photaq.com
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER




photaq.com beta 
Das Foto-/Grafikportal für   
Download Runplugged App HIER


Messages, Februar 2019

Update: 01.03.2019, Angelegt: 11.02.2019

Messages, die eine Aussendung wert waren.

siehe auch: Jänner 2017, Februar 2017März 2017, April 2017, Mai 2017, Juni 2017Juli 2017August 2017September 2017, Oktober 2017, November 2017. Dezember 2017Jänner 2018 , März 2018April 2018, Mai 2018, Juni 2018 , Juli 2018 , August 2018 , September 2018 Oktober 2018, November 2018, Dezember 2018

Jänner 2019

Vor genau 100 Jahren gründete Franz Josef Rauch eine kleine Mosterei in Rankweil und ahnte dabei nicht, dass er damit den Grundstein für ein heute weltweit agierendes Fruchtsaftunternehmen mit einem Umsatz von 981 Millionen Euro und einem Exportanteil von 66,4% legte. Zusätzlich erwirtschaftete Rauch 2018 mit einer Umsatzsteigerung von 8,8% zum Vorjahr das bisher stärkste Geschäftsjahr in der 100-jährigen Geschichte und erzielte ebenso bei der Frucht- und Gemüseverarbeitung Rekordzahlen. im Bild: Rauch Fruchtsäfte Ski Sponsoring Katharina Liensberger, Fotocredit: Rauch Fruchtsäfte GmbH, © Aussender (01.03.2019)
Vor genau 100 Jahren gründete Franz Josef Rauch eine kleine Mosterei in Rankweil und ahnte dabei nicht, dass er damit den Grundstein für ein heute weltweit agierendes Fruchtsaftunternehmen mit einem Umsatz von 981 Millionen Euro und einem Exportanteil von 66,4% legte. Zusätzlich erwirtschaftete Rauch 2018 mit einer Umsatzsteigerung von 8,8% zum Vorjahr das bisher stärkste Geschäftsjahr in der 100-jährigen Geschichte und erzielte ebenso bei der Frucht- und Gemüseverarbeitung Rekordzahlen. im Bild: Rauch Fruchtsäfte Ski Sponsoring Katharina Liensberger, Fotocredit: Rauch Fruchtsäfte GmbH, © Aussender (01.03.2019)

Bild vergrössern


Die österreichische Versicherungswirtschaft hat 2018 einmal mehr bewiesen, dass sie mit ihrer Stärke und Stabilität ein wichtiger Faktor des österreichischen Wirtschaftssystems ist. „Rund 50 Millionen aufrechte Verträge haben Herr und Frau Österreicher bei heimischen Versicherungen abgeschlossen und konnten davon auch nachhaltig profitieren“, sagte heute Kurt Svoboda (re), Präsident des österreichischen; im Bild auch: Louis Norman-Audenhove, Generalsekretär VVO. Fotocredit:Verband d. Versicherungsunternehmen Ö/APA-Fotoservice/Hautzinger. , © Aussender (01.03.2019)
Die österreichische Versicherungswirtschaft hat 2018 einmal mehr bewiesen, dass sie mit ihrer Stärke und Stabilität ein wichtiger Faktor des österreichischen Wirtschaftssystems ist. „Rund 50 Millionen aufrechte Verträge haben Herr und Frau Österreicher bei heimischen Versicherungen abgeschlossen und konnten davon auch nachhaltig profitieren“, sagte heute Kurt Svoboda (re), Präsident des österreichischen; im Bild auch: Louis Norman-Audenhove, Generalsekretär VVO. Fotocredit:Verband d. Versicherungsunternehmen Ö/APA-Fotoservice/Hautzinger. , © Aussender (01.03.2019)

Bild vergrössern


Die Lenzing Gruppe und BILLA bieten Konsumenten alternative Lösungen zu Verpackungen aus Plastik. Die neu auf den Markt gebrachten Mehrwegnetze für Obst und Gemüse aus LenzingTM Modalfasern finden großen Anklang: Seit der Einführung der Mehrwegnetze im November 2018 sind bereits über 138.000 Stück bei BILLA, MERKUR und ADEG verkauft worden. Lenzing-Vorstandsvorsitzender Stefan Doboczky mit Lenzing-Vorstandsvorsitzender Stefan Doboczky; Credit: Lenzing, © Aussender (28.02.2019)
Die Lenzing Gruppe und BILLA bieten Konsumenten alternative Lösungen zu Verpackungen aus Plastik. Die neu auf den Markt gebrachten Mehrwegnetze für Obst und Gemüse aus LenzingTM Modalfasern finden großen Anklang: Seit der Einführung der Mehrwegnetze im November 2018 sind bereits über 138.000 Stück bei BILLA, MERKUR und ADEG verkauft worden. Lenzing-Vorstandsvorsitzender Stefan Doboczky mit Lenzing-Vorstandsvorsitzender Stefan Doboczky; Credit: Lenzing, © Aussender (28.02.2019)

Bild vergrössern


Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer haben den Achten Österreichischen Kreativwirtschaftsbericht vorgestellt, der von der Kreativwirtschaft Austria (KAT) im Auftrag des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) erstellt wird. Credit: Fotocredit:SEPA.Media | Martin Juen, © Aussender (27.02.2019)
Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer haben den Achten Österreichischen Kreativwirtschaftsbericht vorgestellt, der von der Kreativwirtschaft Austria (KAT) im Auftrag des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) erstellt wird. Credit: Fotocredit:SEPA.Media | Martin Juen, © Aussender (27.02.2019)

Bild vergrössern


Bundesministerium für Inneres: Cyber-Trading-Betrug: Massiver Schlag gegen organisierte Internetkriminalität und Geldwäscherei. Seit September 2017 ermitteln Experten des Büros Finanzermittlungen des Bundeskriminalamtes (BK) gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Niederösterreich gegen eine internationale Tätergruppierung. Ihr wird vorgeworfen durch Online-Trading-Plattformen für binäre Optionen, Forex, Kryptowährungen und ähnlichen Finanzprodukte europaweit mehrere tausend Personen um etwa 100 Millionen Euro pro Jahr geschädigt zu haben. Nun wurde einer der Hauptverdächtigen festgenommen. Innenminister Herbert Kickl gratulierte am Montag, 25. Februar 2019, im Bundeskriminalamt sowohl den österreichischen Ermittlern als auch ihren Kollegen aus Bulgarien, Deutschland und der Tschechischen Republik; Fotocredit:G. Pachauer/BMI, © Aussender (26.02.2019)
Bundesministerium für Inneres: Cyber-Trading-Betrug: Massiver Schlag gegen organisierte Internetkriminalität und Geldwäscherei. Seit September 2017 ermitteln Experten des Büros Finanzermittlungen des Bundeskriminalamtes (BK) gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Niederösterreich gegen eine internationale Tätergruppierung. Ihr wird vorgeworfen durch Online-Trading-Plattformen für binäre Optionen, Forex, Kryptowährungen und ähnlichen Finanzprodukte europaweit mehrere tausend Personen um etwa 100 Millionen Euro pro Jahr geschädigt zu haben. Nun wurde einer der Hauptverdächtigen festgenommen. Innenminister Herbert Kickl gratulierte am Montag, 25. Februar 2019, im Bundeskriminalamt sowohl den österreichischen Ermittlern als auch ihren Kollegen aus Bulgarien, Deutschland und der Tschechischen Republik; Fotocredit:G. Pachauer/BMI, © Aussender (26.02.2019)

Bild vergrössern


Austria Center Vienna: Radiologenkongress mit über 25.000 Teilnehmern in Wien: Ersetzt künstliche Intelligenz bald den Mediziner? Fotocredit: IAKW-AG_iStock_logoboom, © Aussender (26.02.2019)
Austria Center Vienna: Radiologenkongress mit über 25.000 Teilnehmern in Wien: Ersetzt künstliche Intelligenz bald den Mediziner? Fotocredit: IAKW-AG_iStock_logoboom, © Aussender (26.02.2019)

Bild vergrössern


Am 1. Februar 2019 ist das EU-Japan Wirtschaftspartnerschafts- und Freihandelsabkommen in Kraft getreten. Damit sind neue Chancen für österreichische Unternehmen verbunden: nicht-tarifäre Handelsschranken werden abgebaut und der Zugang zu Ausschreibungen in Japan wird erleichtert.; v. li. n. re.: Wolfgang Steigenberger (A.S.I.), Philipp Halder (A.S.I.), Haruhiro Saito (JSA), Tsutomu Sekiguchi (JSA), Shuji Hirakawa (JSA), Makoto Oashi (JSA), Elisabeth Stampfl-Blaha (A.S.I.), Walter August Laserer (A.S.I.), Erich Zeisl (A.S.I.); Copyright: Austrian Standards, © Aussender (22.02.2019)
Am 1. Februar 2019 ist das EU-Japan Wirtschaftspartnerschafts- und Freihandelsabkommen in Kraft getreten. Damit sind neue Chancen für österreichische Unternehmen verbunden: nicht-tarifäre Handelsschranken werden abgebaut und der Zugang zu Ausschreibungen in Japan wird erleichtert.; v. li. n. re.: Wolfgang Steigenberger (A.S.I.), Philipp Halder (A.S.I.), Haruhiro Saito (JSA), Tsutomu Sekiguchi (JSA), Shuji Hirakawa (JSA), Makoto Oashi (JSA), Elisabeth Stampfl-Blaha (A.S.I.), Walter August Laserer (A.S.I.), Erich Zeisl (A.S.I.); Copyright: Austrian Standards, © Aussender (22.02.2019)

Bild vergrössern


Almdudler Limonade A.& S. Klein GmbH & Co KG: Mit neuen Produkten & Fokus auf die Gastronomie: Almdudler trennt sich von Coca-Cola und startet voller Tatendrang ins neue Jahr; (v.l.n.r.): Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling, Almdudler Eigentümer Michaela und Thomas Klein, Credit: Almdudler / Philipp Lipiarski, © Aussender (14.02.2019)
Almdudler Limonade A.& S. Klein GmbH & Co KG: Mit neuen Produkten & Fokus auf die Gastronomie: Almdudler trennt sich von Coca-Cola und startet voller Tatendrang ins neue Jahr; (v.l.n.r.): Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling, Almdudler Eigentümer Michaela und Thomas Klein, Credit: Almdudler / Philipp Lipiarski, © Aussender (14.02.2019)

Bild vergrössern


Die Jungheinrich AG und die Triathlon Holding GmbH gründen unter dem Namen JT ENERGY Systems GmbH ein Joint Venture für die Produktion und Wiederaufarbeitung von Lithium-Ionen-Batteriesystemen im sächsischen Glauchau. Credit: Jungheinrich, © Aussender (18.02.2019)
Die Jungheinrich AG und die Triathlon Holding GmbH gründen unter dem Namen "JT ENERGY Systems GmbH" ein Joint Venture für die Produktion und Wiederaufarbeitung von Lithium-Ionen-Batteriesystemen im sächsischen Glauchau. Credit: Jungheinrich, © Aussender (18.02.2019)

Bild vergrössern


Faire Bedingungen für alle Marktteilnehmer, mehr Tempo bei der Steuerreform, forcierte Ausbildung sind die Schwerpunkte der Wirtschaftskammer Wien für 2019. Davor Sertic, Rainer Trefelik, Martin Heimhilcher, Walter Ruck, Maria Smodics-Neumann, Markus Grießler und Stefan Ehrlich-Adám (v.li.); Fotocredit: WKW/Florian Wieser, © Aussender (20.02.2019)
Faire Bedingungen für alle Marktteilnehmer, mehr Tempo bei der Steuerreform, forcierte Ausbildung sind die Schwerpunkte der Wirtschaftskammer Wien für 2019. Davor Sertic, Rainer Trefelik, Martin Heimhilcher, Walter Ruck, Maria Smodics-Neumann, Markus Grießler und Stefan Ehrlich-Adám (v.li.); Fotocredit: WKW/Florian Wieser, © Aussender (20.02.2019)

Bild vergrössern


Zufrieden mit der Entwicklung des Tabakmarktes und der Trafiken im Jahr 2018 zeigten sich Mag. Hannes Hofer, Geschäftsführer der Monopolverwaltung GmbH (MVG), und Josef Prirschl, Obmann des Bundesgremiums der Tabaktrafikanten in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). In Österreich gibt es mit Stand Jänner 2018 insgesamt 5.457 Trafiken; davon werden 2.386 als Tabakfachgeschäfte und 3.071 als Tabakverkaufsstellen geführt. Fotocredit:MVG, © Aussender (21.02.2019)
Zufrieden mit der Entwicklung des Tabakmarktes und der Trafiken im Jahr 2018 zeigten sich Mag. Hannes Hofer, Geschäftsführer der Monopolverwaltung GmbH (MVG), und Josef Prirschl, Obmann des Bundesgremiums der Tabaktrafikanten in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). In Österreich gibt es mit Stand Jänner 2018 insgesamt 5.457 Trafiken; davon werden 2.386 als Tabakfachgeschäfte und 3.071 als Tabakverkaufsstellen geführt. Fotocredit:MVG, © Aussender (21.02.2019)

Bild vergrössern


Wiener Börse erste europäische Börse mit Status als EU Benchmark-Administrator, Credit: Wiener Börse, © Aussender (14.02.2019)
Wiener Börse erste europäische Börse mit Status als EU Benchmark-Administrator, Credit: Wiener Börse, © Aussender (14.02.2019)

Bild vergrössern


Aspern Smart City Research Gmbh & Co KG (ASCR): Sprechende Häuser in aspern Seestadt, Aspern Smart City Research startet zweite Projektphase: ASCR 2023, im Bild: Siemens Österreich Generaldirektor Wolfgang Hesoun (rechts), Peter Weinelt, Generaldirektor-Stv. der Wiener Stadtwerke, Robert Grüneis, Geschäftsführer der ASCR, Credit: ASCR, © Aussender (13.02.2019)
Aspern Smart City Research Gmbh & Co KG (ASCR): Sprechende Häuser in aspern Seestadt, Aspern Smart City Research startet zweite Projektphase: ASCR 2023, im Bild: Siemens Österreich Generaldirektor Wolfgang Hesoun (rechts), Peter Weinelt, Generaldirektor-Stv. der Wiener Stadtwerke, Robert Grüneis, Geschäftsführer der ASCR, Credit: ASCR, © Aussender (13.02.2019)

Bild vergrössern


Die XING SE, Betreiberin des größten beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, plant die Umwandlung ihres Firmennamens in „New Work SE“.  CEO Thomas Vollmoeller: New Work ist das Leitmotiv für alles, was wir als Unternehmen tun. Durch die Umfirmierung machen wir New Work zur weithin sichtbaren Klammer um all unsereAktivitäten.“ Credit: Xing, © Aussender (11.02.2019)
Die XING SE, Betreiberin des größten beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, plant die Umwandlung ihres Firmennamens in „New Work SE“. CEO Thomas Vollmoeller: "New Work ist das Leitmotiv für alles, was wir als Unternehmen tun. Durch die Umfirmierung machen wir New Work zur weithin sichtbaren Klammer um all unsereAktivitäten.“ Credit: Xing, © Aussender (11.02.2019)

Bild vergrössern


Steuerung: mit den Cursortasten links/rechts, "wischen" am Smartphone oder auf die Thumbnails klicken.