) setzt damit einen vorläufigen Schlusspunkt unter seine Einführungen in die Innovationsmethode Design Thinking. Credit: Hasso-Plattner-Institut (20.08.2019)
Wie setzt man kreative Ideen in Prototypen um und testet sie? Eine Antwort darauf vermittelt ein vierwöchiger kostenloser Onlinekurs auf der IT- und Innovations-Lernplattform openHPI. Das deutsche Hasso-Plattner-Institut (HPI) setzt damit einen vorläufigen Schlusspunkt unter seine Einführungen in die Innovationsmethode Design Thinking. Credit: Hasso-Plattner-Institut (20.08.2019)

Bild vergrössern


The Blue Minds Company erwirbt Mehrheitsanteil an Collective Energy ; im Bild: Collective Energy Team v.l.n.r.: Christoph Sisko, Christoph Zinganell, Michael Hinterreiter und Christoph Strasser, Credit: Collective Energy (27.08.2019)
The Blue Minds Company erwirbt Mehrheitsanteil an Collective Energy ; im Bild: Collective Energy Team v.l.n.r.: Christoph Sisko, Christoph Zinganell, Michael Hinterreiter und Christoph Strasser, Credit: Collective Energy (27.08.2019)

Bild vergrössern


Niederösterreich ist guter Nährboden für Startups, accent schafft mit Spinoff-Strategie Arbeitsplätze in Niederösterreich, die Vision des Kalibri Teams Sebastian und Marius Priesterberger ist es, einen innovativen Bürostuhl zu konstruieren und zu vermarkten. vlnr. Joachim Kornauth (Geschäftsführer Industri.Engineering), Marius Priestersberger, Sebastian Priestersberger; Credit: Kalibri
 (19.08.2019)
Niederösterreich ist guter Nährboden für Startups, accent schafft mit Spinoff-Strategie Arbeitsplätze in Niederösterreich, die Vision des Kalibri Teams Sebastian und Marius Priesterberger ist es, einen innovativen Bürostuhl zu konstruieren und zu vermarkten. vlnr. Joachim Kornauth (Geschäftsführer Industri.Engineering), Marius Priestersberger, Sebastian Priestersberger; Credit: Kalibri (19.08.2019)

Bild vergrössern


Niederösterreich ist guter Nährboden für Startups, accent schafft mit Spinoff-Strategie Arbeitsplätze in Niederösterreich; Plasticpreneur ist ein Startup, das Plastikrecycling weltweit zugänglich macht. Das Unternehmen hat ein einfaches und kostengünstiges Ready to Use Recycling System entwickelt, um aus Altplastik wieder neue Produkte zu schaffen. Boris Rauter, Raphaela Alexandra Egger und Sören Lex, Credit: Plasticpreneur (19.08.2019)
Niederösterreich ist guter Nährboden für Startups, accent schafft mit Spinoff-Strategie Arbeitsplätze in Niederösterreich; Plasticpreneur ist ein Startup, das Plastikrecycling weltweit zugänglich macht. Das Unternehmen hat ein einfaches und kostengünstiges "Ready to Use Recycling System" entwickelt, um aus Altplastik wieder neue Produkte zu schaffen. Boris Rauter, Raphaela Alexandra Egger und Sören Lex, Credit: Plasticpreneur (19.08.2019)

Bild vergrössern


Niederösterreich ist guter Nährboden für Startups, accent schafft mit Spinoff-Strategie Arbeitsplätze in Niederösterreich; SeedJection hat eine neue Technologie zur Saatgutbehandlung entwickelt, die ein zuverlässiges Einbringen von nützlichen Mikroorganismen in Pflanzensamen ermöglicht. im Bild: Birgit Mitter und Nikolaus Pfaffenbichler; Credit: SeedJection (19.08.2019)
Niederösterreich ist guter Nährboden für Startups, accent schafft mit Spinoff-Strategie Arbeitsplätze in Niederösterreich; SeedJection hat eine neue Technologie zur Saatgutbehandlung entwickelt, die ein zuverlässiges Einbringen von nützlichen Mikroorganismen in Pflanzensamen ermöglicht. im Bild: Birgit Mitter und Nikolaus Pfaffenbichler; Credit: SeedJection (19.08.2019)

Bild vergrössern


Niederösterreich ist guter Nährboden für Startups, accent schafft mit Spinoff-Strategie Arbeitsplätze in Niederösterreich; Mit der App SuperBee, die von Andrea Kirchmayer und David Lechner entwickelt wurde, können Imker ihre Stockkarten digitalisieren und die Entwicklung ihrer Bienenstöcke übersichtlich über eine Zeitachse einsehen. Credit: SuperBee (19.08.2019)
Niederösterreich ist guter Nährboden für Startups, accent schafft mit Spinoff-Strategie Arbeitsplätze in Niederösterreich; Mit der App "SuperBee", die von Andrea Kirchmayer und David Lechner entwickelt wurde, können Imker ihre Stockkarten digitalisieren und die Entwicklung ihrer Bienenstöcke übersichtlich über eine Zeitachse einsehen. Credit: SuperBee (19.08.2019)

Bild vergrössern


Seit dem Investment des aws Gründerfonds hat sich die Roomle GmbH erfolgreich entwickelt. Bereits im vergangenen Jahr wurden dadurch die beiden Fachinvestoren Hans-Jörg Schelling und Johannes Artmayr, Geschäftsführer der Strasser Steine GmbH, auf das Potenzial des Unternehmens und seiner Lösungen aufmerksam. Die beiden wollen nun verstärkt in die Digitalisierung der Möbelindustrie investieren und übernehmen 50% der Anteile des aws Gründerfonds, der bisher 22,95% an der Roomle GmbH hielt. v.l.n.r.: Hans-Jörg Schelling, Lekha Thailayil (Investment Managerin aws Gründerfonds), Albert Ortig (CEO Roomle GmbH), Ralf Kunzmann (Managing Director aws Gründerfonds), Johannes Artmayr (Geschäftsführer der Strasser Steine GmbH); Fotocredit:Roomle GmbH (01.08.2019)
Seit dem Investment des aws Gründerfonds hat sich die Roomle GmbH erfolgreich entwickelt. Bereits im vergangenen Jahr wurden dadurch die beiden Fachinvestoren Hans-Jörg Schelling und Johannes Artmayr, Geschäftsführer der Strasser Steine GmbH, auf das Potenzial des Unternehmens und seiner Lösungen aufmerksam. Die beiden wollen nun verstärkt in die Digitalisierung der Möbelindustrie investieren und übernehmen 50% der Anteile des aws Gründerfonds, der bisher 22,95% an der Roomle GmbH hielt. v.l.n.r.: Hans-Jörg Schelling, Lekha Thailayil (Investment Managerin aws Gründerfonds), Albert Ortig (CEO Roomle GmbH), Ralf Kunzmann (Managing Director aws Gründerfonds), Johannes Artmayr (Geschäftsführer der Strasser Steine GmbH); Fotocredit:Roomle GmbH (01.08.2019)

Bild vergrössern


Beteiligungsgesellschaft von Raiffeisen Oberösterreich investiert in AGILOX Systems GmbH. Das Unternehmen wird mittlerweile mit fast 100 Mio. Euro bewertet. Fotocredit:AGILOX Systems GmbH (02.08.2019)
Beteiligungsgesellschaft von Raiffeisen Oberösterreich investiert in AGILOX Systems GmbH. Das Unternehmen wird mittlerweile mit fast 100 Mio. Euro bewertet. Fotocredit:AGILOX Systems GmbH (02.08.2019)

Bild vergrössern


Mit der Collective Energy GmbH, an der auch Christian Kern und Eveline Steinberger-Kern beteiligt sind, hat WIR Energie einen Partner für Bürgerkraftwerke in Wien gefunden. im Bild: Christoph Zinganell Matthias Nadrag; Credit: WIR Energie (08.08.2019)
Mit der Collective Energy GmbH, an der auch Christian Kern und Eveline Steinberger-Kern beteiligt sind, hat WIR Energie einen Partner für Bürgerkraftwerke in Wien gefunden. im Bild: Christoph Zinganell Matthias Nadrag; Credit: WIR Energie (08.08.2019)

Bild vergrössern


Platomics GmbH: Internationale Investoren sichern sich Anteile an jungem österreichischen Med-Tech Unternehmen Platomics GmbH.  Unternehmen entwickelt eine digitale Plattform zur Analyse von genetischen Daten. Damit kann der genetische Bauplan entschlüsselt und besser verstanden werden. Das Investment ermöglicht die Erweiterung der Aktivitäten für die Kernthemen von Platomics: regulatorische Compliance, Big Data Analysis, künstliche Intelligenz, Datensicherheit, Software-Entwicklung und Bioinformatik. Fotocredit:Shutterstock, Inc (08.08.2019)
Platomics GmbH: Internationale Investoren sichern sich Anteile an jungem österreichischen Med-Tech Unternehmen Platomics GmbH. Unternehmen entwickelt eine digitale Plattform zur Analyse von genetischen Daten. Damit kann der genetische Bauplan entschlüsselt und besser verstanden werden. Das Investment ermöglicht die Erweiterung der Aktivitäten für die Kernthemen von Platomics: regulatorische Compliance, Big Data Analysis, künstliche Intelligenz, Datensicherheit, Software-Entwicklung und Bioinformatik. Fotocredit:Shutterstock, Inc (08.08.2019)

Bild vergrössern


Elevator Ventures & Uniqa Ventures investieren in kompany: Andrew Bunce, Chief Product Officer; Peter Bainbridge-Clayton, Co-Founder & CTO; Johanna Konrad, Chief Operating Officer; Russell E. Perry, Founder & CEO; Credit: kompany (07.08.2019)
Elevator Ventures & Uniqa Ventures investieren in kompany: Andrew Bunce, Chief Product Officer; Peter Bainbridge-Clayton, Co-Founder & CTO; Johanna Konrad, Chief Operating Officer; Russell E. Perry, Founder & CEO; Credit: kompany (07.08.2019)

Bild vergrössern


Das im Bundesland Salzburg ansässige Startup VR Coach ist im Bereich Virtual Reality seit Jahresanfang aktiv und konnte bereits einige interessante Projekte umsetzen. Für beratende Berufe, wie Psychologen, Coaches und Psychotherapeuten wurde eine als Fortbildung anerkannte Ausbildung zum Dipl. VR Coach & Developer in der ersten Jahreshälfte in Graz umgesetzt. Auch der Lehrgang in Wien ist beinahe ausgebucht. CEO Michael Altenhofer: Das Besondere am Lehrgang ist, dass die Teilnehmer gemeinsam drei bis vier Virtual Reality-Programme für ihre Klientenarbeit bei uns entwickeln und später verwenden können. Der Mehrwert dieser Ausbildung ist dadurch enorm. V.r.: CEO Michael Altenhofer, Direktorin Beatrix Kaserer und ihr Führungskräfteteam; Credit: VR Coach (01.08.2019)
Das im Bundesland Salzburg ansässige Startup VR Coach ist im Bereich Virtual Reality seit Jahresanfang aktiv und konnte bereits einige interessante Projekte umsetzen. Für beratende Berufe, wie Psychologen, Coaches und Psychotherapeuten wurde eine als Fortbildung anerkannte Ausbildung zum Dipl. VR Coach & Developer in der ersten Jahreshälfte in Graz umgesetzt. Auch der Lehrgang in Wien ist beinahe ausgebucht. CEO Michael Altenhofer: "Das Besondere am Lehrgang ist, dass die Teilnehmer gemeinsam drei bis vier Virtual Reality-Programme für ihre Klientenarbeit bei uns entwickeln und später verwenden können. Der Mehrwert dieser Ausbildung ist dadurch enorm." V.r.: CEO Michael Altenhofer, Direktorin Beatrix Kaserer und ihr Führungskräfteteam; Credit: VR Coach (01.08.2019)

Bild vergrössern


Bio Energy - der biologische Energy-Drink made in Austria wird mitunter auch in Mauritius, Seychellen, St. Lucia oder den Cayman Islands getrunken, im Bild: Udo Wagner, Geschäftsführer Pure Bio Products, Copyright: PURE BIO® PRODUCTS (31.07.2019)
Bio Energy - der biologische Energy-Drink made in Austria wird mitunter auch in Mauritius, Seychellen, St. Lucia oder den Cayman Islands getrunken, im Bild: Udo Wagner, Geschäftsführer Pure Bio Products, Copyright: PURE BIO® PRODUCTS (31.07.2019)

Bild vergrössern


Der Filmemacher, Kampfkunst-Trainer und Stuntman Markus Weilguny hat in seinem Job fast täglich mit Extremsituationen zu tun, in denen er sich auf seine Kleidung verlassen können muss. Seine Suche nach einer reißfesten Hose, die sowohl im Beruf, als auch im Alltag getragen werden kann, blieb erfolglos. Also hat er selbst eine funktionelle Anzughose entworfen und mit ExpertInnen aus unterschiedlichen Bereichen perfektioniert. Nun soll seine HOSN in Serie gehen. Mittels Crowdfunding auf Kickstarter sammelt Weilguny dafür bis Ende August dafür noch Geld, zum Dank gibt's ein Exemplar der neuartigen Hose. Credit: Sinazo Yolwa (31.07.2019)
Der Filmemacher, Kampfkunst-Trainer und Stuntman Markus Weilguny hat in seinem Job fast täglich mit Extremsituationen zu tun, in denen er sich auf seine Kleidung verlassen können muss. Seine Suche nach einer reißfesten Hose, die sowohl im Beruf, als auch im Alltag getragen werden kann, blieb erfolglos. Also hat er selbst eine funktionelle Anzughose entworfen und mit ExpertInnen aus unterschiedlichen Bereichen perfektioniert. Nun soll seine HOSN in Serie gehen. Mittels Crowdfunding auf Kickstarter sammelt Weilguny dafür bis Ende August dafür noch Geld, zum Dank gibt's ein Exemplar der neuartigen Hose. Credit: Sinazo Yolwa (31.07.2019)

Bild vergrössern


Das Linzer Start-up presono startet mit der Self Service Version  die „Next Generation of Presentation“; im Bild: Martin Behrens, Sebastian Gierlinger und Lukas Keller (v.li.), Fotocredit: presono/Anzhelika Kroiss (23.07.2019)
Das Linzer Start-up presono startet mit der Self Service Version die „Next Generation of Presentation“; im Bild: Martin Behrens, Sebastian Gierlinger und Lukas Keller (v.li.), Fotocredit: presono/Anzhelika Kroiss (23.07.2019)

Bild vergrössern


Das auf Compliance-Lösungen für Krypto-Investoren spezialisierte Unternehmen Blockpit hat seit April dieses Jahres über 2,5 Millionen Euro durch sein Security Token Offering (STO) nach österreichischem Recht eingenommen. Damit ist bereits die Hälfte des angestrebten Ziels von fünf Millionen eingegangen. Zusätzlich zum STO stockte der Syndikatsfonds „EXF Alpha“ des European Super Angels Clubs seine Beteiligung am RegTech auf. im Bild: Das blockpit-Team rund um CEO Florian Wimmer (2. von rechts). Credit: blockpit (22.07.2019)
Das auf Compliance-Lösungen für Krypto-Investoren spezialisierte Unternehmen Blockpit hat seit April dieses Jahres über 2,5 Millionen Euro durch sein Security Token Offering (STO) nach österreichischem Recht eingenommen. Damit ist bereits die Hälfte des angestrebten Ziels von fünf Millionen eingegangen. Zusätzlich zum STO stockte der Syndikatsfonds „EXF Alpha“ des European Super Angels Clubs seine Beteiligung am RegTech auf. im Bild: Das blockpit-Team rund um CEO Florian Wimmer (2. von rechts). Credit: blockpit (22.07.2019)

Bild vergrössern


Das auf Immobiliencrowdinvestments spezialisierte Unternehmen Rendity startet sein bereits zweites Projekt auf dem Grazer Wohnungsmarkt: Der Immobilienentwickler AIRA Development errichtet in der Baiernstraße 52 an den Hängen des Plabutsch eine Terrassenhausanlage. Das Finanzierungsvolumen durch die Crowd beträgt 700.000 Euro, Anleger erhalten 6 Prozent Rendite bei 24 Monaten Laufzeit. Credit: AIRA Development (16.07.2019)
Das auf Immobiliencrowdinvestments spezialisierte Unternehmen Rendity startet sein bereits zweites Projekt auf dem Grazer Wohnungsmarkt: Der Immobilienentwickler AIRA Development errichtet in der Baiernstraße 52 an den Hängen des Plabutsch eine Terrassenhausanlage. Das Finanzierungsvolumen durch die Crowd beträgt 700.000 Euro, Anleger erhalten 6 Prozent Rendite bei 24 Monaten Laufzeit. Credit: AIRA Development (16.07.2019)

Bild vergrössern


Das auf Immobiliencrowdinvestments spezialisierte Unternehmen Rendity startet sein bereits zweites Projekt auf dem Grazer Wohnungsmarkt: Der Immobilienentwickler AIRA Development errichtet in der Baiernstraße 52 an den Hängen des Plabutsch eine Terrassenhausanlage. Das Finanzierungsvolumen durch die Crowd beträgt 700.000 Euro, Anleger erhalten 6 Prozent Rendite bei 24 Monaten Laufzeit. Credit: AIRA Development (16.07.2019)
Das auf Immobiliencrowdinvestments spezialisierte Unternehmen Rendity startet sein bereits zweites Projekt auf dem Grazer Wohnungsmarkt: Der Immobilienentwickler AIRA Development errichtet in der Baiernstraße 52 an den Hängen des Plabutsch eine Terrassenhausanlage. Das Finanzierungsvolumen durch die Crowd beträgt 700.000 Euro, Anleger erhalten 6 Prozent Rendite bei 24 Monaten Laufzeit. Credit: AIRA Development (16.07.2019)

Bild vergrössern


Die Gewinner des Xcite Event presented by 360 Lab (1. Reihe v.l.n.r.): Rupert Barksfield (COO Pynk), Dmitry Fedotov (COO Classerium), George Laliashvili (CCO Stack), Dachi Gubadze (COO Stack) (2. Reihe v.l.n.r.): Dirk Wilfling (CEO Algoly), Brian Piehl (CEO Classerium), Stephan Glauninger (CTO Trackbar), Jakob Jakubov (CEO SPRT), Lukas Butt (COO Trackbar), Stefan Schade (CTO Trackbar), Credit: 360 Lab (11.07.2019)
Die Gewinner des Xcite Event presented by 360 Lab (1. Reihe v.l.n.r.): Rupert Barksfield (COO Pynk), Dmitry Fedotov (COO Classerium), George Laliashvili (CCO Stack), Dachi Gubadze (COO Stack) (2. Reihe v.l.n.r.): Dirk Wilfling (CEO Algoly), Brian Piehl (CEO Classerium), Stephan Glauninger (CTO Trackbar), Jakob Jakubov (CEO SPRT), Lukas Butt (COO Trackbar), Stefan Schade (CTO Trackbar), Credit: 360 Lab (11.07.2019)

Bild vergrössern


Aus dem Creative-Pre-Incubator-Programm NÖ: Centralize: Christoph Oblak, Patrick Zanyath, Stefan Unfried,  copyright. accent (11.07.2019)
Aus dem Creative-Pre-Incubator-Programm NÖ: Centralize: Christoph Oblak, Patrick Zanyath, Stefan Unfried, copyright. accent (11.07.2019)

Bild vergrössern


Aus dem Creative-Pre-Incubator-Programm NÖ: Flextracks: Michael Macher, David Schwarz; copyright: Fabian Altphart (11.07.2019)
Aus dem Creative-Pre-Incubator-Programm NÖ: Flextracks: Michael Macher, David Schwarz; copyright: Fabian Altphart (11.07.2019)

Bild vergrössern


Aus dem Creative-Pre-Incubator-Programm NÖ: Ikonity: Elena Vacano, Matthias Dollfuss, copyright: Ikonity (11.07.2019)
Aus dem Creative-Pre-Incubator-Programm NÖ: Ikonity: Elena Vacano, Matthias Dollfuss, copyright: Ikonity (11.07.2019)

Bild vergrössern


Aus dem Creative-Pre-Incubator-Programm NÖ: Österreis - Georg Neumayer, Philipp Gärtner, Credit: Österreis (11.07.2019)
Aus dem Creative-Pre-Incubator-Programm NÖ: Österreis - Georg Neumayer, Philipp Gärtner, Credit: Österreis (11.07.2019)

Bild vergrössern


Medbee GmbH: Erfolgreiche Ärzte-App „Medbee“ startet internationale Expansion. In Deutschland läuft der Testbetrieb, Polen folgt ab Herbst. 2020 wird das Konzept auf ganz Europa ausgerollt und soll schließlich weltweit verfügbar sein. Im Bild: Andreas Strouhal, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie. am Krankenhaus Nord – Klinikum Floridsdorf, Credit: Medbee / Dr. Strouhal (26.06.2019)
Medbee GmbH: Erfolgreiche Ärzte-App „Medbee“ startet internationale Expansion. In Deutschland läuft der Testbetrieb, Polen folgt ab Herbst. 2020 wird das Konzept auf ganz Europa ausgerollt und soll schließlich weltweit verfügbar sein. Im Bild: Andreas Strouhal, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie. am Krankenhaus Nord – Klinikum Floridsdorf, Credit: Medbee / Dr. Strouhal (26.06.2019)

Bild vergrössern


Die vier Gründer des Startups Helpsole von der FH Wiener Neustadt haben mit ihrer revolutionären Entwicklung, eine impulsgebende Einlage mit Vibrationsmodus für Parkinsonkranke, die Jury überzeugt und dürfen im August an der renommierten Berkeley Summer School teilnehmen. Im Bild: Technologielandesrätin Petra Bohuslav sowie accent Geschäftsführer Michael Moll, CPI Koordinator Peiman Zamani und Leiter des Startup Centers der FH Wr. Neustadt Thomas Wally und Vorjahressieger Simon Hasenauer (Warrify) gratulieren dem Team Helpsole zum Sieg. Credit: NLK Pffeiffer (19.06.2019)
Die vier Gründer des Startups Helpsole von der FH Wiener Neustadt haben mit ihrer revolutionären Entwicklung, eine impulsgebende Einlage mit Vibrationsmodus für Parkinsonkranke, die Jury überzeugt und dürfen im August an der renommierten Berkeley Summer School teilnehmen. Im Bild: Technologielandesrätin Petra Bohuslav sowie accent Geschäftsführer Michael Moll, CPI Koordinator Peiman Zamani und Leiter des Startup Centers der FH Wr. Neustadt Thomas Wally und Vorjahressieger Simon Hasenauer (Warrify) gratulieren dem Team Helpsole zum Sieg. Credit: NLK Pffeiffer (19.06.2019)

Bild vergrössern


FRUX Technologies GmbH: FRUX startet durch: Vom Start-up zum Advanced Player; im bild: COO Manuel Pree, Gründer und CEO Patrick Kirchmayr und CMO Peter Hössl. Credit: Frux (18.06.2019)
FRUX Technologies GmbH: FRUX startet durch: Vom Start-up zum Advanced Player; im bild: COO Manuel Pree, Gründer und CEO Patrick Kirchmayr und CMO Peter Hössl. Credit: Frux (18.06.2019)

Bild vergrössern


Das Crowdinvesting-Projekte Arsenal³ geht mit einem Fundingvolumen von  1 Mio. Euro bei Home Rocket in eine zweite Runde. Die Rückzahlung erfolgt nach 6 Monaten Laufzeit noch Ende 2019. Copyright: Missoni Architects (06.06.2019)
Das Crowdinvesting-Projekte Arsenal³ geht mit einem Fundingvolumen von 1 Mio. Euro bei Home Rocket in eine zweite Runde. Die Rückzahlung erfolgt nach 6 Monaten Laufzeit noch Ende 2019. Copyright: Missoni Architects (06.06.2019)

Bild vergrössern


Der 11. Demo Day des universitären High-Tech-Inkubators INiTS zeigte auf, wohin die Reise in Forschung, Entwicklung und Wirtschaft geht. Von acht Startups präsentierten alleine sechs davon Produkte und Lösungen, die sich um das Thema Digitalisierung drehen. Copyright: INiTS (06.06.2019)
Der 11. Demo Day des universitären High-Tech-Inkubators INiTS zeigte auf, wohin die Reise in Forschung, Entwicklung und Wirtschaft geht. Von acht Startups präsentierten alleine sechs davon Produkte und Lösungen, die sich um das Thema Digitalisierung drehen. Copyright: INiTS (06.06.2019)

Bild vergrössern


Auf dem Weg in die Champions League der europäischen Möbelbranche erhält die junge deutsche Design-Plattform form.bar kraftvolle Unterstützung: Mit rund zwei Millionen Euro fördert die Europäische Union das bereits mehrfach ausgezeichnete Saarbrücker Start-up Okinlab, das seinen Kunden dank der intuitiv zu bedienenden form.bar-Software (www.form.bar) regional gefertigte Möbel nach Maß klima-freundlich und zu bezahlbaren Preisen anbieten kann. Die form.bar-Gründer Nikolas Feth (links) und Alessandro Quaranta mit ihrer Bauminstallation in der Stadtbibliothek Saarbrücken. Fotocredit:form.bar by okinlab (17.05.2019)
Auf dem Weg in die Champions League der europäischen Möbelbranche erhält die junge deutsche Design-Plattform form.bar kraftvolle Unterstützung: Mit rund zwei Millionen Euro fördert die Europäische Union das bereits mehrfach ausgezeichnete Saarbrücker Start-up Okinlab, das seinen Kunden dank der intuitiv zu bedienenden form.bar-Software (www.form.bar) regional gefertigte Möbel nach Maß klima-freundlich und zu bezahlbaren Preisen anbieten kann. Die form.bar-Gründer Nikolas Feth (links) und Alessandro Quaranta mit ihrer Bauminstallation in der Stadtbibliothek Saarbrücken. Fotocredit:form.bar by okinlab (17.05.2019)

Bild vergrössern


Pioneers Festival: Das israelische Startup Storyball wurde in der Wiener Hofburg zum “Pioneer of the Year”. Storyball entwickelte ein smartes Spielzeug, welches Kinder zum Spielen im Freien motiviert. Fotocredit: Aron Süveg (13.05.2019)
Pioneers Festival: Das israelische Startup Storyball wurde in der Wiener Hofburg zum “Pioneer of the Year”. Storyball entwickelte ein smartes Spielzeug, welches Kinder zum Spielen im Freien motiviert. Fotocredit: Aron Süveg (13.05.2019)

Bild vergrössern


Klima- und Energiefonds: „Die Besten der Besten“: Prämierung der greenstart TOP-Start-Ups; Im Bild von links nach rechts: Christoph Wolfsegger (Klima- und Energiefonds), Thomas Ebenstein und Armand Colard (CLEANVEST), Sören Lex (Plasticpreneur), Niko Bogianzidis und Philipp Wildberger (öKlo), Jürgen Schneider (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus); Fotocredit:Arpad Szamosi für den Klima- und Energiefonds (29.05.2019)
Klima- und Energiefonds: „Die Besten der Besten“: Prämierung der greenstart TOP-Start-Ups; Im Bild von links nach rechts: Christoph Wolfsegger (Klima- und Energiefonds), Thomas Ebenstein und Armand Colard (CLEANVEST), Sören Lex (Plasticpreneur), Niko Bogianzidis und Philipp Wildberger (öKlo), Jürgen Schneider (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus); Fotocredit:Arpad Szamosi für den Klima- und Energiefonds (29.05.2019)

Bild vergrössern


Von 27. bis 29. Mai 2019 fand die 8. Ausgabe der CHTA Future Travellers Conference in Shanghai statt. Mit dabei: der österreichische Wunschpreis-Reisemarktplatz Midnightdeal. im Bild: Founder/CEO Midnightdeal Lukas Zirker bei der Präsentation des Startups, Credit: Midnightdeal (05.06.2019)
Von 27. bis 29. Mai 2019 fand die 8. Ausgabe der CHTA Future Travellers Conference in Shanghai statt. Mit dabei: der österreichische Wunschpreis-Reisemarktplatz Midnightdeal. im Bild: Founder/CEO Midnightdeal Lukas Zirker bei der Präsentation des Startups, Credit: Midnightdeal (05.06.2019)

Bild vergrössern


startup300 hat einen neuen Startup-Fonds angekündigt. Unter der Marke Pioneers Ventures III sollen ab Herbst Investments in Frühphasen-Startups erfolgen. Fonds-Manager soll Lucanus Polagnoli (Bild links) werden, der bis Ende des Jahres seine Tätigkeit bei Speedinvest schrittweise zurückfahren wird. Neue Wege geht man beim Management des Fonds: Das Team von Polagnoli soll neben Pioneers Ventures III auch einen weiteren, auf Investments im Gesundheitsbereich spezialisierten Fonds verwalten. Beide Fonds werden von Business Angel Hansi Hansmann (Bild Mitte) unterstützt. Bild rechst: startup300-Vorstand Michael Eisler, Credit: startup300 (10.05.2019)
startup300 hat einen neuen Startup-Fonds angekündigt. Unter der Marke Pioneers Ventures III sollen ab Herbst Investments in Frühphasen-Startups erfolgen. Fonds-Manager soll Lucanus Polagnoli (Bild links) werden, der bis Ende des Jahres seine Tätigkeit bei Speedinvest schrittweise zurückfahren wird. Neue Wege geht man beim Management des Fonds: Das Team von Polagnoli soll neben Pioneers Ventures III auch einen weiteren, auf Investments im Gesundheitsbereich spezialisierten Fonds verwalten. Beide Fonds werden von Business Angel Hansi Hansmann (Bild Mitte) unterstützt. Bild rechst: startup300-Vorstand Michael Eisler, Credit: startup300 (10.05.2019)

Bild vergrössern


Start-up Permedio macht Medizin „maßgeschneidert“ - Bei einem Besuch beim Startup Permedio in Neunkirchen konnte Technologielandesrätin Petra Bohuslav einen Eindruck gewinnen, wie das Unternehmen mit seinen sechs Mitarbeitern arbeitet. vlnr. accent Geschäftsführer Michael Moll, accent Projektmanager Florian Schirg, Technologielandesrätin Petra Bohuslav, Permedio Geschäftsführer Stefan Wöhrer sowie Labormitarbeiterin Carina Maier. Copyright Foto: accent/Beatrice Weisgram (10.05.2019)
Start-up Permedio macht Medizin „maßgeschneidert“ - Bei einem Besuch beim Startup Permedio in Neunkirchen konnte Technologielandesrätin Petra Bohuslav einen Eindruck gewinnen, wie das Unternehmen mit seinen sechs Mitarbeitern arbeitet. vlnr. accent Geschäftsführer Michael Moll, accent Projektmanager Florian Schirg, Technologielandesrätin Petra Bohuslav, Permedio Geschäftsführer Stefan Wöhrer sowie Labormitarbeiterin Carina Maier. Copyright Foto: accent/Beatrice Weisgram (10.05.2019)

Bild vergrössern


Der Multi-Corporate-Accelerator weXelerate startet am 1. April zum vierten Mal sein erfolgreiches Accelerator-Programm. Aus über 650 Bewerbungen nationaler und internationaler Startups qualifizierten sich 114 Startups für die Shortlist. In Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Corporate Partnern setzten sich letztlich 25 Startups durch und nehmen an Batch 4 des größten Startup- und Innovationshubs in Zentral- und Osteuropa teil.Fotocredit:Raphael Moser (28.03.2019)
Der Multi-Corporate-Accelerator weXelerate startet am 1. April zum vierten Mal sein erfolgreiches Accelerator-Programm. Aus über 650 Bewerbungen nationaler und internationaler Startups qualifizierten sich 114 Startups für die Shortlist. In Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Corporate Partnern setzten sich letztlich 25 Startups durch und nehmen an Batch 4 des größten Startup- und Innovationshubs in Zentral- und Osteuropa teil.Fotocredit:Raphael Moser (28.03.2019)

Bild vergrössern


aws Gründerfonds: Start-ups im Fokus: Mit myClubs keinen Trend verpassen und in allen Studios der Stadt Mitglied sein, der aws Gründerfonds bietet Risikokapital für innovative Start-ups. Damit erhalten Unternehmen wie myClubs zusätzliches Kapital, um schneller international zu skalieren. Tobias Homberger, Gründer und Geschäftsführer der myClubs GmbH. Foto: Christian Lendl (03.05.2019)
aws Gründerfonds: Start-ups im Fokus: Mit myClubs keinen Trend verpassen und in allen Studios der Stadt Mitglied sein, der aws Gründerfonds bietet Risikokapital für innovative Start-ups. Damit erhalten Unternehmen wie myClubs zusätzliches Kapital, um schneller international zu skalieren. Tobias Homberger, Gründer und Geschäftsführer der myClubs GmbH. Foto: Christian Lendl (03.05.2019)

Bild vergrössern


FreightHub, Europas erste digitale Spedition, hat seine Serie B-Finanzierung in Höhe von 30 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Rider Global, ein von Logistikexperten gegründeter Venture Fond, führte die Finanzierungsrunde an und kam gemeinsam mit Maersk Growth, dem Corporate Venture Arm von A.P. Moller-Maersk - der weltweit größten Containerreederei -, als neuer Investor an Bord. Die FreightHub-Geschäftsführung (v.l.n.r.: Dr. Michael Ardelt, Michael Wax, Erik Muttersbach, Ferry Heilemann), Credit: FreightHub (03.05.2019)
FreightHub, Europas erste digitale Spedition, hat seine Serie B-Finanzierung in Höhe von 30 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Rider Global, ein von Logistikexperten gegründeter Venture Fond, führte die Finanzierungsrunde an und kam gemeinsam mit Maersk Growth, dem Corporate Venture Arm von A.P. Moller-Maersk - der weltweit größten Containerreederei -, als neuer Investor an Bord. Die FreightHub-Geschäftsführung (v.l.n.r.: Dr. Michael Ardelt, Michael Wax, Erik Muttersbach, Ferry Heilemann), Credit: FreightHub (03.05.2019)

Bild vergrössern


Der aws Gründerfonds bietet Risikokapital für innovative Start-ups. Damit erhalten Unternehmen wie RateBoard zusätzliches Kapital, um schneller international zu skalieren. v.l.n.r.: Die beiden Gründer der Rateboard GmbH: Simon Falkensteiner und Matthias Trenkwalder, Fotocredit:Fotograf Victor Malyshev (18.04.2019)
Der aws Gründerfonds bietet Risikokapital für innovative Start-ups. Damit erhalten Unternehmen wie RateBoard zusätzliches Kapital, um schneller international zu skalieren. v.l.n.r.: Die beiden Gründer der Rateboard GmbH: Simon Falkensteiner und Matthias Trenkwalder, Fotocredit:Fotograf Victor Malyshev (18.04.2019)

Bild vergrössern


aws Gründerfonds: 11 Millionen Euro für cloudbasierte Marketing-Analyse-Plattform von Adverity, v.l.n.r.: Co-Founder Adverity GmbH: Andreas Glänzer (CSO), Martin Brunthaler (CTO), Alexander Igelsböck (CEO), Credit: Adverity (19.04.2019)
aws Gründerfonds: 11 Millionen Euro für cloudbasierte Marketing-Analyse-Plattform von Adverity, v.l.n.r.: Co-Founder Adverity GmbH: Andreas Glänzer (CSO), Martin Brunthaler (CTO), Alexander Igelsböck (CEO), Credit: Adverity (19.04.2019)

Bild vergrössern


Rewellio GmbH hat sich ein Investment von Euro 800.000,- gesichert, um seine Softwareplattform für Schlaganfallpatienten und Therapeuten auszubauen. Das Startup entwickelt innovative Apps auf Basis von mobiler und vor allem leicht erhältlicher Unterhaltungselektronik (Consumer Electronics) wie Tablets, Virtual Reality (VR) Brillen und EMG Biofeedback Armbänder mit dem Ziel mehr Therapiezeit zu ermöglichen und einen schnelleren, motivierenden und unabhängigen Genesungsprozess zu fördern. Credit: Rewellio (19.03.2019)
Rewellio GmbH hat sich ein Investment von Euro 800.000,- gesichert, um seine Softwareplattform für Schlaganfallpatienten und Therapeuten auszubauen. Das Startup entwickelt innovative Apps auf Basis von mobiler und vor allem leicht erhältlicher Unterhaltungselektronik (Consumer Electronics) wie Tablets, Virtual Reality (VR) Brillen und EMG Biofeedback Armbänder mit dem Ziel mehr Therapiezeit zu ermöglichen und einen schnelleren, motivierenden und unabhängigen Genesungsprozess zu fördern. Credit: Rewellio (19.03.2019)

Bild vergrössern


Bundesrechenzentrum GmbH: fit 4 future gewinnt Hackaton im BRZ: innovative Anwendungen verbessern die Gesellschaft der Zukunft, Credit: EYA/E. Ellerdorfer (05.03.2019)
Bundesrechenzentrum GmbH: fit 4 future gewinnt Hackaton im BRZ: innovative Anwendungen verbessern die Gesellschaft der Zukunft, Credit: EYA/E. Ellerdorfer (05.03.2019)

Bild vergrössern


aws Gründerfonds: ToolSense setzt gemeinsam mit Deutscher Telekom und TYROLIT neuen Meilenstein für die Baustelle 4.0; Das Wiener Start-up ToolSense hat gemeinsam mit TYROLIT, Hersteller von Schleifmitteln sowie Systemlösungen für die Bauindustrie, und der Deutschen Telekom erfolgreich Betonbohr- & Sägetechnik digitalisiert. v.l.n.r.: Sergio Veronese (Projektleiter Entwicklung & Sonderbau, TYROLIT Hydrostress), Pascal Schmid (Head of R&D, TYROLIT Hydrostress), Alexander Manafi (CEO, ToolSense), Stefan Öttl (Senior Sales Manager, ToolSense); Credit ToolSense (14.03.2019)
aws Gründerfonds: ToolSense setzt gemeinsam mit Deutscher Telekom und TYROLIT neuen Meilenstein für die Baustelle 4.0; Das Wiener Start-up ToolSense hat gemeinsam mit TYROLIT, Hersteller von Schleifmitteln sowie Systemlösungen für die Bauindustrie, und der Deutschen Telekom erfolgreich Betonbohr- & Sägetechnik digitalisiert. v.l.n.r.: Sergio Veronese (Projektleiter Entwicklung & Sonderbau, TYROLIT Hydrostress), Pascal Schmid (Head of R&D, TYROLIT Hydrostress), Alexander Manafi (CEO, ToolSense), Stefan Öttl (Senior Sales Manager, ToolSense); Credit ToolSense (14.03.2019)

Bild vergrössern


CERTITUDE: Banken IT-Sicherheitsprofis gründen Cyber Security-Unternehmen, Certitude- Gründer Aleksandar Lacarak, Ulrich Kallausch, Markus Endres, Fotocredit:Certitude Consulting (19.03.2019)
CERTITUDE: Banken IT-Sicherheitsprofis gründen Cyber Security-Unternehmen, Certitude- Gründer Aleksandar Lacarak, Ulrich Kallausch, Markus Endres, Fotocredit:Certitude Consulting (19.03.2019)

Bild vergrössern


Acht FinTechs aus der zweiten Runde des FinTech Partnership Program Elevator Lab der Raiffeisen Bank International (RBI) hatten am  Demo Day die Gelegenheit zur Ergebnispräsentation. Sie waren im Oktober 2018 aus mehr als 400 Bewerbern ausgewählt worden. Vor der Jury, ihren Mentoren sowie vor mehr als 250 Interessierten stellten sie nun die Resultate der Proof-of-Concept-Phase vor. Es handelt sich dabei um FinTechs aus den Bereichen Advanced Analytics (CityFALCON aus Großbritannien und SESAMm aus Frankreich), Investing & TradingTech (FINABRO aus Österreich und Limitless aus den Niederlanden), New Branch Experience (CopSonic aus Frankreich, PayKey aus Israel und Pisano aus Großbritannien) und Open Banking (Cambrist aus Irland). Credit: RBI (22.02.2019)
Acht FinTechs aus der zweiten Runde des FinTech Partnership Program Elevator Lab der Raiffeisen Bank International (RBI) hatten am Demo Day die Gelegenheit zur Ergebnispräsentation. Sie waren im Oktober 2018 aus mehr als 400 Bewerbern ausgewählt worden. Vor der Jury, ihren Mentoren sowie vor mehr als 250 Interessierten stellten sie nun die Resultate der Proof-of-Concept-Phase vor. Es handelt sich dabei um FinTechs aus den Bereichen Advanced Analytics (CityFALCON aus Großbritannien und SESAMm aus Frankreich), Investing & TradingTech (FINABRO aus Österreich und Limitless aus den Niederlanden), New Branch Experience (CopSonic aus Frankreich, PayKey aus Israel und Pisano aus Großbritannien) und Open Banking (Cambrist aus Irland). Credit: RBI (22.02.2019)

Bild vergrössern


Instahelp, die Plattform für psychologische Online-Beratung, sichert sich bei „2 Minuten 2 Millionen“ ein Media-Investment durch die Beteiligungsarme der ProSiebenSat.1 Gruppe (SevenVentures Austria , SevenVentures Schweiz, ProSiebenSat.1 Accelerator). Nach Aufzeichnung und Ausstrahlung der Sendung konnten weitere Investoren an Bord geholt werden. Das eHealth-Startup unter der Führung von CEO Bernadette Frech sichert sich somit, inklusive Mediavolumen des ProSiebenSat.1 Accelerator und SevenVentures, ein Gesamtinvestment von 3 Millionen Euro. Beteiligt an der Investmentrunde von Instahelp sind neben Up to Eleven auch 8eyes rund um Florian Gschwandtner und eine Investmentgesellschaft von Toto Wolff und René Berger. Fotocredit: Gerry Frank (20.02.2019)
Instahelp, die Plattform für psychologische Online-Beratung, sichert sich bei „2 Minuten 2 Millionen“ ein Media-Investment durch die Beteiligungsarme der ProSiebenSat.1 Gruppe (SevenVentures Austria , SevenVentures Schweiz, ProSiebenSat.1 Accelerator). Nach Aufzeichnung und Ausstrahlung der Sendung konnten weitere Investoren an Bord geholt werden. Das eHealth-Startup unter der Führung von CEO Bernadette Frech sichert sich somit, inklusive Mediavolumen des ProSiebenSat.1 Accelerator und SevenVentures, ein Gesamtinvestment von 3 Millionen Euro. Beteiligt an der Investmentrunde von Instahelp sind neben Up to Eleven auch 8eyes rund um Florian Gschwandtner und eine Investmentgesellschaft von Toto Wolff und René Berger. Fotocredit: Gerry Frank (20.02.2019)

Bild vergrössern


Die Falkensteiner Hotelgruppe mit Sitz in Wien hat vor kurzem eines der größten Crowdinvestings abgeschlossen, das jemals außerhalb der USA durchgeführt wurde. Die Investitionssumme über alle drei bisherigen Tranchen im Zeitraum von Oktober 2017 bis 31.1.2019 beträgt 8,5 Millionen Euro mit einem durchschnittlichen Investitionswert von knapp 8.000 Euro; im Bild: Claudia Beermann CFO Falkensteiner; Copyright: Falkensteiner (13.02.2019)
Die Falkensteiner Hotelgruppe mit Sitz in Wien hat vor kurzem eines der größten Crowdinvestings abgeschlossen, das jemals außerhalb der USA durchgeführt wurde. Die Investitionssumme über alle drei bisherigen Tranchen im Zeitraum von Oktober 2017 bis 31.1.2019 beträgt 8,5 Millionen Euro mit einem durchschnittlichen Investitionswert von knapp 8.000 Euro; im Bild: Claudia Beermann CFO Falkensteiner; Copyright: Falkensteiner (13.02.2019)

Bild vergrössern


Das erste Crowdinvestment-Projekt, das Rendity gemeinsam mit der Haring Group, einem der führenden Wohnbauträger Österreichs, realisiert, ist äußerst erfolgreich gestartet: Binnen zehn Tagen konnten bereits rund 90 Prozent des Investmentvolumens von 500.000 Euro platziert werden. Anleger erhalten 6,25 Prozent Rendite bei 30 Monaten Laufzeit.v.l.n.r: Lukas Müller und Tobias Leodolter (Gründer Rendity), Denise Smetana (Geschäftsführerin Haring Group), Karl Haring (Eigentümer Haring Group), Copyright: Rendity (13.02.2019)
Das erste Crowdinvestment-Projekt, das Rendity gemeinsam mit der Haring Group, einem der führenden Wohnbauträger Österreichs, realisiert, ist äußerst erfolgreich gestartet: Binnen zehn Tagen konnten bereits rund 90 Prozent des Investmentvolumens von 500.000 Euro platziert werden. Anleger erhalten 6,25 Prozent Rendite bei 30 Monaten Laufzeit.v.l.n.r: Lukas Müller und Tobias Leodolter (Gründer Rendity), Denise Smetana (Geschäftsführerin Haring Group), Karl Haring (Eigentümer Haring Group), Copyright: Rendity (13.02.2019)

Bild vergrössern


Mit „30 UNDER 30 EUROPE“ kürt das Wirtschaftsmagazin Forbes die interessantesten jungen Köpfe Europas. In der Kategorie „Retail & Ecommerce“ finden sich auch die Gründer des österreichischen Startups refurbed. Die ehemaligen Studienkollegen Peter Windischhofer aus Münzbach (Bezirk Perg, OÖ) und Kilian Kaminski aus Hamburg ermöglichen mit ihrer Geschäftsidee, vollständig erneuerten Markengeräten wie iPhones günstiger und nachhaltiger zu kaufen. Credit: refurbed (12.02.2019)
Mit „30 UNDER 30 EUROPE“ kürt das Wirtschaftsmagazin Forbes die interessantesten jungen Köpfe Europas. In der Kategorie „Retail & Ecommerce“ finden sich auch die Gründer des österreichischen Startups refurbed. Die ehemaligen Studienkollegen Peter Windischhofer aus Münzbach (Bezirk Perg, OÖ) und Kilian Kaminski aus Hamburg ermöglichen mit ihrer Geschäftsidee, vollständig erneuerten Markengeräten wie iPhones günstiger und nachhaltiger zu kaufen. Credit: refurbed (12.02.2019)

Bild vergrössern


„2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4-Start-Up Show“ geht in eine neue Runde: Ab sofort verstärken zwei neue Business-Tycoons das Investoren-Team: Florian Gschwandtner, Runtastic-Gründer und Aushängeschild der österreichischen Start-Up Szene und Martin Rohla, Nachhaltigkeitsexperte und vielseitiger Unternehmer nehmen auf den Investoren-Stühlen neben Hans Peter Haselsteiner, Bau-Tycoon und Magnat der österreichischen Wirtschaftselite, Katharina Schneider, Geschäftsführerin und Miteigentümerin des Teleshopping Unternehmens Mediashop und Leo Hillinger, Österreichs bekanntester Winzer und Selfmade Millionär, Platz. (c) PULS 4/ Gerry Frank (31.01.2019)
„2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4-Start-Up Show“ geht in eine neue Runde: Ab sofort verstärken zwei neue Business-Tycoons das Investoren-Team: Florian Gschwandtner, Runtastic-Gründer und Aushängeschild der österreichischen Start-Up Szene und Martin Rohla, Nachhaltigkeitsexperte und vielseitiger Unternehmer nehmen auf den Investoren-Stühlen neben Hans Peter Haselsteiner, Bau-Tycoon und Magnat der österreichischen Wirtschaftselite, Katharina Schneider, Geschäftsführerin und Miteigentümerin des Teleshopping Unternehmens Mediashop und Leo Hillinger, Österreichs bekanntester Winzer und Selfmade Millionär, Platz. (c) PULS 4/ Gerry Frank (31.01.2019)

Bild vergrössern


as österreichische Buchungsportal für Wintersportaktivitäten CheckYeti (www.checkyeti.com) mit Sitz in Wien und Zürich expandiert mit neuen Sprachversionen in die Länder Spanien, Italien, Polen und Tschechien. Die Salzburger Stefan Pinggera (links) und Georg Reich haben CheckYeti 2014 gegründet. Mittlerweile umfasst das Angebot mehr als 8500 Wintersportaktivitäten in über 600 Destinationen in Europa. Bildcredit: CheckYeti.com (22.01.2019)
as österreichische Buchungsportal für Wintersportaktivitäten CheckYeti (www.checkyeti.com) mit Sitz in Wien und Zürich expandiert mit neuen Sprachversionen in die Länder Spanien, Italien, Polen und Tschechien. Die Salzburger Stefan Pinggera (links) und Georg Reich haben CheckYeti 2014 gegründet. Mittlerweile umfasst das Angebot mehr als 8500 Wintersportaktivitäten in über 600 Destinationen in Europa. Bildcredit: CheckYeti.com (22.01.2019)

Bild vergrössern


Die Mobile Bank N26 gibt bekannt, dass sie 300 Millionen Dollar in ihrer Series D-Finanzierungsrunde unter der Führung der in New York ansässigen Risikokapitalgesellschaft Insight Venture Partners eingesammelt hat. Damit steigt die Bewertung von N26 auf 2,7 Milliarden Dollar. An der Runde beteiligt sich auch GIC, ein Investmentfonds des Staates Singapur. Fotocredit:N26 GmbH (10.01.2019)
Die Mobile Bank N26 gibt bekannt, dass sie 300 Millionen Dollar in ihrer Series D-Finanzierungsrunde unter der Führung der in New York ansässigen Risikokapitalgesellschaft Insight Venture Partners eingesammelt hat. Damit steigt die Bewertung von N26 auf 2,7 Milliarden Dollar. An der Runde beteiligt sich auch GIC, ein Investmentfonds des Staates Singapur. Fotocredit:N26 GmbH (10.01.2019)

Bild vergrössern


Auf Spurensuche nach dem Next Big Thing in Wien. Die Initiative START:IP der Startup-Schmiede INiTS vernetzt potentielle Gründer aus Österreich mit heimischer Spitzentechnologien und der CEE Region. Die Idee: Patentierte High-Tech-Erfindungen, überwiegend aus universitärer Spitzenforschung, werden potentiellen GründerInnen, aber auch innovationsfreudigen Unternehmen vorgestellt, um daraus tragende Geschäftsmodelle zu entwickeln. Credit: Shutterstock (11.01.2019)
Auf Spurensuche nach dem Next Big Thing in Wien. Die Initiative START:IP der Startup-Schmiede INiTS vernetzt potentielle Gründer aus Österreich mit heimischer Spitzentechnologien und der CEE Region. Die Idee: Patentierte High-Tech-Erfindungen, überwiegend aus universitärer Spitzenforschung, werden potentiellen GründerInnen, aber auch innovationsfreudigen Unternehmen vorgestellt, um daraus tragende Geschäftsmodelle zu entwickeln. Credit: Shutterstock (11.01.2019)

Bild vergrössern


Der Multi-Corporate-Accelerator weXelerate hat am 17. Jänner mit der weXelerate-Pitch Night den dritten Durchlauf seines Accelerator-Programmes mit 36 Startups abgeschlossen. Personen:v. l. n. r. Thomas Kulnigg (Schönherr Rechtsanwälte), Moderator Dejan Stojanovic, Aurelio Jiménez (Zapiens), Martin Pacher (Der Brutkasten), Claudia Witzemann (weXelerate) und Dominik Greiner (weXelerate); Credit: Raphael Moser (18.01.2019)
Der Multi-Corporate-Accelerator weXelerate hat am 17. Jänner mit der weXelerate-Pitch Night den dritten Durchlauf seines Accelerator-Programmes mit 36 Startups abgeschlossen. Personen:v. l. n. r. Thomas Kulnigg (Schönherr Rechtsanwälte), Moderator Dejan Stojanovic, Aurelio Jiménez (Zapiens), Martin Pacher (Der Brutkasten), Claudia Witzemann (weXelerate) und Dominik Greiner (weXelerate); Credit: Raphael Moser (18.01.2019)

Bild vergrössern


Die innovativsten Geschäftsideen heimischer FH-Studierender und -AbsolventInnen werden im CPI-Programm gefördert, Teams STP, copyright FH St. Pölten, Fabian Altphart (28.12.2018)
Die innovativsten Geschäftsideen heimischer FH-Studierender und -AbsolventInnen werden im CPI-Programm gefördert, Teams STP, copyright FH St. Pölten, Fabian Altphart (28.12.2018)

Bild vergrössern


Die innovativsten Geschäftsideen heimischer FH-Studierender und -AbsolventInnen werden im CPI-Programm gefördert, Teams AMU, copyright AMU Wieselburg, Mariella Pfannenstill (28.12.2018)
Die innovativsten Geschäftsideen heimischer FH-Studierender und -AbsolventInnen werden im CPI-Programm gefördert, Teams AMU, copyright AMU Wieselburg, Mariella Pfannenstill (28.12.2018)

Bild vergrössern


BALLDESIGNER - bekannt aus der Puls4 Start-Up Show 2Min2Mio - sorgt als Finalist für den ISPO BRANDNEW Award 2019 in der Kategorie Digital für österreichische Beteiligung. In Hinblick auf die Fußball Weltmeisterschaft 2026 in den USA konnte erstmals die amerikanische Fahne unter Berücksichtigung der Ballkrümmung nahtlos auf einen Fussball gedruckt werden. Fotocredit:Puls4/Gerry Frank Photography (27.12.2018)
BALLDESIGNER - bekannt aus der Puls4 Start-Up Show 2Min2Mio - sorgt als Finalist für den ISPO BRANDNEW Award 2019 in der Kategorie "Digital" für österreichische Beteiligung. In Hinblick auf die Fußball Weltmeisterschaft 2026 in den USA konnte erstmals die amerikanische Fahne unter Berücksichtigung der Ballkrümmung nahtlos auf einen Fussball gedruckt werden. Fotocredit:Puls4/Gerry Frank Photography (27.12.2018)

Bild vergrössern


Franz Enzenhofer, Chef der 3-Mann Agentur www.fullstackoptimization.com, kann 2018/2019 die Stadt Wien und die Österreichische Post als seine Kunden im Bereich Suchmaschinenoptimierung und Web-Performance Optimization zählen. Von der Trend Magazin List Die 100 Besten Start-Ups 2018 (Ausgabe Nr. 48 / 30.11.2018) weist er eine Beratungs-Quote von 65% (13 von 20) bzw. 40% (40 von 100) auf. Fotocredit:Christa Gaigg / Atelier Authentic (19.12.2018)
Franz Enzenhofer, Chef der 3-Mann Agentur www.fullstackoptimization.com, kann 2018/2019 die Stadt Wien und die Österreichische Post als seine Kunden im Bereich Suchmaschinenoptimierung und Web-Performance Optimization zählen. Von der Trend Magazin List "Die 100 Besten Start-Ups 2018" (Ausgabe Nr. 48 / 30.11.2018) weist er eine Beratungs-Quote von 65% (13 von 20) bzw. 40% (40 von 100) auf. Fotocredit:Christa Gaigg / Atelier Authentic (19.12.2018)

Bild vergrössern


Das Kufsteiner Unternehmen Greenstorm, rasant wachsender Dienstleister im Bereich der E-Mobilität, hat ein Investment im zweistelligen Millionenbereich der europäischen Private-Equity-Firma Bregal Milestone erhalten. GFs von Greenstorm: Philipp Zimmermann und Richard Hirschhuber (© Greenstorm) (18.12.2018)
Das Kufsteiner Unternehmen Greenstorm, rasant wachsender Dienstleister im Bereich der E-Mobilität, hat ein Investment im zweistelligen Millionenbereich der europäischen Private-Equity-Firma Bregal Milestone erhalten. GFs von Greenstorm: Philipp Zimmermann und Richard Hirschhuber (© Greenstorm) (18.12.2018)

Bild vergrössern


Das ÖBB Start-Up iMobility gewinnt mit der App wegfinder den Digital-Award des internationalen Eisenbahnverbands UIC in der Kategorie Personenverkehrsdienste, Fotocredit:wegfinder (13.12.2018)
Das ÖBB Start-Up iMobility gewinnt mit der App wegfinder den Digital-Award des internationalen Eisenbahnverbands UIC in der Kategorie Personenverkehrsdienste, Fotocredit:wegfinder (13.12.2018)

Bild vergrössern


Österreichische Open-Source Software Pimcore erhält 3,5 Mio. USD von der Münchner Auctus Capital; v.l.: Shashin Shah (CEO von Pimcore Global Services), Roland Dessovic (Pimcore Geschäftsführer) und Dietmar Rietsch (Pimcore Geschäftsführer). Credit: Pimcore (12.12.2018)
Österreichische Open-Source Software Pimcore erhält 3,5 Mio. USD von der Münchner Auctus Capital; v.l.: Shashin Shah (CEO von Pimcore Global Services), Roland Dessovic (Pimcore Geschäftsführer) und Dietmar Rietsch (Pimcore Geschäftsführer). Credit: Pimcore (12.12.2018)

Bild vergrössern


Der European Super Angels Club, kurz ESAC, beteiligt sich am Linzer Startup Blockpit. Blockpit bietet Software-Lösungen im Bereich Compliance und Versteuerung bei virtuellen Währungen. Damit bildet das Unternehmen die Schnittstelle zwischen Tradern, Steuerberatungskanzleien und Institutionen wie Banken und Finanzämtern. Credit: Blockpit (11.12.2018)
Der European Super Angels Club, kurz ESAC, beteiligt sich am Linzer Startup Blockpit. Blockpit bietet Software-Lösungen im Bereich Compliance und Versteuerung bei virtuellen Währungen. Damit bildet das Unternehmen die Schnittstelle zwischen Tradern, Steuerberatungskanzleien und Institutionen wie Banken und Finanzämtern. Credit: Blockpit (11.12.2018)

Bild vergrössern


Viribus-Unitis - Neue Österreichische Uhrenmarke startet vom Wienerwald aus; Credit: Viribus Unitis (07.12.2018)
Viribus-Unitis - Neue Österreichische Uhrenmarke startet vom Wienerwald aus; Credit: Viribus Unitis (07.12.2018)

Bild vergrössern


aws Gründerfonds und APEX Ventures investieren gemeinsam in das Wiener Startup IB Lab. Das Start-up hat sich auf künstliche Intelligenz im Gesundheitsbereich (Health-AI) spezialisiert und erhält nun ein siebenstelliges Investment für Softwarelösung zur Früherkennung und Diagnose von Knochenerkrankungen, im Bild: Richard Ljuhar, Geschäftsführer IB Lab GmbH; Fotocredit:IB Lab GmbH (06.12.2018)
aws Gründerfonds und APEX Ventures investieren gemeinsam in das Wiener Startup IB Lab. Das Start-up hat sich auf künstliche Intelligenz im Gesundheitsbereich (Health-AI) spezialisiert und erhält nun ein siebenstelliges Investment für Softwarelösung zur Früherkennung und Diagnose von Knochenerkrankungen, im Bild: Richard Ljuhar, Geschäftsführer IB Lab GmbH; Fotocredit:IB Lab GmbH (06.12.2018)

Bild vergrössern


Bernhard Lehner, Startup 300, © www.jakoblehner.com (06.12.2018)
Bernhard Lehner, Startup 300, © www.jakoblehner.com (06.12.2018)

Bild vergrössern


Michael Eisler, Startup 300, © www.jakoblehner.com (06.12.2018)
Michael Eisler, Startup 300, © www.jakoblehner.com (06.12.2018)

Bild vergrössern


Austria Wirtschaftsservice: Österreichischer Gründerpreis PHÖNIX 2018 wird an fünf herausragende Unternehmen vergeben, Alle PreisträgerInnen des PHÖNIX 2018 gemeinsam mit Bundesministerin Margarete Schramböck, Bundesminister Heinz Faßmann, aws Geschäftsführerin Edeltraud Stiftinger, FFG Geschäftsführerin Henrietta Egerth, und IV-Präsident Georg Kapsch. Fotocredit:BMBWF/Lusser (05.12.2018)
Austria Wirtschaftsservice: Österreichischer Gründerpreis PHÖNIX 2018 wird an fünf herausragende Unternehmen vergeben, Alle PreisträgerInnen des PHÖNIX 2018 gemeinsam mit Bundesministerin Margarete Schramböck, Bundesminister Heinz Faßmann, aws Geschäftsführerin Edeltraud Stiftinger, FFG Geschäftsführerin Henrietta Egerth, und IV-Präsident Georg Kapsch. Fotocredit:BMBWF/Lusser (05.12.2018)

Bild vergrössern


Sportanalyseplattform Lympic bietet individuelle Auswertungen live, ohne vor Ort zu sein. Sportanalyseplattform bietet eine individuelle Auswertung von Beschleunigung, Geschwindigkeit und Bewegungsanalysen in Echtzeit. im Bild: Florian Schirg, accent Gründerservice, Thomas Peroutka Lympic CEO, Technologielandesrätin Petra Bohuslav, Michael Moll, accent Geschäftsführer und Doris Agneter, tecnet equity Geschäftsführerin; Credit: Günter Tschank (03.12.2018)
Sportanalyseplattform Lympic bietet individuelle Auswertungen live, ohne vor Ort zu sein. Sportanalyseplattform bietet eine individuelle Auswertung von Beschleunigung, Geschwindigkeit und Bewegungsanalysen in Echtzeit. im Bild: Florian Schirg, accent Gründerservice, Thomas Peroutka Lympic CEO, Technologielandesrätin Petra Bohuslav, Michael Moll, accent Geschäftsführer und Doris Agneter, tecnet equity Geschäftsführerin; Credit: Günter Tschank (03.12.2018)

Bild vergrössern


Der aws Gründerfonds hat in Kooperation mit WMWP – act legal Austria einen Praxis-Leitfaden für das Finanzierungsinstrument Wandeldarlehen veröffentlicht. Der Leitfaden erläutert überblicksmäßig die wesentlichsten Eckpunkte und steht Interessierten zum Download zur Verfügung. Im Bild:  Paul Koppenwallner LL.M. (LSE), Partner WMWP – act legal Austria, Credit: Martin Steinthaler | tinefoto.com (29.11.2018)
Der aws Gründerfonds hat in Kooperation mit WMWP – act legal Austria einen Praxis-Leitfaden für das Finanzierungsinstrument Wandeldarlehen veröffentlicht. Der Leitfaden erläutert überblicksmäßig die wesentlichsten Eckpunkte und steht Interessierten zum Download zur Verfügung. Im Bild: Paul Koppenwallner LL.M. (LSE), Partner WMWP – act legal Austria, Credit: Martin Steinthaler | tinefoto.com (29.11.2018)

Bild vergrössern


Neue Wege zur Finanzierung: vom Start-up zum Börsekandidaten; Podiumsdiskussion mit (v.li) Philipp Schrader (Eisenberger & Herzog), Klaus della Torre (RCB), Henriette Lininger (Wiener Börse), Christoph Boschan (Wiener Börse), Ralf Kunzmann (aws Gründerfonds), Josef Schmidt (Eisenberger & Herzog) Thomas Schaffer (TPA) und Martin Wenzl (Wiener Börse) zu Themen wie Venture Capital, Corporate Governance und „Börsefitness“, Chancen durch Listings und zu rechtlichen Fragen rund um die Börse. Bildquelle: ehlaw.at (28.11.2018)
Neue Wege zur Finanzierung: vom Start-up zum Börsekandidaten; Podiumsdiskussion mit (v.li) Philipp Schrader (Eisenberger & Herzog), Klaus della Torre (RCB), Henriette Lininger (Wiener Börse), Christoph Boschan (Wiener Börse), Ralf Kunzmann (aws Gründerfonds), Josef Schmidt (Eisenberger & Herzog) Thomas Schaffer (TPA) und Martin Wenzl (Wiener Börse) zu Themen wie Venture Capital, Corporate Governance und „Börsefitness“, Chancen durch Listings und zu rechtlichen Fragen rund um die Börse. Bildquelle: ehlaw.at (28.11.2018)

Bild vergrössern


Der in Graz ansässige Mikro-Lautsprecher-Entwickler Usound hat sich 20 Dollar Wachstumskapital an Bord geholt, Foto: Ananke - ein Evaluierungsboard, das speziell für die Ganymede MEMS-Lautsprecher entwickelt wurde. Credit: Usound (28.11.2018)
Der in Graz ansässige Mikro-Lautsprecher-Entwickler Usound hat sich 20 Dollar Wachstumskapital an Bord geholt, Foto: Ananke - ein Evaluierungsboard, das speziell für die Ganymede MEMS-Lautsprecher entwickelt wurde. Credit: Usound (28.11.2018)

Bild vergrössern


Klein- und Mittelbetriebe bekommen ab 21. Jänner 2019 einen einfachen und kostengünstigen Zugang zur Wiener Börse. Mag. Claudia M Strohmaier, Sprecherin der Berufsgruppe Unternehmensberatung in der UBIT Wien begrüßt diese Maßnahme und erklärt, wie KMU sich im Vorfeld am besten auf den Tag-X vorbereiten können. Angefangen von der Umwandlung des Unternehmens in eine AG bis zur klaren Fokussierung des eigenen Geschäftsmodells seien viele Vorarbeiten notwendig. „Unabhängige Unternehmensberatung heißt für mich aber auch, dass man in manchen Fällen vom Börsengang abraten muss“ © Anja-Lene Melchert (28.11.2018)
Klein- und Mittelbetriebe bekommen ab 21. Jänner 2019 einen einfachen und kostengünstigen Zugang zur Wiener Börse. Mag. Claudia M Strohmaier, Sprecherin der Berufsgruppe Unternehmensberatung in der UBIT Wien begrüßt diese Maßnahme und erklärt, wie KMU sich im Vorfeld am besten auf den Tag-X vorbereiten können. Angefangen von der Umwandlung des Unternehmens in eine AG bis zur klaren Fokussierung des eigenen Geschäftsmodells seien viele Vorarbeiten notwendig. „Unabhängige Unternehmensberatung heißt für mich aber auch, dass man in manchen Fällen vom Börsengang abraten muss“ © Anja-Lene Melchert (28.11.2018)

Bild vergrössern


So werden Unternehmen fit für den Börsengang: Martin Puaschitz, Obmann der Wiener Fachgruppe für Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT),: „Vor allem für stark expandierende Unternehmen bietet ein Börsengang eine gute Gelegenheit frisches Eigenkapital ins Unternehmen zu holen und in eine neue Wachstumsphase zu treten.“ © Fotostudio Weinwurm (28.11.2018)
So werden Unternehmen fit für den Börsengang: Martin Puaschitz, Obmann der Wiener Fachgruppe für Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT),: „Vor allem für stark expandierende Unternehmen bietet ein Börsengang eine gute Gelegenheit frisches Eigenkapital ins Unternehmen zu holen und in eine neue Wachstumsphase zu treten.“ © Fotostudio Weinwurm (28.11.2018)

Bild vergrössern


Vom Startup zum Börsekandidaten: Startup-Szene trifft sich zum direct market-Event der Wiener Börse und Partner. Im Bild u.a: Gregor und Yvette Rosinger, Börse-Chef Christoph Boschan, startup300-Manager Bernhard Lehner und Michael Eisler, techbold-Gründer Damian Izdebski, Business Angel Michael Altrichter ...  (28.11.2018)
"Vom Startup zum Börsekandidaten": Startup-Szene trifft sich zum direct market-Event der Wiener Börse und Partner. Im Bild u.a: Gregor und Yvette Rosinger, Börse-Chef Christoph Boschan, startup300-Manager Bernhard Lehner und Michael Eisler, techbold-Gründer Damian Izdebski, Business Angel Michael Altrichter ... (28.11.2018)

Bild vergrössern


Die Plattform für Bootsurlaube Zizoo strebt für 2019 eine Wachstumssteigerung und erhält 6,5 Mio. Euro. Die Finanzierungsrunde wurde von Revo Capital geführt. Nebst den bestehenden Investoren Mairdumont Ventures, aws Gründerfonds, Axel Springer Digital Ventures und Russmedia International, schlossen sich neue Investoren wie Coparion, Check24 Ventures und Push Ventures der Runde an. im Bild: Anna Banicevic, Co-Founder Zizoo, Fotocredit: MATOJOHANNIK (26.11.2018)
Die Plattform für Bootsurlaube Zizoo strebt für 2019 eine Wachstumssteigerung und erhält 6,5 Mio. Euro. Die Finanzierungsrunde wurde von Revo Capital geführt. Nebst den bestehenden Investoren Mairdumont Ventures, aws Gründerfonds, Axel Springer Digital Ventures und Russmedia International, schlossen sich neue Investoren wie Coparion, Check24 Ventures und Push Ventures der Runde an. im Bild: Anna Banicevic, Co-Founder Zizoo, Fotocredit: MATOJOHANNIK (26.11.2018)

Bild vergrössern


Der Zahlungsdienstleister Klarna launcht ein Finanzierungsprogramm für kleine und mittelständische Händler. Das Programm ist unter dem Namen „Klarna Boost“ in sieben Märkten verfügbar – darunter auch in Österreich. Händler, die mit Klarna zusammenarbeiten, können einen Unternehmenskredit von bis zu 100.000 Euro in einem einfachen und unkomplizierten Verfahren beantragen. Im Bild: Michael Rouse, Chief Commercial Officer der Klarna Group. Credit: Klarna (22.11.2018)
Der Zahlungsdienstleister Klarna launcht ein Finanzierungsprogramm für kleine und mittelständische Händler. Das Programm ist unter dem Namen „Klarna Boost“ in sieben Märkten verfügbar – darunter auch in Österreich. Händler, die mit Klarna zusammenarbeiten, können einen Unternehmenskredit von bis zu 100.000 Euro in einem einfachen und unkomplizierten Verfahren beantragen. Im Bild: Michael Rouse, Chief Commercial Officer der Klarna Group. Credit: Klarna (22.11.2018)

Bild vergrössern


iDWELL holt sich den “StartUp Battle Champion 2018” Titel; Personen:V.l.n.r.: Patrick Huber (Sales Manager iDWELL), Christian Karner (Account Manager iDWELL), Alexander Roth (CEO iDWELL), Karl Friedl (M.O.O.CON), Helene Fink (PR Fink); Fotocredit:IG Lebenszyklus Bau (21.11.2018)
iDWELL holt sich den “StartUp Battle Champion 2018” Titel; Personen:V.l.n.r.: Patrick Huber (Sales Manager iDWELL), Christian Karner (Account Manager iDWELL), Alexander Roth (CEO iDWELL), Karl Friedl (M.O.O.CON), Helene Fink (PR Fink); Fotocredit:IG Lebenszyklus Bau (21.11.2018)

Bild vergrössern


Impactory GmbH: Wiener Startup launcht neue Spenden-App; Team impactory: Philipp Keckeis, Emanuel Riccabona, Elke Pichler, Simon Vötter (vlnr), Fotocredit: Zwiauer (15.11.2018)
Impactory GmbH: Wiener Startup launcht neue Spenden-App; Team impactory: Philipp Keckeis, Emanuel Riccabona, Elke Pichler, Simon Vötter (vlnr), Fotocredit: Zwiauer (15.11.2018)

Bild vergrössern


Was kann Österreich tun, um zum führenden Start-up-Land zu werden?“ Diese Frage stand im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion „Be a game changer“, die im Rahmen des Netzwerkevents „All EYes on Rising Stars“ der Prüfungs- und Beratungsorganisation EY stattfand: 
(v.l.n.r.): Eveline Steinberger-Kern, Gründerin von The Blue Minds Company, Theresa Steininger, Gründerin von Wohnwagon, Helen Pelzmann, Partnerin bei EY Law und Verantwortliche für die EY-Initiative, Ulrike Klemm-Pöttinger von Kapsch TrafficCom, Alexandra Föderl-Schmid, Israel-Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung; Copyright: EY  (14.11.2018)
Was kann Österreich tun, um zum führenden Start-up-Land zu werden?“ Diese Frage stand im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion „Be a game changer“, die im Rahmen des Netzwerkevents „All EYes on Rising Stars“ der Prüfungs- und Beratungsorganisation EY stattfand: (v.l.n.r.): Eveline Steinberger-Kern, Gründerin von The Blue Minds Company, Theresa Steininger, Gründerin von Wohnwagon, Helen Pelzmann, Partnerin bei EY Law und Verantwortliche für die EY-Initiative, Ulrike Klemm-Pöttinger von Kapsch TrafficCom, Alexandra Föderl-Schmid, Israel-Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung; Copyright: EY (14.11.2018)

Bild vergrössern


Die Geschäftsführer von NextFloor, Marcus Salzmann und Thomas Bodmer, bauen einen neuen Accelerator für Start-ups im Tourismus auf. Credit: Nextfloor (13.11.2018)
Die Geschäftsführer von NextFloor, Marcus Salzmann und Thomas Bodmer, bauen einen neuen Accelerator für Start-ups im Tourismus auf. Credit: Nextfloor (13.11.2018)

Bild vergrössern


aws Gründerfonds und Segnalita Ventures stellen dem Wiener Start-up Venture Capital zur Finanzierung der nächsten Wachstumsschritte zur Verfügung. ToolSense erhält hohes sechsstelliges Investment für intelligente Vernetzung von Baumaschinen; im Bild: Toolsense GmbH - Alexander Manafi; Credit: Toolsense GmbH (24.10.2018)
aws Gründerfonds und Segnalita Ventures stellen dem Wiener Start-up Venture Capital zur Finanzierung der nächsten Wachstumsschritte zur Verfügung. ToolSense erhält hohes sechsstelliges Investment für intelligente Vernetzung von Baumaschinen; im Bild: Toolsense GmbH - Alexander Manafi; Credit: Toolsense GmbH (24.10.2018)

Bild vergrössern


Das österreichische Unternehmen waterdrop überzeugt die Investoren Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel und ergattert ein Millionen-Investment!: Das Gründerteam von waterdrop: Christoph Hermann, Martin Murray und Henry Wieser bei der Fernsehshow Höhle der Löwen, Fotocredit:Höhle der Löwen/VOX MG RTL D / Bernd-Michael Maurer (31.10.2018)
Das österreichische Unternehmen waterdrop überzeugt die Investoren Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel und ergattert ein Millionen-Investment!: Das Gründerteam von waterdrop: Christoph Hermann, Martin Murray und Henry Wieser bei der Fernsehshow "Höhle der Löwen", Fotocredit:Höhle der Löwen/VOX MG RTL D / Bernd-Michael Maurer (31.10.2018)

Bild vergrössern


Start der Crowdinvesting-Kampagne von elixir, dem Happytizer: Gründer und Erfinder Reinhard Möseneder, Green Rocket-Chef Wolfgang Deutschmann, Investor Heinrich Prokop (von links); Copyright: Katharina Schiffl (23.10.2018)
Start der Crowdinvesting-Kampagne von elixir, dem Happytizer: Gründer und Erfinder Reinhard Möseneder, Green Rocket-Chef Wolfgang Deutschmann, Investor Heinrich Prokop (von links); Copyright: Katharina Schiffl (23.10.2018)

Bild vergrössern


Start der Crowdinvesting-Kampagne von elixir, dem Happytizer. Die Gründer mit ihrem Testimonial: Reinhard Möseneder, Andreas Trippl, Silvia Schneider, Josef Trippl (von links); Copyright: Katharina Schiffl (23.10.2018)
Start der Crowdinvesting-Kampagne von elixir, dem Happytizer. Die Gründer mit ihrem Testimonial: Reinhard Möseneder, Andreas Trippl, Silvia Schneider, Josef Trippl (von links); Copyright: Katharina Schiffl (23.10.2018)

Bild vergrössern


Up to Eleven, der Grazer Company Builder und Beteiligungsunternehmen für digitale Startups, bittet wieder künftige Junggründer zur Bewerbung als “Entrepreneur in Residence”. Das in Österreich einzigartige Programm vereint aktive Unterstützung für junge Geschäftsideen mit eigenem Büroplatz im Company Builder von Up to Eleven und Cash- und Sachleistungen von 40.000 Euro. Matthias Ruhri, der Leiter des Company Builders Up to Eleven, Fotocredit: Up to Eleven / rawpix.at (19.10.2018)
Up to Eleven, der Grazer Company Builder und Beteiligungsunternehmen für digitale Startups, bittet wieder künftige Junggründer zur Bewerbung als “Entrepreneur in Residence”. Das in Österreich einzigartige Programm vereint aktive Unterstützung für junge Geschäftsideen mit eigenem Büroplatz im Company Builder von Up to Eleven und Cash- und Sachleistungen von 40.000 Euro. Matthias Ruhri, der Leiter des Company Builders Up to Eleven, Fotocredit: Up to Eleven / rawpix.at (19.10.2018)

Bild vergrössern


Ein Jahr nach dem Start ist PIER 4 auf gutem Kurs. Die ersten Erfahrungen des oberösterreichischen Start-up Inkubators tech2b, heimische Industrieunternehmen mit internationalen Start-ups zu vernetzen, sind erfreulich. Zusätzlich zu den neun Spitzenbetrieben, die seit Beginn an Bord sind, docken nun fünf weitere Flagschiffe der Industrie am PIER 4 an: Borealis, KTM, Leitz, Scheuch und Wacker Neuson, im Bild: v.l.n.r.: Sagmeister, Rimböck, Scheuch, Sieberer, Kamml, Stallinger, Haider, Manz, Credit: Fotostudio Eder (15.10.2018)
Ein Jahr nach dem Start ist PIER 4 auf gutem Kurs. Die ersten Erfahrungen des oberösterreichischen Start-up Inkubators tech2b, heimische Industrieunternehmen mit internationalen Start-ups zu vernetzen, sind erfreulich. Zusätzlich zu den neun Spitzenbetrieben, die seit Beginn an Bord sind, docken nun fünf weitere Flagschiffe der Industrie am PIER 4 an: Borealis, KTM, Leitz, Scheuch und Wacker Neuson, im Bild: v.l.n.r.: Sagmeister, Rimböck, Scheuch, Sieberer, Kamml, Stallinger, Haider, Manz, Credit: Fotostudio Eder (15.10.2018)

Bild vergrössern


Ein Jahr nach dem Start ist PIER 4 auf gutem Kurs. Die ersten Erfahrungen des oberösterreichischen Start-up Inkubators tech2b, heimische Industrieunternehmen mit internationalen Start-ups zu vernetzen, sind erfreulich. Zusätzlich zu den neun Spitzenbetrieben, die seit Beginn an Bord sind, docken nun fünf weitere Flagschiffe der Industrie am PIER 4 an: Borealis, KTM, Leitz, Scheuch und Wacker Neuson, im Bild: v.l.n.r.: Sagmeister, Rimböck, Scheuch, Sieberer, Kamml, Stallinger, Haider, Manz, Credit: Fotostudio Eder (15.10.2018)
Ein Jahr nach dem Start ist PIER 4 auf gutem Kurs. Die ersten Erfahrungen des oberösterreichischen Start-up Inkubators tech2b, heimische Industrieunternehmen mit internationalen Start-ups zu vernetzen, sind erfreulich. Zusätzlich zu den neun Spitzenbetrieben, die seit Beginn an Bord sind, docken nun fünf weitere Flagschiffe der Industrie am PIER 4 an: Borealis, KTM, Leitz, Scheuch und Wacker Neuson, im Bild: v.l.n.r.: Sagmeister, Rimböck, Scheuch, Sieberer, Kamml, Stallinger, Haider, Manz, Credit: Fotostudio Eder (15.10.2018)

Bild vergrössern


Der aws Gründerfonds investiert einen sechsstelligen Betrag in das Linzer Start-up Storyclash GmbH und deren Lösung für ein Social-Media-Monitoring-Tool. Redaktionen können damit effektiv auf aktuelle Trends reagieren und ihre Content-Strategie in Echtzeit anpassen. Das Investment wird für die Weiterentwicklung der Software, verstärktes Marketing und das weitere Wachstum verwendet. Storyclash GmbH, Andreas Gutzelnig; Fotocredit:Storyclash GmbH (10.10.2018)
Der aws Gründerfonds investiert einen sechsstelligen Betrag in das Linzer Start-up Storyclash GmbH und deren Lösung für ein Social-Media-Monitoring-Tool. Redaktionen können damit effektiv auf aktuelle Trends reagieren und ihre Content-Strategie in Echtzeit anpassen. Das Investment wird für die Weiterentwicklung der Software, verstärktes Marketing und das weitere Wachstum verwendet. Storyclash GmbH, Andreas Gutzelnig; Fotocredit:Storyclash GmbH (10.10.2018)

Bild vergrössern


Globaler Launch von Intelligence X: Erste Suchmaschine für das Darknet geht online; Intelligence X ist darauf spezialisiert, in Bereichen des Internets zu suchen, die von herkömmlichen Suchmaschinen nicht berücksichtigt werden. Im Bild: Gründer Peter Kleissner, Fotocredit:Stefan Gergely (11.10.2018)
Globaler Launch von Intelligence X: Erste Suchmaschine für das Darknet geht online; Intelligence X ist darauf spezialisiert, in Bereichen des Internets zu suchen, die von herkömmlichen Suchmaschinen nicht berücksichtigt werden. Im Bild: Gründer Peter Kleissner, Fotocredit:Stefan Gergely (11.10.2018)

Bild vergrössern


Austria Wirtschaftsservice: Lukas Püspök ist „Business Angel of the Year 2018“; Püspök überzeugte mit Performance und Exits bei mySugr und Hitbox.; vlnr. aws Geschäftsführer Bernhard Sagmeister, Business Angel of the Year 2017 Herbert Gartner, Vizerektorin der TU Graz Claudia von der Linden und Scienc Park Graz CEO Martin Mössler diskutierten beim Business Angel Day in Graz über die Bedeutung von Risikokapital und die Rolle von Business Angels in der Unternehmensfinanzierung. Fotocredit:Lichtmeister (12.10.2018)
Austria Wirtschaftsservice: Lukas Püspök ist „Business Angel of the Year 2018“; Püspök überzeugte mit Performance und Exits bei mySugr und Hitbox.; vlnr. aws Geschäftsführer Bernhard Sagmeister, Business Angel of the Year 2017 Herbert Gartner, Vizerektorin der TU Graz Claudia von der Linden und Scienc Park Graz CEO Martin Mössler diskutierten beim Business Angel Day in Graz über die Bedeutung von Risikokapital und die Rolle von Business Angels in der Unternehmensfinanzierung. Fotocredit:Lichtmeister (12.10.2018)

Bild vergrössern


Österreichisches Start-up CheckYeti schließt strategische Partnerschaft mit  Ski- und Snowboardverleih Skiset, Credit: CheckYeti (09.10.2018)
Österreichisches Start-up CheckYeti schließt strategische Partnerschaft mit Ski- und Snowboardverleih Skiset, Credit: CheckYeti (09.10.2018)

Bild vergrössern


Ab sofort können Unternehmen Förderungsverträge digital signieren – somit sind alle Schritte bei der aws Förderung digitalisiert. Im Bild vlnr.: aws Geschäftsführerin Edeltraud Stiftinger, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, aws Geschäftsführer Bernhard Sagmeister, aws IT-Leiter Jürgen Bader; Fotocredit:aws/Greslehner (05.10.2018)
Ab sofort können Unternehmen Förderungsverträge digital signieren – somit sind alle Schritte bei der aws Förderung digitalisiert. Im Bild vlnr.: aws Geschäftsführerin Edeltraud Stiftinger, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, aws Geschäftsführer Bernhard Sagmeister, aws IT-Leiter Jürgen Bader; Fotocredit:aws/Greslehner (05.10.2018)

Bild vergrössern


Digital Health Startup expandiert mit Crowdfunding auf Green Rocket. as Unternehmen mit Sitz in Wien und in Boston/USA ermöglicht mittels Handy-App die schnelle und objektive Analyse bei rund 3.000 unterschiedlichen Hautkrankheiten. Copyright: Scarletred  (03.10.2018)
Digital Health Startup expandiert mit Crowdfunding auf Green Rocket. as Unternehmen mit Sitz in Wien und in Boston/USA ermöglicht mittels Handy-App die schnelle und objektive Analyse bei rund 3.000 unterschiedlichen Hautkrankheiten. Copyright: Scarletred (03.10.2018)

Bild vergrössern


Im Herbst 2017 hat die Gusta Garden GmbH mit PAUL POTATO den weltweit ersten professionellen Kartoffelturm prasentiert und ist damit Anfang dieses Jahres via Kickstarter mit über 1.000 Vorbestellungen erfolgreich in den Markt eingestiegen. Nun folgt mit SISSI STRAWBERRY die zweite Produktlinie des Kärntner Unternehmens und erneut erobert das Produkt die Herzen der internationalen Hobbygärtner. Innerhalb weniger Stunden war das Ziel von EUR 10.000,- auf Kickstarter erreicht, bis 16. November 2018 können die innovativen Erdbeerbäume noch vorbestellt werden. Credit: Gusta Garden (01.10.2018)
Im Herbst 2017 hat die Gusta Garden GmbH mit PAUL POTATO den weltweit ersten professionellen Kartoffelturm prasentiert und ist damit Anfang dieses Jahres via Kickstarter mit über 1.000 Vorbestellungen erfolgreich in den Markt eingestiegen. Nun folgt mit SISSI STRAWBERRY die zweite Produktlinie des Kärntner Unternehmens und erneut erobert das Produkt die Herzen der internationalen Hobbygärtner. Innerhalb weniger Stunden war das Ziel von EUR 10.000,- auf Kickstarter erreicht, bis 16. November 2018 können die innovativen Erdbeerbäume noch vorbestellt werden. Credit: Gusta Garden (01.10.2018)

Bild vergrössern


Die Österreichische Post übernimmt den aws Gründerfonds-Anteil an Grazer Startup sendhybrid; sendhybrid Geschäftsführung v.l.n.r.: DI Peter Danner, Ing. Josef Maier, Oliver Bernecker, MSc; © sendhybrid ÖPBD GmbH (20.09.2018)
Die Österreichische Post übernimmt den aws Gründerfonds-Anteil an Grazer Startup sendhybrid; sendhybrid Geschäftsführung v.l.n.r.: DI Peter Danner, Ing. Josef Maier, Oliver Bernecker, MSc; © sendhybrid ÖPBD GmbH (20.09.2018)

Bild vergrössern


40 Startups aus 17 Ländern nehmen am dritten Accelerator-Batch von weXelerate teil. Bereits jetzt verfügen sie insgesamt über ein Finanzierungsvolumen in Höhe von 24 Millionen Euro. Das starke Interesse an Batch 3 ist ein deutliches Zeichen für die Attraktivität des heimischen Standorts für österreichische und internationale Startups. Credit: weXelerate (20.09.2018)
40 Startups aus 17 Ländern nehmen am dritten Accelerator-Batch von weXelerate teil. Bereits jetzt verfügen sie insgesamt über ein Finanzierungsvolumen in Höhe von 24 Millionen Euro. Das starke Interesse an Batch 3 ist ein deutliches Zeichen für die Attraktivität des heimischen Standorts für österreichische und internationale Startups. Credit: weXelerate (20.09.2018)

Bild vergrössern


Das Creative Pre-Incubator-Programm (CPI) wurde vor vier Jahren durch eine Kooperation zwischen der Fachhochschule St Pölten und dem accent Gründerservice ermöglicht und ist Teil der Spin-off-Strategie des Landes Niederösterreich. Das NÖ Vorzeigeprojekt CPI ergänzt nun Start-up-Center am AMU Wieselburg. Das CPI-Team stellt Technologielandesrätin Petra Bohuslav den neuen Standort vor. Foto: Copyright NLK Pfeiffer (13.09.2018)
Das Creative Pre-Incubator-Programm (CPI) wurde vor vier Jahren durch eine Kooperation zwischen der Fachhochschule St Pölten und dem accent Gründerservice ermöglicht und ist Teil der Spin-off-Strategie des Landes Niederösterreich. Das NÖ Vorzeigeprojekt CPI ergänzt nun Start-up-Center am AMU Wieselburg. Das CPI-Team stellt Technologielandesrätin Petra Bohuslav den neuen Standort vor. Foto: Copyright NLK Pfeiffer (13.09.2018)

Bild vergrössern


Sanddorn – Superfood aus Österreich - Das steirische Unternehmen SANDICCA® wurde 2017 von Tanja Kroisleitner gegründet. Auf rund 2,7 Hektar Anbaufläche gedeihen in den SANDICCA Sanddorngärten mittlerweile rd. 6.000 Sanddornsträucher in Bio-Qualität. Das herbstliche Wildobst ist seit 2017 als regionale Vitaminbombe unter der österreichischen Marke SANDICCA® in Apotheken und im eigenen Web-Shop erhältlich. Fotocredit: SANDICCA (12.09.2018)
Sanddorn – Superfood aus Österreich - Das steirische Unternehmen SANDICCA® wurde 2017 von Tanja Kroisleitner gegründet. Auf rund 2,7 Hektar Anbaufläche gedeihen in den SANDICCA Sanddorngärten mittlerweile rd. 6.000 Sanddornsträucher in Bio-Qualität. Das herbstliche Wildobst ist seit 2017 als regionale Vitaminbombe unter der österreichischen Marke SANDICCA® in Apotheken und im eigenen Web-Shop erhältlich. Fotocredit: SANDICCA (12.09.2018)

Bild vergrössern


Die burgenländische Imprint Analytics überprüft Herkunft und Echtheit von Produkten. Kunden aus über 20 Ländern weltweit nutzen schon heute die Leistungen des burgenländischen Labors. Um den Kampf gegen den Lebensmittelbetrug weiter voranzutreiben, setzt das 2013 gegründete Startup aus Neutal auf Crowdfunding bei Green Rocket. Im Bild: Imprint-Team, Copyright: myno-photography.com (10.09.2018)
Die burgenländische Imprint Analytics überprüft Herkunft und Echtheit von Produkten. Kunden aus über 20 Ländern weltweit nutzen schon heute die Leistungen des burgenländischen Labors. Um den Kampf gegen den Lebensmittelbetrug weiter voranzutreiben, setzt das 2013 gegründete Startup aus Neutal auf Crowdfunding bei Green Rocket. Im Bild: Imprint-Team, Copyright: myno-photography.com (10.09.2018)

Bild vergrössern


Die traditionsreiche Wiener Bäckerei Felber will mit „Flour Power“ ihren Weg in Richtung CO2-Neutralität beschreiten. Bereits im Frühjahr 2019 geht eine hauseigene, 800 Quadratmeter große Photovoltaik-Anlage in der Felber-Firmenzentrale in Betrieb und ausgewählte Filialen erhalten Ladestationen für E-Fahrzeuge. Umgesetzt wird das Projekt mit dem Energieexperten power solution. Nun holt man sich dafür Kapital von der Crowd, Bäckerei Felber und power solution starten „Flour Power“-Crowdfunding auf Lion Rocket; im Bild: Roland Kuras (Geschäftsführer power solution), Doris Felber (Bäckerei Felber), Wolfgang Deutschmann (Lion Rocket); Copyright: power solution (07.09.2018)
Die traditionsreiche Wiener Bäckerei Felber will mit „Flour Power“ ihren Weg in Richtung CO2-Neutralität beschreiten. Bereits im Frühjahr 2019 geht eine hauseigene, 800 Quadratmeter große Photovoltaik-Anlage in der Felber-Firmenzentrale in Betrieb und ausgewählte Filialen erhalten Ladestationen für E-Fahrzeuge. Umgesetzt wird das Projekt mit dem Energieexperten power solution. Nun holt man sich dafür Kapital von der Crowd, Bäckerei Felber und power solution starten „Flour Power“-Crowdfunding auf Lion Rocket; im Bild: Roland Kuras (Geschäftsführer power solution), Doris Felber (Bäckerei Felber), Wolfgang Deutschmann (Lion Rocket); Copyright: power solution (07.09.2018)

Bild vergrössern


Cannabis - Biotech Start-Up Cannhelp bringt neue CBD Produkte in die Apotheke: wasserlösliches CBD und CBD als Kapsel. Biotech Start-Up Cannhelp bringt neue CBD Produkte in die Apotheke: wasserlösliches CBD und CBD als Kapsel, cannhelp Shop in der Stuwerstraße 23, 1020 Wien; Fotocredit: cannhelp (05.09.2018)
Cannabis - Biotech Start-Up Cannhelp bringt neue CBD Produkte in die Apotheke: wasserlösliches CBD und CBD als Kapsel. Biotech Start-Up Cannhelp bringt neue CBD Produkte in die Apotheke: wasserlösliches CBD und CBD als Kapsel, cannhelp Shop in der Stuwerstraße 23, 1020 Wien; Fotocredit: cannhelp (05.09.2018)

Bild vergrössern


Das junge Hi-Tech Unternehmen Kreisel Electric GmbH & Co KG entwickelt ein serienreifes, automatisiertes 2-Gang-Getriebe für Elektromobilitäts-Anwendungen in Kombination mit einer eigens in Kooperation mit Sala Drive GmbH entwickelten, ganzheitlichen Antriebsstrang-Architektur. „Wir haben uns das hohe Ziel gesetzt einen ultraleichten, elektrischen Supersportwagen auf Basis eines historischen Sportwagens als idealen Anwendungsfall für unser Getriebe zu bauen“, so Markus Kreisel. Fotocredit:Kreisel Electric (06.09.2018)
Das junge Hi-Tech Unternehmen Kreisel Electric GmbH & Co KG entwickelt ein serienreifes, automatisiertes 2-Gang-Getriebe für Elektromobilitäts-Anwendungen in Kombination mit einer eigens in Kooperation mit Sala Drive GmbH entwickelten, ganzheitlichen Antriebsstrang-Architektur. „Wir haben uns das hohe Ziel gesetzt einen ultraleichten, elektrischen Supersportwagen auf Basis eines historischen Sportwagens als idealen Anwendungsfall für unser Getriebe zu bauen“, so Markus Kreisel. Fotocredit:Kreisel Electric (06.09.2018)

Bild vergrössern


Der Tiroler Entwickler der Balance Boards  TST Trend Sport Trading holt sich Kapital von der Crowd: Die Balance Boards der Marke MFT ermöglichen Koordinations- und Balancetraining für Sport und Therapie. Von Marcel Hirscher bis zu den Therapeuten des FC Barcelona vertrauen zahlreiche Spitzensportler und deren Betreuer auf die Geräte des Hidden Champions. Die europaweite Expansion will das Unternehmen nun über Crowdfunding kofinanzieren. Interessierte Anleger profitieren bei Lion Rocket ab sofort vom attraktiven Early-Bird-Zinssatz in Höhe von 7 % p.a. Bild: Copyright: TST Trend Sport Trading GmbH (29.08.2018)
Der Tiroler Entwickler der Balance Boards TST Trend Sport Trading holt sich Kapital von der Crowd: Die Balance Boards der Marke MFT ermöglichen Koordinations- und Balancetraining für Sport und Therapie. Von Marcel Hirscher bis zu den Therapeuten des FC Barcelona vertrauen zahlreiche Spitzensportler und deren Betreuer auf die Geräte des Hidden Champions. Die europaweite Expansion will das Unternehmen nun über Crowdfunding kofinanzieren. Interessierte Anleger profitieren bei Lion Rocket ab sofort vom attraktiven Early-Bird-Zinssatz in Höhe von 7 % p.a. Bild: Copyright: TST Trend Sport Trading GmbH (29.08.2018)

Bild vergrössern


Das Wiener Start-up „JEDERMANN“ macht sich zum Ziel, hochqualitative Uhren mit Schweizer Werken und Saphirgläsern zu einem angemessenen Preis auf den Markt zu bringen. Auf Zwischenhändler wird bewusst verzichtet; vertrieben wird ausschließlich über den eigenen Online-Shop. Credit: Jedermann (28.08.2018)
Das Wiener Start-up „JEDERMANN“ macht sich zum Ziel, hochqualitative Uhren mit Schweizer Werken und Saphirgläsern zu einem angemessenen Preis auf den Markt zu bringen. Auf Zwischenhändler wird bewusst verzichtet; vertrieben wird ausschließlich über den eigenen Online-Shop. Credit: Jedermann (28.08.2018)

Bild vergrössern


Grapevine World, ein  IT-Startup mit Sitz in Wien, hat am Mittwoch, den 15. August 2018, den ICO (Initial Coin Offering) für sein gleichnamiges digitales Ökosystem erfolgreich abgeschlossen. Mit Unterstützung der Krypto-Community und Investitionszusagen von Geschäftspartnern, institutionellen Investoren und Privatpersonen erreichte Grapevine World das anvisierte Finanzierungsziel von 30 Millionen Dollar. Der ICO bestand aus einer privaten Runde im Februar 2018 und einer öffentlichen Runde vom 6. Juli bis 15. August 2018. In einem nächsten Schritt werden die Grapevine Tokens (GVINE) bei verschiedenen Exchange-Plattformen  gelistet. Im Bild: Martin Tiani, © Grapevine World (27.08.2018)
Grapevine World, ein IT-Startup mit Sitz in Wien, hat am Mittwoch, den 15. August 2018, den ICO (Initial Coin Offering) für sein gleichnamiges digitales Ökosystem erfolgreich abgeschlossen. Mit Unterstützung der Krypto-Community und Investitionszusagen von Geschäftspartnern, institutionellen Investoren und Privatpersonen erreichte Grapevine World das anvisierte Finanzierungsziel von 30 Millionen Dollar. Der ICO bestand aus einer privaten Runde im Februar 2018 und einer öffentlichen Runde vom 6. Juli bis 15. August 2018. In einem nächsten Schritt werden die Grapevine Tokens (GVINE) bei verschiedenen Exchange-Plattformen gelistet. Im Bild: Martin Tiani, © Grapevine World (27.08.2018)

Bild vergrössern


Agrartechnologie-Startup Farmdok erhält hohes sechsstelliges Investment für Europa Rollout, tecnet equity und Business Angel Walter Riess holen Mauthner Gruppe, Roland Tauchner und Patrick Pöschl an Board. Fotocredit: PrimeCROWD (10.08.2018)
Agrartechnologie-Startup Farmdok erhält hohes sechsstelliges Investment für Europa Rollout, tecnet equity und Business Angel Walter Riess holen Mauthner Gruppe, Roland Tauchner und Patrick Pöschl an Board. Fotocredit: PrimeCROWD (10.08.2018)

Bild vergrössern


Playbrush startet Kooperation mit Uniqa: Zahnputzabos jetzt inklusive Zahnunfall-Versicherung, im Bild: Paul Varga (playbrush) & Alexander Bockelmann (UNIQA Österreich & UNIQA International),  © UNIQA/Sabine Tauscher (02.08.2018)
Playbrush startet Kooperation mit Uniqa: Zahnputzabos jetzt inklusive Zahnunfall-Versicherung, im Bild: Paul Varga (playbrush) & Alexander Bockelmann (UNIQA Österreich & UNIQA International), © UNIQA/Sabine Tauscher (02.08.2018)

Bild vergrössern


Das junge Team von Warrify konnte mit seinem Konzept einer App, welche die zentrale Verwaltung von Garantien und Rechnungen übernimmt, die Jury überzeugen und fährt im August zur Berkeley Summer School. Im Rahmen der Spin-off-Strategie des Landes Niederösterreich und unter Federführung der Technologiefinanzierungsgesellschaft tecnet equity und dem accent Gründerservice kämpften heuer 12 Teams aus niederösterreichischen Fachhochschulen um die Teilnahme an einem zehntägigen Aufenthalt im Silicon Valley sowie den Besuch der renommierten Berkeley Entrepreneurship Summer School im August. v.l.n.r. Max Heil (A Slice of Reality), Enzo Duit, Mathias Pichler (Warrify), Landesrätin Petra Bohuslav, Simon Hasenauer, Jan Kreuter (Warrify), Felix Blasiner (A Slice of Reality); Bild:  accent Gründersevice (01.08.2018)
Das junge Team von Warrify konnte mit seinem Konzept einer App, welche die zentrale Verwaltung von Garantien und Rechnungen übernimmt, die Jury überzeugen und fährt im August zur Berkeley Summer School. Im Rahmen der Spin-off-Strategie des Landes Niederösterreich und unter Federführung der Technologiefinanzierungsgesellschaft tecnet equity und dem accent Gründerservice kämpften heuer 12 Teams aus niederösterreichischen Fachhochschulen um die Teilnahme an einem zehntägigen Aufenthalt im Silicon Valley sowie den Besuch der renommierten Berkeley Entrepreneurship Summer School im August. v.l.n.r. Max Heil (A Slice of Reality), Enzo Duit, Mathias Pichler (Warrify), Landesrätin Petra Bohuslav, Simon Hasenauer, Jan Kreuter (Warrify), Felix Blasiner (A Slice of Reality); Bild: accent Gründersevice (01.08.2018)

Bild vergrössern


Das PULS 4 Format „2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4-Start-Up-Show“ startet mit einem neuen Investor in die nächste Saison: Start-Up-Star Florian Gschwandtner verstärkt ab Jänner 2019 die Jury und löst damit Michael Altrichter ab. (c) Michael Eisler, startup300 (29.07.2018)
Das PULS 4 Format „2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4-Start-Up-Show“ startet mit einem neuen Investor in die nächste Saison: Start-Up-Star Florian Gschwandtner verstärkt ab Jänner 2019 die Jury und löst damit Michael Altrichter ab. (c) Michael Eisler, startup300 (29.07.2018)

Bild vergrössern


Gaming Startup own3d.tv steigt ins Influencer-Marketing ein; Sie begeistern Millionen von Zusehern auf Twitch und sind mittlerweile mindestens genauso wichtig geworden wie die Games, die sie spielen – Live-Streamer. Das hat auch die Anfang 2018 gegründete Agentur own3d.tv erkannt. Bis Ende des Jahres will man 100 Gaming-Streamer als Partner im eigenen Netzwerk begrüßen können. Fotocredit:own3d media GmbH (24.07.2018)
Gaming Startup own3d.tv steigt ins Influencer-Marketing ein; Sie begeistern Millionen von Zusehern auf Twitch und sind mittlerweile mindestens genauso wichtig geworden wie die Games, die sie spielen – Live-Streamer. Das hat auch die Anfang 2018 gegründete Agentur own3d.tv erkannt. Bis Ende des Jahres will man 100 Gaming-Streamer als Partner im eigenen Netzwerk begrüßen können. Fotocredit:own3d media GmbH (24.07.2018)

Bild vergrössern


Heartland A/S, Beteiligungsholding eines der größten europäischen Bekleidungsunternehmen, der Bestseller A/S, steigt als neuer Investor bei ABOUT YOU ein. Die Beteiligung erfolgt im Rahmen einer Kapitalerhöhung von rund 300 Millionen US-Dollar und auf Basis einer Unternehmensbewertung von ABOUT YOU in Höhe von über einer Milliarde US-Dollar. Damit ist das schnell wachsende Fashion-Tech-Start-Up der Otto Group das erste so genannte Unicorn aus Hamburg. Fotocredit:About You GmbH (19.07.2018)
Heartland A/S, Beteiligungsholding eines der größten europäischen Bekleidungsunternehmen, der Bestseller A/S, steigt als neuer Investor bei ABOUT YOU ein. Die Beteiligung erfolgt im Rahmen einer Kapitalerhöhung von rund 300 Millionen US-Dollar und auf Basis einer Unternehmensbewertung von ABOUT YOU in Höhe von über einer Milliarde US-Dollar. Damit ist das schnell wachsende Fashion-Tech-Start-Up der Otto Group das erste so genannte Unicorn aus Hamburg. Fotocredit:About You GmbH (19.07.2018)

Bild vergrössern


Mit BW Microliving, Meininger Hotel im Zentrum Innsbrucks, wurde bei Home Rocket das erste Crowdfunding für ein Hotelprojekt gestartet. Copyright: MEININGER Hotels (27.06.2018)
Mit BW Microliving, Meininger Hotel im Zentrum Innsbrucks, wurde bei Home Rocket das erste Crowdfunding für ein Hotelprojekt gestartet. Copyright: MEININGER Hotels (27.06.2018)

Bild vergrössern


Wiener Tech-Firma ViewAR stellt auf der AWE in Santa Clara das erste ausgereifte SDK-Modell vor und läutet ein neues Zeitalter der Augmented-Reality-Indoor-Navigation und Verkaufsberatung ein. © ViewAR (12.06.2018)
Wiener Tech-Firma ViewAR stellt auf der AWE in Santa Clara das erste ausgereifte SDK-Modell vor und läutet ein neues Zeitalter der Augmented-Reality-Indoor-Navigation und Verkaufsberatung ein. © ViewAR (12.06.2018)

Bild vergrössern


Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen Swimsol entwickelt schwimmende Solarplattformen und löst damit das Problem der Energieversorgung u. a. in Inselstaaten. Mit EUR 634.800,- investierte die Crowd die in diesem Jahr bisher größte Green Rocket-Summe in das österreichische Technologie-Unternehmen. Bild: Swimsol (29.05.2018)
Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen Swimsol entwickelt schwimmende Solarplattformen und löst damit das Problem der Energieversorgung u. a. in Inselstaaten. Mit EUR 634.800,- investierte die Crowd die in diesem Jahr bisher größte Green Rocket-Summe in das österreichische Technologie-Unternehmen. Bild: Swimsol (29.05.2018)

Bild vergrössern


Mit Mösl's Bio Smoothie möchte Reinhard Mösl nun den nächsten Schritt setzen. Hin zur eigenen Marke mit seiner persönlichen Philosophie. Das Besondere daran: der Bio-Fruchtsaft kommt im Glas, noch dazu in einem höchst individuellen, extra entwickelten Flaschendesign. Copyright: Mösl GmbH (24.05.2018)
Mit "Mösl's Bio Smoothie" möchte Reinhard Mösl nun den nächsten Schritt setzen. Hin zur eigenen Marke mit seiner persönlichen Philosophie. Das Besondere daran: der Bio-Fruchtsaft kommt im Glas, noch dazu in einem höchst individuellen, extra entwickelten Flaschendesign. Copyright: Mösl GmbH (24.05.2018)

Bild vergrössern


Das „Pioneers ´18“, mit 2.500 Besuchern und mehr als 550 teilnehmenden Startups aus der ganzen Welt das einflussreichste österreichische Start-Up-Event des Jahres, wird am 24. und 25. Mai 2018 mit neuen Gesellschaftern über die Bühne gehen. Die startup300 AG hat 100 Prozent der Anteile der JFDI GmbH, dem Unternehmen hinter der Marke „Pioneers“, übernommen. Der Kaufpreis in Höhe eines mittleren siebenstelligen Eurobetrages wurde mit Aktien der startup300 AG sowie mit Cash bedient. Bernhard Lehner und Michael Eisler, Founder startup300, treten das “Pioneers”-Erbe von Andreas Tschas und Jürgen Furian an (v.l.n.r.); Foto: startup300 (23.05.2018)
Das „Pioneers ´18“, mit 2.500 Besuchern und mehr als 550 teilnehmenden Startups aus der ganzen Welt das einflussreichste österreichische Start-Up-Event des Jahres, wird am 24. und 25. Mai 2018 mit neuen Gesellschaftern über die Bühne gehen. Die startup300 AG hat 100 Prozent der Anteile der JFDI GmbH, dem Unternehmen hinter der Marke „Pioneers“, übernommen. Der Kaufpreis in Höhe eines mittleren siebenstelligen Eurobetrages wurde mit Aktien der startup300 AG sowie mit Cash bedient. Bernhard Lehner und Michael Eisler, Founder startup300, treten das “Pioneers”-Erbe von Andreas Tschas und Jürgen Furian an (v.l.n.r.); Foto: startup300 (23.05.2018)

Bild vergrössern


Die heimische Start-Up Szene ist um eine weitere Erfolgsgeschichte reicher. Sipwise, eine der frühen Beteiligungen in der Sparte Deeptech von Speedinvest und tecnet equity wird vom Technologieanbieter Alcatel-Lucent Enterprise übernommen. Vlnr. Jürgen Milde-Ennöckl (tecnet), Michel Ozanian (ALE), Doris Agneter (tecnet), Andreas Granig (Sipwise), Bernd Stangl (ALE), Werner Zahnt (Speedinvest), Daniel Tiefnig (Sipwise), Gernot Fuchs (Sipwise) und Atilla Ceylan (Sipwise) Copyright: tecnet (18.05.2018)
Die heimische Start-Up Szene ist um eine weitere Erfolgsgeschichte reicher. Sipwise, eine der frühen Beteiligungen in der Sparte "Deeptech" von Speedinvest und tecnet equity wird vom Technologieanbieter Alcatel-Lucent Enterprise übernommen. Vlnr. Jürgen Milde-Ennöckl (tecnet), Michel Ozanian (ALE), Doris Agneter (tecnet), Andreas Granig (Sipwise), Bernd Stangl (ALE), Werner Zahnt (Speedinvest), Daniel Tiefnig (Sipwise), Gernot Fuchs (Sipwise) und Atilla Ceylan (Sipwise) Copyright: tecnet (18.05.2018)

Bild vergrössern


KÖHLE TEM, der Kärntner Pionier der „Traditionellen Europäischen Medizin“, ist erfolgreich mit einem Crowdfunding auf Lion Rocket gestartet und erweitert damit Europas größte TEM Produktionsstätte. Copyright: Köhle TEM Heilmittelwerke GmbH (16.05.2018)
KÖHLE TEM, der Kärntner Pionier der „Traditionellen Europäischen Medizin“, ist erfolgreich mit einem Crowdfunding auf Lion Rocket gestartet und erweitert damit Europas größte TEM Produktionsstätte. Copyright: Köhle TEM Heilmittelwerke GmbH (16.05.2018)

Bild vergrössern


Mehr als 5.600 Pakete gehen täglich von der Südost-Steiermark aus an Kunden weltweit, mit 1,3 Mio. großteils Stammkunden zählt Niceshops zu den Vorreitern im Online-Handel. Aufgrund des dynamischen Wachstums erweitert Niceshops den bestehenden Unternehmensstandort in Saaz, mitfinanziert über ein Crowdfunding auf Lion Rocket; Copyright: niceshops GmbH (16.05.2018)
Mehr als 5.600 Pakete gehen täglich von der Südost-Steiermark aus an Kunden weltweit, mit 1,3 Mio. großteils Stammkunden zählt Niceshops zu den Vorreitern im Online-Handel. Aufgrund des dynamischen Wachstums erweitert Niceshops den bestehenden Unternehmensstandort in Saaz, mitfinanziert über ein Crowdfunding auf Lion Rocket; Copyright: niceshops GmbH (16.05.2018)

Bild vergrössern


Mangrove Capital Partners führte die Series A Finanzierungsrunde an und investierte gemeinsam mit den bestehenden Investoren aws Gründerfonds, Speedinvest und 42CAP in das Wiener Start-up Adverity. Seit der vergangenen Finanzierungsrunde wurde der internationale Kundenstamm erweitert und der Umsatz verdreifacht. Mit der jüngsten Investition wird es Adverity nun ermöglicht, die Produktentwicklung und -expansion in Europa und den USA weiter zu beschleunigen. Im Bild: Die Geschäftsführer Adverity GmbH: Martin Brunthaler und Alexander Igelsböck; Credit: Adverity GmbH (09.05.2018)
Mangrove Capital Partners führte die Series A Finanzierungsrunde an und investierte gemeinsam mit den bestehenden Investoren aws Gründerfonds, Speedinvest und 42CAP in das Wiener Start-up Adverity. Seit der vergangenen Finanzierungsrunde wurde der internationale Kundenstamm erweitert und der Umsatz verdreifacht. Mit der jüngsten Investition wird es Adverity nun ermöglicht, die Produktentwicklung und -expansion in Europa und den USA weiter zu beschleunigen. Im Bild: Die Geschäftsführer Adverity GmbH: Martin Brunthaler und Alexander Igelsböck; Credit: Adverity GmbH (09.05.2018)

Bild vergrössern


INiTS ist top gereihter Inkubator, INiTS-CEO Irene Fialka nimmt den Preis entgegen, Copyright: UBI Global (27.04.2018)
INiTS ist top gereihter Inkubator, INiTS-CEO Irene Fialka nimmt den Preis entgegen, Copyright: UBI Global (27.04.2018)

Bild vergrössern


RD7 GmbH: Österreichisches Startup bringt sofort wirkende Energietablette auf den Markt und hat den weltweiten Energy Markt im Focus. Fotocredit:RD7 GmbH (11.04.2018)
RD7 GmbH: Österreichisches Startup bringt sofort wirkende Energietablette auf den Markt und hat den weltweiten Energy Markt im Focus. Fotocredit:RD7 GmbH (11.04.2018)

Bild vergrössern


Das Property-Tech Startup iDWELL wagt den Sprung nach Deutschland. Bei der größten Early Stage Startup Konferenz sicherte sich das Unternehmen einen begehrten Teilnahmeplatz für den Pitch-Marathon vor einer namhaften Jury. Die CRM-Software von iDWELL optimiert für Immobilienverwalter sowohl Prozesse als auch Kosten und ermöglicht eine bessere Kundenbetreuung von Mietern und Eigentümern bei gleichzeitiger Ressourceneinsparung. Im Rahmen der Konferenz ab 12. April präsentieren Startups vor nationalen und internationalen Investoren sowie auch vor Technologie-Giganten wie Facebook oder Siemens. Bild: Geschäftsführer Alexander Roth; Fotocredit: Alexander Landskron (11.04.2018)
Das Property-Tech Startup iDWELL wagt den Sprung nach Deutschland. Bei der größten Early Stage Startup Konferenz sicherte sich das Unternehmen einen begehrten Teilnahmeplatz für den Pitch-Marathon vor einer namhaften Jury. Die CRM-Software von iDWELL optimiert für Immobilienverwalter sowohl Prozesse als auch Kosten und ermöglicht eine bessere Kundenbetreuung von Mietern und Eigentümern bei gleichzeitiger Ressourceneinsparung. Im Rahmen der Konferenz ab 12. April präsentieren Startups vor nationalen und internationalen Investoren sowie auch vor Technologie-Giganten wie Facebook oder Siemens. Bild: Geschäftsführer Alexander Roth; Fotocredit: Alexander Landskron (11.04.2018)

Bild vergrössern


Als Vorreiter im deutschsprachigen Raum revolutioniert ein burgenländisches Unternehmen den Wasabi-Anbau. In Oberwart errichtet PHYTONIQ WASABI eine eigens entwickelte aeroponische Indoor-Farming-Anlage mit einer Produktionsfläche von 2.300 m2. Diese ermöglicht die schwierige Kultivierung von Wasabi ganzjährig und ist deutlich umweltschonender als konkurrierende Anbausysteme. Neben der Gastronomie ist vor allem die Pharmaindustrie ein wichtiger Abnehmer von Wasabi. Ab 11. April wird über ein Crowdfunding bei GREEN ROCKET der Bau der Produktionsstätte kofinanziert, schnellentschlossene Investoren erhalten 7 % Fixzins sowie eine zusätzliche Erfolgsbeteiligung. Bild: Copyright: PhytonIQ GmbH (11.04.2018)
Als Vorreiter im deutschsprachigen Raum revolutioniert ein burgenländisches Unternehmen den Wasabi-Anbau. In Oberwart errichtet PHYTONIQ WASABI eine eigens entwickelte aeroponische Indoor-Farming-Anlage mit einer Produktionsfläche von 2.300 m2. Diese ermöglicht die schwierige Kultivierung von Wasabi ganzjährig und ist deutlich umweltschonender als konkurrierende Anbausysteme. Neben der Gastronomie ist vor allem die Pharmaindustrie ein wichtiger Abnehmer von Wasabi. Ab 11. April wird über ein Crowdfunding bei GREEN ROCKET der Bau der Produktionsstätte kofinanziert, schnellentschlossene Investoren erhalten 7 % Fixzins sowie eine zusätzliche Erfolgsbeteiligung. Bild: Copyright: PhytonIQ GmbH (11.04.2018)

Bild vergrössern


baningo GmbH: Österreichisches FinTech baningo GmbH kooperiert mit der Hamburger Sparkasse und holt den ehemaligen CEO der BAWAG P.S.K. Byron Haynes als Senior Advisor an Bord; Fotocredit: baningo GmbH (10.04.2018)
baningo GmbH: Österreichisches FinTech baningo GmbH kooperiert mit der Hamburger Sparkasse und holt den ehemaligen CEO der BAWAG P.S.K. Byron Haynes als Senior Advisor an Bord; Fotocredit: baningo GmbH (10.04.2018)

Bild vergrössern


Jörg Nowack wird neuer Geschäftsführer des Deep-Tech Start-ups Crystalline Mirror Solutions GmbH; Copyright: Jörg Nowack/Crystalline Mirror Solutions (06.04.2018)
Jörg Nowack wird neuer Geschäftsführer des Deep-Tech Start-ups Crystalline Mirror Solutions GmbH; Copyright: Jörg Nowack/Crystalline Mirror Solutions (06.04.2018)

Bild vergrössern


Am 13. April öffnen Österreichs Hochschulen und Forschungseinrichtungen bei der Langen Nacht der Forschung wieder ihre Türen für BesucherInnen und präsentieren Spannendes aus der Welt der Wissenschaft. Die Fachhochschule St. Pölten bietet ein vielfältiges Programm aus Experimenten, Präsentationen und Spielen für Jung und Alt. Bei einer Bühnenshow um 20:15 präsentieren GründerInnen aus St. Pölten ihre Start-ups.  Fotocredit: FH St. Pölten / Foto Kraus (06.04.2018)
Am 13. April öffnen Österreichs Hochschulen und Forschungseinrichtungen bei der Langen Nacht der Forschung wieder ihre Türen für BesucherInnen und präsentieren Spannendes aus der Welt der Wissenschaft. Die Fachhochschule St. Pölten bietet ein vielfältiges Programm aus Experimenten, Präsentationen und Spielen für Jung und Alt. Bei einer Bühnenshow um 20:15 präsentieren GründerInnen aus St. Pölten ihre Start-ups. Fotocredit: FH St. Pölten / Foto Kraus (06.04.2018)

Bild vergrössern


„2 Minuten 2 Millionen“: Heinrich Prokop investiert 350.000 Euro in Schokoriegel NEOH; NEOH-GRÜNDERTEAM: V.l.n.r.: Adel Hafizovic, Manuel Zeller, Patrick Kolomaznik, Alexander Gänsdorfer 
Copyright: NEOH (04.04.2018)
„2 Minuten 2 Millionen“: Heinrich Prokop investiert 350.000 Euro in Schokoriegel NEOH; NEOH-GRÜNDERTEAM: V.l.n.r.: Adel Hafizovic, Manuel Zeller, Patrick Kolomaznik, Alexander Gänsdorfer Copyright: NEOH (04.04.2018)

Bild vergrössern


Die Werbeagentur own3d media GmbH (im Bild CEO Thomas Rafelsberger) sichert sich dank des erfahrenen österreichischen Investors Kapa Ventures eine sechsstellige Summe, um im Bereich Gaming und eSports weltweit zu wachsen. Fotocredit:Melanie Eichenauer Photography (21.03.2018)
Die Werbeagentur own3d media GmbH (im Bild CEO Thomas Rafelsberger) sichert sich dank des erfahrenen österreichischen Investors Kapa Ventures eine sechsstellige Summe, um im Bereich Gaming und eSports weltweit zu wachsen. Fotocredit:Melanie Eichenauer Photography (21.03.2018)

Bild vergrössern


Europas größte Crowdfunding-Plattform für Start-ups und nachhaltige Unternehmen hat die EUR 10 Mio. Schwelle mit Finanzierungen für 45 zukunftsträchtige Geschäftsideen aus den Bereichen Energie, Ernährung und Technologie überschritten. Insgesamt kann die in Graz beheimatete Rockets Holding mehr als 22 Mio. Euro Anlagevolumen auf ihren Crowdinvesting-Plattformen ausweisen, wobei allein 2017 ein Anteil von insgesamt EUR 10,5 Mio. erzielt wurde. Peter Garber und Wolfgang Deutschmann, Geschäftsführer der Rockets Holding. Copyright: Lupi Spuma (20.03.2018)
Europas größte Crowdfunding-Plattform für Start-ups und nachhaltige Unternehmen hat die EUR 10 Mio. Schwelle mit Finanzierungen für 45 zukunftsträchtige Geschäftsideen aus den Bereichen Energie, Ernährung und Technologie überschritten. Insgesamt kann die in Graz beheimatete Rockets Holding mehr als 22 Mio. Euro Anlagevolumen auf ihren Crowdinvesting-Plattformen ausweisen, wobei allein 2017 ein Anteil von insgesamt EUR 10,5 Mio. erzielt wurde. Peter Garber und Wolfgang Deutschmann, Geschäftsführer der Rockets Holding. Copyright: Lupi Spuma (20.03.2018)

Bild vergrössern


Das steirische Start-Up Hands on Veggies hat es sich zum Ziel gesetzt, mit innovativen Bio-Naturkosmetikprodukten frischen Wind in die Branche zu bringen. Der Fokus liegt dabei aber immer auf den vielfältigen, nährstoffreichen Wirkstoffen des Gemüsegartens. Die Produkte enthalten wertvolle Inhaltsstoffe von Kürbis, Karotten, Grünkohl und Co. Im Bild: Hands on Veggies: Team; Copyright: Hands on Veggies (14.03.2018)
Das steirische Start-Up Hands on Veggies hat es sich zum Ziel gesetzt, mit innovativen Bio-Naturkosmetikprodukten frischen Wind in die Branche zu bringen. Der Fokus liegt dabei aber immer auf den vielfältigen, nährstoffreichen Wirkstoffen des Gemüsegartens. Die Produkte enthalten wertvolle Inhaltsstoffe von Kürbis, Karotten, Grünkohl und Co. Im Bild: Hands on Veggies: Team; Copyright: Hands on Veggies (14.03.2018)

Bild vergrössern


123sonography, das Online-Fortbildungsportal für Ultraschall, expandiert nach Boston. Über 240.000 Abonnenten weltweit nutzen die Fortbildungsangebote der Plattform, um sich laufend über die Diagnose seltener Fälle zu informieren und die Anwendung von diagnostischem Ultraschall zu erlernen. Das Unternehmen erwirtschaftet bereits 20 Prozent des Umsatzes in den USA und konnte sich nun für eine neue Initiative des österreichischen Außenwirtschaftszentrums qualifizieren. 123sonography USA Managing Director Chris Bene mit CEO Klaus Müller und Produktmanager Ryan Crowder in Boston. © 123sonography (12.03.2018)
123sonography, das Online-Fortbildungsportal für Ultraschall, expandiert nach Boston. Über 240.000 Abonnenten weltweit nutzen die Fortbildungsangebote der Plattform, um sich laufend über die Diagnose seltener Fälle zu informieren und die Anwendung von diagnostischem Ultraschall zu erlernen. Das Unternehmen erwirtschaftet bereits 20 Prozent des Umsatzes in den USA und konnte sich nun für eine neue Initiative des österreichischen Außenwirtschaftszentrums qualifizieren. 123sonography USA Managing Director Chris Bene mit CEO Klaus Müller und Produktmanager Ryan Crowder in Boston. © 123sonography (12.03.2018)

Bild vergrössern


epiqo GmbH: Die Entwickler von JOBIQO sichern sich eine weitere FFG-Forschungsförderung für den Ausbau ihrer innovativen Jobvermittlungs-Software auf Basis von Artificial Intelligence (A.I.) und Machine Learning. Ziel des Forschungsprojekts ist es, unterschiedlichste Kommunikationskanäle ins „Job-Matching der Zukunft“ einzubeziehen.  Foto (v.l.n.r.): Klaus Furtmüller (Gründer), Matthias Hutterer (Head of Innovation) & Martin Lenz (GF), beim „A.I. Inside Summit“ am 22. Februar 2018 in Wien. (Credit: JOBIQO) (27.02.2018)
epiqo GmbH: Die Entwickler von JOBIQO sichern sich eine weitere FFG-Forschungsförderung für den Ausbau ihrer innovativen Jobvermittlungs-Software auf Basis von Artificial Intelligence (A.I.) und Machine Learning. Ziel des Forschungsprojekts ist es, unterschiedlichste Kommunikationskanäle ins „Job-Matching der Zukunft“ einzubeziehen. Foto (v.l.n.r.): Klaus Furtmüller (Gründer), Matthias Hutterer (Head of Innovation) & Martin Lenz (GF), beim „A.I. Inside Summit“ am 22. Februar 2018 in Wien. (Credit: JOBIQO) (27.02.2018)

Bild vergrössern


Coachy ist ein Tool für die einfache Vermarktung von Online-Kursen, Tutorials und digitalen Produkten und wurde von Dennis Spohr, Lisa Évoluer und Dejan Novakovic entwickelt. Die Plattformsprache ist komplett auf Deutsch und besticht in erster Linie durch die einfache und intuitive Bedienung, © Coachy (20.02.2018)
Coachy ist ein Tool für die einfache Vermarktung von Online-Kursen, Tutorials und digitalen Produkten und wurde von Dennis Spohr, Lisa Évoluer und Dejan Novakovic entwickelt. Die Plattformsprache ist komplett auf Deutsch und besticht in erster Linie durch die einfache und intuitive Bedienung, © Coachy (20.02.2018)

Bild vergrössern


Coachy ist ein Tool für die einfache Vermarktung von Online-Kursen, Tutorials und digitalen Produkten und wurde von Dennis Spohr, Lisa Évoluer und Dejan Novakovic entwickelt. Die Plattformsprache ist komplett auf Deutsch und besticht in erster Linie durch die einfache und intuitive Bedienung, © Coachy (20.02.2018)
Coachy ist ein Tool für die einfache Vermarktung von Online-Kursen, Tutorials und digitalen Produkten und wurde von Dennis Spohr, Lisa Évoluer und Dejan Novakovic entwickelt. Die Plattformsprache ist komplett auf Deutsch und besticht in erster Linie durch die einfache und intuitive Bedienung, © Coachy (20.02.2018)

Bild vergrössern


Coachy ist ein Tool für die einfache Vermarktung von Online-Kursen, Tutorials und digitalen Produkten und wurde von Dennis Spohr, Lisa Évoluer und Dejan Novakovic entwickelt. Die Plattformsprache ist komplett auf Deutsch und besticht in erster Linie durch die einfache und intuitive Bedienung, © Coachy (20.02.2018)
Coachy ist ein Tool für die einfache Vermarktung von Online-Kursen, Tutorials und digitalen Produkten und wurde von Dennis Spohr, Lisa Évoluer und Dejan Novakovic entwickelt. Die Plattformsprache ist komplett auf Deutsch und besticht in erster Linie durch die einfache und intuitive Bedienung, © Coachy (20.02.2018)

Bild vergrössern


Austausch, Vernetzung und gezielte Informationen für Startups – darauf liegt der Fokus bei den Entrepreneurship-Breakfasts, die das Gründerservice der Wirtschaftskammer Österreich und die Amerikanische Botschaft gemeinsam mehrmals im Jahr veranstalten. WKÖ-Vizepräsident Roth (3.v.l.) mit Vertretern der Startup-Community, aus der US-Botschaft und ADVANTAGE AUSTRIA; Credit: Fotospeed / Schnarr (15.02.2018)
Austausch, Vernetzung und gezielte Informationen für Startups – darauf liegt der Fokus bei den Entrepreneurship-Breakfasts, die das Gründerservice der Wirtschaftskammer Österreich und die Amerikanische Botschaft gemeinsam mehrmals im Jahr veranstalten. WKÖ-Vizepräsident Roth (3.v.l.) mit Vertretern der Startup-Community, aus der US-Botschaft und ADVANTAGE AUSTRIA; Credit: Fotospeed / Schnarr (15.02.2018)

Bild vergrössern


Next Logistics Accelerator: Next Logistics Accelerator ist startklar, Die Führungsspritze des Next Logistics Accelerator in Hamburg: Managing Partner Miriam Kröger und Philipp Schröder, Fotocredit:NLA (15.02.2018)
Next Logistics Accelerator: Next Logistics Accelerator ist startklar, Die Führungsspritze des Next Logistics Accelerator in Hamburg: Managing Partner Miriam Kröger und Philipp Schröder, Fotocredit:NLA (15.02.2018)

Bild vergrössern


Als eines der ersten Unternehmen bietet die cyminds gmbh eine durch eine „Big Four“ Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüfte ISAE 3000 zertifizierte Filesync-/Fileshare- und Storage-Lösung auf Basis von ownCloud-Enterprise. Das Start-up mit Sitz in Bregenz hat sich das Handling von sensiblen Unternehmensdaten wie z. B. Sprach- und Datenaufzeichnungen, Medizin- oder Wirtschaftsdaten sowie kundenspezifische Daten oder Maschinendaten (Web 4.0) zur Aufgabe gemacht. Im Bild: Dr. Christian Sparl, MBA-HSG, Copyright: cyminds gmbh (15.02.2018)
Als eines der ersten Unternehmen bietet die cyminds gmbh eine durch eine „Big Four“ Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüfte ISAE 3000 zertifizierte Filesync-/Fileshare- und Storage-Lösung auf Basis von ownCloud-Enterprise. Das Start-up mit Sitz in Bregenz hat sich das Handling von sensiblen Unternehmensdaten wie z. B. Sprach- und Datenaufzeichnungen, Medizin- oder Wirtschaftsdaten sowie kundenspezifische Daten oder Maschinendaten (Web 4.0) zur Aufgabe gemacht. Im Bild: Dr. Christian Sparl, MBA-HSG, Copyright: cyminds gmbh (15.02.2018)

Bild vergrössern


Cultural Places ist ein Gamechanger für den gesamten Kulturbereich. Wir wollen die Branche weltweit neu definieren. Den Rollout und die Entwicklung von Cultural Places wollen wir mittels Initial Coin Offering (ICO) finanzieren, erklärt der Gründer Patrick Tomelitsch sein Projekt. Der ICO startet mit 5. März 2018 und endet spätestens am 5. April 2018. Copyright: Oroundo/Stefan Csaky (12.02.2018)
"Cultural Places ist ein Gamechanger für den gesamten Kulturbereich. Wir wollen die Branche weltweit neu definieren. Den Rollout und die Entwicklung von Cultural Places wollen wir mittels Initial Coin Offering (ICO) finanzieren", erklärt der Gründer Patrick Tomelitsch sein Projekt. Der ICO startet mit 5. März 2018 und endet spätestens am 5. April 2018. Copyright: Oroundo/Stefan Csaky (12.02.2018)

Bild vergrössern


„bsurance“ ist das neueste Startup, an dem sich Uniqa beteiligt hat. Das Insurtech aus Österreich ist auf „B2B2C“-Modelle spezialisiert, also Modelle, bei denen ein Partner den Endkunden Versicherungsprodukte anbietet. Lorenz Gräff, Gründer und CEO von bsurance: “Die Vision von bsurance ist es, Kunden einfache, relevante und faire Versicherungsangebote zum richtigen Zeitpunkt anzubieten. Damit helfen wir einerseits unseren Partnern Zusatzerträge zu generieren und unseren Versicherungspartnern andererseits neue Märkte zu erschließen.“, Bild: Uniqa (02.02.2018)
„bsurance“ ist das neueste Startup, an dem sich Uniqa beteiligt hat. Das Insurtech aus Österreich ist auf „B2B2C“-Modelle spezialisiert, also Modelle, bei denen ein Partner den Endkunden Versicherungsprodukte anbietet. Lorenz Gräff, Gründer und CEO von bsurance: “Die Vision von bsurance ist es, Kunden einfache, relevante und faire Versicherungsangebote zum richtigen Zeitpunkt anzubieten. Damit helfen wir einerseits unseren Partnern Zusatzerträge zu generieren und unseren Versicherungspartnern andererseits neue Märkte zu erschließen.“, Bild: Uniqa (02.02.2018)

Bild vergrössern


Schrack geht in Sachen IT-Sicherheit neue Wege und vertraut dabei auf eine Innovation aus dem Hause FinPin Technologies. Das Wiener IT-Start-up hat ein System entwickelt, das internetbasierte Transaktionen einfach und sicher macht - und dabei gänzlich ohne die leidigen Passwörter auskommt. Sezame, so der Name dieser patentierten Technologie, verwandelt das Smartphone in eine Art biometrische Fernbedienung. FinPin-Gründer und CIO Markus Gürtler (li.) mit den Schrack Technik-Managern Daniela Pröll (Teamleitung Webshop & App) und Christian Pfundner, Leiter EDV und Organisation, Copyright: Bruckberger/FinPin Technologies    (01.02.2018)
Schrack geht in Sachen IT-Sicherheit neue Wege und vertraut dabei auf eine Innovation aus dem Hause FinPin Technologies. Das Wiener IT-Start-up hat ein System entwickelt, das internetbasierte Transaktionen einfach und sicher macht - und dabei gänzlich ohne die leidigen Passwörter auskommt. Sezame, so der Name dieser patentierten Technologie, verwandelt das Smartphone in eine Art biometrische Fernbedienung. FinPin-Gründer und CIO Markus Gürtler (li.) mit den Schrack Technik-Managern Daniela Pröll (Teamleitung Webshop & App) und Christian Pfundner, Leiter EDV und Organisation, Copyright: Bruckberger/FinPin Technologies (01.02.2018)

Bild vergrössern


Die Wiener Jungunternehmer von WALTZ 7 überzeugten gleich fünf Investoren der Puls4 Startup-Show „2 Minuten 2 Millionen“ mit einem Wellness-Konzept für zuhause. Die in Österreich hergestellten Duschtabs bringen das Wellness-Erlebnis mit natürlichen ätherischen Ölen direkt in die eigene Dusche. Seit dem Produkt-Launch Anfang 2016 hat das Unternehmen bereits eine Million Duschtabs in Österreich und Deutschland verkauft. Im Bild die Gründer Thomas Grüner und Thomas Schloss; Credit: Gerry Frank (31.01.2018)
Die Wiener Jungunternehmer von WALTZ 7 überzeugten gleich fünf Investoren der Puls4 Startup-Show „2 Minuten 2 Millionen“ mit einem Wellness-Konzept für zuhause. Die in Österreich hergestellten Duschtabs bringen das Wellness-Erlebnis mit natürlichen ätherischen Ölen direkt in die eigene Dusche. Seit dem Produkt-Launch Anfang 2016 hat das Unternehmen bereits eine Million Duschtabs in Österreich und Deutschland verkauft. Im Bild die Gründer Thomas Grüner und Thomas Schloss; Credit: Gerry Frank (31.01.2018)

Bild vergrössern


Uniqa Acceleratorprogramm „Mission 120“: Sitzend v.l.n.r.: Christoph Richter (zoomsquare, iJoule), Christine Jama (Impact Hub), Stehend v.l.n.r.: Gabriela Rusu (UNIQA); Alexis Eremia (Impact Hub), Filip Kisiel (UNIQA), Andreas Rauter (UNIQA), Florian Pomper (Caritas), Teresa Millner-Kurzbauer (Volkshilfe), Fotorechte: © UNIQA (29.01.2018)
Uniqa Acceleratorprogramm „Mission 120“: Sitzend v.l.n.r.: Christoph Richter (zoomsquare, iJoule), Christine Jama (Impact Hub), Stehend v.l.n.r.: Gabriela Rusu (UNIQA); Alexis Eremia (Impact Hub), Filip Kisiel (UNIQA), Andreas Rauter (UNIQA), Florian Pomper (Caritas), Teresa Millner-Kurzbauer (Volkshilfe), Fotorechte: © UNIQA (29.01.2018)

Bild vergrössern


Katharina Schneider stärkt ab sofort das „2 Minuten 2 Millionen“ Investoren-Team rund um 
Hans Peter Haselsteiner (Bau-Tycoon und Magnat der österreichischen Wirtschaftselite), Leo Hillinger (Österreichs bekanntester Winzer und Selfmade-Millionär), Michael Altrichter (New Economy Experte und Business Angel), Heinrich Prokop (Managing Director - Founding Partner bei Clever Clover Investmentfonds) und Daniel Zech (er investiert für SevenVentures Austria und verhandelt TV-Werbezeiten gegen Firmenanteile). Bild: (c) PULS 4 / Lisa Maria Trauer (25.01.2018)
Katharina Schneider stärkt ab sofort das „2 Minuten 2 Millionen“ Investoren-Team rund um Hans Peter Haselsteiner (Bau-Tycoon und Magnat der österreichischen Wirtschaftselite), Leo Hillinger (Österreichs bekanntester Winzer und Selfmade-Millionär), Michael Altrichter (New Economy Experte und Business Angel), Heinrich Prokop (Managing Director - Founding Partner bei Clever Clover Investmentfonds) und Daniel Zech (er investiert für SevenVentures Austria und verhandelt TV-Werbezeiten gegen Firmenanteile). Bild: (c) PULS 4 / Lisa Maria Trauer (25.01.2018)

Bild vergrössern


Katharina Schneider gehört ab Dienstag, den 30. Jänner erstmals zum Kreis der Investoren bei „2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4 Start-Up-Show“. Die Niederösterreicherin ist Geschäftsführerin des Teleshopping Unternehmens MediaShop; (c) Lisa Maria Trauer (24.01.2018)
Katharina Schneider gehört ab Dienstag, den 30. Jänner erstmals zum Kreis der Investoren bei „2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4 Start-Up-Show“. Die Niederösterreicherin ist Geschäftsführerin des Teleshopping Unternehmens MediaShop; (c) Lisa Maria Trauer (24.01.2018)

Bild vergrössern


styleables.io GmbH: Styleables, das Wearable Accessoire aus Österreich, startet auf Kickstarter; Fotocredit:styleables.io GmbH (24.01.2018)
styleables.io GmbH: Styleables, das Wearable Accessoire aus Österreich, startet auf Kickstarter; Fotocredit:styleables.io GmbH (24.01.2018)

Bild vergrössern


Infermedica, ein Unternehmen mit Sitz in Polen und der USA, hat nach erfolgreichen Pilotprojekten mit den europäischen Krankenversicherern Allianz Partners, Dovera und PZU seine White Label-Plattform zur Symptomprüfung und Triage veröffentlicht. Infermedica nutzt künstliche Intelligenz, die das Potenzial hat, die Qualität der Versorgung sowohl auf der Anbieter-als auch auf der Patientenseite deutlich zu verbessern. Bild: Infermedica (23.01.2018)
Infermedica, ein Unternehmen mit Sitz in Polen und der USA, hat nach erfolgreichen Pilotprojekten mit den europäischen Krankenversicherern Allianz Partners, Dovera und PZU seine "White Label"-Plattform zur Symptomprüfung und Triage veröffentlicht. Infermedica nutzt künstliche Intelligenz, die das Potenzial hat, die Qualität der Versorgung sowohl auf der Anbieter-als auch auf der Patientenseite deutlich zu verbessern. Bild: Infermedica (23.01.2018)

Bild vergrössern


Im Zuge einer Erweiterung der Series A Finanzierung sichert sich der Leadinvestor Surplus Invest aus München weitere Anteile an JobRocker. JobRocker ist der erste digitale Headhunter, der eine revolutionären Matching-Technologie mit Top-Fachberatern vereint. Klaus Furtmüller (CTO), Martin Pauer (CDO), Günther Strenn (CEO), Gregor Weihs (COO), Bild: JobRocker
 (22.01.2018)
Im Zuge einer Erweiterung der Series A Finanzierung sichert sich der Leadinvestor Surplus Invest aus München weitere Anteile an JobRocker. JobRocker ist der erste digitale Headhunter, der eine revolutionären Matching-Technologie mit Top-Fachberatern vereint. Klaus Furtmüller (CTO), Martin Pauer (CDO), Günther Strenn (CEO), Gregor Weihs (COO), Bild: JobRocker (22.01.2018)

Bild vergrössern


weXelerate hat mit dem Demo Day sein erstes Accelerator-Curriculum mit 55 Startups abgeschlossen. Dabei traten die sieben bestbewerteten Startups, die beim vorangegangenen Investor’s Day mit über 150 internationalen Investoren ausgewählt wurden, zu einem Pitch-Wettbewerb an, um die Gunst der Jury und der rund 1000 anwesenden Gäste zu gewinnen. Letztlich setzten sich Betterspot (Sieger der Jury-Bewertung, Bild) und CyberTrap (Sieger der Publikums-Bertung) vor Spendee, Pocketdefi, Kasko, refurbed und hiMoment durch. Bildquelle: Raphael Moser/label4 (22.01.2018)
weXelerate hat mit dem Demo Day sein erstes Accelerator-Curriculum mit 55 Startups abgeschlossen. Dabei traten die sieben bestbewerteten Startups, die beim vorangegangenen Investor’s Day mit über 150 internationalen Investoren ausgewählt wurden, zu einem Pitch-Wettbewerb an, um die Gunst der Jury und der rund 1000 anwesenden Gäste zu gewinnen. Letztlich setzten sich Betterspot (Sieger der Jury-Bewertung, Bild) und CyberTrap (Sieger der Publikums-Bertung) vor Spendee, Pocketdefi, Kasko, refurbed und hiMoment durch. Bildquelle: Raphael Moser/label4 (22.01.2018)

Bild vergrössern


weXelerate hat mit dem Demo Day sein erstes Accelerator-Curriculum mit 55 Startups abgeschlossen. Dabei traten die sieben bestbewerteten Startups, die beim vorangegangenen Investor’s Day mit über 150 internationalen Investoren ausgewählt wurden, zu einem Pitch-Wettbewerb an, um die Gunst der Jury und der rund 1000 anwesenden Gäste zu gewinnen. Letztlich setzten sich Betterspot (Sieger der Jury-Bewertung) und CyberTrap (Sieger der Publikums-Bertung, Bild) vor Spendee, Pocketdefi, Kasko, refurbed und hiMoment durch. Bildquelle: Raphael Moser/label4 (22.01.2018)
weXelerate hat mit dem Demo Day sein erstes Accelerator-Curriculum mit 55 Startups abgeschlossen. Dabei traten die sieben bestbewerteten Startups, die beim vorangegangenen Investor’s Day mit über 150 internationalen Investoren ausgewählt wurden, zu einem Pitch-Wettbewerb an, um die Gunst der Jury und der rund 1000 anwesenden Gäste zu gewinnen. Letztlich setzten sich Betterspot (Sieger der Jury-Bewertung) und CyberTrap (Sieger der Publikums-Bertung, Bild) vor Spendee, Pocketdefi, Kasko, refurbed und hiMoment durch. Bildquelle: Raphael Moser/label4 (22.01.2018)

Bild vergrössern


Das steirische Jungunternehmen LCT LCT stellt in Form von Lichtbeton innovative Beleuchtungssysteme für den privaten und öffentlichen Bereich her. 2018 ist LCT auf zahlreichen Messen vertreten, in Österreich unter anderem auf der Bauen + Energie Wien von 25. bis 28. Jänner. Außerdem wirkt LCT auf der Light & Building in Frankfurt von 18. bis 23. März und auf der ÖGA Messe in Koppigen in der Schweiz von 27. bis 29. Juni mit. Bild: CEO Alexander Haider, Credit: LCT GesmbH (18.01.2018)
Das steirische Jungunternehmen LCT LCT stellt in Form von Lichtbeton innovative Beleuchtungssysteme für den privaten und öffentlichen Bereich her. 2018 ist LCT auf zahlreichen Messen vertreten, in Österreich unter anderem auf der Bauen + Energie Wien von 25. bis 28. Jänner. Außerdem wirkt LCT auf der Light & Building in Frankfurt von 18. bis 23. März und auf der ÖGA Messe in Koppigen in der Schweiz von 27. bis 29. Juni mit. Bild: CEO Alexander Haider, Credit: LCT GesmbH (18.01.2018)

Bild vergrössern


Guter Start ins neue Jahr für die Gründer von Butleroy (vormals myAlfred) aus Linz. Die vier ehemaligen FH-Hagenberg Studenten erhalten ein mittleres sechsstelliges Investment über Mitglieder und Partner des European Super Angels Clubs. Unsere Anwendung lernt aus dem Nutzerverhalten, plant externe Faktoren mit ein und optimiert so laufend die Terminplanung: Hinter Butleroy stehen die ehemaligen FH-Hagenberg Studenten (v.l.) Simon Kapl, Gregor Pichler, Philipp Baldauf und Philipp Jahoda. © Butleroy (17.01.2018)
Guter Start ins neue Jahr für die Gründer von Butleroy (vormals myAlfred) aus Linz. Die vier ehemaligen FH-Hagenberg Studenten erhalten ein mittleres sechsstelliges Investment über Mitglieder und Partner des European Super Angels Clubs. "Unsere Anwendung lernt aus dem Nutzerverhalten, plant externe Faktoren mit ein und optimiert so laufend die Terminplanung": Hinter Butleroy stehen die ehemaligen FH-Hagenberg Studenten (v.l.) Simon Kapl, Gregor Pichler, Philipp Baldauf und Philipp Jahoda. © Butleroy (17.01.2018)

Bild vergrössern


The MoonVision GmbH: A1 Digital und MoonVision kooperieren im Bereich Computer Vision und Realtime Object Tracking, A1 Digital hat gemeinsam mit dem österreichischen Technologieunternehmen MoonVision ein Testprojekt gestartet, um das Optimierungspotenzial innovativer Computer Vision Technologien in der Gastronomie zu evaluieren. Credit: The MoonVision GmbH (17.01.2018)
The MoonVision GmbH: A1 Digital und MoonVision kooperieren im Bereich Computer Vision und Realtime Object Tracking, A1 Digital hat gemeinsam mit dem österreichischen Technologieunternehmen MoonVision ein Testprojekt gestartet, um das Optimierungspotenzial innovativer Computer Vision Technologien in der Gastronomie zu evaluieren. Credit: The MoonVision GmbH (17.01.2018)

Bild vergrössern


Das Wiener HR-Startup Firstbird schließt eine Finanzierungsrunde über 2 Millionen Euro ab. Die Finanzierungsrunde wurde vom Altinvestor JobCloud AG sowie privaten Business Angels getragen. Neu eingestiegen als Investoren sind das Venture Capital Netzwerk investiere.ch und der European Super Angels Club (ESAC). v.l.: Firstbird-Gründer Daniel Winter (CTO), Matthias Wolf (COO) und Arnim Wahls (CEO). © Helmut Mitter (16.01.2018)
Das Wiener HR-Startup Firstbird schließt eine Finanzierungsrunde über 2 Millionen Euro ab. Die Finanzierungsrunde wurde vom Altinvestor JobCloud AG sowie privaten Business Angels getragen. Neu eingestiegen als Investoren sind das Venture Capital Netzwerk investiere.ch und der European Super Angels Club (ESAC). v.l.: Firstbird-Gründer Daniel Winter (CTO), Matthias Wolf (COO) und Arnim Wahls (CEO). © Helmut Mitter (16.01.2018)

Bild vergrössern


Steuerung: mit den Cursortasten links/rechts, "wischen" am Smartphone oder auf die Thumbnails klicken.